Tragfähigkeit (Scherung) 8cm Wand (mutmaßlich Rabitz)

Diskutiere Tragfähigkeit (Scherung) 8cm Wand (mutmaßlich Rabitz) im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Liebe Experten, zum Aufhängen eines Hängestuhls und andrer Klettermöglichkeiten, möchte ich ich im Zimmer meiner Tochter einen Balken (8x12x374)...

  1. #1 MarkusK, 25.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2020
    MarkusK

    MarkusK

    Dabei seit:
    25.07.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Experten,

    zum Aufhängen eines Hängestuhls und andrer Klettermöglichkeiten, möchte ich ich im Zimmer meiner Tochter einen Balken (8x12x374) zwischen zwei gegenüber liegenden Wänden anbringen (s. Skizze). Konzeptionell hatte ich das schon einmal montiert in unserer alten Wohnung. Dort waren die Wände aber vertrauenserweckender beschaffen.

    Konkret unsicher bin ich mir bei der in der Skizze links dargestellten Wand. Diese ist 8cm dick lässt sich unter Freisetzung von hellgrauem Staub (s. Bild) weich bohren, weshalb ich eine Rabitzwand vermute.

    1. Frage : seht ihr das auch so?

    Das Gebäude ist aus dem 50er Jahren und wurde Ende der 90er konkret saniert. Ob die Wände in diesem Zuge angefasst wurden, weiß ich nicht. Ich vermute nein, weil in diesen Wänden noch original einbauschränke sind.

    2. Frage : Wie belastbar ist so eine Wand auf Scherung?

    Der Balken soll auf beiden Seiten auf Auflagen derselben Dicke liegen, die mit jeweils 4 10x160mm Schrauben befestigt werden (s. Skizze). Die Konstruktion soll am Ende sich selbst, mich und Kind (also ca 200-300kg) tragen.

    3. Frage : schätzt ihr das Vorhaben allgemein als denkbar und sicher ein?

    Man könnte das ganze noch in die Decke sichern, da gibt's Beton.

    VG, Markus
     

    Anhänge:

  2. #2 Fabian Weber, 25.07.2020
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    8.014
    Zustimmungen:
    2.336
    Bei Rabitz wäre ich da vorsichtig. Was spricht gegen Pfosten die auf dem Boden stehen?
     
  3. #3 MarkusK, 26.07.2020
    MarkusK

    MarkusK

    Dabei seit:
    25.07.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Antwort und den Vorschlag. Ist gar keine schlechte Idee.
    Denkst Du, es ist Rabitz? Was könnte ich außer Probebohrung noch machen, um das herausfinden?
     
  4. #4 MarkusK, 30.07.2020
    MarkusK

    MarkusK

    Dabei seit:
    25.07.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    auch wenn ich Fabians Idee gut finde, will ich den Balken eigentlich schon lieber an der Wand.

    Hat denn sonst niemand eine Meinung dazu?

    Nach erneuter Recherche könnte es auch Bims sein. Die Wand schwingt schon etwas, wenn man dagegen klopft.

    Braucht ihr noch mehr Infos zur Wand? Was könnte ich noch machen, um Klarheit zu schaffen?

    Viele Grüße,
    Markus
     
  5. Polier

    Polier

    Dabei seit:
    23.07.2020
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    Calw
    Rabbitz, Bimsplatten, oder Gipsdielen Alles nichts was Deiner Konstruktion viel entgegen zu setzen hat, nicht das die Wand gleich einbricht aber Du wirst Probleme bekommen da Deine Dübel dauerhaft fest zu bekommen.
    Das einzige was mir dazu einfällt ist durchbohren und auf der anderen Seite eine Platte anbringen als Lastverteilung.
    Sicherer und Stabiler ist auf jeden Fall der Pfosten.
     
  6. MarkusK

    MarkusK

    Dabei seit:
    25.07.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Okay, danke für die Antwort. Auf der anderen Seite der Wand befindet sich ein Einbauschrank, wird also leider schwierig mit einer Platte.

    Die Dübel, die ich bis jetzt gesetzt habe (6x50), um etwas kleineres und somit auch leichteres anzubringen halten sehr gut. Durch einen Nachbarn, der diese Einbauschränke schon einmal draußen hatte, weiß ich mittlerweile zudem, dass es gemauerte Wände sind. Er hat die Steine als grau beschrieben...

    Hat jemand basierend auf diesen zusätzlichen Infos eine Idee, was das für Material ist und wieviel es dann aushält?

    @Polier: Darf ich deine Einschätzung so verstehen, dass Du dir keine Sorgen darum machst, dass einem irgendwann die Wand entgegen kommt, sondern die Haltbarkeit der Konstruktion primär am festen Sitz der Dübel festmachst?

    VG,
    Markus
     
Thema:

Tragfähigkeit (Scherung) 8cm Wand (mutmaßlich Rabitz)

Die Seite wird geladen...

Tragfähigkeit (Scherung) 8cm Wand (mutmaßlich Rabitz) - Ähnliche Themen

  1. Tragfähigkeit Balken mit Schwingbelastung

    Tragfähigkeit Balken mit Schwingbelastung: Guten Tag, Ich bin neu hier und kenne mich auch im Bauwesen nicht wirklich aus, deshalb erhoffe ich mir hier Hilfe zu folgender Frage: Eine...
  2. Turngestell Wandmontage Tragfähigkeit

    Turngestell Wandmontage Tragfähigkeit: Hallo zusammen, Da ich mir bereits seit Tagen Gedanken darüber mache und ich nicht wirklich weiterkomme, dachte ich mir ich frage hier die...
  3. Tragfähigkeit nicht erreicht

    Tragfähigkeit nicht erreicht: Hallo Zusammen, bei uns wurde der Oberboden abgetragen und wie laut Gutachten gefordert ein 30cm Schotterbett eingebaut. Nun kam es zum...
  4. Tragfähigkeit Trockenbauwand (Stein Verblender)

    Tragfähigkeit Trockenbauwand (Stein Verblender): Hallo, und erst mal danke für die Aufnahme im Forum :-) Ich würde gerne eine Wand (massiv gemauert) mittels Trockenbau schliessen. Siehe Fotos....
  5. Tragfähigkeit Hohlsteindecke

    Tragfähigkeit Hohlsteindecke: Hallo, Ich habe gesehen dass schon öfters Fragen über die Tragfähigkeit gestellt worden sind, ohne genaue Antworten. Bei mir sieht es so aus dass...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden