Tiefe Delle in der Bitumenbahn

Diskutiere Tiefe Delle in der Bitumenbahn im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo miteinander! Nachdem Ihr mich schon gut beraten habt und das Haus soweit fertig ist, trat jetzt kurz vor Schluss doch noch ein Problem...

  1. makue

    makue

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemanalytiker
    Ort:
    Schwelm
    Hallo miteinander!

    Nachdem Ihr mich schon gut beraten habt und das Haus soweit fertig ist, trat jetzt kurz vor Schluss doch noch ein Problem auf.

    Wir haben eine Dachterasse mit folgendem Aufbau:
    Stahlbetonboden
    2lagige Bitumenbahn
    jeweils am Rand einen Holzaufbau mit 1% Gefälle befestigt durch von oben senkrecht in den Beton gebohrte Schrauben
    dazwischen Isolierplatten aus Styro*?
    darauf 1lagige Bitumenbahn

    Jetzt hat jemand eine Bohrmaschine oder ähnliches fallen lassen und in der Bitumenbahn ist eine kleine aber recht tiefe Delle. Durchmesser ca. 10mm und Tiefe ca. 8mm.
    Perforiert ist die Bitumenbahn an der Stelle anscheinlich (noch) nicht.

    Im Endzustand kommt da noch eine Lage feiner Kies und Steinplatten drauf.

    Ist das ein Problem oder nur ein kleiner Makel?

    Wenn ich jetzt noch eine Bitumenbahn draufschweisse, dann stimmt das Gefälle nicht mehr und ich habe eine grosse Pfütze. Wenn ich jetzt die ganze Terasse neu mit Bitumen verschweissen (ca. 25qm) lasse, wird das sicherlich nicht gerade preiswert sein.

    Gibt es eine weniger aufwendige Lösung? Früher hätte man vielleicht etwas Teer draufgetropft, aber das Teufels-Zeugs gibt es ja so gut wie nicht mehr.

    Ich bin in Sorge, weil eindrigendes Wasser mit Sicherheit den Weg zu den senkrecht gebohrten Löchern in der Betondecke finden wird. Dann gäbe es sofort erhebliche Bauschäden.

    Sind meine Bedenken angbracht? Ich würde mich über eine realistische Einschätzung freuen.

    Habt vielen Dank!

    Matthias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast360547

    Gast360547 Gast

    ???????????

    Moin,

    nochmal zum Aufbau:

    auf der Betonplatte eine zweilagige Abdichtung?
    Darauf ist die Dämmung?
    Dann nur eine Lage der Abdichtung?

    Beim Fall einer Bohrmaschine passiert ein solches Loch nicht.

    Grüße
    stefan ibold
     
  4. makue

    makue

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Systemanalytiker
    Ort:
    Schwelm
    Ergänzung

    Hallo Stefan,

    das mit der Bohrmaschine war geraten. Uns ist mal eine mit dem Bohrer voran auf's Parkett gefallen und die Delle sah ähnlich aus. Es kann auch ein
    anderes Werkzeug gewesen sein. Im Moment bringen die das Geländer an und bauen das Gerüst ab.

    Wenn ich darüber nachdenke, muss über der Styro* Dämmung noch eine Lage gewesen sein. Beim Anflämmen der Bitumenanschlüsse wäre ja sonst das Styro* auch geschmolzen. Dazu muss ich morgen den Dachdecker befragen, wieviele Bahnen Bitumen er verlegt hat.

    Wäre die Delle bei 2 Lagen Bitumen kein Problem?

    Gruss, Matthias
     
  5. Willi

    Willi Gast

    Ich würd einfach ein Stück von der Bitumenbahn in einem Metallgefäss mit einer Lötlampe oder ähnlichem schmelzen und das ganze dann in die Delle giessen.
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Das hält nicht.

    Ich würde von der Bitumenbahn einen Kreis mit D=150 mm nehmen und vollflächig über die Schwachstelle aufschweißen.






    Gruß Holger
     
Thema:

Tiefe Delle in der Bitumenbahn

Die Seite wird geladen...

Tiefe Delle in der Bitumenbahn - Ähnliche Themen

  1. Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen

    Fuge in Betonaußenwand 24cm tief wie verfüllen: Hallo, bei mir hat sich das Haus im Laufe der Jahre abgesenkt und ein Teil der Betonfertigteile ist vom anderen abgerissen. Über die zwei...
  2. Höhe/Tiefe der Dränanlage

    Höhe/Tiefe der Dränanlage: Hallo Zusammen, kurze Frage: Das Anlegen der "Drainage" steht unmittelbar bevor. Es geht um ein EFH mit Keller (keine WW), tragende Bodenplatte...
  3. Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel

    Beton-Regentank: zu tief und leicht schief sitzender Deckel: Moin, bei unserem Neubau haben wir nun endlich die Wüste im Garten platt gemacht, um eine ordentliche Wiese anzulegen, und stellen nun fest,...
  4. Flachdach Abdichtung Balkon Umkehrdach vs. Warmdach

    Flachdach Abdichtung Balkon Umkehrdach vs. Warmdach: Hallo, ich muss meinen Balkon abdichten. Der Balkon ist 10m lang und 2m breit. Es soll wieder eine Holzterasse drauf. Eingeschränkte Aufbauhöhe...
  5. Fragen an Gerichtsgutachter: Bodenplatte zu tief, zu dünn, mit falscher Betongüte

    Fragen an Gerichtsgutachter: Bodenplatte zu tief, zu dünn, mit falscher Betongüte: Vor langer Zeit fingen wir mit dem Bauen an - Baustopp jedoch vor 2 Jahren. Trotz Bodengutachten wurde die Bodenplatte, eine Kombination aus...