Tragfähigkeit Estrich für Badewanne

Diskutiere Tragfähigkeit Estrich für Badewanne im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir möchten im Dachgeschoss unseres Hauses im Bad eine Badewanne installieren. Der Bodenaufbau ist wie folgt: * Dennert DX-Decke oder...

  1. #1 Bauherr24, 05.12.2021
    Bauherr24

    Bauherr24

    Dabei seit:
    05.12.2018
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    35
    Hallo,

    wir möchten im Dachgeschoss unseres Hauses im Bad eine Badewanne installieren.

    Der Bodenaufbau ist wie folgt:
    * Dennert DX-Decke oder Ähnliches (ganz genau wissen wir das leider nicht)
    * 3cm EPS Dämmung
    * 4cm Anhydritestrich

    Es soll folgende Wanne installiert werden:
    * BetteStarlet Hexa
    ** 2100x800
    ** 57kg Leergewicht
    ** 155l Wasser + Personen

    Ich würde gern wissen, ob die Wanne, welche mit 2 Personen ja doch fast 370kg wiegen kann auf dem Estrich aufgestellt werden kann oder ob wir sie zwingend auf die Rohdecke setzen sollten?

    Wie kann ich die Belastbarkeit vom Estrich berechnen?

    Vielen Dank für eure Hilfe.
     
  2. #2 simon84, 05.12.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    17.166
    Zustimmungen:
    4.020
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wanne gehört - besonders in diesem Fall - auf die Rohdecke, fertig.

    Traglast von Rohdecke im EFH Hochbau meist 500 kg / qm.
    Also ich weiss jetzt zwar nicht genau was genau verbaut ist, also schau in deine Bauunterlagen des Hauses, beim Bauamt , Statik die beim Bauantrag mit abgegeben wurde etc.

    Aber normalerweise sollte das passen.
     
    Manufact und Bauherr24 gefällt das.
  3. #3 Bauherr24, 05.12.2021
    Bauherr24

    Bauherr24

    Dabei seit:
    05.12.2018
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    35
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Zum Haus gibt’s leider weder genaue Bauunterlagen noch eine Statik in die ich schauen könnte :-/ Auf dem Bauamt gibt es auch nichts mehr obwohl das Haus von 1993 ist…

    Ich weiß nur, dass es so eine „Hohlkörperbetondecke“ von ca. 15cm ist.

    Sollten wir da vorher einen Statiker befragen?
     
  4. #4 chillig80, 06.12.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    987
    Die Decke an sich wird’s schon aushalten, sowieso wenn die Badewanne zur Wand hin steht. Der Estrich hält es wohl auch grundsätzlich aus, aber wenn er vor der Wanne bricht, dann hast die Risse halt auch durch die Fliesen durch.

    Wenn Du Bedenken hast, dann nimm den Estrich da hinten halt weg, dann hast um die 200kg Gewicht raus und das Einsteigen wird auch angenehmer wenn die Wanne 7cm tiefer sitzt. Ist doch in 1 Samstag in Eigenleistung erledigt…
     
    Bauherr24 und simon84 gefällt das.
  5. #5 Bauherr24, 06.12.2021
    Bauherr24

    Bauherr24

    Dabei seit:
    05.12.2018
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    35
    Ich mach heute Abend mal noch eine Skizze wie die Wanne stehen soll… Es gibt nämlich noch eine Trockenbauwand, welche das angrenzende Zimmer trennt. Diese steht leider auf dem Estrich.

    Es wäre daher deutlich einfacher die Wanne direkt auf den Estrich bauen zu lassen.

    Unser Sanitärbetrieb sagt: kein Problem auf dem Estrich. Der Fliesenleger hat Bedenken und würde die Rohdecke bevorzugen.
     
  6. #6 chillig80, 06.12.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    987
    Jo, der hat nachher auch den Ärger nicht…
     
  7. #7 Bauherr24, 11.12.2021
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2021
    Bauherr24

    Bauherr24

    Dabei seit:
    05.12.2018
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    35
    So, wie versprochen - wenn auch etwas verspätet - nun die Skizze mit der Bitte um eure Hilfe.

    Im DG:

    upload_2021-12-11_21-9-51.png

    Die orangene Wand ist eine Trockenbauwand, welche auf dem Estrich steht.

    Im OG darunter:
    upload_2021-12-11_20-58-18.png

    Alle tragenden Wände innen in Stahlbeton. Wände außen in Poroton. Decken aus Beton Fertigteilen 15cm dick.

    Wanne 57kg Leergewicht. 155l Nutzinhalt (Wasserinhalt abzgl. 70l Verdrängung). Grundfläche der Wanne 1,36 Quadratmeter.

    Kann man das so aufstellen?
     
  8. #8 simon84, 11.12.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    17.166
    Zustimmungen:
    4.020
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ohne Bewehrungsplan bzw. Statik der Geschossdecke ist das schwer zu sagen.
    Aber ich weiss nur, dass seit Jahrzehnten für die Rohdecke in der Regel mit 500 kg/qm gerechnet wird und daher sollte das auf der Rohdecke passen.
    Auf den Estrich würde ich nicht stellen.

    Ansonsten müsstet ihr euch eben einen Statiker ins Haus holen wenn ihr was schriftlich haben müsst/wollt.
     
  9. #9 chillig80, 11.12.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    987
    Typische Annahmen für BJ 1993 sollten sein:
    Die Verkehrslast für 1,36m2 sollte für die Rohdecke ca. 270kg (2kN/m2) sein, für den Estrich selbst ca. 200kg (1,5kN/m2). Beim Estrich ist eine Punktlast von max. 100kg (1kN) anzunehmen (DIN18560-2:1992 und DIN1055-3:1971). Allerdings war damals eine Kompression von bis zu 5mm des Dämmstoffs zulässig, was natürlich auch einer Durchbiegung der Estrichplatte von 5mm entspricht. Das alles gilt für einen 1993 normgerecht gemachten Estrich.

    Ob und wieviel sich das tatsächlich durchbiegt und ob und wie lange das der starre keramische Belag aushält, sagt dir der freundliche „Kein-Problem-Sanitärbetrieb“, der schwafelt nicht nur daher, nein der hat den Röntgen- und Durchblick und gibt dir das alles daher auch sehr gerne schriftlich. Oder halt auch nicht… Es kommt ja selten vor, dass der Fliesenleger mal was vernünftigeres sagt als der Heizer, aber manchmal ist’s halt doch so…
     
    Domski und Bauherr24 gefällt das.
  10. #10 Bauherr24, 11.12.2021
    Bauherr24

    Bauherr24

    Dabei seit:
    05.12.2018
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    35
    Vielen Dank.

    Damit ist das Thema "auf den Estrich stellen" auf jeden Fall für mich schonmal komplett vom Tisch. Ich habe keine Lust auf gerissene Fliesen, Fliesenfugen, Silikonfugen, oder gar abgerissene Trockenbauwände, weil sich alles bewegt.

    @chillig80: Siehst du Probleme mit der Aufstellung auf der Rohdecke. Wenn ich deine Ausführungen lese, dann hätte man ja die Verkehrslast der Rohdecke von ca. 270kg und dann noch den Estrich (welcher ja rauskommt). Somit dann rund 470kg, wovon aber bei gefüllter Wanne mit 2 Personen rund 400kg genutzt werden. Übersehe ich da etwas?

    Wäre ein Ingenieurbüro für Tragwerksplanung das Richtige, um nochmal vor Ort nachzufragen?
     
  11. #11 chillig80, 11.12.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    987
    H,m, die Wand würde es wohl aushalten, aber halt die Fliesen evtl. nicht… Hättest Du jemals rassereine Estrichleger in freier Wildbahn beobachtet, dann hättest Du das alles erst garnicht gefragt…

    Ne, passt.

    Also wenn die nach am Tag nach der Weihnachtsfeier zu nichts vernünftigem in der Lage sind, dann verbringen die vielleicht den Tag damit sich um deine Badewanne zu kümmern… musst aber Glück haben, also den richtigen Tag und die durstigen Gesellen mit Brummschädel erwischen… aber ich glaube doch eher, dass die leider keine Zeit für sowas haben…außer die haben nem Praktikanten den man sonst nichts machen lassen kann…
     
    Bauherr24 gefällt das.
  12. #12 Bauherr24, 11.12.2021
    Bauherr24

    Bauherr24

    Dabei seit:
    05.12.2018
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    35
    Ist das Ingenieurbüro dann der falsche Ansprechpartner oder machen wir uns einfach zu viele Gedanken? ... lieber einmal zu viel nachgedacht als zu wenig...
     
  13. #13 chillig80, 11.12.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    987
    Ganz ehrlich, die Badewanne auf den Estrich zu stellen geht zu gefühlten 90% gut, aber niemand der sich dann im Zweifel um den Schaden kümmern muss, hat Bock auf die letzten 10%. Die Badewanne auf den Rohboden zu stellen geht zu 99,9999x% gut, niemand der rechnen kann hat Lust so zu tun als könnte er die letzten 0,00000x% „Risiko“ einfach wegrechnen… Oder man tut für entsprechendes Schmerzensgeld halt doch so…
     
  14. #14 Bauherr24, 11.12.2021
    Bauherr24

    Bauherr24

    Dabei seit:
    05.12.2018
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    35
    Jedenfalls vielen Dank für deine Mühen und die Einschätzung. Wenn die Wanne an der Außenwand stehen würde, hätte ich vermutlich auch nicht weiter gefragt oder mir Gedanken gemacht. Da sie aber eher zur Mitte vom Raum stehen wird, war ich mir dann doch unsicher.
     
