Treppe fliesen, Übergang Betontreppe-Estrich?

Diskutiere Treppe fliesen, Übergang Betontreppe-Estrich? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich fliese gerade meine Treppe, klappt auch alles Gut, Höhenausgleich und Optik der gewendelten Treppe. Nur bei dem Übergang von der...

  1. Schnee

    Schnee

    Dabei seit:
    2. März 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl ing
    Ort:
    bayern
    Hallo,

    ich fliese gerade meine Treppe, klappt auch alles Gut, Höhenausgleich und Optik der gewendelten Treppe.
    Nur bei dem Übergang von der letzten Stufe der der Betontreppe auf den schwimmenden Estrich weiß ich nicht wie man das am besten fachgerecht ausführt. Wie man auf den Fotos sieht steht die Betonplatte an der die Betontreppe anbetoniert ist ca. 3cm länger raus als der Estrich.

    Wie fülle ich diesen Bereich fachgerecht aus damit die Trittfliese auf dem Estrich einen Auflagepunkt hat aber von der Betondecke entkoppelt bleibt und auf was klebe ich dann die senkrechte Zierfliese?

    Vielen Dank für Eure Mühe,
    Viele Grüße
    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast


    Gar nicht. Das hätte vorab geplant werden müssen.
     
  4. ludeguent

    ludeguent

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Donauwörth
    Was soll er mit dieser Aussage anfangen...ich würde vorschlagen, wenn einer keinen konstruktiven Vorschlag hat, dann soll er seine Finger ruhig halten...:e_smiley_brille02:

    @ Michael

    Meine "Laienmeinung" zu deinem Problem, schau mal bei deinem Baustoffhändler deines Vertrauens ob es sog. Styrodurplatten (XPS) o.ä. in 2-3cm Dicke gibt. Die klebst dann stehend mit einem entsprechenden Kleber an die Stirnseite vom Estrich (E-Strichdämmung). Auf die Styrodurfläche musst du dann eine sog. Haftbrücke mit Zahnspachtel aufziehen. Auf diese kannst du dann die Stellfließe mit einem Flexkleber anbringen...

    Müsste eigentlich so funktionieren, aber ohne Gewähr...:D

    Gruß
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 12. Januar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und warum hälst Du Dich nicht an Deinen eigenen Vorschlag???

    Deine "Bastelanleitung ist nämlich sowas von *piep*.... Das einzige, was damit erreicht wird, ist Geldvernichtung!

    @ TE - Sorry - Lebski hat recht!
    An sich gehört dort eine Austrittsstufe, eine Aufkantung, eine Estrichabkantung, ein Randprofil, ein wasauchimmer hin.
    Das kann aber nur bei rechtzeitiger Planung und Kontrolle der Umsetzung was werden.
    Du hast zu allem "Überfluß" auch noch ne FBH, also kann man nicht mal den Estrich ohne weiteres zurückschneiden.

    Das + das Betonieren einer Austrittstufe samt kraftschlüssiger Verbindung mit Dehnfuge und allem Schnick und Schnack ist die einzig mögliche fachgerechte Lösung!
    Die hier - wenn überhaupt - nur sehr aufwändig möglich sein wird. Einschl. einer Leitungsortung der FBH!

    Und andere als fachgerechte Lösungsideen wirst Du hier nicht bekommen! :bef1021:
     
  6. #5 Ralf Dühlmeyer, 12. Januar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Kleine Frage nebenbei - wie dünn (von dick mag ich nicht sprechen) ist denn eigentlich Dein Estrich???
     
  7. Schnee

    Schnee

    Dabei seit:
    2. März 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl ing
    Ort:
    bayern
    Hallo, danke für die bisherigen Antworten.

    Ich weiß auch nicht warum der Estrichleger an der Stelle die Schalung so kurz gesetzt hat, der ist eigentlich top.

    Problem mit der Fussbodenheizung ist das nicht, da ich in vorausschaunder Weise die Rohre an dieser Stelle 35cm zurück setzten hab lassen damit ich ggf. in der Zukuft auch eine Holzaustrittsstufe einbringen kann. Fotos habe ich zur genüge dass man auch ohne IR-Kamera auskommt.

    Die Dicke vom Estrich sollte ok sein, die sieht an der stelle nur so dünn aus weil da noch die Folie vom Randdämmstreifen drunter ist und dieser so nicht in die Noppenmatte fließt. Der Anhydritestrich ist mit den Noppen ca. 6,5cm ohne die Noppen ca. 5cm stark.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 12. Januar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Auch wenn die Schalung bündig gewesen wäre, wäre das Detail fachlich Schrott!!!
    Der Fehler liegt NICHT (nur) in der Lagedifferenz zwischen Decken- und Estrichvorderkante!
     
  9. Schnee

    Schnee

    Dabei seit:
    2. März 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl ing
    Ort:
    bayern
    Hallo Herr Dühlmeyer,

    könnten Sie mir noch kurz Beschreiben wie dies hätte Aussehen müssen?

    Vielen Dank,
    Gruß
    Michael
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 12. Januar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Siehe #4
     
  11. #10 Headhunter2, 12. Januar 2012
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    soll heißen (wie ebenfalls unter #4 schon geschrieben) Estrich weg, Dämmung drunter weg, und auf den Beton aufbauen. Auf den Aufbau pappst du oben und seitlich eine Fliese, baust saubere Dehnfugen zum restlichen Gang ein und hast eine einigermassen saubere Lösung.

    Hoffentlich hast du beim Fotografieren ein Maßband verwendet, achja, und denk dran dass die FBH auch seitlich vom Estrich umschlossen sein sollte, also nicht zu knapp schneiden
     
  12. Schnee

    Schnee

    Dabei seit:
    2. März 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl ing
    Ort:
    bayern
    Ok, noch eine Frage:
    Bei der zweiten Treppe ist die Betondecke und der Estrich auf selber Höhe (also wie auf dem Bild nur ohne die 3cm Versatz).
    Wie würde man hier die Stellfliese befestigen?
     
  13. biologist

    biologist

    Dabei seit:
    16. Oktober 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorand
    Ort:
    Riedstadt
    Mal prinzipiell: welches Gewerk ist denn der richtige Ansprechpartner, um sowas nachträglich korrigieren zu lassen? Estrichleger? Fliesenleger? ..?
     
  14. #13 Ralf Dühlmeyer, 13. Januar 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Planer :D :p
     
  15. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Du merkst es vielleicht an der Fragestellung - sie ist selbst die Antwort.
    Du weisst es nicht, also brauchst du jemanden der es kann.
    Also einen Planer. Er erfasst den Istzustand und entscheidet zusammen mit dir
    was der sinnvollste Weg ist hier einen akzeptablen Sollzustand herzustellen.


    Dann werden die teilnehmenden Handwerker dazugeholt.
    Gruß
    -c
     
  16. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Das Detail ist durch Nichtplanung völlig falsch ausgeführt. Eine Bekleidung aus irgendwas (Holz, Kunststoff oder was weiss ich) ist hier vielleicht der Notnagel. Eine Setzstufe aus Fliesen kann mit dem gesamten Estrichaufbau nicht verklebt werden, liegt dadurch hohl und wird immer wieder Probleme bereiten.

    Operis
     
  17. biologist

    biologist

    Dabei seit:
    16. Oktober 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorand
    Ort:
    Riedstadt
    Und wenn der Estrich mit dem Beton bündig wäre? Die Frage stellt sich nämlich gerade bei nem Bekannten.
     
  18. Lebski

    Lebski Gast

    Dann ist es immernoch :Baumurks
     
  19. operis

    operis

    Dabei seit:
    31. März 2007
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Am Stadtrand von Berlin
    Das löst das Problem nicht.

    Operis
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 einmaleins, 16. Januar 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Januar 2012
    einmaleins

    einmaleins

    Dabei seit:
    6. November 2011
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Essen
    Ob es nun falsch bei der Planung ausgeführt wurde, was immer mal auf Baustellen passiert, kein Bau wird perfekt in allen Details geplant, ändert ja nun nichts an seinem Problem und wie er Abhilfe bekommen könnte.

    bastelvorschlag raus mod.
     
  22. planfix

    planfix Gast

    Zaunpfahl:
    so, oder so ähnlich, wäre das mal gut geworden :biggthumpup:
    [​IMG]
     
Thema: Treppe fliesen, Übergang Betontreppe-Estrich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. übergang treppe boden

    ,
  2. übergang schwimmender estrich auf stiege

    ,
  3. estrich auf treppe

    ,
  4. abschalung für letzte stufe estrich
Die Seite wird geladen...

Treppe fliesen, Übergang Betontreppe-Estrich? - Ähnliche Themen

  1. Sockelleiste Fliesen

    Sockelleiste Fliesen: Hallo an alle, ich bin vor 2 Jahren in meine neue Wohnung gezogen. Jetzt habe ich bemerkt dass ein Spalt zwischen Silikon und Sockelleiste...
  2. Holzstufen auf Betontreppe. Wie?

    Holzstufen auf Betontreppe. Wie?: Hallo zusammen, ich habe noch ein Thema wo ich nicht mehr weiss wie ich es machen soll. Bis jetzt habe ich sehr gute Vorschläge auf meine anderen...
  3. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  4. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  5. Fliesen gerissen

    Fliesen gerissen: Guten Morgen, in unserem Badezimmer sind plötzlich zwei Wandfliesen gerissen, s. Bild anbei. Es handelt sich um Fliesen im Eckbereich. Die Seite,...