Terrasse hat zu starkes Gefälle

Diskutiere Terrasse hat zu starkes Gefälle im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, bin ganz neu hier und habe folgendes Problem, das mich seit Tagen umtreibt und wahnsinnig werden lässt. Habe vor kurzem meinen...

  1. #1 Sebel378, 27.10.2017
    Sebel378

    Sebel378

    Dabei seit:
    27.10.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bin ganz neu hier und habe folgendes Problem, das mich seit Tagen umtreibt und wahnsinnig werden lässt.

    Habe vor kurzem meinen Garten machen lassen, d.h. neue Terrasse (50 qm) bauen und Rollrasen legen lassen. Die Firma hat die Arbeiten auch hervorragend ausgeführt, perfekte Arbeit, die Terrassenplatten und Fugen sehen aus wie gemalt, war auch alles nicht billig. Trotzdem kann ich mich nicht über die neue Terrasse freuen. Im Gegenteil: ich werde fast schon depressiv, wenn ich mich auf die Terrasse begebe, habe seit zwei Wochen Schlafstörungen.

    Das Problem ist das Gefälle der Terrasse. Der GaLaBauer meinte damals, 1 Prozent würde ausreichen. Da einem auf diversen Ratgeberseiten und Terrassenbau-Videos aber häufig geraten wird, zur besseren Entwässerung ein Gefälle von 2 Prozent einzuhalten und mir auch Bekannte diesen Floh ins Ohr gesetzt haben, habe ich mich schlussendlich für den Mittelweg, also 1,5 Prozent entschieden. Für einen Laien wie mich hören sich 1,5 oder auch 2 Prozent einfach lächerlich wenig an, mir war einfach nicht bewusst, wie unglaublich stark das ins Auge springt und auch beim Laufen und Sitzen auffällt. Zumindest geht es mir so, vielleicht bin ich da extrem sensibel, meiner Frau fällt es kaum auf.

    Jedenfalls mache ich mir nun riesen Vorwürfe und ärgere mich maßlos, dass ich mich nicht für 1 Prozent Gefälle entschieden habe, nichts würde ich mir mehr wünschen als ein geringeres Gefälle. Jetzt bin ich schon soweit, dass ich überlege diese in meinen Augen schreckliche "Rampe" wieder komplett abzureißen und mit weniger Gefälle neu bauen zu lassen, um wieder glücklich zu werden. Besser gesagt für einen Neubau zu sparen, denn 5.000 EUR wäre ich dabei sicherlich wieder quit und die habe ich momentan einfach nicht.

    Hat jemand Erfahrungen mit so einem Abriss einer Terrasse? Wie viel der alten Terrasse könnte man quasi wiederverwenden, um Kosten zu sparen? Die Terrassenplatten (Keramik) wurden auf Drainagemörtel fest verlegt und mit Pflasterfugenmörtel verfugt. Bei einem Abriss würden die Keramikplatten natürlich alle kaputt gehen. Könnte man aber die Drainagemörtelschicht weitestgehend behalten und die neuen Platten mit ein wenig frischem Drainagemörtel
    darauf verlegen? Das würde die Kosten wenigstens etwas drücken, da bei 50 qm doch einiges an Mörtel und anderem Material angekarrt werden musste. DIe alte Terrasse lag 15 cm tiefer einfach lose im Sand (70er Jahre Waschbetonplatten). Die neue Terrasse ist nun auf der selben Ebene des Wohnzimmers.

    Ich frage das alles hier im Forum, da ich mich nicht traue, meinen GaLaBauer mit diesem Problem zu konfrontieren. Er hat ja schließlich alles richtig und nach Vorgabe ausgeführt.

    Herzlichen Dank erstmal fürs "Zuhören" und liebe Grüße

    Seb
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bauspezi 45, 27.10.2017
    bauspezi 45

    bauspezi 45

    Dabei seit:
    20.02.2017
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    63
    Beruf:
    Meister der Steinkunst
    Ort:
    solingen wald
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister
    wenn ich mal rechne , bei (Vermutung) 10 m x 5 m wären das 7,5 cm , bei 10 m 15 cm.
    welche Ausmasse hat denn die Terrasse und wie ist diese aufgebaut ?
    ein Foto wäre schon hilfreich
     
  4. #3 Lexmaul, 27.10.2017
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    127
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Sorry, aber 0,5 Prozent weniger Gefälle merkst Du nicht, siehst Du auch nicht.

    Und 1 Prozent ist zu wenig für eine am Haus liegende und evtl. nicht überdachte Terrasse!

    Lass Dich mal von Deiner Frau auf andere Gedanken bringen und vergiss diese fixe Idee - genieße eine scheinbar sauber ausgeführte Arbeit.

    Möge sie die nächsten Winter gut überstehen ;)
     
  5. #4 Hantago, 27.10.2017
    Hantago

    Hantago

    Dabei seit:
    21.08.2008
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    76xxx
    Ich habe eine L-förmige Terrasse, am einen Schenkel 2 Prozent (7cm auf 3,5m) und am anderen Schenkel 3,5 Prozent (7cm auf 2m). Weder optisch noch funktionell kann ich da ein Problem erkennen.
     
  6. #5 Fred Astair, 27.10.2017
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    215
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Ich glaube, Du bist hier falsch. Du brauchst erstmal psychologische Beratung. Aus baulicher Sicht hat die Terrasse zu wenig Neigung.
     
    simon84 gefällt das.
  7. #6 simon84, 28.10.2017
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    2.801
    Zustimmungen:
    177
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Die Wahrnehmung vom Gefälle hat auch viel mit dem Gelände drumherum zu tun.
    Ist die Terrasse denn schon komplett eingerichtet ? Vielleicht ein paar Blumen oder Beet drumherum?

    Das fällt dir in ein paar Wochen nicht mehr auf :) Einfach mal entspannen und zurücklehnen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Terrasse hat zu starkes Gefälle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neubau terrasse falsches gefälle

    ,
  2. terrasse neigung

Die Seite wird geladen...

Terrasse hat zu starkes Gefälle - Ähnliche Themen

  1. Spritzschutzstreifen und Terrasse - Holzständerbauweise

    Spritzschutzstreifen und Terrasse - Holzständerbauweise: Liebe Bauexperten, aufgrund sich langsam breit machender Verzweiflung bei mir hoffe ich hier auf fachkundigen Rat ;) Kurz zur Ausgangssituation:...
  2. Abdichtung Terrasse / Gefälleestrich

    Abdichtung Terrasse / Gefälleestrich: Hallo zusammen, am Haus BJ 1995 ist eine Terrasse anhängend. (Beton) Wir haben darauf den porösen Betonestrich entfernt. Nur soll das ganze...
  3. Isostep Twixt Terrassen Unterkonstruktion für keramische Fliesenplatten - Wer hat Erfahrung damit ?

    Isostep Twixt Terrassen Unterkonstruktion für keramische Fliesenplatten - Wer hat Erfahrung damit ?: Hallo ins Forum, wer hat bereits Erfahrung mit der Verlegung von keramischen Fliesenplatten z.B. Format 60x60x2cm oder 45x90x2cm auf das...
  4. Gefälle eines Stellplatzes...

    Gefälle eines Stellplatzes...: ...vom Randstein auf die zu pflasternde Fläche übertragen Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und benötige schon Hilfe! Ich bin gerade...
  5. Wandfarbe riecht stark

    Wandfarbe riecht stark: Hallo Zusammen, wir haben vor 2 Wochen das Zimmer unserer Tochter gestrichen und es riecht noch immer so, dass man das Zimmer kaum betreten...