Tischplatte mit U-Stahl verstärken

Diskutiere Tischplatte mit U-Stahl verstärken im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen, ich habe vor Kurzem einen eigenen Schreibtisch gebaut. Hier ist eine Skizze: [ATTACH] Die Platte ist eine...

  1. Jadzia

    Jadzia

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorandin
    Ort:
    Berlin
    Hallo zusammen,

    ich habe vor Kurzem einen eigenen Schreibtisch gebaut.
    Hier ist eine Skizze:

    desk.jpg

    Die Platte ist eine Leimholzplatte, 36 mm stark. Leider biegt sie sich durch auf der Seite auf welcher man sitzt. Deshalb möchte ich einen U-Stahl anbringen um das Durchbiegen zu verhindern:

    desk2.jpg

    Die Frage ist welche Stärke ich für das U-Stahl auswählen sollte. Diese beiden U-Stahl-Profile sind soweit meine Favoriten:

    http://www.stahlshop.de/stahl-produkte/stabstahl/u-stahl/u-60x30x6-detail
    http://www.stahlshop.de/stahl-produkte/stabstahl/u-stahl/u-65x42x6-detail

    Was meint Ihr zu diesen? Es gibt von diesen Profilen auch verzinkte Versionen. Würdet Ihr diese verwenden, oder eher die unverzinkten?

    Ich freue mich auf Eure Antworten.

    Viele Grüße,
    Jadzia
     
  2. #2 OLger MD, 17.09.2014
    OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Warum nicht aus Holz ?
    Ein Reststück der Arbeitsplatte 3,6/6cm hätte ein Wy von 21.5cm³
    Eine Leiste ca. 40/60mm hat ein Wy von 24cm³.
    Das U 65-Profil hat nur ein Wy 17,7cm³.

    Gruß
    Holger
     
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was zahlt der alte Franz so für derartige Werbelinks?
     
  4. Jadzia

    Jadzia

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorandin
    Ort:
    Berlin
    @Holger: Vielen Dank für Deine Antwort. Ich höre diese Wy-Werte zum ersten Mal, und konnte auch nichts im Internet dazu finden. Wo kann man Infos zu diesen Werten finden? Und reicht ein Wy von 17 aus um das Durchbiegen der Platte zu verhindern? Die Platte wiegt insgesamt etwa 70 kg.

    @Julius: Gar nichts. Ich habe den Anbieter selbst entdeckt, und es ist auch der einzige Anbieter welchen ich gefunden habe. Ich habe dort auch angerufen, aber die Verkäuferin meinte dass sie generell keine Empfehlungen geben was die Produkte betrifft...
     
  5. Jadzia

    Jadzia

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorandin
    Ort:
    Berlin
    Ps: Aus Holz wollte ich es deshalb nicht machen, da ich dachte und auch gehört habe dass die Leiste mindestens 8 cm hoch sein sollte, und das würde optisch einfach nicht schön aussehen.
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    fichtenleiste 60mm x 80mm, flach unter die tischplatte geleimt+gespaxt ..
    und hält. ist aber zu billig und ich krieg jetzt auch 2 verwarnungen wegen
    DIY und productplacement :p
     
  7. #7 Inkognito, 17.09.2014
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Grundlegend stimme ich zu, ich würd' es auch aus Holz bauen.

    Nur hier, ich stehe gerade auf dem Schlauch - ich vermute das handelt sich um einen Witz?
     
  8. #8 wasweissich, 17.09.2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Eine angeleimte holzlatte stützt wesentlich besser als so ein metallgeschlabber .....
     
  9. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    07.01.2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    Leider hat sich Holger seinem Beitrag #2 nicht gerade mit Ruhm bekleckert, und das ist noch sehr vorsichtig ausgedrückt. Eine sehr schwache Leistung, zumindest für einen Bauingenieur.
    Maßgebend für die Durchbiegung ist das Flächenträgheitsmoment und nicht das Widerstandsmoment eines Trägers. Und wenn man schon Tabellenwerte miteinander vergleicht, so muss man also Iy bzw Iz heranziehen und nicht Wy bzw. Wz.
    Darüber hinaus sollte bekannt sein, dass bei gleicher zulässiger Durchbiegung eines Einfeldträgers, das Flächenträgheitsmoment eines Holzquerschnitts etwa 20 mal so groß sein muss als das Trägheitsmoment eines entsprechenden Stahlquerschnitts.
    Das heißt, statt der von mls vorgeschlagenen 60x80er Latte würde schon ein U50/38 mehr als ausreichen, ebenfalls flach eingebaut wohlgemerkt.
    Wenn die 6 cm weniger Beinfreiheit nicht stören, würde ich mls Vorschlag folgen, denn Holzlatten sind viel einfacher zu verbauen als Stahlprofile, zudem auch um einiges preiswerter. Ob sein ermittelter Querschnitt 60x80 ausreicht, habe ich nicht überprüft, muss man bei mls aber auch nicht.
     
  10. #10 Gast036816, 17.09.2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    mach einen umlaufenden rahmen mit querrippen aus holz darunter, verleime den kraftschlüssig mit der platte. als rahmen reicht 40/40 mm als gehobelter querschnitt. diesen rahmen setzt du auf die tischbeine.

    die platte biegt sich durch, weil die spannweite für die tischplatte von tischbein zu tischbein an der arbeitsplatzseite zu weit ist.
     
  11. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    :respekt...ob die TE für diese Erkenntnis die Mithilfe des Forums gebraucht hätte...?
     
  12. #12 Thomas Traut, 18.09.2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Super Ortwin! Im Klugscheißmodus wurde ich auf 21-fach bestehen (E-Modul Stahl 210.000 N/mm², Holz 10.000 N/mm²). Falls die Optik einer Latte 60x80 hochkant (I = 256 cm^4) stört, könnte man auch ein MSH-Profil 50x50-2.9 (I = 19,8 cm^4)nehmen, bei etwas größer Durchbiegung täte es ein 40x40-4.0 (Gewicht etwa wie 50x50-2.9, I = 12,1 cm^4). Die Latte wäre aber billiger und einfacher anzubauen.
     
  13. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Das Diskussionsthema hat Potential...:biggthumpup:


    ...man könnte auch (wenn der Sitzbereich grössenmässig richtig eingezeichnet ist), die beiden äusseren vorderen tischbeine auf Höhe der hinteren äusseren Tischbeine bringen... und die schweren Doktorandenordner bevorzugt auf den Überhang stellen.....
     
  14. #14 Thomas Traut, 18.09.2014
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27.10.2009
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    ... oder je nach Präferenz Assistentinnen, Assistenten oder Assistentix platzieren! Das wäre aber auf die Dauer die teuerste Variante.
     
  15. Jadzia

    Jadzia

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorandin
    Ort:
    Berlin
    Vielen Dank für Eure Antworten. So langsam kommt ja schwung in die Sache... :)

    Also mit einer Holzleiste von maximal 6 cm Höhe könnte ich mich noch anfreunden. Die 60x80 mm Fichtenleiste (flach angebracht) welche vorgeschlagen wurde wäre also eine Möglichkeit. Woher bekomme ich so eine Leiste? Konnte im Internet nichts finden, auch nicht bei den Baumärkten. Muss ich da zum Holzfachhandel gehen?

    Das U50/38 (vorgeschlagen von Ortwin) müsste doch ungefähr so biegefest sein wie ein U60x30x6 (siehe Link im ersten Beitrag), oder? Das letztere wäre halt noch flacher.

    Eure anderen Ideen sind ja wirklich kreativ! Besonders gut gefällt mir die Sache mit den Assistenten... :D

    Ich hätte da nun auch noch eine weitere Idee. Was haltet Ihr von einem zusätzlichen Bein das durch Seilkreuzspanner gehalten wird? Hier ist der Link zu dem Produkt (@Julius: nein ich werde nicht von Meyer für den Link bezahlt):
    http://www.meyer-systeme.ch/index.php/tischbeschlaege/seilkreuzspanner
    Sieht elegegant aus, und die 5 Gratleisten welche sich schon in meiner Platte befinden sind ebenfalls von Meyer und sind kompatibel dazu.

    Viele Grüße,
    Jadzia
     
  16. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich überlege, wann es 3d-drucker für die schreibtischherstellung geben wird? ;)
    bis dahin:
    wie der schreiner kann´s sonst keiner .. (in berlin sind´s tischler, oder?)

    die unterspannung .. die is ja puuutzich :p
    verankerung weich, seil weich, pfosten zu niedrig.. alles weich. wer´s mag.
     
  17. #17 Gast036816, 20.09.2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Jadzia - bleib im material - holz - fummelst du irgend etwas in stahl an deinen tisch, kann der zweck auch nicht erreicht werden und es endet im sinnlosen.

    deine gratleisten a la dingens hast du leider in der falschen richtung an der tischplatte. dann noch ein stahlprofil dran - warum nur eins - sieht besch......eiden aus. das unterspanngedöns kann auch das gegenteil als ergebnis haben.
     
  18. Jadzia

    Jadzia

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorandin
    Ort:
    Berlin
    @ mls: Ja , bei uns sinds Tischler... :p
    Die Seil-Spannvorrichtung finde ich ebenfalls ziemlich niedlich... :)
    Wenn man die Drahtseile in den Gratleisten befestigt welche sich schon in meiner Platte befinden, dann ist die Verankerung auch nicht weich, sondern müsste eigentlich ausreichend feste sein.

    @rolf: Im Material Holz zu bleiben, da ist natürlich ein klein bisschen etwas dran. Aber allzu viel auch nicht, denn es kann manchmal schon Sinn machen verschiedene Materialen zu kombinieren.
    Warum sollte Stahl den Sinn nicht erfüllen können? Laut den vorherigen Beiträgen von den anderen Mitgliedern und den genannten Iy Werten kann es scheinbar sehr wohl seinen Sinn erfüllen.
    Nein, die Gratleisten sind nicht in der falschen Richtung angebracht. Es handelt sich um eine Leimholzplatte mit durchgehenden Lamellen, und solche Platten verbiegen sich mit der Zeit gerne in Richtung der schmalen Seite. Nein, sie sind auch nicht von mir angebracht worden, sondern vom Tischler. Er hat mir das auch so empfohlen.
    Du frägst warum nur ein einziges Stahlprofil... Wenn Du Dir die Skizzen in meinem ersten Beitrag ansiehst, dann wirst Du feststellen an der Vorderseite ein Bein in der Mitte angebracht ist. Nur die Seite auf der man sitzt biegt sich durch.
    Eine Stahlleiste mag zwar nicht so schön aussehen, da hast Du vermutlich recht. Aber da sie nur ca 3 cm flach sein würde ist es egal wie sie aussieht, denn man sieht sie von oben dann überhaupt nicht. Ich würde sie ja nicht direkt an der Kante anbringen.
    Du meinst also dass die Seilvorrichtung das Gegenteil bewirken könnte. Sicher, fast alles ist theoretisch möglich. Mein Sinn für Logik sagt mir aber dass dies wohl eher nicht passieren wird. Immerhin biegt sich die Platte nur ca 1 cm nach unten durch (wobei sie 36mm stark ist).
     
  19. #19 Irgendwoabaier, 20.09.2014
    Irgendwoabaier

    Irgendwoabaier

    Dabei seit:
    02.06.2013
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Großostheim
    Das wäre mal eine technisch interessante Lösung, die auch dem Designer gefallen dürfte. Nicht unbedingt die geringste Belastung für das Material, aber elegant. Müsste ein Ing mal rechnen, bis zu welchem Gewicht man dann noch die Ordner auf die Tischmitte stellen darf, bevor das System nachgibt.
     
  20. #20 Gast036816, 20.09.2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Jadzia - dann mach einfach etwas aus deiner tischplatte. gestalterisch ist solch ein arbeitstisch nicht meine welt. selbst designte möbel mit buntem material- und formenmix sehen schnell gesichtslos aus, besonders eine tischplatte mit 5 beinen mit asymetrischer anordnung.
     
Thema: Tischplatte mit U-Stahl verstärken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gratleiste t profil

    ,
  2. tischplatte verstärken

    ,
  3. tisch biegt sich durch

    ,
  4. gratleiste metall,
  5. t profil stahl als gratleiste,
  6. durchbiegung tischplatte,
  7. metallrahmen der sich nicht verbiegt,
  8. tischplatte hängt durch,
  9. tisch verstärken,
  10. metall gratleiste,
  11. tidchplatte holz verzug,
  12. Holzplatte Metall verstärken,
  13. Tischplatte optisch verstärken,
  14. gratleiste aus vierkantrohr,
  15. muss mann tischplatten verstärken?,
  16. ab wann biegen sich tischplatten durch,
  17. t profil tischplatte sichern,
  18. durchbiegen schreibtischplatte,
  19. Metallleisten unter tischplatte,
  20. Grat leiste flachstahl,
  21. langer tisch durchbiegen verhindern,
  22. verbiegen sich stahlprofiele,
  23. schreibtischplatte verstärken,
  24. profil durchbiegen vermeiden,
  25. leimholzplatte mit extrabrett verstärken
Die Seite wird geladen...

Tischplatte mit U-Stahl verstärken - Ähnliche Themen

  1. Edelstahldach und Möbel aus verzinktem Stahl

    Edelstahldach und Möbel aus verzinktem Stahl: Hallo! Ich habe folgendes Problem: mein Haus hat ein Flachdach aus Edelstahl (ich glaube, das nennt sich bandgeschweißtes Edelstahldach). Auf...
  2. Fensterverbreiterung mit (Stahl-)Stütze?

    Fensterverbreiterung mit (Stahl-)Stütze?: Liebe Experten und Expertinnen, folgende Ausgangsituation: Einfamilienhaus (EG und Dachgeschoss) von 2006 aus Porenbeton, Kehlbalkendach, liegt...
  3. Stahl oder Holz, das ist hier die Frage

    Stahl oder Holz, das ist hier die Frage: Seit Monaten die Frage Stahl oder Holz. Bei der Decke habe ich mich eindeutig für Spannbeton entschieden. Doch 75 m² zwischen Erdgeschoß und 1....
  4. Bohrschraube - selbstschneidende Schraube für Stahl

    Bohrschraube - selbstschneidende Schraube für Stahl: Hallo zusammen, für ein neues Projekt muss ich Konter- bzw. Dachlatten (oder ein anderes Holz) auf Stahlrohren befestigen. Beim besagten Rohr...
  5. Reaktion Alu Eloxiert mit Stahl Brünniert im Innenbereich

    Reaktion Alu Eloxiert mit Stahl Brünniert im Innenbereich: Hallo, Es geht um 15mm dickes Schwarz Eloxiertes Aluminium mit M14er Gewinde (im Gewinde ein paar Planke stellen vom Einspreizen während der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden