Traumgrundstück, Alptraum-Haus - trotzdem anpacken?

Diskutiere Traumgrundstück, Alptraum-Haus - trotzdem anpacken? im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Mal bei realistischer Betrachtung: was vom Haus übrig bleiben wird, ist der Kern. Und da weiß niemand, wie weit der geschädigt ist in der...

  1. #21 epedot, 13.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2019
    epedot

    epedot

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Texter
    nur mal so nachgefragt - wenn der keller taugen würde, würdest du versuchen, einen neubau für etwas weniger draufzustellen? Also, wäre es realistisch, auf den Keller ein Holzhäuschen mit viel Eigenleistung zu bauen für unter 160.000, 170.000?
     
  2. #22 Fabian Weber, 14.05.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    880
    Das Haus ist doch super, so wie es ist. Hab gerade das Video gesehen.

    Die Aussicht ist echt der Hammer.

    Vertraue Deinen Architekten.

    Die Verkleidung der Giebelwand und das super-hässliche Geländer auf dem Anbau müssen aber wieder ab!
     
    epedot gefällt das.
  3. Aljana

    Aljana

    Dabei seit:
    13.01.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    11
    Und die Holzdecken müssen runter. Auch wenn du durch den gesenkten Blick geschickt versucht hast, die vor uns zu verbergen.
     
    epedot gefällt das.
  4. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    182
    Beruf:
    Gast
    Jo. Ist natürlich abhängig davon, was Du Dir dann vorstellst. Oftmals werden dann aus " ach, wir wollen nur was einfaches" dann das Lustschloss schlechthin.:D

    Bei Deiner Aufzählung der Sanierung hast Du das Dach nicht angesprochen. Das ganze wäre ja auch eine energetische Sanierung, und ob es 1976 schon ne UDB gab, die heute noch funktioniert? Oder wurde das Dach mal saniert?
     
  5. #25 epedot, 14.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2019
    epedot

    epedot

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Texter
    hihi. ja, die müssen raus. es gibt noch eine VIEL schönere, im Arbeitszimmer.... :bounce:Oben gibt es ein schönes, 50er Jahre Geländer, das bleibt. Leider ist ganz wenig drin, was bleiben könnte. Küche und Bad ist für "wir leben auf der Baustelle" vollkommen ok, der Boden in der Küche ist dieser harte Vinyl, also ziemlich neu.

    Das dunkle Bild ist die Aussicht von der maroden Dachterasse, dewegen möchten wir versuchen, die Terrasse zu erhalten. Tür und Übergang sind etwas problematisch (einfach einPultdach drauf, wäre vermutlich sonst einfacher).
     

    Anhänge:

  6. epedot

    epedot

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Texter
    Stimmt, das Dach hatte ich nicht erwähnt! Aber wir haben es natürlich sehr aufm Schirm. Es ist ziemlich fertisch (siehe video). Und der Kamin ist etwas undicht. Aber laut drei Architekten und einem Profi-Heimwerker noch ok - wird aber die zweite große Baustelle, wir rechen damit, dass das eher alles neu wird. Das Obergeschoss ist sehr seltsam gemacht - die Kniestöcke sollten wohl nicht zu niedrig sein, deshalb haben die die Wände sehr reingerückt. Das kommt auch weg. Vermutlich machen wir den Spitzboden auch auf. Zuerst Anbau-Flachdach dicht bekommen, dann Dach.

    Bitte entschuldigt die grauenhafte Kameraführung!!!
     
  7. #27 Fabian Weber, 14.05.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    880
    Bloß nicht das schöne Parkett rausreißen!
     
    Alex88 und epedot gefällt das.
  8. epedot

    epedot

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Texter
    nein, wenn wir es erhalten können, bleibt es unbedingt drin. ich bin ja auch jemand, der das ganze 50er/60er-jahre Zeug sehr liebt - diese ganzen bäder in dunkelgrün und lila, ich hätte sie alle drin gelassen, genau wie glasbausteine, tapeten usw. aber leider ist grad in diesem Haus kaum was übrig. Nur eine Einbauschrankwand, der Boden oben, das Geländer. Und natürlich der Schnitt des Hauses. Ich werd, wenn alles klappt, mir auch eine alte Küche suchen...
     
  9. epedot

    epedot

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Texter
    also, wir beiden hätten auf jeden Fall keine geschmacklichen Konflikte.... :bierchen: Wie würdest Du die Dachterrasse äh konfigurieren? Momentan ist Waschbeton und Mischwald drauf.

    Verkleidung ist übrigens Alu und kein Eternit, immerhin.
     

    Anhänge:

  10. Aljana

    Aljana

    Dabei seit:
    13.01.2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    11
    Wenn das Stäbchenparkett aus der Bauzeit ist, ist es Massivholz und du kannst das problemlos schleifen und neu versiegeln.
     
    Alex88 und epedot gefällt das.
  11. epedot

    epedot

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Texter
    Ja, das war auch unser Plan. Wir werden versuchen, es unbedingt zu erhalten, auch wenn wir evtl. die Dachschrägen zurücksetzen. Da finden wir eine gute Lösung. Danke!
     
