traufblech ein gesetz ?

Diskutiere traufblech ein gesetz ? im Dach Forum im Bereich Neubau; guten tag ich bin neu hier und hoffe das meine frage an der richtigen stelle ist . ich bin dachdecker und habe ein problem . wir haben...

  1. cic325

    cic325

    Dabei seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dachdecker
    Ort:
    dassel
    guten tag

    ich bin neu hier und hoffe das meine frage an der richtigen stelle ist .

    ich bin dachdecker und habe ein problem .

    wir haben vor ein paar jahren ein neubau eingedeckt .und haben die traufe so hergestellt .

    aufbau ab sparren

    keihlbohle - unterspannbahn -trauflüftungselement mit vogelschreck - dachziegel.

    die unterspannbahn ist an der keihlbohle befestigt und bildet oberhalb der keihlbohle keinen wasser sack

    die unterspannbahn reicht über die keihlbohle hinaus und das wasser kann so mit in die dachrinne laufen .

    die unterspannbahn ist duch den dachziegel (dachziegel hängt ca zehn cm über die keihbohle ) abgedeckt und ist somit der uv strahlung nicht aus gesetzt .

    jetzt meine frage

    hätte hier auf alle fälle ein trauf blech verarbeitet werden müssen ?

    in den fachregeln steht unter 4.2 absatz 3 anstelle eines traufbleches aus metall kann die abdichtung etnsprechend nach unten geführt werden . in diesem fall muss die bahn uv-beständig oder geschützt sein .

    geschützt ist meine bahn ja weil der dachziegel die bahn ja überdeckt .

    ich würde mich sehr über ein paar antworten freun .
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dachi, 6. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2010
    Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Ich sach mal Nein.
    Allerdings kann es sein, das die Fachregeln vor ein paar Jahren anderst ausgelegt waren. Das müsste SI- KG- oder Andy9.. sicherlich wissen.

    Traufblech ist nur bei zurückgesetzten Ziegeln (tiefhängende Rinne), bzw. ein Tropfblech bei Unterdächern (auch wenn die Folie nicht in die Rinne geht, sondern drunter) erforderlich. Allerdings Fachregeln 10/08. Habe die "alten" grad nicht greifbar.


    Wieso möchtest Du das jetzt erst wissen?? (bin ich wieder neugierig:o)

    EDIT: Welche Fachregeln hast Du und welche Abteilung meinst Du?
    Ziegel- Metall- ABDICHTUNGEN?????
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 6. Februar 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich würde auch nein sagen, wenn die USB nicht UV beständig ist.
    Denn der Überhang der Ziegel schützt ja nur vor direkter Besonnung, nicht aber vor reflektierter UV-Strahlung.
    Sprich - so dauert es nur länger, bis die "Zersetzung" stattfindet.
     
  5. #4 Gast360547, 6. Februar 2010
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    dazugelernt ;-)

    Moin,

    Fachregel für Dächer mit Eindeckungen mit Dachziegeln oder Dachsteinen, Abschnitt "Traufen" oder in dem Merkblatt für Unterspannungen, Unterdeckungen oder Unterdächer (bin unterwegs und habe die Regeln nicht mit) steht geschrieben, dass bei Unterspannungen grundsätzlich diese über ein Traufblech zu führen sind.
    Die UV-Beständigkeit ist bei handelsüblichen Unterdeckbahnen nicht gegeben (vergl. Freibewitterungszeit). Wie R. Dühlmeyer beschrieben hat, reicht schin indirekte "Bestrahlung".

    Also: zunächst klären ob UnterSPANNUNG, UnterDECKUNG oder was überhaupt vorliegt.

    Grüße

    stefan ibold
     
  6. archi3

    archi3

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    Wenn... dann auf jeden Fall

    Aus Merkblatt Unterdächer... (Ausg. 04/1997) gilt nach 4.2., Abs. 2:
    "... Bei Unterspannungen ist die Verwendung von Traufblechen erforderlich."

    Aus Fachregel des ZVDH für Metallarbeiten, zumindest 2003 galt nach 6.2.1, Abs. 3:
    "Bei der Traufausbildung mit Dachrinne, aber ohne Rinneneinlaufblech soll der Überstand der Deckung (Abtropfpunkt) von der hinteren Aufkantung der Rinne waagerecht gemessen, 1/3 der oberen Öffnungsbreite der Dachrinne betragen. Ist dieser Überstand < 50 mm, so ist ein Rinneneinlaufblech anzuordnen."
     
  7. cic325

    cic325

    Dabei seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dachdecker
    Ort:
    dassel
    hallo

    und besten dank schon mal für die antworten

    ich habe das regelwerkdeutsches handwerk von 08 vorliegen ( unterdächer - unterdeckungen usw )


    die geschicht fängt so an haben vor zwei jahren ein dach in trier gemacht und neben an war ein firma aus der gegen mit der es wohl im laufe der baustelle ein paar probleme gab ( der autokran von unerem zimmerman hat den ihr auto zugeparkt , naja wenn man ärger sucht dann findet man auch welchen )

    naja jedenfalls ist es jetzt so das genau diese firma ein stück dachrinne an unserem dach austauschen musste weil vom nachbar bau der bager dagegen gekommen ist , und die firma meinte das wir nur fusch gemacht haben da ja das traufblech fehlt .

    hoffe man kann sich vorstellen wie man sich füllt wenn man solche anschuldigungen bekkot .

    aus den fachregeln werde ich leider nicht ganz schlau .

    wie kann ich den ermitteln ob ein traufblech erforderlich ist ?

    das schlimmste ist ja ich habe schon öfters mit dem bauträger über ein traufblech gesprochen nur der meinte immer es wird alles zu teuer . tja schriftlich habe ich das leider auch nicht .
     
  8. #7 wasweissich, 6. Februar 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und wieso bastelt eine nachbarfirma an der dachrinne rum , auf die du gewährleistung hast ??
     
  9. cic325

    cic325

    Dabei seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dachdecker
    Ort:
    dassel
    hallo

    das war damals eine montage baustelle , und unsere firma hat ihren sitz ca 3 hundert km entfernt hat . und die dachrinne wurde von dem bager vom nachbarn getroffen der meinte er regelt das mit der rinne . uns wurde auch garnicht bescheit gesagt das dort etwas kaputt ist .
     
  10. #9 wasweissich, 6. Februar 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und wenn da was nicht passt nach der reparatur , bist du trotzdem dran...........wenn du pech hast .
     
  11. cic325

    cic325

    Dabei seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dachdecker
    Ort:
    dassel
    das ist richtig nur wie schon geschrieben das wurde ja ohne mein wissen erledigt .

    das problem ist ja das der dachdecker meinemkunden gesagt das wir halt nur fusch gemacht haben .

    und jetzt bin ich auf der suche ob ich wirklich einen fehler gemacht habe oder ob es nicht zwingend notwendig ist ein tropfblech zu verbaun . ist gibt da ja ein paar meinungen zu diesem thema . die frage ist für mich nur ob ich meine meinung auch unterlegen kann .
     
  12. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Ich dachte: DU BIST DIE FACHREGELN! ;)

    Aber stimmt schon was Du schreibst (und das aussem kopp)
    Merkblatt für Unterdächer-Unterdeckungen und Unterspannungen:
    4.2 Abs.2: An der Traufe können Unterdach und Unterdeckung mit einem Traufblech ausgebildet als Rinneneinlauf- oder tropfblech enden.
    Bei Unterspannungen ist die Verwendung von Traufblechen erforderlich.
    Alle rechte beim ZvdH.

    Genau das ist jetzt angesagt.
     
  13. cic325

    cic325

    Dabei seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dachdecker
    Ort:
    dassel
    jetzt möchte ich nicht als dumm da stehen aber untersannungen ist es nicht einfach eine gespannte unterspannbahn ?

    ansonsten was ist damit genau gemeint ?
     
  14. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Also spätestens jetzt, ist doch mal ne Weiterbildung angesagt!

    Lies mal HIER. Gibt noch mehr Seiten hierfür. Das sind Sachen, die MUSS man(n) wissen!!!

    Das sagt einem doch heute schon der Baustoffhändler.
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 7. Februar 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Grob vereinfacht:
    Unterspannung -> liegt nur im Bereich der Sparren auf Untergrund auf.
    Unterdeckung -> liegt auf der ganzen Fläche auf anderen Baumaterialien planmässig auf und ist dafür geeignet!!!
     
  16. cic325

    cic325

    Dabei seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dachdecker
    Ort:
    dassel
    ok da muss ich mich jetzt erstmal entschuldigen für die dumme frage

    das war mir schon klar , nur als was bezeichnet man es wenn die unterspannbahn über die keihlbohle geht und da auch befestigt ist .

    somit erreiche ich ja an der traufe ein unterdach oder ist das falsch ?
     
  17. Gast360547

    Gast360547 Gast

    fortbildung

    Moin,

    als Dachdecker solltest, ach musst Du den Unterschied aber wirklich kennen. Nachzulesen in der Fachregel für Dächer mit Eindeckungen als Ziegeln und Betondachsteinen und den Merkblättern.

    si
     
  18. cic325

    cic325

    Dabei seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dachdecker
    Ort:
    dassel
    guten tag herr ibold

    ja der unterschied zwischen unterspannungen und unterdeckungen ist mir schon ein begriff .

    hätte die frage bessser erläutern sollen .

    mein dach ist auf unterspannung aufgebaut .

    aber da ich ja an der traufe ein keilbohle verbaut habe hat die unterspannbahn ja auflage und somit währe meine traufe ja eine unterdeckung .

    hatte da schon mal ein gespräch mit einen gutachter und der meinte so gesehen ist das nicht falsch . ist aber immer eine auslegungssache .
     
  19. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Nur weil die USB vollflächig aufliegt, wird da keine UDB draus!!!!!!!!!!!!!
    An der Traufe wird dann höchstens eine UDB gefordert.

    Ich glaube nicht das der Unterschied der Bahnen wirklich klar ist!

    Ein Gutachter der aus ner USB ne UDB durch ne Traufbohle macht...bestimmt von der IHK :D
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cic325

    cic325

    Dabei seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dachdecker
    Ort:
    dassel
    ich glaube wir reden an einander vorbei

    wir benutzen schon länger keine usb mehr sondern nur noch udb . meine frage ist da meine udb ja auf der traufe aufliegt und nicht frei hängend ist , ist doch ein traufblech nicht erforderlich , oder ?
     
  22. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Mhhh, der Unterschied besteht nicht in der Bahn, das sind oft die gleichen Bahnen, sondern in der Verarbeitung...

    Solltest du aber wissen...
     
Thema:

traufblech ein gesetz ?

Die Seite wird geladen...

traufblech ein gesetz ? - Ähnliche Themen

  1. DIN-Richtlinien / Vorgaben / Gesetze für die Einfahrt in eine Stichstrasse?

    DIN-Richtlinien / Vorgaben / Gesetze für die Einfahrt in eine Stichstrasse?: Hallo zusammen, ich lebe in einem „Hinterhaus“(?), von der Straße führt eine Stichstraße zu unserem Haus. Die Straße wo die vorderen Häuser...
  2. Schwachsinn oder Gesetz - ENEV berücksichtigt keine Aussendämmung der Bodenplatte?

    Schwachsinn oder Gesetz - ENEV berücksichtigt keine Aussendämmung der Bodenplatte?: Hallo liebes Forum, mien Energeiberater hat mir mitgeteilt, dass wir zwar unter der Bodenplatte Perimeterdämmung oder Glasschaumschotter...
  3. Bauamt hält sich nicht ans Gesetz (Durchsetzung BImschV Festbrennstoff)?

    Bauamt hält sich nicht ans Gesetz (Durchsetzung BImschV Festbrennstoff)?: Hallo, mein BSFM hat mir einen Brief geschrieben, er wolle kommen um meinen alten Forsterkessel (Festbrennstoff Brikett) zu messen. Ich ruf...
  4. Gesetzlich vorgegebene Einbaurichtung der Badewanne?

    Gesetzlich vorgegebene Einbaurichtung der Badewanne?: Hallo, der Sanitärinstallateur meinte heute, dass er die Badewanne (bzw. aktuell die Rohanschlüsse dafür) nicht so legen könne, wie vom...