Teilschlussrechnung ohne prüfbares Aufmaß, aber schon bezahlt!

Diskutiere Teilschlussrechnung ohne prüfbares Aufmaß, aber schon bezahlt! im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, Ich habe mit einem Dachdecker meines vertrauens einen Vertrag nach VOB/B und C geschlossen. Leider habe ich dummerweise auf...

  1. #1 Werner 86, 07.12.2011
    Werner 86

    Werner 86

    Dabei seit:
    07.12.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermann
    Ort:
    Bergen
    Hallo zusammen,

    Ich habe mit einem Dachdecker meines vertrauens einen Vertrag nach VOB/B und C geschlossen. Leider habe ich dummerweise auf Vertrauen eine Teilschlussrechnung komplett bezahlt, ohne das der Teilschlussrechnung ein Aufmaß zur Prüfung beilag. Leider denke ich nun, dass ich übers Ohr gehauen werde und jetzt meine Frage.

    Kann ich noch ein Aufmaß nachfordern und kann ich bis dahin, wenn jetzt bald die Schlussrechnung kommt, die Summe X einbehalten oder ist das mit der Teilschlussrechnung jetzt schwirig, weil ich eventuell mit der Zahlung auf richtigkeit der Teilschlussrechnung eingewilligt habe?

    Gruß
    Werner
     
  2. klaasm

    klaasm

    Dabei seit:
    08.12.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Werner,

    ist eine nicht-ganz-so-einfache Geschichte. Also prinzipiell ist es so, dass der Handwerker "deines Vertrauens", wie jeder andere auch der für dich eine bauliche Dienstleistung vollzieht, bei jeder Rechnung sowie Änderung oder Nachtrag eine prüfbare und "in zumutbarer Art und Weise nachvollziehbarer" Kalkulation beifügen sollte (im Nachtrags- oder Änderungsfalle auch im Vergleich zu seinem ursprünglichen Angebot). Das Problem ist das "sollte", denn zwangsweise verpflichtet ist er dazu nicht. Aaaaaber: du hast das Recht, auf alle seine Rechnungen etc. seine Kalkulationsunterlagen einzufordern. Problem ist, dass du schon bezahlt hast, denn dadurch hast du die "Verantwortung für die Richtigkeit der Rechnung" auf deine "Seite" gezogen. Das wird sowohl im BGB als auch in der VOB sehr deutlich gesagt: VOR der "Abnahme" muss der Auftragnehmer ggf. beweisen, dass seine Arbeit korrekt abgerechnet wurde (und außerdem mängelfrei ist, aber das ist ja hier nicht das Problem). NACH der Abnahme dreht sich diese Beweislast um. D.h. der Auftraggeber ist nunmehr verpflichtet, behauptete (Mängel) oder strittige Forderungen (wie das Aufmaß zur Rechnung) zu belegen. Im Klartext heißt das für dich: durch Zahlen der Rechnung bist DU in der Beweispflicht und der Auftragnehmer (in dem Fall dein Dachdecker) ist fein raus, da du durch den Bezahlvorgang seine Leistung "abgesegnet" hast und nun das alte Kredo gilt: "Wer behauptet muss beweisen", in diesem Falle DU.

    Sorry das ich dir da nicht sehr weiterhelfen konnte :)
    viel glück dennoch ;) (juristische schlupflöcher gibt es für ALLES ;))
     
  3. #3 Baufuchs, 08.12.2011
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Sehe ich anders. Nach §16 VOB/B gilt:
    Von "sollte" steht da nichts.

    Was ist eine "Teilschlussrechnung"?
    Gibts m.E. nicht. Bis zur Schlussrechnungen geforderte Beträge sind Abschlagszahlungen.

    Spätestens dann, wenn die Schlussrechnung kommt, die prüfbaren Aufstellungen -sprich Aufmaße- anfordern und bis zum Erhalt die Zahlung wegen Nichtprüfbarkeit verweigern.

    Darüber hinaus gem. §12 VOB/B:

    Diese Abnahme bei Erhalt der Schlussrechung forden.



    Im übrigen:

    Anwalt fragen.
     
  4. #4 Gast036816, 08.12.2011
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    teilschlussrechnung setzt einen in sich abgeschlossenen bereich voraus. die leistung muss dann auch als teilabnahme rechtsgeschäftlich abgenommen worden sein. sollte dies nicht erfolgt sein, kann dies durch begleichen der schlussrechnung erfolgt sein. der haftungsübergang kann damit erfolgt sein.

    die aufmaße müssen vorgelegt werden und zwar mit der rechnung. du solltest die aufmaße auf jeden fall anfordern. ob sich aus den weiteren leistungen bis zur schlussrechnung noch etwas gegengerechnet werden kann, weiss ich nicht. wie Baufuchs geschrieben hat - anwalt aufsuchen.

    wann wurde denn die teilschlussrechnung eingereicht und wann beglichen?
     
  5. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12.11.2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    meint er überhaupt das, was er schreibt?

    geht es um die rechnung die er vom dachdecker als subler erhalten hat und diese als teilschlußrechnung an den BH stellen will?
    oder hat der dachdecker wirklich nur "teile" geleistet und will diese als teilschlußrechnung vergütet bekommen?
    das geht nur bei in sich abgeschlossene Leistungen (z.b. bedachung / klempnerarbeiten),
    ansonsten ist es eine stinknormale AZ.
     
Thema:

Teilschlussrechnung ohne prüfbares Aufmaß, aber schon bezahlt!

Die Seite wird geladen...

Teilschlussrechnung ohne prüfbares Aufmaß, aber schon bezahlt! - Ähnliche Themen

  1. VOB - gemeinsames Aufmaß - Prüfbarkeit - Anfechtbar?

    VOB - gemeinsames Aufmaß - Prüfbarkeit - Anfechtbar?: Hallo Foristen, folgender Sachverhalt: Bei einer Baumaßnahme VOB Vertrag wurden Leistungen in einem längeren Zeitraum erbracht. Es gab 8...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden