Tapeten entfernt - Putz kommt von der Wand

Diskutiere Tapeten entfernt - Putz kommt von der Wand im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hi Leute, Ich wohne in einer Mietwohnung, Baujahr ca 1900, sanierter Altbau mit hohen Decken. Alles ist mit Raufaser tapeziert und mehrfach...

  1. #1 kroesamaja, 14.07.2019
    kroesamaja

    kroesamaja

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    Hi Leute,

    Ich wohne in einer Mietwohnung, Baujahr ca 1900, sanierter Altbau mit hohen Decken. Alles ist mit Raufaser tapeziert und mehrfach überstrichen. In der Küche kam fensterseitig (Außenwand, 4. OG) die Tapete runter, so dass ich beschlossen habe, die alte Tapete zu entfernen und neu zu tapezieren und / oder zu streichen. Typisch für Altbauten war darunter alles von der Blümchentapete über Zeitungspapier, mehrere Anstriche und sogar Beton über der Tapete .

    Das war aber amüsant und hat Spaß gemacht. Nur leider, je höher ich kam, ab einem knappen Meter unter der Decke (Bereich wo sich auch die Tapete löste), kommt richtig der Putz runter, also so sandig... ich hab Panik bekommen und aufgehört. Kann es sein, dass die Wand von oben feucht und sich deshalb der Putz auflöst? Es müsste dann theoretisch aus der Wohnung über mir kommen! Das kaputte Mauerwerk ist doch Vermietersache, oder nicht?
    Ich hab n bisschen Angst aber einfach wieder drübertapezieren kann ja auch keine Lösung sein... Danke!
     

    Anhänge:

  2. #2 chillig80, 14.07.2019
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    249
    Kann sein, dass da Wasser von oben kommt, ist aber eher unwahrscheinlich. Wenn da Wasser ist, dann tippe ich wegen „Küche+Altbau+Außenwand“ erstmal auf Kondensat.

    Das sieht nach ganz normalem „alten Pfusch“ aus, wie eine Putz-/Spachtelschicht die da eigentlich nicht hingehört, die aber irgendwer irgendwann mal dahin geschmiert hat und die jetzt zusammen mit der Tapete runterkommt. Sieht aus wie ein durchschnittlicher Altbau in dem über Jahrzehnte „gehimwerkelt“ wurde...

    Das ist ein mehr oder weniger nirmales Bild für einen Altbau der lange Zeit vermietet war.

    Wenn die Wand feucht ist würde ich mal mit dem Vermieter reden ob er da nicht doch mal nachsehen will und evtl. eine Innendämmung oder sowas machem will. Oder tu halt was Deine Vorgänger in dem letzten Jahrzehnten auch getan haben, schmier einfach irgendwas drauf, versteck den Pfusch dann mit einer Tapete und gut...
     
  3. #3 Fabian Weber, 14.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    1.392
    Den Vermieter würde ich jetzt besser mal gar nicht darauf ansprechen, weil Du bestimmt nicht einfach die Tapeten entfernen durftest.

    Man kann sandigen Putz bis zu einem gewissen Graf auch wieder verfestigen (z.B. mit Kali-Wasserglas).

    Ansonsten Hohlstellen abschlagen und neu verputzen. Beim Auszug dann wieder Rauhfaser drauf oder Du spachtelst die Wände so gut, dass Dir der Vermieter erlaubt das so zu lassen.
     
  4. #4 kroesamaja, 14.07.2019
    kroesamaja

    kroesamaja

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    Danke dir für deine Antwort! Unten ist ja soweit alles ok, nur oben bröckelt der Putz so runter dass richtige Löcher entstehen bzw entstanden sind, das kommt runter wie Sand, deshalb habe ich mich oben nicht getraut weiterzumachen.
    Dem Vermieter bzw Hausverwalter habe ich jetzt ne E-Mail geschrieben, ob er sich das nicht mal ansehen will. An der Decke ist nämlich auch so eine Art Wasserfleck oder Verfärbung....
     
  5. #5 kroesamaja, 14.07.2019
    kroesamaja

    kroesamaja

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Fabian, das hat sich jetzt überschnitten. Doch, Tapeten entfernen und neue anbringen ist erlaubt, das hatte ich vorher recherchiert. Immer wieder eine neue Schicht Tapete / Farbe anbringen ist ja auch über die Jahre keine Lösung (wie man sieht). Es war sogar eine Schicht Zeitung von Januar 1976 zu finden, da war ich selbst noch Quark im Schaufenster, wie der Berliner sagt
     
  6. #6 Fabian Weber, 14.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    1.392
    Du willst also wieder tapezieren, ich dachte Du willst gleich streichen oder spachteln und streichen.
     
  7. #7 kroesamaja, 14.07.2019
    kroesamaja

    kroesamaja

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    Naja, unbedingt neu tapezieren wollte ich nicht. Aber das Tapete abreissen ist nicht verboten. Ich hatte konkret gedacht, direkt auf den Putz zu streichen oder eine schöne (nicht Raufaser) Tapete anzubringen und zu streichen. Aber bisher habe ich nichts verbotenes getan, glaube ich.
     
  8. #8 Fabian Weber, 14.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    1.392
    Nee nur musst Du die Wohnung wieder am Ende in einem vermietbaren Zustand zurückversetzen, das wäre bei einer weißen Wand, bei der man überall die unterschiedlichen Putze und zugeschmierten Dübel durchsieht nicht der Fall.

    Bis zum Auszug kannst Du ja gerne den vintage-Look lassen, ich finde das auch ganz nett.
     
  9. #9 kroesamaja, 14.07.2019
    kroesamaja

    kroesamaja

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    Ja klar, wobei ich sagen muss, bei der Wohnungsnot hier und der Lage der Wohnung... wird mir das DIng eh sofort aus der Hand gerissen, Ich wohne hier seit fast 10 Jahren und beim Einzug waren die Preise noch moderat. Aber im Fall der Fälle krieg ich auf die eine Wand auch wieder ne Schicht Raufaser rangeklatscht. Mir macht jetzt wirklich eher Sorgen, dass mir vielleicht bald die ganze Wand entgegen kommt. Und Arbeit habe ich mit jetzt so oder so aufgehalst.
     
  10. #10 Fabian Weber, 14.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    1.392
    Kauf Dir doch mal ein bisschen Kali-Wasserglas und lass es auf die Wand einwirken. Wenn Du dann noch mit Silikatfarbe streichst verfestigt sich der Putz auch noch ein bisschen.

    Voraussetzung ist natürlich, dass die Quelle der Feuchtigkeit weg ist.
     
  11. #11 kroesamaja, 14.07.2019
    kroesamaja

    kroesamaja

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    Ja, das ist der Punkt, wo kommt das her (wenn es Feuchtigkeit ist). Und die letzten 30 cm Tapete oben trau ich mich eben nicht abzumachen....
     
  12. Aljana

    Aljana

    Dabei seit:
    13.01.2019
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    13
    Nur Mut. Das Haus wird nicht zusammenbrechen und was Dir von allein entgegenkommt muss sowieso runter.
     
  13. #13 kroesamaja, 14.07.2019
    kroesamaja

    kroesamaja

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    Danke Euch, Mut kann ich gebrauchen :)
     
  14. #14 kroesamaja, 19.07.2019
    kroesamaja

    kroesamaja

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    Hallo zusammen,

    Ich habe mal bei einem Freund einer bekannten angefragt, der ist vom Fach. Er würde nächste Woche mal vorbeikommen und sich die Sache ansehen. Ein paar Fotos habe ich ihm vorab schon geschickt und er sagt:

    Dir ist schon klar, das neuer Putz auf einen tragfähigen Untergrund muss?
    Soll heißen, bis aufs Mauerwerk freilegen, grundieren und dann verputzen...

    Das klingt nach langwierig und teuer oder? Hat jemand Erfahrung, was sowas kostet? Es sind nichtmal 10qm, eher so 6. Was habe ich denn sonst noch für Möglichkeiten (Stichwort Pfusch wie vorher)? Danke
     
  15. #15 Fabian Weber, 19.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    1.392
    100€ max. wenn Dein Freund das macht.
     
  16. #16 Fabian Weber, 19.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    1.392
    Kannst Du auch alles selbst machen, ist nicht so schwer
     
  17. #17 kroesamaja, 19.07.2019
    kroesamaja

    kroesamaja

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    Hm, aber alleine Mauerwerk freilegen dauert doch sicher... und verputzen, das lese ich überall, ist nicht so einfach. Ich hab jetzt auch nicht 2 linke Hände aber es überfordert mich
     
  18. #18 Fabian Weber, 19.07.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    5.393
    Zustimmungen:
    1.392
    Losen Putz abschlagen dauert eine Stunde.

    Im Baumarkt kaufst Du Dir Rotband, den musst Du nur mit Wasser anrühren. Dann noch einen großen Spachtel und ein Schwammbrett und los geht es.

    Das haben meine 30jährigen Nachbarinnen erst vor 2 Wochen an einem Nachmittag genauso in Ihrer Küche gemacht, nachdem sie die Fliesen runtergeschlagen haben.
     
  19. #19 kroesamaja, 19.07.2019
    kroesamaja

    kroesamaja

    Dabei seit:
    14.07.2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    Ok das macht Mut. Bin allerdings schon ü40 . Den Freund meiner Kollegin lass ich trotzdem mal schauen. Ich werde euch am Ergebnis teilhaben lassen...
     
  20. #20 Canyon99, 19.07.2019
    Canyon99

    Canyon99

    Dabei seit:
    25.10.2017
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    83
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Rhein/Main
    Also ich versteh‘ s nicht… Bei allem Wohlwollen, Achtung vor fremden Eigentum scheinen nur die wenigsten noch zu haben. Hier wird einem Baulaien tatsächlich empfohlen, sich zu erstem Mal mit Rotband zu versuchen und mal eben ein Stück Wand zu verputzen. Geht’s noch??? Wenn das meine Wohnung wäre, dann fände ich die Initiative jedenfalls nicht so toll. Warum gibt man das für ein paar Euro nicht an einen Handwerker? Und klar, wenns schief geht – wovon man ausgehen sollte – dann war es ja schon vorher Pfusch, also kommt es nicht so darauf an.

    Wir haben auch schon alles Mögliche mit unseren Mietern erlebt: Schönheitsreparaturen mal eben an einem Nachmittag hingeklatscht. Ergebnis : Überstrichene Steckdosen, überstrichene Fenster- & Türrahmen. Alles halb so wild. Kümmert sich ja eh am Ende der böse Vermieter drum….. :mauer
     
Thema: Tapeten entfernt - Putz kommt von der Wand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. decke tapete entfernt putz

Die Seite wird geladen...

Tapeten entfernt - Putz kommt von der Wand - Ähnliche Themen

  1. Altbau Tapete übertapezieren

    Altbau Tapete übertapezieren: Hm...klingt erstmal recht dolle. Ich will es aber erklären. Da wurde vor 20 Jahren vom Profi in 1A Qualität die gesamte Wohnung gemacht. Selbst...
  2. Dampfsperre Tapete

    Dampfsperre Tapete: Ich habe ein etwas außergewöhnliches Anliegen. Es geht darum, dass meine Eltern in einem Zimmer die Tapete abgerissen haben und es dahinter...
  3. Tapete auf Gipskartonplatten

    Tapete auf Gipskartonplatten: Hallo zusammen Ich bin bald soweit meine Wände tapezieren zu können und frage mich ob es außer der Grundierung (Knauf Tiefengrund) auch...
  4. Sich ablösende Tapete, falsche Qualität des Unterputzes

    Sich ablösende Tapete, falsche Qualität des Unterputzes: Hallo an alle, wir haben ein Problem mit unseren kompletten Innenwänden und -decken... Wohnen jetzt seit 5 Jahren in unserem neu gebauten Haus...
  5. [BEANTWORTET in #10 und #21] Berliner Altbau - Rauhfaser-Tapete endlich ab, und nun?

    [BEANTWORTET in #10 und #21] Berliner Altbau - Rauhfaser-Tapete endlich ab, und nun?: Vorwarnung: Wie von einigen schon kritisiert ist die Fragestellung wohl einigen viel zu lang geworden. Wem dies zu lang ist hier die von @Fred...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden