Terrassenplatten aufgefroren

Diskutiere Terrassenplatten aufgefroren im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo Zusammen, es geht um folgendes, im April 2019 wurden unsere Aussenanlagen fertigestellt inklusive einer 100qm Terrasse. Diese besteht aus...

  1. #1 Jens085, 17.01.2022
    Jens085

    Jens085

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    7
    Hallo Zusammen,

    es geht um folgendes, im April 2019 wurden unsere Aussenanlagen fertigestellt inklusive einer 100qm Terrasse. Diese besteht aus Terrassenplatten mit dem Format 80x40x4 cm. Also Feinsteinzeug auf so nem Drainbeton. Verlegt wurden diese losen. Zum Haus hin hat man Tiefborde gesetzt leider aber nicht zum Garten hin. D.h. die äußeren Platten rechts, links und vorne wurden auf Beton gesetzt.

    Das und vieles mehr ist damal schief gegangen (das ärgert mich heute noch, dass ich an den Tagen nicht vor Ort war... ). Auf jeden Fall hat man sich damals auf einen Vergleich für das Gesamtprojekt (Dimension > 100.000 Euro) außergerichtlich geeinigt.

    Im Winter 2019/2020 sind einige Platten etwas aufgefrohren. Daher wollten wir dieses Jahr so eine Drainfugenmaße einbringen. Im Austausch für den Kies. Damit willten wir die inneren Platten etwas stabilisieren.

    Jetzt sind aber alle äußeren Platten lose. Das heißt schon jetzt gibt es ein knirschendes Geräusch beim betretten und sie bewegen sich leicht.

    Nun beginnt das Dilemma... auf Gewährleistung zu pochen geht in diesem Falle nur per Gericht (das war wirklich unschön wie man ausseinander gegangen ist). Daher wollten wir schon letztes Jahr einen GaLa Bauer beauftragen die entsprechenden Platten (die paar die letztes Jahr lose waren) zu ersetzen. Schon damals war aber die Plattenart wegen Umstellung des Sortiments vergriffen und es gab die Farbe nicht mehr.

    Das wird dieses Jahr nicht anders sein. Daher meine Frage:

    Die Hoffnung die Platten besonderns im Randbereich zu heben ohne Verlust ist sicher nicht möglich oder? Könnte man hier (hört sich doof an) etwas injektzieren. Da Außenberreich kann man die Platten ja von einer Seite frei legen.

    Oder habt ihr eine andere Idee... mir fällt leider nichts ein. Die Terrasse hat 100 qm und wir möchten keine zwei Farben. Komplett nue verlegen + Material und Entsorgung wären sicher ca. 14.000 Euro im Moment...

    Hätte man Tiefborde an allen wir seiten gelegt, wäre das problem dann eventuell auch entstanden?

    Viele Grüße
     
  2. #2 Volker Weber, 27.01.2022
    Volker Weber

    Volker Weber

    Dabei seit:
    27.01.2022
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    6
    Hallo, ehrlich gesagt SEHR SCHWER dazu etwas gescheites zu sagen. Generell gilt eigentlich komplett neu aufbauen. Alles andere kann man seriös nur dann sagen wenn man es gesehen hat. Gruß Volker Weber
     
  3. #3 Jens085, 27.01.2022
    Jens085

    Jens085

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    7
    Danke für Deine Antwort. Ja, würde es noch "Ersatzplatten" zum bestellen geben würde ich auch die Komplette Terrasse neu verlegen lassen (oder zumindest 50%). Die Materialkosten haben sich damals schon auf 10.000 Euro belaufen. Hmm...
     
  4. #4 Volker Weber, 27.01.2022
    Volker Weber

    Volker Weber

    Dabei seit:
    27.01.2022
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    6
    Tja, wie gesagt, so ohne es gesehen zu haben, kann man dazu nix sagen. Das einzige was bleibt ist einen Landschafter vor Ort zu haben.
     
Thema:

Terrassenplatten aufgefroren

Die Seite wird geladen...

Terrassenplatten aufgefroren - Ähnliche Themen

  1. Anschluss Terrassenplatten an Tür

    Anschluss Terrassenplatten an Tür: Hallo zusammen, leider konnte mir in meinem Umfeld keiner weiterhelfen und eine einfache Lösung habe ich im Netz nicht gefunden. Ich hoffe es kann...
  2. Terrassenplatten auf Sockeldämmung verlegen - Abdichten?

    Terrassenplatten auf Sockeldämmung verlegen - Abdichten?: Hallo zusammen, wir möchten beim gekauften Haus die Terrasse neu machen (vorher WPC). Frage ist nun: Terrassenplatten (60x60x3cm Granit) a) auf...
  3. Terrassenplatten aus Kermik - Welcher Hersteller

    Terrassenplatten aus Kermik - Welcher Hersteller: Hallo, welchen Hersteller von 2cm Keramik Terrassenplatten könnt Ihr empfehlen? Liest man sich die Kommentare unter den Produkten von Baumärkten...
  4. Terrassenplatten an Fassadendämmung abschließen

    Terrassenplatten an Fassadendämmung abschließen: Hallo, Wir haben an einem Einfamilienhaus die Fassaden mit 16cm Wärmedämmung versehen und möchten die Terrasse mit neuen Platten belegen, die...
  5. Terrassenplatten auf Ransteine Verlegen

    Terrassenplatten auf Ransteine Verlegen: Hallo ihr Lieben, Bräuchte eure Hilfe! Ich Möchte meine Terrassenplatten (3cmFeinstein) auf die Beton Randsteinplatten legen.Meine Frage ist das...