Telefonklabel, Klingelkabel?

Diskutiere Telefonklabel, Klingelkabel? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo! Kurze Frage: Spricht was dagegen ein Telefonkabel mit 0,6mm² Leitungsquerschnitt als Klingelkabel zu verwenden? Oder MUSS eine...

  1. Andreas77

    Andreas77

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Ort:
    Hessen
    Hallo!

    Kurze Frage: Spricht was dagegen ein Telefonkabel mit 0,6mm² Leitungsquerschnitt als Klingelkabel zu verwenden? Oder MUSS eine Klingelanlage mit dem speziellen Klingelkabel 0,8mm² installiert werden?
    Normales Klingelkabel ist ja auch nicht abgeschirmt! Kann es dadurch zu Störungen kommen wenn es einige Meter direkt neben NYM 3x1,5mm² verlegt ist?

    Im voraus vielen Dank!
    Gruss Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 C. Schwarze, 4. Oktober 2005
    C. Schwarze

    C. Schwarze

    Dabei seit:
    14. Mai 2002
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Vergiß Klingel&Telefondraht, nimm nur abgeschirmtes Netzwerkkabel.
    Du kannst von Netzwerk(8adrig) auf Telefon(analog-2adrig/isdn-4adrig) jederzeit wechseln, aber nicht umgekehrt. Selbst Doppel-Netzwerkdosen kannste 2xfach verwenden. Wenn die 1:1 in der Dose liegen, brauchst du nur am zentralen Platz(meist Übergaberaum) alles managen. D.h. z.B. 1 Dose, in der Dose jedoch links ISDN, rechts Netzwerk.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Warum nicht..

    denn letztendlich hängt es nur davon ab, was an die Leitungen angeschlossen wird. Bei einer Klingel- / Sprechanlage reichen die 0.6er allemal (niedrige Spannung, niedriger Strom, niedrige Leistung). :D

    Ob man die Leitungen parallel verlegen darf? JA
    Ob man die Leitungen parallel verlegen sollte?

    Auch hier kommt es darauf an, was an die einzelnen Leitungen angeschlossen wird. Wird der "Klingeldraht" für eine Sprechanlage verwendet, dann könnten Störungen auftreten falls an die Netzleitung ein starker Verbraucher angeschlossen wird. Ein "Brummen" auf der Sprechanlage wäre die Folge. Bei einer Videoanlage könnten Störungen des Videobilds sichtbar werden. In der Praxis tritt dies bei einem EFH äußerst selten auf, denn Verbraucher mit einer hohen Stromaufnahme oder sich wiederholenden Schaltspitzen (click rate) sind in einem EFH kaum anzutreffen.

    Ansonsten einfach etwas Abstand zwischen den Leitungen einhalten und nur über möglichst kurze Strecken parallel verlegen.

    Gruß
    Ralf
     
  5. Andreas77

    Andreas77

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Ort:
    Hessen
    Vielen Dank für die Antworten!

    Ich denke dann verwende dann weiter mein 2x4x0,6mm² Telefonkabel für Telefon als auch Klingel! Da das ja Abgeschirmt ist, bin ich damit denke ich auf der sicheren seite!

    Gruß Andreas
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hallo,
    die Abschirmung sollte man in diesem Fall nicht überbewerten....nur so als Tipp. Die Abschirmung kann sogar "schädlich" sein falls man diese nicht irgendwo auflegen kann.
    Gruß
    Ralf
     
  7. Andreas77

    Andreas77

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Ort:
    Hessen
    Hallo!

    Was meinst du mit auflegen? Erden ?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nein. Ich meinte nicht erden, zumindest nicht so erden wie das bei einer Elektroinstallation üblicherweise gemacht wird. Erden und Potentialausgleich...jetzt wird´s kompliziert.

    Damit die Schirmwirkung (auch HF-technisch) erhalten bleibt, genügt es nicht den Schirm einfach irgendwo an eine Erdung anzuschließen. Diese ist für HF meist hochohmig und somit schlichtweg nicht vorhanden.

    Der Schirm einer Leitung sollte, wenn überhaupt, am Endgerät aufgelegt werden. Falls dort ein Anschluß vorhanden ist, ist dieser intern auf ein Referenzpotential gelegt (oftmals kapazitiv gegen GND oder PE o.ä. entkoppelt).
    Beispiel: Netzwerkkarte

    Bei vielen Geräten gibt es keinen Anschluß für den Schirm einer Leitung. Dieser bleibt dann unbelegt und somit trägt der Schirm auch nicht viel zur Abschirmung bei. "Nicht viel" deswegen, weil der Schirm zwischen 2 dann benachbarten Leitungen natürlich einen kapazitiven Effekt hat, der wiederum eine frequenzabhängige Dämpfung zur Folge hat.

    Fazit: Eine abgeschirmte Leitung ohne entsprechende Anschlußmöglichkeit bei den Endgeräten bringt keinen Vorteil.

    Über die Möglichkeit sich eine Schirmwirkung durch vorhandene Erder usw. zu beschaffen möchte ich mich hier nicht auslassen, das wird dann doch ein bischen umfangreich. Auf Wunsch kann ich die Infos aber nachreichen.

    Viele Grüße
    Ralf
     
  10. Andreas77

    Andreas77

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Ort:
    Hessen
    Ok! Klingt einleuchtend! Zumindest ein bissl :-)

    Vielen Dank!

    Gruß Andreas
     
Thema: Telefonklabel, Klingelkabel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. querschnitt klingeldraht

    ,
  2. 2 draht sprechanlage querschnitt

    ,
  3. was kann man als klingeldraht

    ,
  4. telefonkabel klingel,
  5. kabelquerschnitt telefonkabel,
  6. welches klingelkabel,
  7. klingelkabel für sprechanlage,
  8. telefonkabel für türsprechanlage,
  9. klingel 8v kabelquerschnitt,
  10. klingeldraht was hat der für ein querschnitt,
  11. querschnitt Gegensprechanlage,
  12. klingelkabel,
  13. gegensprechanlage Kabel geschirmt?,
  14. klingeldraht querschnitt,
  15. welches kabel für türklingel,
  16. klingel mit kabel