Telefonanschluss durch T-Com legen?

Diskutiere Telefonanschluss durch T-Com legen? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Wir ziehen zum 1.12. in unseren Neubau. Im Moment sind wir Kunde bei Freenet. Wie läuft das beim Neubau? Muss der Telefonanschluss...

  1. tommythewho

    tommythewho

    Dabei seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Münster
    Wir ziehen zum 1.12. in unseren Neubau. Im Moment sind wir Kunde bei Freenet.

    Wie läuft das beim Neubau? Muss der Telefonanschluss grundsätzlich von der T-Com durchgeführt werden, und erst dann kann ich wieder zu Freenet o.ä. wechseln? Oder kann auch Freenet den Anschluss legen? Der Neuanschluss bei der T-Com kostet glaube ich 60 eur oder so, richtig?

    Sind eigentlich überlicherweise in einem Neubaugebiet die alternativen Anbieter verfügbar? Bei den Straßen um das Baugebiet herum ist Freenet etc. verfügbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wasweissich

    wasweissich Gast

    die strippe und das quaseln sind zwei verschiedene sachen ....... hardware/software
     
  4. sk8goat

    sk8goat

    Dabei seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    1.208
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    BW
    Also den Hausanschluss gibt es nur bei Telekom, aber der kostet 6x soviel wie du glaubst.
    Wenn der Hausanschluss schon da ist, dann einfach mal bei verschiedenen Anbietern anfragen. Die Telefonanbieter wissen selbst am besten wo sie was anbieten können.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bitte Anschlussgebühr nicht mit Anschlussgebühr verwechseln.:D

    Im einen Fall geht es darum, dass Kabel bis zu Deinem Haus gelegt werden, im anderen Fall wird nur der Anschluss geschaltet. Bei einem Neubau müssen also zuerst einmal Kabel verlegt werden, und das kostet deutlich mehr als 60,- €.
    In den meisten Fällen gibt es in den Neubaugebieten nur einen Netzbetreiber, und das ist die gute alte T. In manchen Gegenden (vorwiegend städtische Bereiche) kann es sein, dass ein alternativer Netzbetreiber verfügbar ist.

    Mir ist nicht bekannt, dass freenet eigene Netze betreibt. Die "mieten" sich in die Netze der T ein und verkaufen DIR Gesprächszeiten.

    Liegt der Anschluss erst einmal in Deinem Haus, dann kannst Du Deinen Anbieter frei wählen.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 Julius, 25. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2009
    Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. tommythewho

    tommythewho

    Dabei seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Münster
    Danke für den Link. Kostet also ca. 350 eur, wenn man den Anschluss nach Innen legt...

    Dann könnte ich ja genauso gut auch bei Kabel Deutschland Telefon & Internet abschließen:

    http://www.kabel-deutschland.de/internet-telefon/internet-und-telefon-angebote.html

    Da ist ja nichtmal ein Kabelanschluss notwendig.

    Oder gibts hier auch noch wieder versteckte Kosten? Hat jemand Erfahrung mit Kabel Deutschland Telefon & Internet?


    EDIT: Hat sich erledigt, Kabel Deutschland ist bei uns nicht verfügbar :(
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Selbst wenn KD bei Euch verfügbar wäre, ist der Hausanschluß dort derzeit deutlich noch teurer als von der DTAG...

    http://www.kabeldeutschland.de/static/media/Preisliste_Kabelanschluss_Mehrnutzer.pdf

    Und man braucht natürlich den physischen Kabelanschluß.
    Nur wird man nicht mehr gezwungen, neben Telefon und Internet von denen auch die Fernseh- und Rundfunkversorgung zu beziehen.

    Ganz ohne Hausanschluß gehts bei Funklösungen (z.B. "Internet zum Mitnehmen" von Fodawohn).

    Aber ich würde NIEMALS bei Neubau eines regulären Gebäudes auf die gute alte Kupferdoppelader (also den leitungsgebundenen Telekom-Hausanschluß) verzichten!

    Spar-Ausführung außen am Gebäude reicht ja. Notfalls in ne Nische mit Revisionsklappe setzen.
     
Thema:

Telefonanschluss durch T-Com legen?

Die Seite wird geladen...

Telefonanschluss durch T-Com legen? - Ähnliche Themen

  1. Aussenmauern Trocken legen

    Aussenmauern Trocken legen: Guten Morgen ich möchte das Thema nachträgliches Fundament auch gleich einmal aufgreifen. Zur Situation: Meine Oma hat ein Wochenendhaus, dieses...
  2. Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken

    Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken: Guten Tag zusammen und viele Grüße aus dem Ruhrgebiet. Wir sanieren derzeit eine Doppelhaushälfte aus den späten 50er Jahren. Viele Beiträge hier...
  3. Garage & Haus Trocken legen

    Garage & Haus Trocken legen: Hallo miteinander, Bin neu hier. Heiße Timo und bin 31 Jahre alt. Eigentümer einer "Keller" Wohnung mit Garage und Garten. Haus hat 3 Parteien....
  4. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  5. Holzbalken vs. Doppel T Träger

    Holzbalken vs. Doppel T Träger: Hallo zusammen Wir haben ein Haus von 1912 und sind momentan voll dabei zu renovieren. Die Decken haben eine Balkenlage aus 220/100 Balken....