Teil oder Vollunterkellerung

Diskutiere Teil oder Vollunterkellerung im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir stehen vor einer weitreichenden Entscheidung. Wir bauen einen Bungalow in Holzrahmenbauweise und darunter soll ein Keller. Ich habe...

  1. hagy

    hagy

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Feuerwehrmann
    Ort:
    Offenbach
    Benutzertitelzusatz:
    Ein Bauherr der bald Baut
    Hallo,
    wir stehen vor einer weitreichenden Entscheidung.
    Wir bauen einen Bungalow in Holzrahmenbauweise und darunter soll ein Keller.
    Ich habe mich schon mit mehreren Leuten unterhalten und die rieten mir ab, eine Teilunterkellerung zumachen. Denn der Boden kann sich unterschiedlich setzen und dann entstehen Risse.
    Der Bungalow hat eine Grundfläche von 200m2. Das Gefälle des Erdreiches beträgt ca. 1,80m auf einer Länge von 17m.
    Deshalb müßen auch Aufmauerungen vorgenommen werden.
    Ich habe bisher 2 Angebote erhalten, weitere bekomme ich noch.
    Der eine bietet mir die Teilunterkellerung an, wo ich im Prinzip den Keller selber Hochmauer, er macht den Rest. Preis bisher ohne Steine, und Schornstein 32500 €.
    Ein andere einen Bausatzkeller für die Vollunterkellerung, er Liefert alles, mit einem Betrater vor Ort. Wir müßen für den Aushub und den Beton sorgen. Bisheriger Preis 31500 €, dazu meint er ca. 6000 € Beton, Bewehrung.

    Wie sehen das die Experten mit dem Keller, sagt Ihr eher Vollunterkellerung weil es keine Risse gibt ?
    Bei uns steht halt nun alles Still bis die Entscheidung gemacht ist, vorher gibt es ja auch keine Statik.

    Danke

    Hagen

    wenn gewünscht, kann ich die Pläne ins Netz stellen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Mache ich als Planer nur...

    ...wenn der Bauherr trotz aller Aufklärung es so will. Die Ersparnis ist nicht so hoch, wie manche einschätzen und um sparen geht es Dir doch, oder?
    Ist auch abhängig davon, ob der Baugrund das mitmacht. Hast Du eine Bodengutachten? Was sagt Dein Statiker im Vorgespräch dazu?
    Der nicht unterkellerte Teil, der ja quasi über einem Teil der offenen Baugrube mit hochgezogen werden muß, wird über ca. 2,00 lfdm beidseitig genauso tief gegründet wie der Keller.Die Fundamente müssen forstfrei gegründet sein, da hast Du von deiner normalen Kellerwand, jenachdem wie hoch der Sockel ist schon fast 50% der Wandhöhe 3-seitig im Sand stecken.
    Ich habe das mal für ein Reihenhaus (ca. 5,50 x 13m) vor Jahren durch alle Gewerke durchgerechnet. Der Minderpreis war unter 10.000€.
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Meiner Meinung nach ist ein halber Keller ein ganzer Blödsinn, weil es sich im Endeffekt nicht wirklich rechnet. Und wenn ich dann noch lese, das man aus diesem Keller einen Wohnraum schaffen kann, das man die Fundamente hochmauern muß.....

    Das rechnet sich nicht, da ärgert man sich später sowieso nur drüber.
    Da kann man besser direkt so planen, das man unten eventuell sogar noch später eine Einliegerwohnung oder eine Ferienwohnug machen kann



    Gruß Holger
     
  5. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    ist zwar wirtschftlich nicht das beste, aber haben wir schon öftres praktiziert.
    einfach aus dem zwang heraus, das kellerräume gewünscht wurden aber das geld nicht für eine vollunterkellerung vorhanden war.
    dies setzt allerdings voraus, daß man keine statischen sperenzien machen muss.
    wenn ich aber höre - selber bauen und fertigkeller. schön und gut, aber um solche teilunterkellerungen sicher zu bauen sollte das ganze system vom planer und statiker überdacht sein. denn sonst kanns wirklich zu unterschiedlichen setzungen und demzufolge rissen kommen.
     
  6. #5 Carden. Mark, 10. Februar 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Besonders interessant wird es dann, wenn bei so einem Objekt die Abdichtung versagt. Dieses wird dann idR immer dort stattfinden, wo man NIE mehr rankommt.
     
Thema:

Teil oder Vollunterkellerung

Die Seite wird geladen...

Teil oder Vollunterkellerung - Ähnliche Themen

  1. Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung)

    Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung): Hallo Zusammen, wir möchten gerne ein größeres Grundstück teilen, um dort zwei EFHs zu errichten (Bundesland: Bayern). Konkret würden wir den...
  2. Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass

    Haus im Hang, Außenwand und Teile von der Innenwand nass: Hallo Zusammen, ich könnte von meiner Tante ein Haus erwerben, welches im Hang steht. Das Haus ist von 1971 und die hintere Wand zu Hang hin ist...
  3. Kunststoffabdichtung edberührende Teile Fenster

    Kunststoffabdichtung edberührende Teile Fenster: Hallo zusammen, da bin ich mal wieder mit einen Einschätzungsfrage. Meine bodentiefen Fenster (bzw. Balkontüren) wurden jetzt mit einer...
  4. Rollladen nach Hagel defekt, Versicherung zahlt nur Teil

    Rollladen nach Hagel defekt, Versicherung zahlt nur Teil: Hallo, ich hatte vor einiger Zeit einen Hagelschaden an Rollläden. Dort sind nun Dellen, jedoch keine Löcher. Eine Elementarversicherung habe...
  5. Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?

    Handwerker Gewährleistung - Teile / Material?: Hallo zusammen, wir sanieren zurzeit unseren Altbau (ok, das meiste lassen wir sanieren..). Ein Thema, was mich gerade beschäftigt: wie ist das...