Terassenhöhe

Diskutiere Terassenhöhe im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir wollen langsam die Terasse unseres EFH machen und denken gerade über die Abdichtung und die Höhe der Terasse nach. Meine Frau will...

  1. #1 christian67, 10. Februar 2009
    christian67

    christian67

    Dabei seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Mannheim
    Hallo,
    wir wollen langsam die Terasse unseres EFH machen und denken gerade über die Abdichtung und die Höhe der Terasse nach. Meine Frau will ebenerdig raus, ich will eine Stufe drin, die aber um wirklich was zu bringen, 17-18cm wäre, und das ist wirklich recht viel.
    Wie habt Ihr die Situation -sowohl im Türbereich als auch im Mauerbereich- gelöst ? Eigentlich müsste die Situation doch bei vielen ziemlich gleich sein...


    Vielen Dank für Eure Tipps
    christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Lösung einfach. DIN 18195 = Schwelle 15 cm oder 5 cm mit Entwässerung. Zu Umgehen mit Bewitterungsschutz. Alles andere ist falsch.
     
  4. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Hat da nicht Josef schon einige Details zu diesem Thema hier irgendwo eingestellt?
    Schon mal die Suche benutzt?

    Grüsse
    Jonny
     
  5. wolfgang69

    wolfgang69

    Dabei seit:
    8. Oktober 2008
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    A-3370 Ybbs/Donau
    Ich würd eine Stufe mit 12-15cm Höhe machen. Keinesfalls höher, da eine zu hohe Stufe nicht komfortabel ist und nicht elegant ausschaut. Wichtig ist auch eine großzügige Auftrittsbreite: 30-36cm. Dies Maße hab ich bei meinem Haus realisiert und bin recht zufrieden damit.
     
  6. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Der wäre?
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Überdachung?
     
  8. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Sowohl als auch!
     
  9. howa

    howa

    Dabei seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    Niederbayern
    Hi,

    mal ganz unabhängig von der Höhe der Terrasse,
    1. Würde ich die Abdichtungsbahn über die Dämmung ziehen und nicht bei der Wand aufhöhren.
    2. Die Dämmung würde ich bis zum Türrahmen ziehen, also auch noch auf die Bodenplatte rauf zwischen den Türen, wenn nicht hast eine schöne Wärmebrücke hergestellt zum Keller und EG unter dem Esrtich.

    Gruß Walter
     
  10. #9 christian67, 13. Februar 2009
    christian67

    christian67

    Dabei seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbautechniker
    Ort:
    Mannheim
    Vielen Dank

    für Eure Hinweise.

    Der Bereich ist "überdacht", d.h. es ist ein Rücksprung des EG von ca. einem Meter vorhanden. Allerdings Westseite. Bei Regengüssen verbunden mit etwas Wind ist das Fenster gleich nass.

    Die Rinne nach DIN müsste im Fensterbereich vor die Dämmung. Stimmt das ? Was wäre im Wandbereich daneben, der auch "überdacht" aber halt Westseite ist ?

    Die Dämmung wollte ich um die Ecke rumziehen. Kann es da dann Probleme mit dem Belag darüber geben ? Wackeln etc ? Würdet Ihr auch Styrodur dafür nehmen ?

    Viele Grüße
    Chris
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Hast Du schon überlegt, die Terrasse aus Holz zu machen?
    Da könntest Du dann ebenerdig raus und das Wasser hätte keine Chance.
     
  13. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Die Abdichtungshöhen beziehen sich auf OK des Belages und nicht auf die wasserrführende Schicht. An denSeiten daneben muss die Bauwerksabdichtung eh geplant 30 cm über Oberkante des Belages vorgesehen werden und darf fertig 15 cm nicht unterschreiten. Die Überdachung scheint ja bei Bewitterung nicht ausreichend zu schützen, also 15 cm Schwelle oder 5 cm mit Gitterrost.
     
Thema:

Terassenhöhe