Tiefgarage oder 3fach-Garage

Diskutiere Tiefgarage oder 3fach-Garage im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich möchte im Umfeld München ein Eigenheim bauen. Ich befinde mich gerade in der Grobplanungsphase (-> Grundstück noch nicht vorhanden),...

  1. #1 1heros, 16. Februar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2006
    1heros

    1heros

    Dabei seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich möchte im Umfeld München ein Eigenheim bauen. Ich befinde mich gerade in der Grobplanungsphase (-> Grundstück noch nicht vorhanden), wobei ich mir folgende Rahmenbedingungen gesetzt habe:

    - Grundstückspreis: ca. 300 € / m²
    - 2-geschossiges Haus mit insgesamt 300 m² Wohnfläche
    - das. 1. OG soll vermietet werden, das EG wird von mir bewohnt
    - 3 Garagenstellplätze
    - ebenerdiges Grundstück
    - kein WU-Keller erfoderlich (kein drückendes Wasser)

    - Option 1:
    -> 3fach Garage
    -> Nur Keller unter 3fach-Garage für Heizung und andere Medien
    + Trockenraum für Wäsche

    - Option 2:
    -> Tiefgarage unter Wohnhaus mit 3 Stellplätzen + Raum für Heitzung


    Zum Besseren Verständnis habe ich die beiden Optionen grob aufskizziert.

    Zu beachten ist, dass für Option 1 ca. 150 m² ( = 8 m zusätzliche Garagenbreite x 19 m Grundstückslänge) mehr Grundstücksfläche benötigt werden. Hierbei sind alleine Grundstücksmehrkosten von ca. 45.000 EURO zu erwarten.

    Meine Frage ist nun, ob in Summe (Baukosten + Grundstückskosten) die Variante 2 (= Tiefgarage) nicht sehr viel günstiger kommt!

    Argumentation für Variante 2:
    - ein Keller wird in beiden Variaten benötigt (bei V1 natürlich kleiner)
    - Ich hätte erwartet, dass trotz dickerer Kellerdecke man in Summe trotzdem ca. 15 - 20 T€ gegenüber Variante 1 einspare.

    Könnt ihr mir hierzu eure Kommentare bzw. Empfehlungen abgeben? Sind irgendwo Vorschriften für die Gestaltung von TG abgreifbar (Beitrag vom 02.07.2003 habe ich schon gelesen)? Auch über andere Anregungen bin ich gerne dankbar. DANKE schon im voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 17. Februar 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Lösung 2 ...

    ... funktioniert nicht. Sie kriegen die Autos weder runter noch wieder hoch.

    Freundliche Grüße . Volker Kugel :smoke
     
  4. HKDD

    HKDD Gast

    Zu Variante 2:

    Bei 20% Steigung schafft man nur 1,50 m Höhenunterschied auf 7,50 Meter Rampenlänge.

    Oder?
     
  5. Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Fahrbahnbreite..

    ...je nach Breite der KFZ-Stellplätze sind zwischen 5,50m und 6,50m lichte Fahrbahnbreite notwendig. Neu malen :)
     
  6. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Nach der Garage dann auch irgendwann mal zum Haus...
    HR, UK, SZ, Bad, Kü, Vorrat, Kinderzimmer...
    Sorry, einer muß es ja sagen...
     
  7. 1heros

    1heros

    Dabei seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    München
    Ich plane als Abstand von der TG-Einfahrt zur Straße ca. 5 m, die ca. 10% Gefälle aufweisen. Außerdem Soll die Kellerdecke etwas über Staßenniveau liegen, dann müßte es eigentlich mit der Anfahrtlänge klappen.
     
  8. 1heros

    1heros

    Dabei seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    München

    Dadurch dass der Stellplatz eine Breite von 3,2 m hat, kann die Fahrbahnbreite reduziert werden, da der Kurvenradius dadurch gesenkt werden kann. Habe es heute erst selber mit einem BMW E60 ausprobiert. Allerdings benötigt man als Fahrbahnbreite dann ca. 4 m (aktuell = 3,6 m), d. h. ich muß die Hausbreite um ca. 40 cm vergrößern. Dies hätte ich ohnehin vorgehabt.
     
  9. 1heros

    1heros

    Dabei seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    München
    Die Frage ist, ob es möglich ist, die Steigung auf 30% zu erhöhen. In meiner aktuellen Mietwohnung ist die Steigung 22% und es klappt hervorragend! Gibt es bzgl. Baurecht Restriktionen bzgl. Steigung oder ist alles erlaubt?
     
  10. #9 VolkerKugel (†), 17. Februar 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Warum glaubt mir keiner ...

    ... dass das nicht funktioniert, ganz abgesehen von der Steigung (jedes normale Auto sitzt hier auf).

    Die Autos kommen nicht mal um die Kurve und wenn die beiden hinteren Plätze nach stundenlangem Rangieren zweier Smarts doch endlich besetzt sind, muss der vordere PKW erst auseinandergenommen und dann wieder zusammengesetzt werden.

    Und schon mal dran gedacht, dass Euch über die Rampe der Keller volläuft? Und hat sich schon mal jemand Gedanken über die Statik gemacht?

    Haben Sie keinen Architekten? Das wird nix. Ehrlich!

    Freundliche Grüße . Volker Kugel :smoke
    (Tiefgaragenspezialist)

    N.S. Wo sollen jetzt eigentlich die Toskana-Säulen hin? :)
     
  11. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zwischen die Garagentore :lock
     
  12. 1heros

    1heros

    Dabei seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    München

    Für die Toscana-Säulen habe ich einen ganz besonderen Platz :))))

    Mit dem Aufsetzen des PKW sehe ich keine Probleme. Wie gesagt, in der angemieteten Immobilie ist 20% Steigung ohne Übergangsradius realisiert. Ich fahre ein Sportcoupe (also wenig Bodenfreiheit) und das Auto sitzt nicht auf.

    Bzgl. dem Rangieren sehe ich vielleicht auch Probleme. Ich werde es morgen mal ausprobieren, was da tatsächlich möglich ist.

    Bzgl. der Statik habe ich mir momentan noch keine so großen Gedanken gemacht. Aber wenn ich zwischen den Stellplätzen 2 Säulen (aber nicht Toscanasäulen) setze, dann dürfte das auch in Griff zu bekommen sein.

    Was hälst du imm allgemeinen von der Idee und von der Wirtschaftlichkeit gegenüber einer 3fach-Garage?
     
  13. 1heros

    1heros

    Dabei seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    München

    und wie gefallen euch meine Idee bzgl. dem Einsatz von Toscanasäulen?
     
  14. #13 VolkerKugel (†), 17. Februar 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Mein letzter honorarfreier Beitrag ...

    ... zu diesem Thema, lieber Dipl.-Ing. 1heros (ich darf doch ehrlich sein?):

    Eine Tiefgarage für 3 PKW ist - wenn man ansonsten Platz auf dem Grundstück hat - der Schwachsinn in Potenz.

    Wenn Du da einigermaßen bequem rein- und rausfahren willst, brauchst Du mindestens 5m Rampen- und 5m Fahrgassenbreite (und das ist schon knapp).

    Nimm doch mal ne Schere, schnippel ein Auto aus Deinem Grundriss-(nicht Ansichts-)Plan aus und versuch´ mal den Schnippsel um die Kurve zu kriegen. Und male mal Deine 2 Stützen mit rein und guck´, was Du dann noch für Probleme kriegst.

    Glaub´ mir und lass´ die Autos oben. Unten funktioniert´s nicht! (Außer Du gehörst zu den beiden Glücklichen, die den 24 Mio-Jackpot geknackt haben.

    Freundliche Grüße . Volker :smoke
     
  15. 1heros

    1heros

    Dabei seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    München

    OK - nehmen wir an ich mache nur den Kellerteil um 2 m breiter oder ich verlagere das Treppenhaus nach aussen, dann habe ich ca. 5,5 cm zur Vervügung. Wie sieht es dann mit der Wirtschaftlichkeit des ganzen aus.

    Bei meiner Mitimmobilie ist im übrigen der Keller 10 Meter breiter als das Gebäude, da Stellplätze beidseitig. Wie kann man da das Abdichten der Kellerdecke hinbekommen, wenn ausen Rasen sein soll?
     
  16. Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Hey, Schlauberger..

    .. ist Dir schon mal aufgefallen, das Du Deine Fahrbahnbreite auf 4,00m max. reduzieren willst, mit Hinweis, das Dein Stellplatz ja 3,20m wäre (mit BMW ausprobiert, toll...reduzierter Kurverradius, geil...) und gleichzeitig Dein Abwurfschacht sorry Tiefgaragenzufahrt nur 3,00m breit ist....Guten Morgen :mauer

    ..ist Dir schon mal aufgefallen, das der dezente Hinweis auf die Statik und den daraus nötigen Toskanastützen, von Dir damit beantwortet wird, das Du diese Stützen dann zwischen die Stellplätze setzen willst. Und was reduziert sich dann im Kurverradius liegend?.....ahhhhhhhhhh, die Stellplatzbreite von 3,20m......Guten Morgen :mauer

    ..ist Dir schon mal aufgefallen, das hier im Forum Fachleute antworten, die die Planung von Tiefgaragen gelernt und studiert haben und auch baulich umgesetzt haben und wissen, von was Sie schreiben......Guten Morgen :mauer

    Tip, für Dich... auf Deinem Computer für Deine Zeichnungen "delete" eingeben und im Branchenbuch unter "Architekturbüro" nachsehen.

    @Volker, ausser der knackt wirklich den Jackpot, dann kann er sich bei der Planung ja ´nen Autolift einbauen lassen. :)
     
  17. 1heros

    1heros

    Dabei seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    München


    Was ist im Allgemeinen (außgenommen von den Maßen) von der Idee Tiefgarage zu halten?
     
  18. Kanjuka

    Kanjuka

    Dabei seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
  19. Harald W.

    Harald W.

    Dabei seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Aschaffenburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Ausser wenn Du Millionär bist..

    ..für ein Einfamilienhaus nichts. Ausser, Dein Grundstück ist so klein, das man es nur mit TG hinbekommt, aber.....die Stellplatzsatzung der Gemeinde/Stadt verlangt doch nur 1 bzw. 2 Stellplätze je Haus. Wenn das Grundstück aussen herum das nicht hinbekommt, ist es das falsche Grundstück.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "mmmh"

    7.50m und 20 Grad da brauchste ne gescheite Ausrundung oben wie unten ... daß reduziert natürlich die 7.50m dann werden schnell aus 20Grad 30 Grad.
    .
    ich hab auch schon viel verbockt aber die Kiste kriegste unten kaum um´s Eck ...
    solltest Du es doch schaffen und die beiden linken Parkplätze bereits belegt sind ... darfst die Kiste auch noch rückwärts einparken ... und jetzt fahr mal die Kiste raus wenn die beiden rechten Parkplätze belegt sind ... geht "nur" rückwärts die Rampe hoch gelle (!) ... sprich Du wirst ned viele finden die Dir da runterfahren ... Vorschlag verdonnere alle Parkplatzbenutzer dazu daß sie nur nen Smart haben dürfen und vergiss den E60 der geht da ned rein (!)
    .
     
  22. 1heros

    1heros

    Dabei seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    München
    Wie sieht es mit dem überarbeiteten Vorschlag nun aus?

    Schon besser?
     
Thema:

Tiefgarage oder 3fach-Garage

Die Seite wird geladen...

Tiefgarage oder 3fach-Garage - Ähnliche Themen

  1. Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen

    Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen: Ich hab eine Garage in der ein altes großes Metallfenster rausnehmen möchte und es zumachen will. Darin kommen 2 Lüfter zur Regulierung der...
  2. Pflaster vor Garage absenken

    Pflaster vor Garage absenken: Hallo zusammen ich muss vor meiner Gage das Pflaster ca. 2 cm absenken weil es zurzeit eben oder zum teil auch etwas höher als der Garagenboden...
  3. Wendeplatz zwischen Garage, Haus und Grundstücksgrenze ausreichend?

    Wendeplatz zwischen Garage, Haus und Grundstücksgrenze ausreichend?: Hallo, wir sind kurz vor Abgabe des Baugesuches. Lediglich bei der genauen Position vom Haus und der Garage sind wir noch etwas unsicher. Reicht...
  4. Kostenvoranschlag Garage

    Kostenvoranschlag Garage: Hallo Forum, Ersteinmal begrüße ich alle hier im Frorum, besonders die, die mir ohne es zu wissen in meiner Bauzeit geholfen haben. Durch viele...
  5. unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?

    unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?: Hi Leute, es geht um eine Garage die über die Jahre gewachsen ist. Es gibt einen Steinteil in dem das Auto steht, daran folgt ein Holzanbau. Da...