Terrasse erhöhen

Diskutiere Terrasse erhöhen im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo, ich möchte die Terrasse erneuern und gleichzeitig um ca. 10 cm anheben damit sie auf gleiche Höhe wie das Wohnzimmer ist. Dazu muss dann...

  1. Best

    Best

    Dabei seit:
    21.05.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich möchte die Terrasse erneuern und gleichzeitig um ca. 10 cm anheben damit sie auf gleiche Höhe wie das Wohnzimmer ist. Dazu muss dann der Balkonaustritt entfernt werden. Unterhalb des Balkonaustritts klingt die Fassade hohl als wenn dort nur Kunststoff oder Styropor ist. Ich weiß nur nicht ob das so eine gute Idee ist diesen Austritt zu entfernen. Er ist ja gleichzeitig Schutz vor Regenwasser. Wie ist eure Einschätzung ob man so etwas machen kann oder lieber so lassen sollte.

    image_58283.jpg
     
  2. arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    122
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    Ist der Austritt denn Stabil? Sieht eher ein bischen wie eine Fensterbank aus, nicht so ideal zum drauf stehen. Außerdem muss unter Fenster die Abdichtungsebene mindestens 15 cm hoch geführt werden. Die Terrasse also einfach auffüllen bis zur Höhe des Fertigfußbodens erscheint mir erstmal als keine so gute Idee, ohne weiter maßnahmen wie eine Fassadenrinne, etc zu treffen. Was ist unter den Betonplatten? Größeres Bild könnte auch helfen. Aber prinzipiell ist eine Stufe von drinnen nach drausen zur Vermeidung von Feuchteschäden nicht verkehrt.
     
  3. #3 Best, 21.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2019
    Best

    Best

    Dabei seit:
    21.05.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Normalerweise wird nicht darauf getreten weil die "Fensterbank" auch so schmal ist. Daher hat sich die Frage ob es stabil ist nie gestellt. Man muss immer einen riesigen Schritt auf die Terrasse machen. Unter den Terrassenplatten ist ein Untergrund aus Schotter und Split. Zur Zeit ist keine Neigung vorhanden und das Wasser versickert gut, auch bei den heutigen unmengen an Regen. Ich würde also die Platten und den Split entfernen, mit Schotter auffüllen und dann wieder Split und Plattenbelag. Natürlich mit etwas Neigung zum Garten.

    Also mit einer Fassadenrinne vor dem Fenster mit Anschluss an die Kanalisation könnte man das ganze dann machen?

    Bei heutigen Neubauten wird das ganze ja auch immer so gemacht. Und da ist dann nicht mal ein 5 cm Fensterrahmen mehr vorhanden, so wie er bei mir ist.
     
  4. #4 Sebel378, 21.05.2019
    Sebel378

    Sebel378

    Dabei seit:
    27.10.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Grafikdesigner
    Ort:
    NRW
    Bekannte von mir haben vor drei Jahren neu gebaut und bei denen sieht der Zugang zur Terrasse exakt so aus wie bei dir - nicht schön. Wir selbst hatten auch jahrzehntelang einen Abgang von 15 cm und nun eine neue Terrasse, die auf der selben Höhe wie das Wohnzimmer liegt. Ist natürlich sehr angenehm, das Problem ist aus meiner Sicht aber das hierbei benötigte Gefälle von 1-2 Prozent, das bei 15 cm Höhenunterschied eher vernachlässigt werden kann. Mich stört unser Gefälle von 1,5 % massiv und ich ärgere mich sehr, dass ich keine Fassadenrinne angelegt habe.

    Mein gut gemeinter Tipp daher, falls das mit deiner komischen "Fensterbank" möglich ist: "Fensterbank" abreißen, Terrasse wie geplant auf Wohnzimmerniveau hochziehen, Fassadenrinne einplanen und dann nur mit einem Gefälle von 0,5 bis maximal 1 Prozent arbeiten.

    Außerdem würde ich mir gleich auch Gedanken über eine neue Terrassentür machen, die unten am Boden keine nervige Stolperfalle hat, so wie mir das auf deinem Foto aussieht.
     
  5. #5 Fabian Weber, 21.05.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    880
    Nimm eine aufgeständerte Holzterrasse, dann kann das Wasser weiterhin ablaufen.

    Die Holzplanken passen bestimmt noch über das Fensterbrett.
     
    1958kos und Fred Astair gefällt das.
  6. Best

    Best

    Dabei seit:
    21.05.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mindestens 2 cm Holz und noch eine Unterkonstruktion dazu? Wird viel zu hoch. Dadurch hätte ich eine Stufe nach oben wenn ich raus gehe. Zumal die Fensterbank vielleicht gar nicht dafür ausgelegt ist betreten zu werden.
     
  7. Best

    Best

    Dabei seit:
    21.05.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    So hatte ich mir das vorgestellt.

    Neue Terrassentüre ist 1. nicht gerade günstig und 2. wird dadurch der ganze Innen- und Außenputz beschädigt. Wäre natürlich die ideale Lösung.
     
  8. #8 Fabian Weber, 22.05.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    880
    Die UK endet vor der Fensterbank, und die Dielen kragen aus, also insgesamt nur 2cm höher und keine Last auf der Fensterbank.
     
    Fred Astair und arch gefällt das.
  9. #9 michaelschulz1981, 22.05.2019
    michaelschulz1981

    michaelschulz1981

    Dabei seit:
    13.05.2019
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das sieht mir alles andere als fachmännisch aus.

    Kannst du nicht die komplette Fensterbank entfernen und mit Terrassenholz verkleiden?
     
  10. Best

    Best

    Dabei seit:
    21.05.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Was soll das denn bringen? Ich möchte die Terrasse höher legen.
     
  11. #11 Fred Astair, 22.05.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    840
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Bisher hat (fast) niemand auf die Fensterbank getreten, weil man über eine hohe Schwelle treten musste. Das ändert sich schlagartig, wenn die Terrasse auf gleicher Höhe wie das WZ liegt. Du kommst also nicht umhin, die Fensterbank trittfest zu ertüchtigen.
    Zur Gefahr des Wassereintritts wurde schon geschrieben. Wenn Du alles selber machst, hast Du den Vorteil, keine Schadenfreistellungserklärung für die ausführende Firma unterschreiben zu müssen. Wenn die Suppe ins Wohnzimmer läuft, sitzt der Adressat der Mängelanzeige bereits am Tisch.
    Falls es Dich wirklich interessiert, such mal nach dem Stichwort "Flachdachrichtlinie".
     
  12. arch

    arch

    Dabei seit:
    01.06.2017
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    122
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bodensee
    Zb so. Geht auch noch schlanker mit nur 1 Balkenlage, parallel zur Außenwand, und Dielen, die über das Fensterbrett ragen, wie Fabian ja schon gesagt hat.
    upload_2019-5-22_13-47-17.png
     
    Fabian Weber gefällt das.
  13. Best

    Best

    Dabei seit:
    21.05.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist schon klar das man Vorsorge treffen muss. Ich habe mir mal bei Neubauten angesehen wie es dort aussieht. Heutzutage wird alles Barrierefrei gebaut, also schwellenloser Übergäng. Hier wurde immer eine Entwässerungsrinne direkt ans Fenster gesetzt. Dazu habe ich auch etwas gefunden:

    baustoffwissen.de/baustoffe/baustoffknowhow/entwaesserung/barrierefreiheit-entwaesserungsrinnen-fuer-tuer-und-fassadenbereiche/

    Leider kann ich erst ab 10 Beiträge einen Link einfügen. Also einfach ein www. davor setzen.

    Ich habe das so verstanden, dass wenn eine Entwässerungsrinne fachgerecht eingebaut wurde auch keine Probleme gibt. Wenn ich das ganze von einer Firma machen lasse, brauche ich doch auch keine Schadenfreistellungserklärung zu unterschreiben.
     
  14. #14 Fred Astair, 22.05.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    840
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Doch, weil die Rinne allein nicht reicht.
     
  15. Best

    Best

    Dabei seit:
    21.05.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Was fehlt denn noch? Das würde aber auch heißen, dass alle Neubauten fehlerhaft sind.
    Ach ja, die Rinne wird natürlich am Kanal angeschlossen.
     
  16. #16 Fabian Weber, 22.05.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    880
    Nein alle Neubauten sind nicht fehlerhaft.

    Aber neben dem Fenster stößt die Terrasse ja wahrscheinlich an die Wand und diese muss dort 15cm über Belag abgedichtet werden. Diese Abdichtung muss bis in die Fenstleibung geführt und an das Fenster angeschlossen werden.

    Darum ja mein Tipp mit den Terrassendielen, da bleibt das Wasser unten und Du brauchst auch keine Rinne.
     
    arch, simon84 und Fred Astair gefällt das.
  17. #17 Fabian Weber, 22.05.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    880
    Ungefähr so...
     

    Anhänge:

    arch gefällt das.
  18. #18 Lexmaul, 23.05.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    5.528
    Zustimmungen:
    974
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Oder sich einfach nicht in die Hose machen und die hässliche Rinne weglassen und Gefälle einplanen.
     
  19. #19 msfox30, 23.05.2019
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    125
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Im Gegensatz zu den Beitrag von @arch oben, sind bei dir Terrassendielen 90Grad zum Haus verlegt? Wenn du sie parallel zum Haus verlegst, passt bei dir keine Unterkonstruktion mehr darunter und die Diele hängt in der Luft.
    Aber, wenn du die Dielen um 90Grad drehst, muss du bei Nässe (Regen) mehr aufpassen, weil glatter.
     
  20. #20 Fabian Weber, 23.05.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    880
    Na bei Regen häng ich jetzt nicht so oft auf der Terrasse rum :)

    Bei Parallelverlegung kommt man ja nicht über die Fensterbank.
     
    arch gefällt das.
Thema:

Terrasse erhöhen

Die Seite wird geladen...

Terrasse erhöhen - Ähnliche Themen

  1. Erhöhung Terrasse möglich? (WDVS/Sockeldämmung)

    Erhöhung Terrasse möglich? (WDVS/Sockeldämmung): Hallo, unser in den 90er Jahren sanierter Altbau soll nun eine neue Terrasse bekommen. Im Sinne der Barrierefreiheit würden wir dabei gerne die...
  2. bereits erhöhte Terrasse weiter erhöhen im Zuge einer Sanierung

    bereits erhöhte Terrasse weiter erhöhen im Zuge einer Sanierung: Hallo zusammen, wir haben uns im Sommer letzten Jahres ein Haus Baujahr 1960 gekauft. Daran angebaut ist eine 80 cm hohe Terrasse die umlaufend...
  3. Bau einer Terrasse mit 90 cm Erhöhung

    Bau einer Terrasse mit 90 cm Erhöhung: Hallo,... ich bin zur Zeit am planen unser Terrasse. Um noch ein paar Ideen und Tipps zu sammeln habe ich gerade das Forum ein wenig...
  4. Balkonrand erhöhen

    Balkonrand erhöhen: Dringend Hilfe nötig: Die Sanierung unserer (gedämmten) Dachterrasse (37qm) ist fast abgeschlossen.An drei Seiten (mit Ausnahme der...
  5. Balkonrand erhöhen?

    Balkonrand erhöhen?: Dringend Hilfe nötig: Die Sanierung unserer (gedämmten) Dachterrasse (37qm) ist fast abgeschlossen.An drei Seiten ist der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden