Thermoholz Terrasse Schaden

Diskutiere Thermoholz Terrasse Schaden im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, wir beim Hausbau vor ca. 5 1/2 Jahren eine Holzterrasse aus Thermoholz der Firma Hagensiecker bauen lassen. Dieses Holz wurde...

  1. dalisg

    dalisg

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir beim Hausbau vor ca. 5 1/2 Jahren eine Holzterrasse aus Thermoholz der Firma Hagensiecker bauen lassen.

    Dieses Holz wurde uns als sehr langlebig und stabil angepriesen.

    Leider hatten wir bereits nach einem Jahr defekte Bretter, die wir kostenlos ausgetauscht bekommen haben.

    Nun, nach 5 1/2 Jahren sind wir schon einer Stelle eingebrochen und haben viele Stellen, die zu brechen drohen, da das Holz morsch geworden ist und Pilzbefall hat. Unseres Erachtens handelt es sich hier auch um einen versteckten Mangel, da das Holz von außen keine Schäden aufgewiesen hat, als wir es geliefert bekommen haben. Hagensiecker ist ja insolvent gegangen. Wir vermuten eine nicht vernünftige Behandlung des Holzes kurz vor der Insolvenz.

    Der Gala Bauer schiebt den Fehler nun auf die Holzqualität, der Holz-Großhändler auf die falsche Verlegung.

    Wir wissen nun nicht, wie wir weiter verfahren sollen.
    (haben vor Ablauf der 5 Jahre ein Gutachten des ganzen Hauses machen lassen. Im Gutachten auch unsere Terrasse zum Teil bemängelt)

    Unseres Erachtens würden wir dem Galabauer eine Neuverlegung abverlangen und den Holzgroßhändler bitten, neues Holz zu liefern. (Rückabwicklung der Lieferung)

    Wer kann uns im vorliegenden Fall einen Rat geben?
     

    Anhänge:

  2. #2 Fred Astair, 17.08.2019
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    5.278
    Zustimmungen:
    2.164
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernhardino
    Hast Du dem Errichter VOR Ablauf der Gewährleistung eine förmliche Mängelanzeige beweisbar übergeben?
    Wie lange war denn im vorliegenden Vertrag die Gewährleistung?
    Vergiss gleichmal den Begriff "versteckter Mangel". Den gibts nur am Stammtisch.
     
  3. dalisg

    dalisg

    Dabei seit:
    17.08.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du dem Errichter VOR Ablauf der Gewährleistung eine förmliche Mängelanzeige beweisbar übergeben?
    --> JA
    Wie lange war denn im vorliegenden Vertrag die Gewährleistung?
    --> Der Architekt hat den Auftrag an einen Gala Bauer vergeben. Der hat das Holz bei Großhändler gekauft und bei uns verbaut. Wir haben also Material und Arbeitsleistung vom Gala Bauer "erworben"
     
  4. ps0125

    ps0125

    Dabei seit:
    03.12.2015
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    139
    Beruf:
    ZimM, DdM
    Ort:
    BaWü
    Mit dem Holzhändler hast du kein Vertragsverhältnis. Was der Galabauer mit dem macht, kann dir erstmal egal sein.
    Hast du den Gala-Bauer direkt selbst beauftragt oder lief das über deinen GU?

    Wer hat denn geplant/angeordnet, dass die Hölzer direkt in den Dreck gelegt werden?
     
  5. #5 chimera123, 11.12.2019
    chimera123

    chimera123

    Dabei seit:
    11.12.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Ungefähr den gleichen Pfusch hatt ich ebenfalls auf meiner Dachterrasse, wurde mit imprägnierter Kiefer ausgeführt, nach ca. 6 Jahren alles morsch.....
    Das Stichwort KONSTRUKTIVER Holzschutz ist für fast alle ausführenden Unternehmen ein Fremdwort.

    Zu den angeführten Bildern gibt es folgendes zu sagen:

    Der Längsstoss der Bretter wurde über der Unterkonstruktion ausgefürt, hier sammelt sich Schmutz bzw. Staunässe, hat zur Folge das die Unterkonstruktion verrottet
    Offensichtlich ist ebenfalls das baulich einer geringer Bodenabstand notwendig ist, hier hätte zwingend eine Unterkonstruktion aus Aluminium verwendet werden müssen.
    Ebenfalls die Befestigung der Bretter mittels Nuten ist nicht optimal, hier sammelt sich ebenfalls Wasser, führt zu Staunässe, Bretter verrotten.

    Ich habe damals meinen Bauträger mit den vorliegenden baulichen Mängeln konfrontiert, wurde natürlich alles abgewiesen.....
    Da ich mich aber im Recht gesehen habe war ich gezwungen den Klagsweg zu beschreiten, dauerte 3,5 jahre....aber am Ende hab ich gewonnen sämtliche Anwaltskosten + Schadenersatz waren fällig :)
    Würde ich das nochmals machen ob ich gewonnen habe? Wahrscheinlich nicht, musste ca. 25K Eur an Anwaltskosten vorstrecken + 2 Gutachten, ewig lange Wartezeit........

    Das Gute war ich hatte ca. 3 Jahre Zeit meine neue Terrasse zu planen, vorab informierte ich mich bei der Holzforschung Austria wie eine Holzterrasse korrekt aufgebaut wird. Ich kann nur jedem empfehlen vorab die Broschüre "Terrassenbeläge aus Holz" von der HFA zu bestellen, diese 30 Eur sind es definitiv wert.

    Meine neue Terrasse ist nun ausgeführt in Ipe, Hirnholz wurde mit Koralan Hirnholzschutz versiegelt (Bestes Produkt, wesentlich besser als Produkte auf Wachsbasis)
    Aluminiumunterkonstruktion, Achsabstand von 40cm, Bretter wurde mit 7mm Fuge verschraubt, Gefälle von 2%
    Schrauben: SPAX Profilbohrschrauben, verfügen über ein Fixiergewinde für die Bretter, Feingewinde für Aluminium
    Längsstoss der Bretter ist offen, heisst Wasser kann frei abfliessen, keine Staunässe

    Bis dato alles perfekt, keine Risse oder Verzug.

    Grüsse
    Chimera
     
    simon84 und reschu gefällt das.
Thema: Thermoholz Terrasse Schaden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Holzbalkon morsch verdeckter mangel

Die Seite wird geladen...

Thermoholz Terrasse Schaden - Ähnliche Themen

  1. Terrassen Keramikplatte

    Terrassen Keramikplatte: Hallo Leute, wir planen nächstes Jahr unsere Terrasse (Unterbei Garage) mit Keramikplatten zu belegen. Unser derzeitiger Aufbau ist wie folgt...
  2. Terrasse falsch bis ans Holzhaus gebaut - wie nachbessern?

    Terrasse falsch bis ans Holzhaus gebaut - wie nachbessern?: Wir haben letztes Jahr unser neues Fertighaus bauen lassen (Holzrahmen auf Bodenplatte). Damit wir eben aus Eingangstüren und Terrassentüren...
  3. Thermoholz: Buche Pappel oder was???

    Thermoholz: Buche Pappel oder was???: Hallo, wir wollen nächstes Jahr unser Passivhaus bauen und in Eigenlestung mit einer hinterlüfteten Vorhangfassade verkleiden. Faserzement ist...
  4. UV -Schutz? Thermoholz Dielen oder dunkleres Öl?

    UV -Schutz? Thermoholz Dielen oder dunkleres Öl?: Moin, beim örtlichen Holzlieferanten habe ich nun Eichedielen in Thermoholz gesehen. Sehr dunkel-rotbraun. Meiner Frau gefällts. Farb...
  5. Balkon: Thermoholz + Lärche?

    Balkon: Thermoholz + Lärche?: Hallo, für den Belag unseres Stahl/Holzbalkons nehmen wir Thermoesche (kostet gleich viel wie Bankirai). Bei den Balken (Unterkonstruktion)...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden