Terrassenplatten zu heiß und rutschig

Diskutiere Terrassenplatten zu heiß und rutschig im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen! Ich weiß es gibt bereits ähnliche Themen, aber ich muss dieses neu formulieren. Bin verzweifelt. Haben letztes Jahr Haus saniert...

  1. #1 heyheyvicky, 25.01.2019
    heyheyvicky

    heyheyvicky

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen! Ich weiß es gibt bereits ähnliche Themen, aber ich muss dieses neu formulieren. Bin verzweifelt. Haben letztes Jahr Haus saniert und eben auch Terrasse betonieren lassen mit hellgrauen versiegelten 40x80x4cm Beton Platten. War im sommer hochschwanger und mit meiner 2 jährigen bereits verzweifelt, weil ein barfuß drüber laufen auf diesem Belag nahezu den ganzen Sommer nicht möglich war. Leider gibt es vom Haus aus keinen anderen Weg in den Garten, dh immer wieder Kind Schuhe an und ausziehen... mit nassen Füßen rutscht man extrem drauf, Kinder natürlich 10x mehr. Jetzt im Winter mit schnee drauf ebenfalls Katastrophe. Hab schon mit dem Hersteller gesprochen, der meint er kennt nur zufriedene Kunden. Problem ist: wir können die Platten auf keinen Fall tauschen weil extrem viel Arbeit gewesen und teuer (!!!!). Hab was von anti Rutsch Sprays gelesen aber die Fläche ist riesig ca 80m2 gesamt inkl Gehweg. Aber die Hitze ist mein größeres Problem. Beschattung ist dort, wo möglich bereits angebracht. Bitte sagt mir irgendjemand das es eine Lösung gibt??! Sandstrahlen wird vermutlich zu unregelmäßig und würde die Platte zerstören.. bin für jeden rat dankbar!
     
  2. #2 Lexmaul, 26.01.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    1.547
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ich bin ehrlich: Du wirst ein etwas übertriebenes Hitzeempfinden haben - Betonpflaster und dazu hellgrau - das ist schon die kühlste Variante aus dem Material.

    Vielleicht ist es nach Deiner Schwangerschaft nun auch anders, Frauen entwickeln da ja gerne Überenpfindlichkeiten ;)

    Nass ist es zu rutschig? Was ist das denn für ein Pflaster genau?
     
  3. #3 heyheyvicky, 26.01.2019
    heyheyvicky

    heyheyvicky

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich wünschte wirklich es wäre so, dass ich überempfindlich bin/war. Leider bin ich nicht die einzige die das so empfindet. Beton an sich wäre super Kühl, das kann ich auch beim angrenzenden hochbeet beobachten. Unsere Platten sind aber „leider“ imprägniert und dadurch haben sie eine beschichtete glatte, fast glänzende Oberfläche... das ist vermutlich das Problem daran. Die Platte heißt „divino“ in platin von frühwald. Bitte googeln, ich kann keine links posten...
    Danke für deine schnelle Antwort!
     
  4. #4 Lexmaul, 26.01.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    1.547
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Ah, alles klar. So eine Art kenne ich, allerdings in dunkel mit Beschichtung - die waren kühler als helle Steine.

    Aber das kann natürlich sein - strahlen kannste vergessen, das wird nix und zudem ist der Stein in seiner Eigenschaft dann im A****.

    Außer Austauschen fällt mir da leider echt nix ein. Vielleicht im Sommer einen Außendienstler von denen mal bestellen?
     
  5. #5 1958kos, 26.01.2019
    1958kos

    1958kos

    Dabei seit:
    06.12.2016
    Beiträge:
    1.884
    Zustimmungen:
    315
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Höchberg
    Tja, solche glatten Dinger verlegt man auch nur ins Haus und nicht ins Freie, ist ja logisch das man dann bei Nässe und Schnee ausrutscht. Und gegen die Sonne kann man nix tun, die ist halt nun mal da im Sommer.
     
