T9, T7 oder... ?

Diskutiere T9, T7 oder... ? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Bei meinem Bauvorhaben wird es langsam Zeit, sich für einen Stein zu entscheiden. Vom T7 habe ich hier seit Josefs Ankündigung nichts...

  1. gaussi

    gaussi

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Alchimist
    Ort:
    Bayern
    Bei meinem Bauvorhaben wird es langsam Zeit, sich für einen Stein zu entscheiden.

    Vom T7 habe ich hier seit Josefs Ankündigung nichts wesentliches mehr gelesen. Lohnt es sich, auf diesen Stein zu warten oder doch lieber mit dem bewährten T9 (allerdings 49 cm, den gibts ja noch nicht so lange) mauern lassen?

    Der U-Wert der fertigen Wand muss <= 0,18 sein (KfW40)

    Danke,

    Gaussi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    auf den T7 warten ??? ... den gibt´s doch schon (!)

    T9 mit 49cm iss "aber" auch geil ... den hatten wir erst vor kurzen :)
     
  4. gaussi

    gaussi

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Alchimist
    Ort:
    Bayern
    Nanu :confused:

    Auf der Schlagmann Homepage gibts nach wie vor nix, daher habe ich einfach mal angenommen, dass die Zulassung für den T7 nach wie vor noch nicht existiert und immer noch so gut wie gar keine Erfahrungen damit vorhanden sind.
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Hompage "tztztz" meine wird alle paar Jahre nur runderneuert ...
    auf den neuen Preislisten stehn die Steine ja schon drauf (!)

    einfach bei Schlagmann anrufen und den gewünschten Stein odern :)
     
  6. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    Gibts ihn denn auch schon im Wienerberger-Land?
    Gibt es dazu auch techn. Datenblätter etc.?

    Gruß Seev
     
  7. gaussi

    gaussi

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Alchimist
    Ort:
    Bayern
    @Seev
    Ich habe auch keine Lust den Schlagmann ääh die Katze im Sack zu kaufen.

    Den T9 sieht man hier allerorten, den T7 habe ich leider noch auf keiner
    Baustelle gesichtet.
     
  8. #7 Boris Schwarz, 13. Juni 2008
    Boris Schwarz

    Boris Schwarz

    Dabei seit:
    7. November 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Oberbayern
    Hab den T7 von Schlagmann auf der Baustelle gesichtet. Sieht genau so aus wie der "alte" T8:e_smiley_brille02:
     
  9. gaussi

    gaussi

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Alchimist
    Ort:
    Bayern
    V-Plus bei T7?

    Der T7 sieht tatsächlich so aus wie der alte T8.

    War es beim alten T8 auch so, dass im Datenblatt nichts vom V.plus
    System stand? Beim neuen T8 und dem T9 steht nach wie vor V.plus,
    beim T7 wir nur Dünbettmörtel erwähnt, V.plus aber nicht.

    Bedeutet das, der T7 kann nur ohne Gewebearmierung verarbeitet werden
    oder ist der Beispiel-Ausschreibunggstext von Schlagmann fehlerhaft?

    Danke,

    Gaussi
     
  10. #9 Boris Schwarz, 16. Juli 2008
    Boris Schwarz

    Boris Schwarz

    Dabei seit:
    7. November 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Oberbayern
    Nö, das stimmt so !! Dieser Stein (T7) wird ohne V-Plussystem verarbeitet:28:
     
  11. gaussi

    gaussi

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Alchimist
    Ort:
    Bayern
    @Boris
    Danke für die Klarstellung.

    Da loben hier alle V.Plus über den grünen Klee und ausgerechnet beim T7 gehts nicht. :cry
    Wieso eigentlich? Sind die Perlit-Zellen außen zu groß bzw. breit?
     
  12. #11 Boris Schwarz, 16. Juli 2008
    Boris Schwarz

    Boris Schwarz

    Dabei seit:
    7. November 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Oberbayern
    Warum´s genau bei dem Stein nicht hergenommen wird, kann ich nicht beantworten. In jedem Fall hat man durch die Füllung sowieso jede Steinreihe "abgeschlossen" (Kamineffekt).:biggthumpup: Aus statischen Gründen ist es für ein Einfamilienhaus nicht zwingend notwendig.
     
  13. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    wir haben mittlerweile die 2te. T7 Baustelle fertig gestellt.

    "ja" es stimmt der T7 hat einen Leichtdünnbettmörtel intus (!)

    eine Beschwerde meinerseits läuft bereits (!)

    "nur" dürft Ihr raten mit was wir diese T7 erstellt haben ...
    es gibbet auch 42,5cm V-Plus-Walzen :D
     
  14. hussle

    hussle

    Dabei seit:
    14. Mai 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberpfalz - Bayern
    @ Josef

    gibt es denn den Schlagmann Poroton T8 bzw. T9 als 49er Stein auch mit der 49cm-VPLUS-Walze (-Rolle)?

    Gruß
    Alexander
     
  15. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    des iss ja mal ne einfache Frage :)

    T9 in 49 cm gibt´s schon hab ich auch schon ein paar Mal verbaut ...
    iss ein Granatenmauerwerk ... "aber" bei ner V-Plus-Ausführung würde
    Dir der Maurer die Walze um die Ohren haun ... daher 2*24cm V-Plus (!)

    T8 in 49cm gibt´s in kürze ... vielleicht häng ich mit der Aussage
    etwas zurück und es gibt in auch schon (!)

    T8 in 42,5cm wie vor (!)

    sollte ich wider erwarten nochmal baun bau ich T8 in 49cm
    mit Fensteranschlägen Holzheizung/Solar und Photovoltaik und
    zeig den ganzen Energiepreistreibern samt Staat den Effe Finger (!)
     
  16. #15 Shai Hulud, 19. Juli 2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Hallo Josef,

    (eigentlich etwas :offtopic:)

    genau so ist das Heizungs-/Warmwasserkonzept von unserem Passivhaus, das wir dieses Jahr bauen. Und als wir uns das überlegt haben, war der Barrel Rohöl noch bei 80$. Kannst dir sicher vorstellen, wie glücklich wir jetzt mit unserer damaligen Weichenstellung sind.

    Also Daumen nach oben (nicht den Mittelfinger) :biggthumpup:
     
  17. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    @Josef

    1. Was sagt da der Maurer zu der Verarbeitbarkeit?
    Früher sagtest Du doch mal, wenn ich mich recht erinnere, daß bereits ein 42,5cm keine Laune mehr mache? Was kann man verantworten, ohne daß einem der Maurer was um die Ohren haut?

    2. Ist es richtig, daß trotz des vermeintlichen Tx-Namenswirrwars T8-> T7, ..., jeder der drei schliesslich bessere Dämmwerte bekommen hat?

    Gruß Seev
     
  18. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    @ Seev

    ich weiß nimmer in welchen Zusammenhang ich meine Aussagen (früher)
    getroffen habe ... ging´s da um T14 49cm contra T9 36,5cm ???

    vielleicht hilft folgendes weiter um meine Denke zu verstehn:

    T14 49cm 1 Stein = 21.47kg
    T9 36,5cm 1 Stein = 14,85kg
    T9 49cm 1 Stein = 19.66kg
    T7 42,5cm 1 Stein = 16.03 kg

    ab einen bestimmten Gewicht macht´s keinen Spass mehr
    den ganzen Tag Steine zu stappeln, der T9 49cm ist
    schon grenzwertig ... er hat "aber" den Vorteil daß man dem
    seine Dämmung ansieht & weiß daß der Bauherr extra Energie
    sparen will ... vielleicht iss des der Kick warum der von den
    Maurer noch ohne murren verarbeitet wird ... beim T14 gibt´s
    diesen Kick nimmer da wird bei der 1te. Palette bereits gemeckert :)
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    sorry, Verwechslung ...

    Hallo Josef,

    da hab ich vollstes Verständnis dafür!
    Ich bitte aber um Entschuldigung. Es war nämlich Baumal, der am 13.3. sagte, daß "mehr als 36,5cm ... auch Käse sei."

    Wenn ich Dich recht verstehe, dann hättest Du nix gegen die Verarbeitung beim 42,5er T8/T9?
    Aber 49cm finde ich einfach etwas arg heftig, was die Fensterlaibungen und die Flächenreduzierung betrifft.

    Danke und Gruß
    Seev
     
  21. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    über ein´s sind wird uns klar ... die Energie zum beheizen wird
    garantiert "NIE" mehr billiger ?!

    bei freistehenden EFH warum ned 42,5 oder 49 beides in T8
    möglich in Mauerstärke 42,5cm sogar in T7 möglich (!)

    bei knapp geschnittenen Reihen bzw. Doppelhäusern etc.
    wär´s wahnsinn den Platz so zu verschleudern (!)

    ob 42,5cm oder 49cm beides haben wir schon verbaut ...
    ich bezeichne des als Granatenmauerwerk und persönlich
    würde ich (s.oben) selbst so bauen wenn ich nochmal
    in der Lage wäre.

    am schärfsten sind bei solchen Mauerwerk die Deckenabmauerungen
    da kannste mit stärkeren Steinen und ner sauberen Dämmstärke
    richtig spielen.
     
Thema:

T9, T7 oder... ?

Die Seite wird geladen...

T9, T7 oder... ? - Ähnliche Themen

  1. Statik Frage T9 und Schlitze

    Statik Frage T9 und Schlitze: Wenn man eine tragende Wand mit 24er T8 oder T9 Steinen mit Meneralwolle gefüllt baut hat sie 5 breite Stege übereinander. Diese haben eine...
  2. T9 Kleben oder doch Leichtmörtel

    T9 Kleben oder doch Leichtmörtel: Hallo, welche vor und Nachteile hat das Verwenden von Leichtmörtel LM21 bzw. Kleber bei T9 Steinen mit 42,5 cm? Wie unterscheiden sich die...
  3. Poroton T7 P oder Thermoplan S75

    Poroton T7 P oder Thermoplan S75: Hallo liebes Forum, da wir nun im Zuge unserer Hausplanung schon viele Monate sehr fleißig im Bauexpertenforum lesen, haben wir schon sehr viel...
  4. Lüftungröhre an der Aussenwand Poroton T9

    Lüftungröhre an der Aussenwand Poroton T9: Hallo, mir liegt meine KWL Lüftungsplanung vor, und folgendes: Hersteller/Planer schlägt Innen-Wände Zu-Luftsröhre (75er) in OG bei eine...
  5. Verarbeitungskosten von Poroton T7 Perlit im Vergleich zu T10

    Verarbeitungskosten von Poroton T7 Perlit im Vergleich zu T10: Wir überlegen unser Haus von T10 ungefüllt auf T7 Pelit umzuplanen. Dabei haben wir ein Angebot von unserem GÜ erhalten. Ich hatte mich auch auf...