  12. #32 epedot, 14.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.05.2019
    epedot

    epedot

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Texter
    Habe übrigens dazu mit dem zuständigen Herren von der Gemeinde gesprochen. Das Grundstück ist komplett Bauland, der Wald ist quasi "Garten", es gibt keine Baumschutzverordung - also bestes Ergebnis: keine Wanderer, keine Jäger, bis auf Vollrodung können wir da machen, was wir wollen.
     
  13. #33 simon84, 14.05.2019
    simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    7.933
    Zustimmungen:
    1.302
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Also wenn man sich die Innenansichten so anschaut würde ich mir je nach persönlicher Anforderung echt gut überlegen ob man da gleich eine Vollsanierung plant.
    Schaut doch so schlecht gar nicht aus alles....
     
    Alex88 und epedot gefällt das.
  14. epedot

    epedot

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Texter
    also, Du meinst auch, lieber ordentlich sanieren, statt der Überlegung, ob man ab Keller was Neues drauf setzt? Auch, weil die Außenanlagen wahrscheinlich ziemlich leiden würden, wenn wir da mit Abrißgerät usw. reingehen. Dafür ist eigentlich der Garten zu schade! Es gibt sehr viele alte, wirklich ganz schöne Sträucher und Bäume – aufgrund der etwas schwierigen Zufahrt müsste da vieles weichen. Und eigentlich gefällt uns der Schnitt des Hauses ganz gut (bis vielleicht auf das Bad zwischen Küche und Wohnzimmer).

    Der eine befreundete Architekt, mit dem wir da drin waren (der eigentlich immer ziemlich schwarzseherisch ist), meinte auch, dass das Haus echt ok ist... Es gibt einiges, was viele abschreckt - aber trotzdem nicht SO schlimm ist.) Wir werden trotzdem noch einige Tests machen lassen, um auch um die Kosten möglichst realistisch einschätzen zu können.
     
  15. Alex88

    Alex88

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    275
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ort:
    Nürnberg
    nachdem was ich jetzt hier alles gesehen und gelesen habe,
    ihr habt keinen Zeitdruck, sicher einige wichtige Dinge wie Bad Küche usw. sollten
    vorrangig gemacht werden, man will ja auch ordentlich leben, andere kann man hinten anstellen.
    Man muss sich allerdings mit viel Materie beschäftigen, Fachliteratur wälzen und Fragen stellen.

    Ich würd´s anpacken!!!

    Nehmt einen Architekten der die Abläufe koordiniert und auf die Ausführung achtet, sonst macht ihr
    vieles 2x
     
    epedot und simon84 gefällt das.
  16. #36 cschiko, 14.05.2019
    cschiko

    cschiko

    Dabei seit:
    07.12.2017
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    13
    Also da es für euch ein Traumgrundtsück ist und man nach der Aussicht und dem was man so sieht auch durchaus nachvollziehbar ist, würde ich es auch anpacken. Insbesondere da das Haus zumindest nach den Bildern keinen schlechten Eindruck macht und wenn der Preis dann eben zu dem passt, was ihr noch tun müsst und wollt, dann würde ich es angehen!
     
  17. #37 Fabian Weber, 14.05.2019
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    3.422
    Zustimmungen:
    880
    Da Eure Kinder ja schon groß sind würde ich ein Geländer mit Querholmen und großen Abständen empfehlen. Das sieht immer besonders edel aus.

    Hier ein Beispiel allerdings das Geländer in dunkelgrün.

    Balkon Geländer aus feuerverzinktem Flachstahl


    Den Terrassenbelag würde ich wieder mit Platten machen, vielleicht anthrazit, passend zu den dann dunkelgrünen Holzfenstern :)
     
  18. epedot

    epedot

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Texter
    Liebe Mitleser, hier eine erste Kostenberechnung. Bitte um Rückmeldung, was ihr davon haltet. Danke!
     

    Anhänge:

Thema:

Traumgrundstück, Alptraum-Haus - trotzdem anpacken?

Die Seite wird geladen...

Traumgrundstück, Alptraum-Haus - trotzdem anpacken? - Ähnliche Themen

  1. Ebenfalls Traumgrundstück, Problem-Haus : Wasser im Keller, verfaulte Balken

    Ebenfalls Traumgrundstück, Problem-Haus : Wasser im Keller, verfaulte Balken: Hallo liebes Forum! Meine Frau und ich haben uns vor noch nicht langer Zeit auf die Suche nach einem Haus begeben. Seitdem lese ich mich hier im...
  2. (Alb-)Traumgrundstück ?

    (Alb-)Traumgrundstück ?: Hallo zusammen, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich hoffe auf ehrliche Einschätzungen und Erfahrungen von Euch. Zuerst einmal zu...
  3. Alptraum Reutlingen

    Alptraum Reutlingen: Hier mal ein paar Bilder, in dennen man sieht was Hagel so anrichten kann. [ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH][ATTACH]
  4. Alptraum statt Traumhaus

    Alptraum statt Traumhaus: http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/dortmund/sueden/Baumaengel-Darum-ist-das-Haus-der-Zukunft-nur-noch-eine-Ruine;art2575,2049206
  5. Fensteraustausch von Fachfirma - ein Alptraum!

    Fensteraustausch von Fachfirma - ein Alptraum!: Hallo Zusammen, wir haben 10 Fenster und eine Balkontür vor einigen Wochen austauschen lassen- bestellt und Auswechseln aus einer Hand. Wir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden