tragende Bodenplatte mit Frostschürze

Diskutiere tragende Bodenplatte mit Frostschürze im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben lehmigen bindenden Boden. Leider alles etwas kompliziert was unser Grundstück angeht. Nun wurde nach dem Bodengutachten...

  1. Juche

    Juche Gast

    Hallo,

    wir haben lehmigen bindenden Boden. Leider alles etwas kompliziert was unser Grundstück angeht.

    Nun wurde nach dem Bodengutachten unsere Bodenplatte neu berechnet.

    Wir benötigen nun eine tragende Bodenplatte mit einer ringsrum laufenden Frostschürze.

    Ich würde gerne wissen ob folgender Aufbau korrekt ist und empfehlenswert ist, da ich mich damit nicht auskenne udn gerne eine Expertenmeinung mehr hätte.

    ringsrum umd ie Bodenplatte wird ein Graben mit 100cm tiefe und 50cm Breite ausgehoben. Dort drinnen liegt zum einen die Drainage und zum anderen wird dort dann lagenweise Schotter verdichtet. Dies ist unsere Frostschürze.

    Unter der Bodenplatte liegt nochmals 30cm Schotter. Dieser wird abgerüttelt. Dort drauf kommt dann eine 30cm starke tragende Bodenplatte.

    Ist das alles so In Ordnung? Ist das alles in der Norm, sprich können wir das bedenkenlos unterschreiben?

    Danke an alle!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Ist das ein Aufsatzt oder eine Baubeschreibung?

    Bei letzterem fehlt mir aber eine ganze Menge. In welcher Konstellation baut man denn so? Sicher nicht mit eigenenm Architekt/Bauleiter/Baubetreuer.
    Den Vertrag hat wer geprüft?
     
  4. Juche

    Juche Gast

    Was ist daran falsch? Genau deswegen frage ich ja hier? Sorry wenn ich es nicht fachgerecht ausgedrückt habe udn es wie ein Aufsatz klingt.

    Und ja wir bauen mit Architekten / Bauleiter und Statiker. Und von denen ist dieser Aufbau. Hauptsächlich jedoch vom Statiker nach Rücksprache mit der Firma, die unser Bodengutachten erstellt hat.
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Ob die Drainage da sinnvoll und auch erlaubt ist, weiss ich nicht. Mir fehlen schon mal Spülmöglichkeiten, weil dauerhaft gehts ohne nicht.
    Dämmung? wird heute bei fast allen Bodenplatten nötig. Sauberkeitsschicht muss unter die Bodenplatte. Bewehrung was? Beton welche Qualität?

    Mir wäre es wie gesagt unzureichend, um es beurteilen zu wollen.
     
  6. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Naja, die sollten mehr Detailkenntnisse haben, als jetzt hier angekommen sind.
    Woraus resultiert das offensichtliche Misstrauen?

    Nur eine Frage,
    svjm
     
  7. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    mensch juche, du bist seit 2009 hier und immer noch engineer... was soll das ?

    EIGENER A BL TWP ?

    - drainage überhaupt zulässig ?
    - geotextil oder schotter in den lehm gerüttelt ?
    - schon mal das wort sauberkeitsschicht gehört ?
    - details angaben oder null info und nasebohren ?
     
  8. Juche

    Juche Gast

    Hallo,

    @susannede: Sorry, ich werde es so ändern das es ganz korrekt ist, obwohl das eben meine Berufsbezeichnung ist, aber das hat doch hiermit nichts zu tun und auch nicht das ich seit 09 angemeldet bin. Man kann sich hier doch anmelden mitlesen und auch mal etwas Fragen, bevor man anfängt zu bauen. Nur weil es hier BauEXPERTENforum heißt muss ja nicht jeder ein Experte sein :bierchen:

    Back to Topic.

    Ok, also ich habe anscheinend zu wenig Infos gegeben. Das kann ich nachholen :Brille

    ALso Bodenplatte ist eine konstuktiv bewehrte und tragende Bodenplatte. Ausgeführt in C20/25 mit Baustahlmatten Q 188 A. Stärke: 30cm.

    Unter der Bodenplatte ist ein 30cm dicke Filterschicht aus Natursteinschotter.

    darauf kommt eine Folie.

    darauf dann die Bodenplatte.

    Ich habe mich auch nicht korrekt ausgedrückt bzgl. der Drainage.
    Diese liegt nicht IN der Frostschürze, sondern neben dran und bekommt 4 Kontroll/Spülrohre in D=300mm (an jeder Ecke einen)

    eine zweite Drainage liegt ca. 10 Meter hinter dem Haus, da dort ein leichter Hang ist.

    Bzgl. Frostschürze wird Umlaufend der
    Bodenplatte eine Frostschürze mittels einem Schotterpaket bis mindestens
    0,8 Meter unter geplanter Geländehöhe hergestellt.

    Als Haus kommt oden drauf ein Holständerwerk.

    ich hoffe das sind genug infos...
     
  9. Juche

    Juche Gast

    Ne, ich habe kein Misstrauen, möchte nur bei solch wichtigen Dingen mir gerne noch eine weitere Meinung einholen. Ich habe vollstes Vertrauen zu unserer Firma / usneren Firmen. Nur als Laie ist das alles schwer zu verstehen und vorallem zu wissen ob das so alles richtig ist. Einem Laien kann man immer viel erzählen ;)
     
  10. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Ich kann das schon nachvollziehen, denn auch vermeintlich oder wirklich gute Planer machen Fehler, die man als Bauherr natürlich nicht gerade bei seinem BV realisiert sehen will. Vorsicht ist besser als späterer Schaden. Insbesondere, wenn das BV von A bis Z geplant wird/wurde...
     
  11. Lebski

    Lebski Gast

    Mir kommt es vom Gefühl seltsam vor.

    Keine Dämmung der Bodenplatte oder Frostschürze
    Keine Sauberkeitsschicht
    Konstruktive Bewehrung = nicht gerechnet? Q 188 ist in meinen Augen keine Bewehrung, da zu dünn. Was die bei 30 cm Bodenplatte soll, ist mir ein Rätsel.
    Bodenplatte dafür mit 30 cm sehr üppig
    C 20/25 in dem Zusammenhang auch hinterfragungswürdig
     
  12. Juche

    Juche Gast

    Hallo,

    also anbei mal der Querschnitt der Frostschürze mit dem Schotterpaket inkl. Bodenplatte. etc.
    Ihr macht mich langsam unsicher....

    Die Dämmung ist auf der Bodenplatte sowie seitlich an der Bodenplatte.
    Zwischen dem Schotter und der Bodenplatte ist noch eine Folie, welche man hier nicht erkennt.

    Der gezeigte Querschnitt ist der an der Terrasse.
     
  13. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    was wird das? maximalenergiehaus?
    sauberkeitsschicht?
    div. (!) abdichtungsebenen?
    hat einer deiner planer schon mal eher holzbau gemacht? oder bopl?

    die frage
    hast du zwar beantwortet ..
    allein mir fehlt der glaube. bzgl. statik/frostschutzkoffer/konstruktive~ genauso ..
     
  14. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    aua....
    ich würde mal vom planer dinge abfragen wie
    anschlußhöhen abdichtung
    abdichtung der konstruktionen aussen
    luftdichter anschluß der fensterelemente
    schutz der 2 "kanthölzer" ?
    wie soll der schutz der schwellen aussehen? mit abdeckung durch terrassendielen?

    sieht etwas planlos aus, stimmt die aussage architekt, statiker?
     
  15. Juche

    Juche Gast

    Hallo,

    ähm, stop...

    bei dem Plan ging es nur darum zu zeigen wie die einzelnen schichten IM BODEN, sprich die Erdarbeiten ausgeführt werden müssen.

    Da ist keine Fensterabdichtung, etc. eingezeichnet.

    Es ging nur um die Tiefbauarbeiten.

    Der Architekt und der Statier bauen nichts anderes als Holzhäuser. Wir haben einen Energienachweiß für ein KfW55 Haus.

    Die Terassendielen sind nur für uns dort eingezeichnet. Dort kommt ganz normal eine Abdichtung inkl. Fensterbank hin.
     
  16. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    sowas hätte früher mein büro nie verlassen!
     
  17. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Ja, dieses Detail ist ein sehr Erregendes...immerhin ist es im halbgaren Zustand gezeichnet.
    Die Lizenz zum Aufenthalt außerhalb des Büros, hat es nicht. :shades
     
  18. Juche

    Juche Gast

    Ok, danke euch. Ich habe das verstanden, hätte es auch nicht hier zeigen sollen. (in dem Zustand)

    Mir ging es eigentlich nur um den Aushub der Erdarbeiten und um die Drainage. Deshalb hatte ich es schon. :)

    da dieses Detail unser Tiefbauer rauchte.

    Aber ihr habt natürlich recht.

    Vieleicht eine Frage noch worum es mir eigentlich geht :)

    es geht um die Position der Drainage. Diese ist in der Schotterpackung der Frostschürze geplant. Meint ihr das würde so funktionieren? Ich habe etwas bedenken wegen dem verdichteten Schotter ringsum um keinen Drainagekies.

    Ebenfalls ist die Position sehr eng eingezeichnet bzgl. des 300er Kontrollschachts.

    Oder meint ihr das passt schon und ist ok.
     
  19. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Nur Widersprüche, was soll das werden?

    Tragende Bodenplatte
    Frostschürze
    Drainage in tragendem Bauteilquerschnitt
    langsam sind da mal reale Worte fällig - will jemand jemanden auf den Arm nehmen (Salonfähig ausgedrückt)


    Achso: Lebski und mls und susannede hatten die Gefühle auch schon:shades
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    da hat er mal recht....
    das ding hat er in der pfeife geraucht :D
     
  22. susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Natürlich geht das, ich meine, wenn das Erdreich gewillt ist, diese 25x40 Böschung zu halten.

    Warum versuchste nicht einfach mal das zu zeichnen, was draußen im Gelände automatisch auch passiert ?

    Also, taaadaaaa, eine abgeschrägte Böschung für den verdichteten Kies.

    Und, taaadaaa Nr. 2 - wieso ignorierst Du sinnführende Fragen, wie z.b., ob der Kies so ins Erdreich (Lehm ???) gestampft wird.

    Na na na ? Haben wir einen erhellenden Gedanken ?
    Langsam macht es nämlich keinen Spaß mehr, Deinem Bastelwastel (-Team ?) korrigierend hinterher zu schreiben.

    Manchem Bauherrn kann man nur empfehlen, das "am-Ausführungsplaner-sparen",
    nicht auf die Spitze zu treiben, weil sonst selbst die Gutmütigsten dauerhaft die Laune verlieren.

    Das gibt auch und insbesondere für Holzhäuser forumsbezogener Affinität.
     
Thema: tragende Bodenplatte mit Frostschürze
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tragende bodenplatte

    ,
  2. schotter unter bodenplatte dicke

    ,
  3. aufbau bodenplatte mit frostschürze

Die Seite wird geladen...

tragende Bodenplatte mit Frostschürze - Ähnliche Themen

  1. Hilfe: Wärmepumpe mit Solekollektor in der Bodenplatte

    Hilfe: Wärmepumpe mit Solekollektor in der Bodenplatte: Hallo, Wir haben ein Haus gekauft, mit einer Immosolar Wärmepumpe und 3 Soleleitungen: eine im Garten (der größere), eine in und eine unter der...
  2. Tragende Wand entfernen

    Tragende Wand entfernen: Hallo Die Überschrift liest sich wahrscheinlich spektakulärer als es ist. Ich möchte in meiner Garage die Rückwand entfernen um den dahinter...
  3. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  4. Erdarbeiten Frostschürze

    Erdarbeiten Frostschürze: Hallo zusammen. Ich bin mit dem Erdbau leider nicht sehr vertraut muss mir aber Angebote einholen und da kommt es ja immer darauf an wie tief...
  5. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...