Tilgungssatzänderung und Sondertilgung

Diskutiere Tilgungssatzänderung und Sondertilgung im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Mal eine Frage theoretischer Natur: man nehme ein x-beliebiges Darlehen zur Immobilienfinanzierung. Vereinbart sind als...

  1. #1 Homer Simpson, 17. Oktober 2014
    Homer Simpson

    Homer Simpson

    Dabei seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angestellter
    Ort:
    Norddeutschland
    Mal eine Frage theoretischer Natur:

    man nehme ein x-beliebiges Darlehen zur Immobilienfinanzierung. Vereinbart sind als Sondertilgungsmöglichkeit 5% der Darlehenssumme und während der Zinsbindung sind x-Tilgungssatzänderungen zwischen 1% und 10% kostenfrei möglich. Sonst gibt es keine weiteren Angaben zu Tilgung.

    Wenn ich also nach kurzer Zeit den Tilgungssatz auf 10 % setze und jede Sondertilgungsmöglichkeit ausnutze, ist das Darlehen schnell getilgt. Jetzt unterstelle ich mal, dass in diesem speziellen Fall die Sollzinsbindung länger als die tatsächlichen Laufzeit des Darlehens läuft.

    Ist das so möglich oder gibt es eine Gesetzgebung/Rechtssprechung, die solche Fälle verhindert ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn es tatsächlich so vereinbart ist, und wirklich keine weiteren Bedingungen im Vertrag stehen, dann kannst Du das Darlehen noch vor Ablauf der Zinsbindung komplett tilgen. Das wäre ja bei 10 J LZ allein schon durch Erhöhung des Tilgungssatz möglich.

    Also den Vertrag genau studieren, auch eine evtl. Anlage (Anhang) zum Vertrag. Nicht dass dort die Summe der SoTi während der Laufzeit der Zinsbindung begrenzt wird.

    So lange Du genau nach Vertrag handeltst, also nur Vereinbarungen in Anspruch nimmst, kann Dir daraus kein Nachteil entstehen. Hätte die Bank dieses Szenario verhindern wollen, dann hätte sie dazu vor Vertragsabschluss die Möglichkeit gehabt. Ob sie diese Möglichkeit genutzt hat, und dementsprechende Zusatzvereinbarungen in den Vertrag geschrieben hat, das kann ich Dir nicht sagen. Deswegen auch mein Kommentar, dass Du den Vertrag genau studieren sollst.

    Bei Zweifeln kannst Du ja auch bei der Bank anfragen. Die sollten ihre Verträge ja kennen. ;)
     
  4. feelfree

    feelfree Gast

    Ich habe so etwas schon einmal gemacht - und zwar ohne überhaupt einen Gedanken daran zu verschwenden, dass die Bank etwas dagegen haben könnte. Darlehen war dann 3 Jahre vor Ablauf der Zinsbindungsfrist getilgt, die "Überzahlung" durch die letzte Rate wurde auf mein Girokonto zurückgebucht und das Darlehenskonto aufgelöst. Alles easy.
     
  5. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn alles bei mir klappt, werde ich meinen Baukredit dank Sondertilgungen auch vor Ende der Zinsbindungsfrist zurückbezahlt haben. Eine Erhöhung der Tilgung von 3% ist bei mir leider nicht möglich, eine entsprechende Anfrage bei der Bank verlief negativ.

    Eine Überzahlung würde ich nicht machen, sondern bei der letzten Sondertilgung darauf achten, dass der verbleibende Kreditbetrag niedriger als eine Monatsrate ist. Aber das auch bloß Feinheiten...
     
  6. bruchpilot

    bruchpilot

    Dabei seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ANGESTELLTER
    Ort:
    Deutschland
    Meines Wissens nach ist normalerweise die Höhe der Sondertilgung auf ein bestimmtes Maximum begrenzt - bei uns war es so, dass wir höchstens 50% der Darlehenssumme via SoTi tilgen durften.....
     
  7. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Bei mir steht im Darlehensvertrag, dass die Änderung des Tilgungssates nicht zur Folge haben darf, dass die Zinsbindungsfrist unterschritten wird.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Tilgungssatzänderung und Sondertilgung

Die Seite wird geladen...

Tilgungssatzänderung und Sondertilgung - Ähnliche Themen

  1. Sondertilgung überschreiten?

    Sondertilgung überschreiten?: Ich habe da mal folgende Frage an Euch: Könnte man die Sondertilgung ungestraft überschreiten? Wir haben einen festen Betrag Sondertilgung, die...
  2. Rücklagen bilden oder doch lieber Sondertilgen?

    Rücklagen bilden oder doch lieber Sondertilgen?: Hallo zusammen, ich habe mir ein Neubau-Reihenhaus BJ 2015 im Passivhausstandard zugelegt. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich zukünftig...
  3. Sondertilgung

    Sondertilgung: Hallo, eine Anfrage an die Bank läuft, habe aber aktuell noch keine Antwort. Wie versteht ihr folgenden Passus? Die Darlehensnehmer sind...
  4. Bank bucht Sondertilgung auf falsches Darlehen

    Bank bucht Sondertilgung auf falsches Darlehen: Hallo, für unsere Haussanierung haben wir seit drei Jahren zwei Darlehen. Eines über die KfW zu 0,75 % (Energieeffizient Sanieren Programm) und...
  5. Sondertilgung L-Bank, hat das jemand schonmal gemacht?

    Sondertilgung L-Bank, hat das jemand schonmal gemacht?: Hallo zusammen, wir möchten dieses Jahr das erste Mal sondertilgen. Ich kam leider heute nicht durch die Warteschleife, sonst hätte ich die Damen...