Terrasse - Keramikplatten auf Betonplatte (gebunden oder ungebunden)

Diskutiere Terrasse - Keramikplatten auf Betonplatte (gebunden oder ungebunden) im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, wir bekommen nächsten Monat eine Terrassenüberdachung 6x3m und in diesem Zuge möchten wir die alten Pflastersteine auf der...

  1. #1 Gast91373, 21.08.2019
    Gast91373

    Gast91373 Gast

    Hallo zusammen,

    wir bekommen nächsten Monat eine Terrassenüberdachung 6x3m und in diesem Zuge möchten wir die alten Pflastersteine auf der Terrasse austauschen und durch Keramikplatten ersetzen.

    Aktuelle Situation:
    - Pflastersteine ca. 8cm hoch auf 1-2 cm Sand und darunter ist eine 15cm Betonplatte (keine Keller drunter)

    Zielsetzung:
    - Keramikplatten (2 oder 3cm dick)
    - idealerweise direkter Übergang zum anliegenden Rasen ohne Kantenstein
    - Fugen: gerne wartungsarm und fest (Kinder spielen tlw. mit Sand & Wasser auf der Terasse und durch den angrenzenden Rasen haben viele Armeisen)

    Herausforderungen / Hilfestellung:
    - bei der festen Verlegung mit Drainagemörtel auf die Betonplatte und Nutzung von Haftschlämmen oder Kleber stellt sich die Frage wieviel Mörtel ich brauche? Je nach Hersteller komme ich bei einer Schicht von 6 cm (in Summe liegt die Betonplatte ca. 10cm unter dem Rasenniveau) auf über 60 Säcke mit einem entsprechenden Preis - dies scheint mir recht teuer und aufwendig zu sein
    - bei der loosen Verlegung würde ich 3cm Keramikplatten auf Splitt legen. Hier stellt sich für mich nur die Frage ob es dann auch Alternativen zum Kantenstein gibt und ob man die Fugen trotzdem pflegeleicht verfugen kann?
    - von der Firma Sopro habe ich von einer Verlegung mittels "Fliesenkleber" auf der Unterseite der Keramikplatte direkt auf Edelsplitt gelesen und der daraus resultierenden Möglichkeit einer festen Verfugung - kann mir jemand dazu etwas sagen oder hat Erfahrungswerte? ("Die neue Pflasterfuge Sopro Solitär® F20")

    Vielen Dank im Voraus für eure Tipps!

    VG

    Andi
     
  2. #2 Gast91373, 21.08.2019
    Gast91373

    Gast91373 Gast

    Achso ein Punkt noch - alternative könnten wir uns natürlich auch 4cm Keramik-Verbundplatten vorstellen (3cm Beton + 1cm Feinsteinzeug). Hier konnte ich leider jedoch kaum Erfahrungen finden
     
Thema: Terrasse - Keramikplatten auf Betonplatte (gebunden oder ungebunden)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sopro solitär f20 erfahrungen

    ,
  2. keramik verbundplatten verfugen

Die Seite wird geladen...

Terrasse - Keramikplatten auf Betonplatte (gebunden oder ungebunden) - Ähnliche Themen

  1. Unterkostruktion für WPC Terrasse: Alu oder WPC Profile?

    Unterkostruktion für WPC Terrasse: Alu oder WPC Profile?: Hallo, nach dem ich 6 Fachhändler besucht habe und zur Unterkonstruktion inzwischen 50:50 unterschiedliche Aussagen bekommen habe, öffne ich...
  2. Fundament bei Terrasse

    Fundament bei Terrasse: Hallo Zusammen, mal wieder eine Laienfrage, aber ich würde gerne selbst schon mal wissen, wovon ich rede, bevor ich mir entsprechende Angebote...
  3. Quarzit Polygonalplatten auf Terrasse verlegen

    Quarzit Polygonalplatten auf Terrasse verlegen: Hallo, ich möchte auf einer bestehenden Betonplatte (7x5m) Quarzit Polygonalplatten (ca. 4cm stark) verlegen. Gefälle dachte ich hier an gute 2%....
  4. Abschlussfuge Terrasse an Gebäude

    Abschlussfuge Terrasse an Gebäude: Hallo zusammen! Wir haben neue Terassenplatten verlegen lassen. Emporer Ceramic. Jetzt ist noch die Fuge zum Haus zu schließen. Habt Ihr einen...
  5. Bodenaufbau Keramikplatten Terrasse und Wege

    Bodenaufbau Keramikplatten Terrasse und Wege: Hallo alle, bräuchte mal euren Rat was den Bodenaufbau angeht. Es ist ein Neubau. Wir wollen jetzt Wege und Terrasse anlegen. Im Rahmen der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden