Terrassenüberdachung an Dachsparren vom Haus

Diskutiere Terrassenüberdachung an Dachsparren vom Haus im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Bauexperten, vor ca. einem Jahr habe ich eine kleine Überdachung zwischen dem Haus und der Garage folgendemaßen realisiert: [ATTACH]...

  1. #1 gessmaingrun, 23.01.2023
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2023
    gessmaingrun

    gessmaingrun

    Dabei seit:
    01.05.2019
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    15
    Hallo liebe Bauexperten,

    vor ca. einem Jahr habe ich eine kleine Überdachung zwischen dem Haus und der Garage folgendemaßen realisiert:
    Sparren-2.jpg Sparren-1.jpg

    Oben drauf habe ich dann Doppelstegplatten gelegt. Ich weiß, denke es hätten auch vier statt sechs Schrauben je balken gelangt.

    Die Balken vom Haus zur Garage haben 8cm x 16cm. Die Bretter 2,6cm Dicke als Laschen. Die Sparen am Haus haben ca. 85cm Abstand von Sparren zu Sparren.

    Jetzt würde ich gerne auf der anderen Seite vom Haus genau auf die gleiche Art und Weise eine Terassenüberdachung machen. Die Balkenlänge würde dann ca. 2,80 Meter sein und ich würde da gerne 10mm dickes Glas drauflegen.

    Was für einen Eindruck macht das auf euch von der Stabilität her? Ich würde da auch gerne dickere Bretter las Laschen nehmen. 3-4cm z.B.

    Das sollte doch bomben fest sein, oder nicht?

    vielen Dank schonmal für hilfreiche Antworten.
     
  2. #2 gessmaingrun, 25.01.2023
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2023
    gessmaingrun

    gessmaingrun

    Dabei seit:
    01.05.2019
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    15
    Ein Kleines Update. Habe nun mit dem Bauamt gesprochen. Die genehmigungsfreie Terrassenüberdacht von tife 3 Meter zählt von der Wand aus, nicht vom Dachüberstand aus. Deshalb wären die Balken etwas kürzer (ca. 20-25cm). Zudem würde eine eventuelle Schneelast erst ab ca. 60cm zum tragen kommen, also auf der Lände von etwa 2,40m des Balkens. Das würde sich ja auf die Stützbalken am Ende und auf die Sparen verteilen.

    Also je länger ich darüber nachdenken ... das ist doch bombenfest, oder nicht?
     
  3. #3 ichweisnix, 25.01.2023
    ichweisnix

    ichweisnix

    Dabei seit:
    21.11.2022
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    149
    Naja.
    Links liegen deine Balken nur auf 6 Dübel (1,5 Dübel je Balken). Rechts hast du jeden Balken mit 3 Gewindestangen befestigt. Hattest du Angst das rechts die Balken eher runter kommen? Oder hattes du dann links keine Dübel mehr?
    Ich finde das Teil leicht überdimensioniert.
     
  4. #4 gessmaingrun, 25.01.2023
    gessmaingrun

    gessmaingrun

    Dabei seit:
    01.05.2019
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    15
    Hi,
    das ist ja eine Überdachung die schon Fertiggestellt ist. Links handelt es sich ebenfalls um Gewindestanden 12M in Edelstahl. die sind in der Betonwand 10cm drin und verklebt.

    Bei dieser Frage geht es hauptsächlich um die Befestigung an den Dachsparren, weil ich auf der anderen Seite vom Haus eine Terrassenüberdachung bauen will, die ich dann genau so an die Sparren des Hauses befestigen will. Da ich da 10mm Glas drauf machen möchte und das ja dann 3 Meter sein werden, stelle ich mir die Frage ob diese Konstruktion so sicher ist. Also hier gehts wie gesagt nur um die Sparren Befestigung ob das trotz Glas und Schnee usw. ein Problem darstellt.
     
  5. #5 Maape838, 26.01.2023
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.901
    Zustimmungen:
    739
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Bei deine alten Thema wurden doch einige Lösungsvorschläge gegeben. War da nicht was mit Aluplatten...? Jetzt hast du es so gemacht. Scheint ja zu halten.
    Was willst denn jetzt hören? Sieht gut aus und wird auch andere Seite halten?!
     
  6. #6 gessmaingrun, 26.01.2023
    gessmaingrun

    gessmaingrun

    Dabei seit:
    01.05.2019
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    15
    Hi @Maape838 ,

    die Verbesserungsvorschläge (z.B. keine Gewindestange sondern Schrauben wegen Gewinde Auflage und vielleicht 4 Verschraubungen statt 6) würde ich aufgreifen aber ansonsten es gerne auf die gleiche Art und Weise machen. Ich finde es nämlich optisch schön wie wenn da irgendwelche Stahlelemente verwendet werden würden. Da brauch ich auch keine Meinung zu ob es schön ist.

    Diesmal verhält es sich etwas anders, da ich hier 10mm Glas drauflegen will und dann mehr Last drauf ist weil auch längere Fläche. Ich habe gehofft dass hier im Forum jemand der sich mit Statik und Dachkonstruktionen vielleicht beruflich auskennt mir eine grobe Einschätzung gibt. z.B. "Das sollte locker passen, da kannst vermutlich ein Stockwerk drauf bauen", oder "Oje, vergiss es ... das wird dir früher oder später runterkommen", oder "Schwer zu sagen, es ist auf jeden Fall eine Statische Berechnung notwendig". Wenn ich mir das so anschaue, hätte ich persönlich ein Gefühl dass es Bombig fest ist und ich mir keine Sorgen machen muss, aber eine Meinung von einem Experten würde mich hier eventuell bei meiner stützen.
     
  7. #7 VollNormal, 26.01.2023
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    2.682
    Zustimmungen:
    1.575
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Eine Meinung hilft dir nicht wirklich weiter, um sicher zu gehen brauchst du eine belastbare Aussage. Und die wirst du über ein Forum nicht bekommen können. Entweder du vertraust auf deine bisherige Erfahrung (was nicht bedeutet, dass ich dazu rate) oder du lässt durch einen Tragwerksplaner einen Standsicherheitsnachweis erstellen.
     
    Maape838 gefällt das.
  8. #8 gessmaingrun, 26.01.2023
    gessmaingrun

    gessmaingrun

    Dabei seit:
    01.05.2019
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    15
    Das verstehe ich ja schon. Kein Mensch will jemanden auf Entfernung was empfehlen und später fällt einem das auf den Kopf.

    Aber vielleicht kann man über diese Konstruktion Diskutieren. Wie beim Strom wenn es um Querschnitt einer Leitung geht, da gibt es doch auch Parameter die eine Empfehlung ermöglichen würden.

    Gibt es in dem Bereich vielleicht auch Vorgaben und Parameter wie z.B. bei der Holzdicke und Art darf die Last die man dranhängt soviel maximal betragen wenn man den Anstand der Löcher oder so beachtet? Ich weiß auch nicht. Könnte mir schon vorstellen dass es in einem Bauexpertenforum es Personen gibt die solche Daten kennen und auf dieser Basis diese Konstruktion kritisch betrachten.
     
Thema:

Terrassenüberdachung an Dachsparren vom Haus

Die Seite wird geladen...

Terrassenüberdachung an Dachsparren vom Haus - Ähnliche Themen

  1. Terrassenüberdachung Glas zu lang für Regenrinne?

    Terrassenüberdachung Glas zu lang für Regenrinne?: Hallo zusammen, ich habe eine Terrassenüberdachung von einer Fachfirma montieren lassen. Allerdings stelle ich mir die Frage, ob die...
  2. Undichtigkeit Terrassenüberdachung

    Undichtigkeit Terrassenüberdachung: Hallo Zusammen, wir haben uns vor kurzem eine Terrasse Überdachung aus Aluminium bauen lassen. Wir haben aktuell 2 Probleme mit Undichtigkeiten:...
  3. Terrassenüberdachung an Balkon befestigen

    Terrassenüberdachung an Balkon befestigen: Hallo zusammen, Möchte meine Terrasse überdachen und wollte euch mal um Tipps und Ratschläge bitten. Die Überdachung soll 6x3 sein, habe momentan...
  4. Erdung von Carport und Terrassenüberdachung

    Erdung von Carport und Terrassenüberdachung: Ich bin zurzeit an der Planung einer PV Terrassenüberdachung und eines PV Carports mit bifazialen Glas-Glas Modulen der Firma Solitek mit...
  5. Terrassenüberdachung befestigen

    Terrassenüberdachung befestigen: Hallo,wir haben ein Haus mit Terrasse,Terrasse ist 2M*4,5M und mit einer schmalen Mauer umrandet (12cm dick mit Abdeckung aus Stein).Nun wollen...