Tragende Wand?

Diskutiere Tragende Wand? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Guten Abend, wir möchten unser Badezimmer umzugestallten. Um unsere wünsche zu verwirklichen bzw. mehr Platz zu haben müsste eine Wand weichen....

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 teatreaser, 4. Januar 2011
    teatreaser

    teatreaser

    Dabei seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Heide
    Guten Abend,

    wir möchten unser Badezimmer umzugestallten. Um unsere wünsche zu verwirklichen bzw. mehr Platz zu haben müsste eine Wand weichen. Nun die alles entscheidende Frage: Ist diese Wand eine tragende Wand?

    Als Anhang habe ich mal ein Foto von der Wand und ein Foto von der Bauzeichnung beigefügt.

    Das Haus ist Baujahr 1956.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Viethps, 5. Januar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2011
    Viethps

    Viethps

    Dabei seit:
    3. Oktober 2010
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Montageunternehmer
    Ort:
    Dortmund
    Benutzertitelzusatz:
    ne pas subir
    Trennwand entfernen?

    Hi

    Die Wand hat nur trennenden Charakter. Ohne statische Relevanz.

    MOD - das weiß der Antwortgeber nicht - /MOD

    Joe
     
  4. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Sagst Du das auch seiner Familie , wenn er unter dem Geröllhaufen liegt. Warst Du auf seiner Baustelle? Hast Du gesehen , ob nicht oben jemand eine Wand drauf gestellt hat? Diese Art von Tipps haben schon zu schlimmen Unfällen geführt...
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 5. Januar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    @ Fragesteller

    Fragen Sie vorsichtshalber jemanden, der sich das ganze vor Ort ansehen kann. Wir kennen weder die Deckenkonstruktionen noch den Aufbau unter- und oberhalb.
    Ausserdem scheint es sich um eine WEG zu handeln. Da könnte es auch um Brand- und Schallschutz gehen.
     
  6. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Früher wurden auch gerne mal die Tragkonstruktionen für Deckenverkleidungen auf diesen "Zwischenwänden" abgelegt. Also wie Ralf schreibt, vor Ort anschauen und prüfen lassen...
     
  7. #6 teatreaser, 5. Januar 2011
    teatreaser

    teatreaser

    Dabei seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Heide
    Vielen Dank für die Antworten schon mal.

    Die Deckenkonstruktion ist eine Hohlraumstahlbetondecke. Über dieser Wand steht im OG keine Wand.

    Falls es sich so nicht klären lässt werd ich mal nen Statiker zum Hausbesuch einladen.
     
  8. Bautine

    Bautine

    Dabei seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotätigkeit
    Ort:
    Hessen
    Wir haben eine Statik für unser Haus auftreiben können - und wider Erwarten ist eine dünne Zwischenwand im EG (im OG keine Wand an dieser Stelle) tragend gewesen. Selbst der Bauunternehmer für den Umbau ist überrascht gewesen, denn eigentlich hätte es nach seiner Erfahrung keine tragende Wand sein dürfen.
    Also nicht nur die heutigen Maßstäbe ansetzten, sondern immer auch daran denken, dass vor 20, 30, 40 Jahren anders gebaut und geplant worden ist.
     
  9. #8 gunther1948, 5. Januar 2011
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    vorsicht mit alten häusern und tragend oder nichttragend.
    bei uns in der strasse hat einer ne 11,5 er wand rausgerissen, wollte die küche im eg offener gestalten. anschließend lag das bad aus dem ersten 1.og in der küche.
    die küche war jetzt offener halt nur nach oben.
    papa hatte leichte verletzungen, nicht aus zu denken bei 11 kindern.
    aber unsere östlichen einwanderer fragen immer erst wenn´s zu spät ist.

    gruss aus de pfalz
     
  10. gast3

    gast3 Gast

    Ohne jemanden zu nahe treten zu wollen: die Frage hatten wir ja schon oft genug.

    Einzige Antwort: frag doch bitte jemanden, der es sich vor Ort mit den entsprechenden Unterlagen anschaut. Statiker kosten da auch nicht die Welt.


    Dieses "neue" Rumgeeier geht mir manchmal auf den Knispel liebe Mods
     
  11. #10 teatreaser, 7. Januar 2011
    teatreaser

    teatreaser

    Dabei seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Heide
    Re

    So hab jetzt mal die obere ecke über den glasbausteinen frei gelegt hier das bild dazu, wenn so eine tragende wand aussieht....

    [​IMG]



    hab jetzt die adresse von dem alten statiker herausgefunden der hier den umbau vom voreigentümer gemacht hat. werde ihn nächste woche mal aufsuchen
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja, eine tragende/aussteifende Wand kann durchaus so aussehen.
    Muß aber nicht..

    Daher:
    Mach das mit dem Statikus!
     
  13. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Genau...einer gemauerten Wand sieht man als solches in den seltensten Fällen an ob tragend oder nicht (lediglich zwischen Decke und OK Wand sieht man es meist; nach Entfernen Wandbeläge).
     
  14. Gast

    Gast Gast

    meine Beiträge verschwinden ????
    2x geschrieben und nichts übrig????
    wat dat dennn??
     
  15. #14 JamesTKirk, 7. Januar 2011
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Das Problem, das teatreaser hat, wird nicht hier im Forum gelöst werden, sondern durch einen Tragwerksplaner vor Ort.

    Somit werden alle Beiträge gelöscht, die dem TE pseudo-statische Ratschläge geben und damit ihn bzw. seine Familie in Lebensgefahr bringen können.
     
  16. gast3

    gast3 Gast

    und aller spätestens hier ist das Thema doch durch.





    :28:

    aber das sollte man m.E. direkt stoppen
     
  17. #16 Gast, 7. Januar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Januar 2011
    Gast

    Gast Gast

    Versuch 3:
     
  18. gast3

    gast3 Gast

    na

    Herr Haan, ob das so ein "guter" Beitrag ist.

    Ich persönlich halte ihn für fahrlässig und vor allem für vollkommen unnötig.


    Gerade Trotzphase (so ich will aber) ???
     
  19. Gast

    Gast Gast

    naja,
    Herr Geologe, halt nicht sehr "praxisnah" orientiert, keine Sorge, das Problem haben andere auch.
    auf den "Statikus" hab ich hingewiesen.
    wer sich damit auskennt kann das behaupten.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gast3

    gast3 Gast

    zitat gelöscht...
    Sie suggerieren dem TE (und ggf. anderen, die es später bei ähnlicher Fragestellung lesen), dass die Wand ohne weiteres durch ihn ohne weitere Beratung entfernt werden kann .. (Ihr Hinweis auf den Statiker ist in dem Zusammenhang doch ein schlechter Witz) ...

    und das ist für mich eben absolut fahrlässig.

    Durch Ihren angegebenen Beruf erwecken Sie zumindest auch noch den Anschein etwas davon zu verstehen und das macht es nicht besser.


    ergo = m.E. vollkommen daneben (das Persönliche lassen wir mal besser weg)
     
  22. #20 JamesTKirk, 7. Januar 2011
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Ich denke, es ist alles gesagt (eigentlich schon etwas zuviel)

    :closed:
     
Thema:

Tragende Wand?

Die Seite wird geladen...

Tragende Wand? - Ähnliche Themen

  1. 11,5cm Wand entfernen mit "Balken"?

    11,5cm Wand entfernen mit "Balken"?: Hallo liebe Community, ich würde gerne in einem Altbau Bj.1960 eine Wand entfernen. Jetzt ist mir im Grundrissplan - der liegt nur vor - ein...
  2. Die wand riecht sehr unangenehm

    Die wand riecht sehr unangenehm: Hallo, ich hoffe, mir kann hier jemand ein paar Ratschläge geben. Ich habe letzten sommer in einem zimmer zwei halbe Wände hellblau gestrichen....
  3. Nische in Wand mauern

    Nische in Wand mauern: Tag zusammen. Ich plane in unserem Bad eine Nische im Bereich der Dusche und oberhalb des Waschbeckens in die Wand zu mauern, als abläge für...
  4. Glasbausteine tragend?

    Glasbausteine tragend?: Hallo zusammen, ich habe ein Einfamilienhaus aus dem Jahr 1964. Jetzt habe ich mehrmals gelesen das Glasbausteine sowohl Heute als auch früher...
  5. Riegips unter Holzdekor direkt auf die Wand?

    Riegips unter Holzdekor direkt auf die Wand?: Ich plane eine Vorsatzschale mit einer größeren Nische im Wohnzimmer. Es sind keine Außenwände betroffen. Die Nische soll mit einem Holzdekor...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.