  6. #6 Lexmaul, 26.01.2019
    Lexmaul

    Lexmaul

    Dabei seit:
    15.09.2014
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    1.547
    Beruf:
    IT-Projektleiter
    Ort:
    Münster
    Zumindest ist nicht mal eine R-Klasse angegebene, sondern nur die EN 1339 - da wird wohl der Hase begraben sein.

    Ich hab Feinsteinzeug draußen liegen (silbergrau), da rutscht man nicht weg (außer, man rennt) und es ist sehr kühl im Sommer. Aber hilft Dir ja auch nix .
     
  7. #7 zweiter, 26.01.2019
    zweiter

    zweiter

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Waiblingen
    Wäre Schön wenn du den den Hersteller angeben könntest.
    Ich gehe jetzt mal davon aus das es Betonplatten mit geschliffener versiegelter Oberfläche sind.
    Die rutschigkeit kommt tatsächlich von der Versiegelung.
    Ich kann Dir aber sagen das die Versiegelung nicht lange halten wird, in spätestens zwei Jahren ist die ab.
    Du wirst das auch sehen, da sich die Hauptlaufwege stärker abnutzen. (ist optisch nicht so toll)
    Es gibt eine Menge Mittel zur Antirutschbehandlung, allerdings werden die Meisten aufgetragen und nutzen sich schnell ab.
    Es gibt ein Produkt das die Oberfläche anlöst ob das bei deinen Platten geht müsste man probieren.
    Du solltest beim Hersteller fragen mit was die Versiegelung hergestellt wurde um ein entsprechendes Mittel zu finden.
    80m2 ist jetzt keine kleine Terrasse aber auch keine riesige, somit kann man das Problem der Glätte schon hinbekommen. Es kann auch sein das sich das Hitzeproblem damit bessert.
    Sandstrahlen kann man tatsächlich machen wenn man es beherrscht aber der Belag sieht danach völlig anders aus.
    Grundsätzlich werden Plattenbeläge in der Sonne warm bis heiß. Allerdings kenne ich diese Probleme bei extremer Hitze nur mit Natursteinplatten aus Basalt, dunklen Graniten oder auch mal Feinsteinzeugplatten die aber nicht so extrem.
     
    simon84 gefällt das.
  8. #8 simon84, 26.01.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.329
    Zustimmungen:
    1.831
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Divino von Frühwald
     
  9. #9 zweiter, 26.01.2019
    zweiter

    zweiter

    Dabei seit:
    25.01.2019
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Landschaftsgärtner
    Ort:
    Waiblingen
    Diese Platte hat eine Tiefenimprägnierung. Das ist ein Mittel was tief in die Platte einzieht (1,5-2cm).
    Du könntest versuchen mit einem Betonreiniger die Oberfläche der Imprägnierung anzulösen.
    Vieleicht schreibst Du mal den Hersteller an und fragst welche Imprägnierung er verwendet bzw. mit was man diese anlösen kann. Ich glaube aber nicht das er darauf antwortet.
    Das wird auf probieren rauslaufen. Am besten Du suchst bei einem Baustoffhändler nach Reinigungs oder auch Antirutschmitteln und probierst auf einer kleinen Stelle am Rand aus wie es sich verhält.
    Ich würde jetzt mal bei ILKA oder LITHOFIN anfragen, was die empfehlen. Ein Produkt was direkt auf Dein Problem passt haben die leider nicht.
     
  10. #10 LebenslangerLehrling, 26.01.2019
    LebenslangerLehrling

    LebenslangerLehrling

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Las dir einfach einen Steinteppich darüber legen, kostet zwar auch was aber immer noch günstiger als Platten rausreißen und ersetzen.
     
  11. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.598
    Zustimmungen:
    1.598
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Wo kommt das denn her, steckt da der Fabian dahinter... Steinteppich .. bis heute ist mir keiner untergekommen der langfristig ohne Risse und optische Mängel vorgekommen ist, im Aussenbereich...
     
  12. #12 LebenslangerLehrling, 26.01.2019
    LebenslangerLehrling

    LebenslangerLehrling

    Dabei seit:
    19.01.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    @SIL: Ich hab keine Ahnung wer dieser Fabian ist, ich bin es jedenfalls nicht.

    Was verstehst du unter langfristig? Unser Steinteppich hält bis jetzt gut, ist aber erst seit ein paar Jahren drauf.
    Aber letztendlich hält nichts ewig, das sollte von vornherein klar sein.
     
  13. #13 simon84, 27.01.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.329
    Zustimmungen:
    1.831
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Pfuuuuuiiiiiiii jemand der sich so schöne Platten legt will doch keinen "Steinteppich" drüber....

    Viel besseres fällt mir aber auch nicht ein ausser Platten tauschen
     
    Fabian Weber und Manufact gefällt das.
  14. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.598
    Zustimmungen:
    1.598
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Simon da wird nur ein anderer Belag nützen, eher etwas in Richtung UK mit Holz oder WPC, tja Fabian du machst doch solche merkwürdigen Dinge :biggthumpup:
     
    simon84 gefällt das.
  15. #15 Fabian Weber, 27.01.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    6.079
    Zustimmungen:
    1.650
    Ich würde mal an einer Ersatzplatte probieren, ob man die mit einem Tellerschleifer und grober Körnung angeschliffen bekommt. Das hilft dann vielleicht schonmal gegen das Rutschen.

    Im Sommer einfach öfter mal mit Wasser abkühlen, machen im Orient die Leute auch vor Ihren Läden so.
     
  16. #16 simon84, 27.01.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    10.329
    Zustimmungen:
    1.831
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Habe ich mir gestern auch gedacht, aber immer vorher die Platten abspritzen und dann nasse Füße haben ist ja jetzt auch nicht der Sinn der Sache.
    Wie wäre es eigentlich mit Sandalen oder Crocs ? Machen die Leute weltweit so :)
     
    1958kos gefällt das.
  17. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    5.598
    Zustimmungen:
    1.598
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Fabian damit zerstört es die obere Beschichtung und hydrophie Beschichtung von der Struktur ganz zu schweigen .. Du Schleifer :e_smiley_brille02:
     
Thema: Terrassenplatten zu heiß und rutschig
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. versiegelte terrassenplatten heiß

    ,
  2. welche terrassenplatten werden nicht heiß

Die Seite wird geladen...

Terrassenplatten zu heiß und rutschig - Ähnliche Themen

  1. Terrassenplatten gebunden oder ungebunden verlegen

    Terrassenplatten gebunden oder ungebunden verlegen: Hallo liebe Forengemeinde, folgendes Baugeschehehn qält mich etwas: Und zwar möchte ich eine Terasse anlegen. Ein Teil (2m x4,5 m) wäre unter...
  2. Betonierte Terrassenplatte an Fassade - DIN-Norm, aaRdT etc.

    Betonierte Terrassenplatte an Fassade - DIN-Norm, aaRdT etc.: Hallo zusammen, habe gerade folgendes Problem: Ich bin auf der Such nach einer DIN-Norm oder sonstigen Ausführungsempfehlung zum Anschluss einer...
  3. Pflege: Terrassenplatten nicht absaugen?

    Pflege: Terrassenplatten nicht absaugen?: Moin, bzgl. der Pflege unserer neuen Terrasse hätte ich folgende Frage: wir haben eine neue Terrasse (überdacht) bekommen, bestehend aus großen...
  4. Terrassenplatten zu heiß

    Terrassenplatten zu heiß: Servus mit einander Wir haben in unserem neuen Terrassenhaus eine ca. 5x3m Terrasse draußen, der zwar überdacht ist aber wegen der Südausrichtung...
  5. Werden dunkle Terrassenplatten zu heiß im Sommer?

    Werden dunkle Terrassenplatten zu heiß im Sommer?: Hallo zusammen, wir sind gerade dabei unsere Aussenaanlagen zu planen und Schritt für Schritt umzusetzen. Demnächst steht die Terrasse auf dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden