Traglast aus Bauunterlagen lesen Stahlbetondecke Haus Bj 1955

Diskutiere Traglast aus Bauunterlagen lesen Stahlbetondecke Haus Bj 1955 im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Ich saniere gerade einen Altbau und habe zwei Statiker konsultiert, die mir sagen sollten, welche Traglast die Stahlbetondecken zwischen Keller/EG...

  1. #1 Michael Witt, 29.06.2022
    Michael Witt

    Michael Witt

    Dabei seit:
    26.05.2022
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich saniere gerade einen Altbau und habe zwei Statiker konsultiert, die mir sagen sollten, welche Traglast die Stahlbetondecken zwischen Keller/EG und EG/1OG haben.

    Nun kommen beide allerdings zu unterschiedlichen Ergebnissen, was mich ein wenig verunsichert. Vor allem weil einer der beiden sagt die traglast würde nur 80kg/m2 betragen. Damit wäre der alte Estrich bereits zu schwer gewesen. Denn dieser war 5cm stark und mit fliesen versehen. Alleine das wiegt schon mehr als 100kg/m2.

    Ich habe mal ein paar Ausschnitte aus den Unterlagen angehangen, die so aussehen als hätten sie etwas mit der traglast zu tun. Allerdings werde ich daraus nicht wirklich schlau.

    Auf Seite 11 steht "Belastung 0,080t/m2" aber Belastung bedeutet für mich eigentlich welcher Belastung der Beton durch sein Eigengewicht ausgesetzt ist, oder?

    Ich werde natürlich morgen mit den Statikern reden aber es wäre schön vielleicht hier schon ein Feedback zu erhalten damit ich die morgigen Aussagen besser einordnen kann
    Ich habe euch auch nochmal meine eigene Berechnung angehangen (Excel) wie ich auf das Gewicht komme (Vergleich alter vs neuen Aufbau)

    Screenshot_20220629-221008_Office.png


    Danke im voraus
     

    Anhänge:

  2. #2 chillig80, 29.06.2022
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.274
    Zustimmungen:
    1.384
    Nö, auf Seite 11 steht: „Belag und Putz 0,080 to/m2“. Und die Belastung insgesamt ist da 0,715 to/m2….
     
    simon84 gefällt das.
  3. #3 Michael Witt, 29.06.2022
    Michael Witt

    Michael Witt

    Dabei seit:
    26.05.2022
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0

    Was bedeutet das jetzt für die traglast? Also wieviel darf der neue Boden wiegen (kg/m2) ?
     
  4. #4 chillig80, 29.06.2022
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.274
    Zustimmungen:
    1.384
    Kommt darauf an wie viel der Putz wiegt und wie sehr die Verkehrslast samt Wandzuschlag ausgenutzt ist. Ich tippe auf um die 100kg/m2… Der Statiker sagt’s dir morgen schon.
     
  5. #5 Michael Witt, 29.06.2022
    Michael Witt

    Michael Witt

    Dabei seit:
    26.05.2022
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Aber es muss sich doch irgendwo klar ablesen können was die "ständige last" ist ohne es zu raten oder zu vermuten.
     
  6. #6 chillig80, 29.06.2022
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.274
    Zustimmungen:
    1.384
    Da steht alles ganz klar:
    80kg/m2 für Putz und Belag, 360kg/m2 für die Betonplatte selbst, 275kg/m2 für Verkehrslast und Wandzuschlag.
    Beim Wandzuschlag könnte noch bisschen Luft drin sein, sagt dir der Statiker.
     
  7. #7 simon84, 29.06.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.780
    Zustimmungen:
    4.663
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ich glaube auch dass deine Berechnung des neuen Aufbaus nicht ganz stimmt
    20mm Estrich ? Wie soll das gehen. Und zwischen den Rohren ist kein Estrich ? Oder wo ist der berücksichtigt?
     
  8. #8 Michael Witt, 30.06.2022
    Michael Witt

    Michael Witt

    Dabei seit:
    26.05.2022
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Danke jetzt habe ich es verstanden. Bei Bemessung werden dann die Maße wie dicke usw dimensioniert oder?
     
  9. #9 Michael Witt, 30.06.2022
    Michael Witt

    Michael Witt

    Dabei seit:
    26.05.2022
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ausgleich heißt nur reiner Bodenausgleich. Darüber kommt dann die Fußbodenheizung mit Estrich (22+13mm).alao insgesamt wäre der Boden ohne vinyl dann 20+23+13=56mm
    Hat sich erledigt das Thema.

    Habe es aber jetzt verstanden. Die Frage ist, wieso der alte Boden schwerer war als die zulässige ständige last von 80kg/m2 und es jetzt ein Problem sein soll. Solche Themen sind wirklich kräftezehrend
     
  10. #10 VollNormal, 30.06.2022
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    855
    Zustimmungen:
    506
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Die 80 kg sind erstmal eine Annahme des Statikers, basierend auf Erfahrungswerten, um das Tragwerk zu dimensionieren. Wenn dann anders gebaut wurde, kann der Statiker da nichts zu und weiß davon wahrscheinlich auch gar nichts. In den Verkehrslasten ist regelmäßig ein bisschen Luft und dann wird einfach gesagt "passt schon".
     
  11. #11 simon84, 30.06.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.780
    Zustimmungen:
    4.663
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das Wasser in der FBH wiegt ja auch noch was.
    Musst du schon mitberücksichtigen


    wofür brauchst du eigentlich einen Statiker, wenn du doch so genau weißt, dass der neue Bodenaufbau leichter ist als der aktuelle ? dann kannst doch einfach drauf los legen.

    wenn du schon einen Statiker beauftragt hast der bezahlt wird, dann wird er/sie dir schon genau sagen welcher Aufbau bzw welches Gewicht möglich ist
     
  12. #12 Michael Witt, 02.07.2022
    Michael Witt

    Michael Witt

    Dabei seit:
    26.05.2022
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nochmal mit einem zweiten Statiker geredet der meinte, dass man in der Praxis davon ausgehen kann, dass der Boden es aushält, soweit dieser bislang keine Risse etc auf der Unterseite zeigt
    Denn dann hat man eine ordentlich verbreitete betondecke. Er meinte aber ich könnte AWK matten oder ähnliches aus Edelstahl mit in den Estrich einbringen, da dies die Festigkeit erhöht. Wisst ihr was mit diesen Edelstahl Gewebe matten gemeint ist und ob ich die Abkürzung richtig im Kopf habe? Denn unter AWK kann ich nichts finden? Oder war es irgendwas mit S?
     
  13. #13 simon84, 02.07.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.780
    Zustimmungen:
    4.663
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Du sollst mit keinem Statiker reden.
    Sondern deinen gewünschten Aufbau komplett und korrekt durchrechnen. Bis jetzt weißt du doch noch nicht mal exakt was der neue Aufbau im Vergleich zum alten mehr oder weniger wiegt ! Zumindest ich kann es mit diesen lückenhaft gegebenen Infos nicht nachrechnen
     
  14. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    1.156
    Du meinst AKS Gitter. Die werden heutzutage nicht mehr verwendet, da bei falscher Anwendung das Gegenteil der Fall ist.
     
    simon84 gefällt das.
Thema:

Traglast aus Bauunterlagen lesen Stahlbetondecke Haus Bj 1955

Die Seite wird geladen...

Traglast aus Bauunterlagen lesen Stahlbetondecke Haus Bj 1955 - Ähnliche Themen

  1. Traglast Sandsteingewölbe

    Traglast Sandsteingewölbe: Hallo, ich würde mir gerne ein Sportgerät in einem Zimmer über einen Gewölbekeller aus Sandstein installieren. Das Haus ist ursprünglich ca 1820...
  2. Decken Traglast für zukünftigen Club

    Decken Traglast für zukünftigen Club: Guten Tag, Meine Kumpels und ich haben vor einen Club zu eröffnen, welcher im zweiten Stockwerk eines ehemaligen Fabrikgebäude sein würde. Das...
  3. Traglast Plattenbau DDR

    Traglast Plattenbau DDR: Hallo, ich bin seit Tagen dabei Herauszufinden welche Tragkraft der Fußboden in einem DDR Plattenbau hat. Zufällig bin ich auf dieses Forum...
  4. Traglast Garagendach

    Traglast Garagendach: Hallo liebe Bauprofis, wir wollen auf unserem Garagendach Hochbeete stellen. Um zu prüfen, ob dies überhaupt geht, haben wir jetzt mal in die...
  5. Traglast Holzbalken 80x140

    Traglast Holzbalken 80x140: Hey, kann mir jemand sagen, wieviel ein Holzbalken Fichte/Kiefer aushält, bis er sich gefährlich Verformt. Der Balken ist 80x140mm und ist 2m...