Trennung von Putz und Holz

Diskutiere Trennung von Putz und Holz im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, im Thread http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=2599&highlight=putz+holz+trennung schreibt Josef der Putz wurde...

  1. Tommi

    Tommi

    Dabei seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo,

    im Thread

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=2599&highlight=putz+holz+trennung

    schreibt Josef

    Wir wollen einen kleinen "Zwickel" innenseitig am Giebel (begrenzt von Mittelpfette, Sparren und Kehlbalken) von Hand verputzen, da der Putzer nach Fertigstellung der Dampfbremse nicht mehr an diesen Bereich kommt.

    Dieser Putz wird also an allen Begrenzungen gegen Holz geführt (...ist zwar KVH, doch auch das arbeitet).

    Frage: Wer hat einen konkreten Produktnamen für das von Josef erwähnte Dichtband?

    Ich gehe davon aus, dass keine Kompribänder gemeint sind, die man beim Fenstereinbau benutzt.

    Vielen Dank.

    Gruß

    Tommi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Dehnfugenband

    Die für den Putzanschluß an Holz zu verwendenden Trennbänder heißen Dehnfugenband.

    Diese Bänder gibt es in unterschiedlichen Breiten und Stärken.

    Hersteller/Anbieter z.B. Gima GmbH & Co. KG Spezialbaubedarf-Fachgroßhandel
    Windmühlstraße 11, D-91567 Herrieden-Neunstetten
    Telefon: 09825/9291-0
    Fax: 09825/929190
     
  4. Tommi

    Tommi

    Dabei seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
  5. NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13. Januar 2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Ja

    das ist so ein Dehnungsfugenband. Scheint es jetzt nur noch in einer Breite/Stärke zu geben.
     
  6. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    "wir" nennen das Teil

    Moosgummistreifen ... "so" hieß des Zeug vor zig Jahren in den Gimakatalogen mal ... als wenn ich heute mal von diesen Moosgummi schreibe ist damit dieses Produkt gemeint (!)
    .
    "das" erste Bild ist der Moosgummistreifen für die Fenster ... klebt man dies an die Kante des Fenster dann kann man sichergehn daß das Fenster 1cm stark eingeputzt wird ... "dieses" Prdoukt sind mir persönlich lieber wie diverese APU-Leisten die mitunter neben dem Profil abreißen und dann auch noch 3mal so teuer sind wie dieser Moosgummitstreifen.
    .
    "das" 1 Bild diesen Moosgummistreifen gibt´s auch mit 3cm Breite für Sichtdachstühle Holzteile ... "beim" Fenster ist es einfach gleichmässig 1cm aufzuputzen ... ganze Dachstühle 1cm aufzuputzen funktioniert oft nicht ... mal liegt das Holzteil an der Wand bzw. ist hat das Holzteil einen Spalt zum Mauerwerk ... "das" heißt hier ist nach dem Erstellen des Putzes dieser Moosgummitstreifen zurück zuschneiden auf Putzniveau (!)
    .
    "aber" ACHTUNG jetzt kommt´s keines dieser beiden Teile darf man auf Holz kleben "wenn" es zurückgeschnitten werden sollte ... "der" Grund beim überstehenden Moosgummistreifen bringt man dessen Kleber nimmer vom Holz runter ... das heißt es ist dringend anzuraten zuerst ein Putzerklebeband der Marke Banier auf das Holzteil zu kleben und da drauf klebt man dann den Moosgummi und nach erhärten des Putzes schneidet man mit einem frischen Cuttermesser exat an der Putzkante entlang und nimmt dann das überstehende Klebeband samt des überstehenden Moosgummistreifens mit ab.
    .
    Hoffe damit gedient zu haben :konfusius
    .
     
  7. gandalf_x

    gandalf_x

    Dabei seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fernmelder/Dipl. Soz-Päd
    Ort:
    nördliches Rheinland-Pfalz
    wer suchet, der findet :e_smiley_brille02:

    das scheint die lösung für mein innenputzdetail zu sein.
    danke für das archiv:winken

    mfg
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Trennung von Putz und Holz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. putztrennung

Die Seite wird geladen...

Trennung von Putz und Holz - Ähnliche Themen

  1. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  2. Malervlies auf Kalkzement-Putz

    Malervlies auf Kalkzement-Putz: Hallo zusammen, der Verputzer hat bei uns den ganzen Keller mit KalkzementPutz verputzt. Ich sagte ihm, dass ich den Keller zum Teil tapezieren...
  3. Holz mit Aluminium Sandwichplatten

    Holz mit Aluminium Sandwichplatten: Hallo an die Experten Mein Anliegen Möchte ein sichtbares Dach aus Brettschichtholz und es direkt mit Aluminium Sandwichplatten Dämmen auf diese...
  4. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  5. Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?

    Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass sich unter Der Tapete am Giebel Risse bilden und die Tapete gelöst. Anbei einige Fotos. Wie kann ich...