Terrassenplatten festklöppeln

Diskutiere Terrassenplatten festklöppeln im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, nachdem ich die ganzen Gartenwege gepflastert habe und meine "Regierung" das Werk auch als okay abgenommen hat :-) gehts nun an...

  1. #1 firefox_i, 13.06.2008
    firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,
    nachdem ich die ganzen Gartenwege gepflastert habe und meine "Regierung" das Werk auch als okay abgenommen hat :-) gehts nun an die Terrasse.

    Die wird mit 40 x 40 x 4cm Terrassenplatten belegt die in Splittbett verelgt werden sollen.

    Überall wird nun beschrieben, dass man die Platten im Splitt nur festklopft.....
    Die Frage ist nun....wie stark soll man es denn festklopfen ?
    Ich hab zum einen Nen 500g Gummihammer vom Fliesen zum andern nen Fäustel mit Gummiaufsatz (1kg).

    Gibts da jetzt nen Anhaltzspunkt ?
    Ich mein wenn ich das mit den Pflastersteinen vergleiche kann ich mit dem Fäustel nach längerem Draufklopfen es schon auf die Tiefe bringen wie es nach dem Abrütteln mit ner Platte ist....

    Wäre echt für jede Anregung dankbar.
    Sven
     
  2. #2 allesbauer, 13.06.2008
    allesbauer

    allesbauer

    Dabei seit:
    13.06.2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    OWL
    Hallo, ich würde eher zu dem 1 kg oder sogar 1,5 kg Hammer raten.
    Das klopfen ist eher zum ausgleichen der Höhenunterschiede, die die Platten mit sich bringen. Das heißt, wenn du vier Platten an einander legst (Quadrat) werden sie in der Kreuzfuge (oder auch Versetzt) mit Sicherheit unterschiedlich Hoch liegen (meist sind es nur mm) und dann kommt dein Einsatz mit dem Fäustel.
    Wie stark du klopfen mußt, kann ich dir nicht sagen aber meist reicht ein leichtes klopfen
    um den unterschied der Höhe auszugleichen (vorausgesetzt der Splitt ist Plan gezogen).
    Ich meine die Platten brauchen nicht auf Tiefe gebracht werden, denn sie werden nicht Punkt belastet wie z.B. Pflaster in der Einfahrt (sind ja auch nur 4 cm Hoch und die kleine Belastung wird auf eine große Fläche übertragen 20 x 20 cm)

    Gruß
    Waldemar
     
  3. #3 Ralf Dühlmeyer, 13.06.2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Jede Platte einzeln verprügeln ist bei einer Erstverlegung Wahnsinn.
    Unterbau herstellen, verdichten, Splitt aufbringen abziehen, Platten drauf und die Fläche mit nem Rüttler + Gummimatte abrütteln.
    Gips in jedem Baumarkt zu leihen, ggf auch mit 20 %.
    Oder beim Baugeräteverleih!

    MfG
     
  4. ilis

    ilis

    Dabei seit:
    12.02.2007
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    Friesland
    weichei!
    ;)

    Sand einbringen und lagenweise mit Handstampfer "verdichten". Dachlatten einbuddeln zum Abziehen. Immer wieder ziehen und stampfen bis es halbwegs gerade ist, dann Platten drauf und schön kräftig mit Fäustel (mit Gummipuffer) festdengeln.
    Wenn das Eheweib sieht, wieviel Schweiß bei so was fließt, gibt das MÄCHTIG brownie-points ;)
     
  5. #5 Siggi666, 13.06.2008
    Siggi666

    Siggi666

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing
    Ort:
    Hesen
    Rüttelplatte benutzen

    Ich würd ne Rüttelplatte nehmen, gibts im Baumarkt für 30€/Tag, oder für schnelle Arbeiten 25€ /4h.

    Prima Gruß
     
  6. #6 wasweissich, 13.06.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn die platten aus dem gleichen baumarkt sind wie der rüttler vorsichtig sein......
     
  7. #7 firefox_i, 14.06.2008
    firefox_i

    firefox_i

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    Stuttgart
    Dachte 4 cm Terrassenplatten vertragen sich net mit ner Rüttelplatte...

    Naja mit dem Gummihammer werd ich es mal probieren wies wird...
    die Frage ist nur :
    In die unverdichtete nur abgezogene Splittschicht einklopfen oder die vorher schon reinverdichten ?

    Sven
     
  8. #8 wasweissich, 14.06.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wie immer im leben gibt es zwei möglichkeiten.....

    gute platten vertragen einige rüttler mit gummischuh

    guten Rüttler vertragen alle platten ........... (frequenz und schlag/rüttelintensität variabel ) habe damit schon 2 cm natursteinplatten abgerüttelt .
     
Thema: Terrassenplatten festklöppeln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. terrassenplatten rüttelplatte

    ,
  2. terrassenplatten 60x40 abrütteln

    ,
  3. rüttelplatte terrasse platten

    ,
  4. gummihammer für terrassenplatten,
  5. terrassenplatten verlegen gummihammer,
  6. hammer zum verlegen von terrassenplatten,
  7. rüttelplatte auch auf terassenplatten,
  8. betonplatten in splitt festklopfen,
  9. terrassenplatten mit rüttelplatte,
  10. terrassenplatten verlegen rüttelplatte,
  11. terrassenplatten gummihammer,
  12. Platten 60 x 40 abrütteln ,
  13. rüttelplatte für terassenplatten,
  14. terrassenplatten owl,
  15. terassenplatten hammer,
  16. TerrassenPlatten klopfen SplitBett,
  17. rüttelplatte terrassenplatten,
  18. welcher rüttler für terrassenplatten
Die Seite wird geladen...

Terrassenplatten festklöppeln - Ähnliche Themen

  1. Übergang Rechteckpflaster zu Terrassenplatten

    Übergang Rechteckpflaster zu Terrassenplatten: Hallo zusammen, geplant ist das Umpflastern einer neu angelegten Terrasse an zwei Seiten siehe Bild. auf der schwarzen Fläche kommen 40x40x4 cm...
  2. Terrassenplatten gebunden oder ungebunden verlegen

    Terrassenplatten gebunden oder ungebunden verlegen: Hallo liebe Forengemeinde, folgendes Baugeschehehn qält mich etwas: Und zwar möchte ich eine Terasse anlegen. Ein Teil (2m x4,5 m) wäre unter...
  3. Betonierte Terrassenplatte an Fassade - DIN-Norm, aaRdT etc.

    Betonierte Terrassenplatte an Fassade - DIN-Norm, aaRdT etc.: Hallo zusammen, habe gerade folgendes Problem: Ich bin auf der Such nach einer DIN-Norm oder sonstigen Ausführungsempfehlung zum Anschluss einer...
  4. Pflege: Terrassenplatten nicht absaugen?

    Pflege: Terrassenplatten nicht absaugen?: Moin, bzgl. der Pflege unserer neuen Terrasse hätte ich folgende Frage: wir haben eine neue Terrasse (überdacht) bekommen, bestehend aus großen...
  5. Norm Außenanlagen Terrassenplatten und L Steine

    Norm Außenanlagen Terrassenplatten und L Steine: Hallo Zusammen, wir sind nun endlich eingezogen und haben nach wie vor großen Stress mit dem Haus selbst. Jetzt kommen noch die Aussenanlagen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden