teeren oder pflasten der Einfahrt

Diskutiere teeren oder pflasten der Einfahrt im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle, muss hier mal um Hilfe bitten. Wir haben ein 6 Meter breite und 20 Meter lange Einfahrt. Also 120 qm in Hanglage. Bis jetzt hatten...

  1. lilli1985

    lilli1985

    Dabei seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    Hillscheid
    Hallo an alle,
    muss hier mal um Hilfe bitten. Wir haben ein 6 Meter breite und 20 Meter lange Einfahrt. Also 120 qm in Hanglage. Bis jetzt hatten wir ein Schotterpiste, die ist uns beim letzten Starkregen abhanden gekommen und wir haben die Einfahrt mit Kalksandstein wieder herrichten lassen um zu sehen ob es so funktioniert, der letzte Regen zeigte, dass es das nicht tut. Mit unserem Bauunternehmer war abgesprochen das er sollte es nicht halten über den vorbereiteten Untergrund eine Teerdecke zieht. Kosten von 2300 € sind dafür veranschlagt. Jetzt kommen mir aber Zweifel, weil unter der Einfahrt auch unsere Abwässer hoch zur Straße gepumpt werden. Mein Mann hat wegen der Kosten pflastern kathegorisch ausgeschlossen, aber ist das wirklich so teuer? Womit muss ich denn für 120 qm betonsteine rechnen? Es müsste vielleicht etwas von der Kalksplittschicht runter aber ansonsten war ja auch bereits ein Planum hergestellt worden. Eine andere Frage die mich beschäftigt ist wie sich Pflastersteine im Winter berauf befahren lassen, Teer ist ja ein bissel griffig, wie sieht das mit Pflaster aus?
    Bin für jeden Gedankenschuppser dankbar.
    Liebe Grüße
    Eva
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alfredromeo, 7. September 2009
    alfredromeo

    alfredromeo

    Dabei seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Florstadt
    Mal vorweg zur Info. Teer gibt es nicht mehr. Das heutige schwarze Material ist aus Bitumen mit Öl als Rohstoff-> Asphalt.
    Hast Du denn ein Angebot was genau gemacht werden soll? Wahrscheinlich nur 5cm Tragdeckschicht?
    Ist der Oberbau aus Tragfähigem Material? Was für Fahrzeuge befahren die Einfahrt?

    Für Pflastern einfach mal ein Angebot machen lassen. Und mit dem Asphakt vergleichen.

    Grüße
     
  4. #3 meisterLars, 8. September 2009
    meisterLars

    meisterLars

    Dabei seit:
    21. März 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Straßenbauermeister
    Ort:
    Kreis Soest
    Entweder schenkt Dir der Bauunternehmer das Material, er klaut es oder es wird Pfusch.
    Bei Deinem Vorhaben würde ich 8cm Tragdeckschicht 0/11 oder 0/16 empfehlen. Macht bei 25kg/cm/m² eine erforderliche Asphaltmenge von 24t. Und dann rechne mal mit einem Einkaufspreis von etwa 70€/t, dann hast Du einen Nettopreis von 1680€, also einen Bruttopreis von 2000€.
    Der Asphalt muß nur noch zur Baustelle gebracht und eingebaut werden...
    ach ja, eine Randbefestigung ist auch zu empfehlen...
     
  5. lilli1985

    lilli1985

    Dabei seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    Hillscheid
    also der bauunternehmer hat gerechnet das er 110 qm asphaltieren wird, mit TDS 0/11 ca. 200KG/m^2 im Hand-Heiß-Einbau einbauen und verdichten 2145€
    Den Untergrund hatte er mit Kalksplitt 0/12 vorbereitet und verdichtet.
    Normalerweise wird die Einfahrt von 2 Autos und 4-5 mal im Jahr von einem Traktor befahren hinzu kommen gelegentliche Anlieferungen mit einem LKW 1-2 mal im Jahr.

    Braucht denn Pflaster einen anderen Untergrund?

    Erst mal vielen dank für die Antworten. Bitte entschuldigt das ein Westerwälder Trampel den hier Umgangssprachlichen Begriff teeren verwendet hat, kommt nicht wieder vor :p
     
  6. alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    nein Pflaster benötigt von den Tragschichten her keinen anderen Unterbau
     
Thema:

teeren oder pflasten der Einfahrt

Die Seite wird geladen...

teeren oder pflasten der Einfahrt - Ähnliche Themen

  1. Einfahrt,Garage, Auffüllen

    Einfahrt,Garage, Auffüllen: Bei unserem Grundstück (Neubaugebiet) werden gerade die letzen Arbeiten der Erschließung fertig gestellt. Nun ist die Straße ca 1m höher wie unser...
  2. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....
  3. Gehwegplatten Fundament für 6 Monate

    Gehwegplatten Fundament für 6 Monate: Hallo liebe Bauexperten, als Übergangslösung muss ich im Garten eine Fläche von 3x3 Metern mit Gehwegplatten pflastern. Die Fläche dient als...
  4. direkt an Faserzementschild mit Bundsteinputz ran pflastern?

    direkt an Faserzementschild mit Bundsteinputz ran pflastern?: Hallo zusammen, wir möchten unsere Terrasse pflastern. Hierfür habe ich mir die Frage gestellt ob direkt an die Faserzementschild mit...
  5. Einfahrt gross genug / wie simulieren

    Einfahrt gross genug / wie simulieren: Wir sind kurz davor ein Grundstück zu erwerben. Ich weiß nur nicht ob die Einfahrt evtl ein wenig eng ist. Ich habe hier mal einen Ausschnitt aus...