  15. #15 chillig80, 11.12.2021
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    987
    Schon OK, das mit dem Estrich ist auch nicht ganz koscher. Aber nen Statiker braucht man für die Badewanne dann doch nicht…
     
    Bauherr24 gefällt das.
  16. #16 simon84, 12.12.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    17.166
    Zustimmungen:
    4.020
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    generell denkt man natürlich immer erstmal je näher an einer tragenden Wand desto besser ….

    aber genau dieser Gedanke wäre doch eher bei einer klassischen Betondecke mit Bewehrung relevant

    Diese DX Denner Decke funktioniert doch statisch anders

    vielleicht mag @matschie noch was sagen
     
  17. #17 Bauherr24, 12.12.2021
    Bauherr24

    Bauherr24

    Dabei seit:
    05.12.2018
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    35
    Inwiefern funktioniert die anders? Kannst du mir das erklären?
     
  18. #18 simon84, 12.12.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    17.166
    Zustimmungen:
    4.020
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Diese Deckenbauform ist vereinfacht gesagt eine Hohlkammerkonstruktion aus sehr gutem Beton mit eingebauter "Bewehrung" und einer festen Spannrichtung,
    die sich nach der Verlegerichtung richtet.

    Bei einer "normalen" Betondecke würdest du im Bewehrungsplan schauen, wie es gespannt ist.

    Bei dieser Decke musst du in den Verlegeplan schauen.

    Ich würde auf jeden Fall bei dem Hersteller anrufen, ob sie unter deiner PLZ noch das Bauvorhaben im Archiv haben. Vielleicht haben die sogar Unterlagen.
    Ansonsten sollte deinen Bauantrag ja auch ein Architekt/Statiker unterschrieben haben. Die würde ich auch ausfindig machen und nachfragen.
    Oft gibt es ja Nachfolger der Büros und die werfen auch nicht unbedingt alle Unterlagen weg. Kann gut sein, dass da jemand mal was digitalisiert hat und noch verfügbar ist.


    Eigentlich ist es bei dieser konkreten Frage aber egal :

    Die Wanne ist ungefähr gleich weit (ca 1,5 Meter) von BEIDEN Aussenwaenden entfernt. Das heisst die Spannrichtung ist an dieser Position nur bedingt interessant.

    Das Haus ist ja ca. 5,5 Meter breit. Gehe davon aus, dass in dieser Richtung verlegt wurde.

    Wenn die Decke wirklich nur 16cm stark ist, dann ist es vielleicht wirklich eher knapp, wenn die Spannweite schon ausgereizt ist...

    @SIL
     
  19. #19 Bauherr24, 12.12.2021
    Bauherr24

    Bauherr24

    Dabei seit:
    05.12.2018
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    35
    Im EG sieht man an der Decke zwischen EG und OG die Spachtelfuge etwas durch die Tapete. Dort sind die Deckenplatten "längs" zum Haus gelegt.
     
  20. #20 simon84, 12.12.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    17.166
    Zustimmungen:
    4.020
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Und welche Wand wurde / wird entfernt ?
    Wurde / wird im EG auch eine Wand entfernt ?
     
Thema:

Tragfähigkeit Estrich für Badewanne

Die Seite wird geladen...

Tragfähigkeit Estrich für Badewanne - Ähnliche Themen

  1. Estrich Belastbarkeit - wieviel kg kann man auf den Estrich stellen (Tresor 240 kg)

    Estrich Belastbarkeit - wieviel kg kann man auf den Estrich stellen (Tresor 240 kg): Hallo zusammen, ich überlege einen Tresor mit einem Gewicht von rd. 240 kg mit den Grundmaßen 62 x 53 cm anzuschaffen. Der Estrich in unserem...
  2. Was tun bei 1200kg Aquarium auf schwimmendem Estrich?

    Was tun bei 1200kg Aquarium auf schwimmendem Estrich?: Hallo, wir haben kürzlich ein gebrauchtes Meerwasser-Aquarium erstanden. Leider wurden wir vorher nicht auf die Estrich-Problematik...
  3. Kaminofen - Tragfähigkeit des Estrichs mit Fußbodenheizung

    Kaminofen - Tragfähigkeit des Estrichs mit Fußbodenheizung: Hallo, habe zwar schon einige Themen im Internet verfolgt, möchte aber gerne nochmal direkt bezogen auf meine Situation Rat einholen. Wir...
  4. Tragfähigkeit Estrich/Decke für ein grooooßes Aquarium -> 1000l

    Tragfähigkeit Estrich/Decke für ein grooooßes Aquarium -> 1000l: Hallo, ich war die letzten Tage damit beschäftigt zu recherchieren, wieviel Gewicht ein Estrich-Boden aushalten kann. In diversen Foren bin...
  5. Tragfähigkeit vom Estrich; Konzertflügel?

    Tragfähigkeit vom Estrich; Konzertflügel?: Kann man einen Konzertflügel ins WZ aufs Fertigparkett stellen? Estrichnenndicke 6 cm. oder hätte da speziell was gemacht werden müssen?