Tag 1 Erdarbeiten und Nachbar dreht am Rad...

Diskutiere Tag 1 Erdarbeiten und Nachbar dreht am Rad... im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hi, nachdem es bei uns endlich losgeht mit dem Erdaushub, fängt unser Nachbar nun schon das Meckern an. Er hat dem Baggerfahrer offenbar gesagt,...

  1. #1 Samuel77, 22.05.2014
    Samuel77

    Samuel77

    Dabei seit:
    24.01.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Amberg
    Hi,

    nachdem es bei uns endlich losgeht mit dem Erdaushub, fängt unser Nachbar nun schon das Meckern an. Er hat dem Baggerfahrer offenbar gesagt, er solle sofort aufhören mit den Aushub, weil seine Wände wackeln würden, und er würde sonst die Polizei rufen :wow Der Baggerfahrer hat wohl nur geantwortet, dass er dann aufhört, wenn er fertig ist :shades

    Zu Erklärung: Wir bauen im bereits bebauten Gebiet und in den Hang - Keller/Garage als Untergeschoss auf Straßenniveau (Straße also unterhalb des Hangs) und ein EG oben drauf. Der Keller bzw. die Garage verschwindet hinten komplett im Hang. Mit dem Keller stehen wir auf selber Höhe wie das EG des Nachbarn. Dieser hat den natürlichen Hang schon vor Jahrzehnten komplett abgetragen. Das Nachbarhaus steht etwa 8 Meter von unserem geplanten Neubau entfernt.

    Nun befürchte ich Böses und bin mir nicht ganz sicher, ob ich für alle Eventualitäten abgesichert bin. Wie soll das erst werden, wenn meine Baufirma das Rütteln anfängt?! Was, wenn der Nachbar behauptet, sein Haus habe durch die Bauarbeiten Schaden genommen? Ich habe eine Bauherrenhaftpflicht, eine Bauleistungsversicherung und eine Wohngebäude mit Feuerrohbauversicherung. Sollte ich noch etwas Zusätzliches abschließen, bevor mir der Nachbar dumm kommt? Rechtschutz vielleicht? Kann denn bei den Erdarbeiten Schaden beim Nachbarn entstehen und wer muss das dann beweisen, dass es von unserem Bauvorhaben stammt?

    Entschuldigt bitte, wenn ich im falschen Unterforum bin!
     
  2. #2 ars vivendi, 22.05.2014
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Für eine Rechtsschutz müßtest du wohl um die 3 Monate Baustopp einlegen.
     
  3. #3 karo1170, 22.05.2014
    karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15.04.2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Da muesste man den Ist-Zustand des Nachbar-Hauses jetzt "vorsorglich" erfassen --> Beweissicherungsverfahren.
     
  4. #4 wasweissich, 22.05.2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    von normalen baggerarbeiten wackeln keine wände . oder müsst ihr felsen sprengen/wegmeisseln ? wenn nein , würde ich mir keine grossen sorgen machen .

    solche leute gibt es viele .

    polizei hat immer spass an sowas . kommen , hören sich das geschimpfe an und fahren wieder .

    wenn es aber so anfängt , ist die wahrscheinlichket einer "guten" nachbarschaft schon ziemlich hoch .... zu überlegen wäre , ob man das grundstück nicht noch ganz schnell samt baugenehmigung verscherbelt ....
     
  5. #5 Samuel77, 22.05.2014
    Samuel77

    Samuel77

    Dabei seit:
    24.01.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Amberg
    Nein, ganz normales Wegbaggern, bisher kam noch (!) kein Fels zum Vorschein. Das Haus meiner Großmutter steht näher dran und da hat garnix gewackelt, obwohl es viel schlechter dasteht, als das Nachbarhaus. Ich denke mir nur, dass er es vielleicht mit solchen Behauptungen probieren wird, wenn er jetzt schon so anfängt.

    Grundstück verkaufen ist aus ideellen Gründen keine Option.
     
  6. #6 peterk61, 22.05.2014
    peterk61

    peterk61

    Dabei seit:
    05.04.2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geologe
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Bei weichem torfigen Untergrund kann der Bagger Schwingungen im Untergrund erzeugen, die sich in benachbarten Häuser bemerkbar machen. Ich hatte den Fall, als ein Kettenbaggern mit einem Sieblöffel eine Erdhaufen siebte, auf dem er selbst stand. Die Schwingbewegung beim Sieben kommt aber beim normalen Lösen und Laden eher nicht vor.

    Auf jeden Fall unverzüglich ein Beweissicherungsverfahren ausführen lassen wie karo1170 empfohlen, da sonst die Gefahr besteht, dass Dir schon vorhandene Schäden an der Nachbarbebauung angelastet werden. Alternativ kommt eine Schwingungsmessung nach DIN 4150 in Frage.
     
  7. #7 gunther1948, 23.05.2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    bga wurde gemacht???

    gruss aus de pfalz
     
  8. benben

    benben

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Biotechnologe
    Ort:
    Landshut
    Ich rätsle gerade was bga bedeuten könnte. Baugewerbeaufsicht wohl nicht?
     
  9. #9 Bauliesl, 23.05.2014
    Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Baugrundgutachten
     
  10. #10 Gast56083, 23.05.2014
    Gast56083

    Gast56083 Gast

    nicht gerade wackeln der Wände, aber spürbare Vibrationen allein vom Motor können gut sein...
    Nachbars Garageneinfahrt ist 6m von unserem Haus entfernt. Den Opel Vectra (Bei keinem anderen Auto merkt man was) "spürt" man wenn er in den Hof fährt oder auch wenn nur der Motor im stehen läuft. Das fühlt sich wirklich an, als ob das ganze Haus ganz leicht vibriert, schwer zu beschreiben.
    Ich kanns mir ehrlich gesagt nur über den Schalldruck des Motors erklären der in einer bestimmten Frequenz aufs Haus (größere Glasfläche am Erker) trifft. Von aussen klingt die Karre aber ganz normal
    Übertragung übers Erdreich kaum vorzustellen, noch dazu ist der Nachbar ca.30cm höher als wir.
     
  11. #11 Thomas Traut, 23.05.2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Vielleicht liegt es am Infraschall. Möglicherweise tritt an Nachbars Haus auch Resonanz mit dem Bagger auf, z.B. bei einem Fachwerkhaus hielte ich das für denkbar.
     
  12. Popeye

    Popeye

    Dabei seit:
    14.07.2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kreditanalystin
    Ort:
    Stuttgart
    Als unsere Nachbarn mit dem Bau anfingen (die mussten allerdings an unsere Wand dranbauen), haben wir einen Begehungstermin gemacht: Nachbar, dessen Archi, dessen Bauunternehmer und wir. Unser ganzes Haus von oben bis unten begangen, Fotodokumentation durch den Archi, um bestehende Schäden (gab es nicht) zu dokumentieren. Wenn jetzt durch den Bau was schiefgegangen wäre, hätte man es zumindest leichter mit dem Nachweis gehabt. Ist aber nichts passiert.

    Das war natürlich kein gerichtliches Beweissicherungsverfahren, aber m.E. eine gute Vorabmaßnahme. Setzt allerdings voraus, dass man vernünftig miteinander umgehen kann und kooperiert - bei Dir klingt das jetzt auf Anhieb nicht unbedingt so...
     
  13. Anna85

    Anna85

    Dabei seit:
    21.05.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin
    Ort:
    Berlin
    Hi Samuel77,

    kannst Du nicht einfach die Baufirma, die Du für die Bauarbeiten beauftragt hast, mal fragen, was passiert, wenn der Nachbar Euch wegen Schädigungen seines Hauses verklagt?! Und was man eventuell bei anklingenden Ärger bereits vorab tun kann. Denn schließlich hat eine Baufirma mit Sicherheit mehr Erfahrung mit solchen Situationen.
     
Thema: Tag 1 Erdarbeiten und Nachbar dreht am Rad...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aushub beim nachbarn vibrationen im haus erlaubt

Die Seite wird geladen...

Tag 1 Erdarbeiten und Nachbar dreht am Rad... - Ähnliche Themen

  1. Erdarbeiten und Deponiekosten_Rechnung ist 100% teuerer als Angebot

    Erdarbeiten und Deponiekosten_Rechnung ist 100% teuerer als Angebot: Hallo zusammen, Wir bauen momentan ein EFH ohne Keller im Saarland. Der Bauträger hat uns an ein Tochterunternehmen für die Erdarbeiten...
  2. Erdarbeiten: Ablauf hinsichtlich der Hausanschlüsse

    Erdarbeiten: Ablauf hinsichtlich der Hausanschlüsse: Hallo zusammen, ich hoffe auf eure Hilfe. Wir haben eine Verständnisfrage zum Ablauf der Erdarbeiten bis zur Vorbereitung für den Bodenplattenguss...
  3. Erdarbeiten und Gründung

    Erdarbeiten und Gründung: Hallo, Wir haben unser Kettenhaus(Reihenhaus, drei Wohneinheiten) mit einem Architekten geplant. Das Haus wollen wir von einem Generalunternehmer...
  4. Verlegung der Rohre bei den Erdarbeiten

    Verlegung der Rohre bei den Erdarbeiten: Hallo zusammen, wir starten in einigen Wochen mit dem Bau und ich habe grundsätzlich einige Verständnis Fragen. Das Regenwasser wird bei uns laut...
  5. Frage zum Tiefbau / Erdarbeiten - Nachbar stellt seinen Bauzaun und Lehm bei uns ab..

    Frage zum Tiefbau / Erdarbeiten - Nachbar stellt seinen Bauzaun und Lehm bei uns ab..: Hallo zusammen, wir bauen ein Haus in NRW. Das Unternehmen unseres zukünftigen Nachbarn hat bereits mit den Tiefbauarbeiten begonnen. Hier...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden