Trennwand im DG - Anschluss an Stützbalken und Dachschräge

Diskutiere Trennwand im DG - Anschluss an Stützbalken und Dachschräge im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, Im DG unseres Hauses (Walmdach) befindet sich aktuell ein knapp 30 qm großer Raum mit 4 m Deckenhöhe (am höchsten Punkt), der auf einer...

  1. #1 qou77com, 02.11.2023
    qou77com

    qou77com

    Dabei seit:
    01.11.2023
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Im DG unseres Hauses (Walmdach) befindet sich aktuell ein knapp 30 qm großer Raum mit 4 m Deckenhöhe (am höchsten Punkt), der auf einer Seite durch eine Trockenbauwand und auf den anderen Seiten durch die Dachschrägen (Neigung ~ 45°, Kniestockhöhe ~ 1 Meter) begrenzt wird. Die Dachschrägen sind bereits gedämmt und mit Rigips (1-fach) beplankt.

    Dieser Raum soll nun durch eine Trockenbauwand mittig entlang des Firsts geteilt werden. Die bestehende Trockenbauwand wird durch einen Stützbalken unterbrochen, dieser springt knapp 6 cm vor.

    Das ganze soll, falls keine unüberwindbaren Schwierigkeiten absehbar sind in Eigenleistung erfolgen - Erfahrung im Trockenbau (Metallständerwerk) ist vorhanden.

    Aufgrund der für mich neuen Voraussetzungen (Dachschräge, gedämmt und beplankt) habe ich aber dennoch ein paar grundsätzliche Fragen:

    1) Da der Stützbalken (natürlich) direkt unter dem First steht und die Wand entlang des First entstehen soll liegt es nahe, das Ständerwerk direkt an diesem Balken zu montieren. Wäre das zu empfehlen, oder gibt es Gründe die dagegen sprechen würden, bspw. minimale Bewegungen des Stützbalkens? Falls dem so ist: Wie würde man das an dieser Stelle lösen?

    2) Können die Profile einfach auf dem Rigips der Dachschrägen montiert werden, und falls ja, gibt es bei der Befestigung zusätzliche Vorkehrungen zu treffen, z.B. bestimmte Dübel? Oder kann nicht auf Rigips montiert werden, und es muss bspw. auf die Lattung montiert werden?

    3) Ist aufgrund der Raumhöhe ein Metallständerwerk überhaupt zu empfehlen, oder gäbe es Vorteile für eine Konstruktion aus Holz? Ob ich 4 Meter lange Profile überhaupt ins DG bekomme ist auch noch nicht ganz klar...

    An den sehr grundlegenden Fragen erkennt man eventuell, dass das Vorhaben noch in einer sehr frühen Phase ist - dementsprechend habe ich aber auch noch die Möglichkeit weitere Arbeitsschritte einzuplanen oder eben doch an einen Fachbetrieb zu übergeben, falls mir das Gesamtpaket doch zu groß werden sollte.

    Vielen Dank für eure sachdienlichen Hinweise.

    Grüße, Michi
     
  2. #2 chillig80, 02.11.2023
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    7.162
    Zustimmungen:
    3.102
    Ohne jetzt einen Roman zu jedem einzelnen Punkt zu schreiben, am Ende muss es halt halten und das ist dann doch fraglich, wenn man das nur irgendwie am GK anfriemelt. Es ist auch vom Schallschutz her eine mittlere Katastrophe...

    4m lange Holzbalken gehen aber schon, oder wie?
     
  3. #3 qou77com, 02.11.2023
    qou77com

    qou77com

    Dabei seit:
    01.11.2023
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Wäre eine gangbare Lösung den vorhandenen GK an der Stoßstelle zu entfernen und den Anschluss neu zu gestalten sobald die Trennwand installiert ist? Damit sollte man dem Problem mit dem Schallschutz ja schon mal ein wenig entgegenwirken.

    Nur welche Möglichkeiten habe ich den Anschluss an die Dachschräge stabiler zu gestalten? Eine Montage auf Sparren oder Lattung ist wegen erwartbarer Bewegung des Daches eventuell auch nicht optimal?


    Nein, so ist es natürlich nicht zu verstehen ;) Die implizite Frage dahinter ist eigentlich, was im Zweifel einfacher verlängern lässt und dennoch eine gewisse Stabilität behält: Holz oder Metall?
     
Thema:

Trennwand im DG - Anschluss an Stützbalken und Dachschräge

Die Seite wird geladen...

Trennwand im DG - Anschluss an Stützbalken und Dachschräge - Ähnliche Themen

  1. Trennwand Dach Doppelhaushälfte

    Trennwand Dach Doppelhaushälfte: Hi, ich habe eine DHH von 1933. Der Dachstuhl von beiden Hälften ist nicht getrennt (s.Bild). wie kann ich eine Trennung erreichen? Einfach sie...
  2. Schallschutz Trennwand DHH Altbau: Besser Steinmauer oder Trockenbau Vorsatzschale

    Schallschutz Trennwand DHH Altbau: Besser Steinmauer oder Trockenbau Vorsatzschale: Hallo Experten, wir stehen derzeit vor der Frage wie wahrscheinlich viele. Es ist ein Sanierungsfall einer DHH aus der 70ern Was ist denn der...
  3. Anschluss Trennwand an Außenwand

    Anschluss Trennwand an Außenwand: Hallo hat jemand eine Detailzeichnung für den Anschluss einer leichten Metallständerwand (Ausführung 50èr Profil doppelseitig mit GKP beplankt...
  4. Anschluss Trennwände / Brandschutzdecke

    Anschluss Trennwände / Brandschutzdecke: Zwei Fragen hätt ich noch, da die nächsten klärenden Gespräche anstehen :( Es geht um die Kombination einer Decke mit Brandschutzanforderung...
  5. Wand-Decken-Anschluss, Welches Material zwischen Trennwänden und Decke?

    Wand-Decken-Anschluss, Welches Material zwischen Trennwänden und Decke?: Hallo, Wir sind gerade beim Hausbau, DG/EG Aussenwände sind aus 36,5er Ytong und Innenwände aus KS Planblock (17,5 tragend, 11,5 nichttragend)....