Terasse Entwässerung zwingend nötig?

Diskutiere Terasse Entwässerung zwingend nötig? im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, wir wollen dieses Jahr unsere Terasse bauen. Diese wird ca 10cm unter dem Niveau der Terassentür liegen. Maße der Terasse: ca 4m...

  1. #1 Crashbandito, 16.04.2021
    Crashbandito

    Crashbandito

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir wollen dieses Jahr unsere Terasse bauen. Diese wird ca 10cm unter dem Niveau der Terassentür liegen.
    Maße der Terasse: ca 4m tief und 6m breit, Material: Terassenplatten im Splitbett. Braucht man zur Hauswand hin zwingend eine Entwässerungsrinne oder reicht es der Terasse eine geeignete Neigung (2%?) zu verpassen?
     
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Mach was du willst. Du kannst die Rinne auch weglassen und musst dich ja nicht an die allgemein anerkannten Regeln der Technik halten so lange du es selber baust und nachher nicht andere für die Wasserschäden im Haussockel und im Schwellenbereich verantwortlich machen möchtest.

    Vielleicht wäre es aber ganz hilfreich zuerst mal ein paar Fotos vom Haussockel und von den Terrassentüren hier einzustellen mit einer Markierung in welcher Höhe eure Terrasse anschließen soll, dann kann man da noch mal eine genauere Risikobewertung vornehmen.
     
  3. #3 Crashbandito, 16.04.2021
    Crashbandito

    Crashbandito

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Anbei mal ein Foto von der Rückansicht. Die Terasse soll in der Breite von Fenster zu Fenster gehen. In der Höhe endet die Terasse auf Höhe des Bitumenanstriches. Heißt man hätte dann noch ca 15cm bis zur Terassentür.
    Sollte eine Rinne von Nöten sein werde ich das auch tun, aber deswegen frage ich ja hier im Forum vorher nach. Wäre denn ggf. auch ein kleiner Kiesdrainagestreifen eine Alternative?
     

    Anhänge:

  4. #4 Lexmaul, 16.04.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.940
    Zustimmungen:
    2.160
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Wofür eine Rinne? Entspricht ja sogar der Regel, wenn da 15 cm bis zur Tür sind...

    Und woanders reicht natürlich ein Traufenstreifen plus Platten mit Gefälle.

    Ich hab Gefälle ab Tür ohne Rinne. Und die Stufe ist 2 cm hoch. Mein persönliches Risiko, gefällt mir optisch halt und ist bisher auch nie was passiert - selbst mit dem Schneechaos dieses Jahr nicht.
     
    Maape838 gefällt das.
  5. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Ja nee - wenn du noch 15 cm zur Schwelle hast brauchst du keine Rinne und kannst die Terrasse bis an den Sockel des hauses führen.

    Andere Sache:
    Der Putzsockel wurde bereits oder wird noch mit Dichtschlämme geschützt?
     
  6. #6 Crashbandito, 16.04.2021
    Crashbandito

    Crashbandito

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Braucht man Dichtschlämme nicht nur mit Keller? Wir haben nämlich keinen. Ich wollte eigentlich lediglich eine Noppenbahn rings ums Haus ziehen, also dort wo der Traufstreifen entsteht.
     
  7. #7 Lexmaul, 16.04.2021
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    8.940
    Zustimmungen:
    2.160
    Benutzertitelzusatz:
    Mimosenlecker
    Nein, das hat damit gar nix zu tun und die Noppenbahn schützt nicht vor Feuchtigkeit. Der Sockel muss geschützt werden, sonst blüht und bröckelt es halt...
     
    BaUT gefällt das.
  8. #8 Crashbandito, 16.04.2021
    Crashbandito

    Crashbandito

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Aber dafür ist doch eigentlich der Bitumenanstrich (schwarzer Rand) im Sockelbereich. So zumindest hatte es unser Bauleiter erklärt.

    PS: Unsere Bodenplatte ist übrigens über dem Niveau des Erdreiches.
     
  9. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    1.524
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Frag mal deinen Bauleiter nach der Sockelputz-Richtlinie oder schau dir einfach mmal das ein oder andere Sockeldetail von sto an, da sieht man dann gut dass der Sockelputz im erdberührten Bereich und im Spritzwasserbereich einen zusätzlichen Feuchteschutz (Flexible Dichtschlämme) bekommen sollte.
     
Thema:

Terasse Entwässerung zwingend nötig?

Die Seite wird geladen...

Terasse Entwässerung zwingend nötig? - Ähnliche Themen

  1. Holzbalken unter Terasse schützen - Fäulnisgefahr

    Holzbalken unter Terasse schützen - Fäulnisgefahr: Liebe Community, ich möchte diese Holzbalken vor Wind-/ und Wettereinflüssen schützen und suche nach einer effektiven, schönen und recht...
  2. Putz an Wintergartensäulen im Übergang zu Terasse feucht

    Putz an Wintergartensäulen im Übergang zu Terasse feucht: Hallo zusammen, jetzt muss ich mal die Experten Fragen: An unseren Betonsäulen (mit Isolierung) des Wintergartens platzt alle 1...2 Jahre der...
  3. Welche Fassade für Terasse

    Welche Fassade für Terasse: Ich möchte auf meiner überdachten Terasse in einer Ecke ein Podest bauen auf dem man rumlümmeln kann oder auch mal ein Buch lesen kann. Die Wände...
  4. Entwässerung auf Terasse

    Entwässerung auf Terasse: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einer optimalen Lösung zur Entwässerung meiner Terasse vor den Bodentiefen Hebeschiebetüren. Evtl hat...
  5. Entwässerung Terasse

    Entwässerung Terasse: :winken einen schönen Tag an alle. Also ich habe eine Frage bezgl.der Entwässerung einer Terasse die wir bauen wollen. Die Größe beträgt ca. 40...