Treppe nicht gehbar

Diskutiere Treppe nicht gehbar im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Sind denn Gauben erlaubt?

  1. #21 K a t j a, 15.01.2021
    K a t j a

    K a t j a

    Dabei seit:
    31.05.2019
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    167
    Ort:
    Leipziger Land
    Sind denn Gauben erlaubt?
     
  2. #22 msfox30, 15.01.2021
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    354
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Schrieb ich das? Nein, Ich schrieb Durchgangshöhe - Also Vorderkante Stufen bis UK Decken am Treppenaugen...
     
  3. Pega09

    Pega09

    Dabei seit:
    14.01.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Sind nicht im Bauantrag enthalten aber kann man sicher nach genehmigen lassen denke ich.
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.176
    Zustimmungen:
    442
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Die Treppe führt zum
    Spitzboden? Als was ist der Spitzboden geplant?

    Es kann sein wenn der Spitzboden keine Wohnraum ist die Treppendurchgangshöhe abweichen kann...
     
  5. #25 msfox30, 15.01.2021
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    354
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Laut Schnitt führt die Treppe zum DG und in der ersten Datei steht DG und da sind Möbel eingezeichnet. Vom OG gibt es keinen Grundriss.
     
  6. Pega09

    Pega09

    Dabei seit:
    14.01.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Die Bezeichnung ist vll ein bisschen irreführend wir haben ein EG das ist Werkstatt und Lagerhalle. Liegt im Hang und ist nur von vorne befahrbar. Dann kommt das OG das ist die erste Ebene mit Wohnraum da startet quasi die besagte Treppe und führt unter das Dach also DG wo unsere Schlafräume und ein Bad liegen. Das DG ist bis unter den First offen.
     
  7. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    6.176
    Zustimmungen:
    442
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Dann habe ich doch richtig verstanden.

    Die Architektin hat falsch geplant. Es muss anderer Treppenform geplant werden.
     
    simon84 gefällt das.
  8. #28 msfox30, 15.01.2021
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    354
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Ich verstehe nicht, warum das der Architektin nicht ins Auge gestochen ist. Sogar im Grundriß DG ist es erkennbar. Die 1m Linie vom Dach verläuft am ersten Antritt nach dem zweiten Podest. Dann kommen ja quasi nur 3 Steigung a 18cm(?) - macht also nur 1,54m an der Stelle. Hatte Fielmann geschlossen?
     
    Kriminelle, Jo Bauherr und Fabian Weber gefällt das.
  9. #29 Bauandi, 16.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.2021
    Bauandi

    Bauandi

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    Farbdesigner
    Bei so einer Treppe weiß man dann wie es der Katze so geht wenn sie auf allen Vieren läuft.
    Okay ist Quatsch, aber als einfacher Farbdesigner ohne höhere Architekturweihen, dachte ich das seit man die Treppe erfunden hat, das Treppenauge immer so groß sein muss wie die Treppenfläche um ab Stufe 4 nicht in den Kriechgang verfallen zu müssen.
    Ist wohl nicht mehr so?
    Edit.:
    Oh, jetzt hab ich erst gesehen es geht um die zu tiefe Dachschräge.
     
  10. #30 Andreas Teich, 16.01.2021
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.661
    Zustimmungen:
    406
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Gebäude-Energieberater,Planungsbüro,Bauberatung
    Antritt weiter nach vorne verlegen und statt Podest eine Viertelwendelung vorsehen.
    Evt auch die Antrittsstufen verziehen.
    Dachsparren im Durchgangsbereich in der Höhe reduzieren nach entsprechender Verstärkung (ggf Wechsel einziehen) und Dämmstoff mit bessserem Lambdawert zum Ausgleich der geringeren Dämmstärke verwenden.

    Beim Bauamt nachfragen wie es baurechtlich aussieht.
    Der Architektin nach Absprache mit Anwalt entsprechendes Einschreiben mit Rückschein schicken, Frist setzen und Selbstvornahme ankündigen mit Hinweis auf Kostenerstattung.

    Der Abriß einer Treppe ist immer möglich-
    ggf müssen eben nach Rücksprache mit dem Statiker entsprechende Maßnahmen erfolgen.
     
  11. #31 simon84, 16.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.796
    Zustimmungen:
    3.064
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das war nicht die Frage sondern ob baurechtlich das DG als Wohnraum deklariert ist.
    Stehen dort im Plan die Räume bezeichnet als Schlafzimmer und Bad ?

    Oder evtl. als "Trockenraum" und "Lager" ?
     
    Fred Astair gefällt das.
  12. Pega09

    Pega09

    Dabei seit:
    14.01.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    In den Plänen die dem Bauantrag vorliegen und sogleich auch der Baugenehmigung Steht Kinderzimmer1 Kinderzimmer 2 Bad und Schlafzimmer.
     
    simon84 gefällt das.
  13. #33 simon84, 16.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.796
    Zustimmungen:
    3.064
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Na dann ist’s ziemlich eindeutig Wohnraum !
     
  14. #34 msfox30, 17.01.2021
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    354
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Ich glaub, ich lag hier etwas falsch...
    Aus der 3D-Ansicht hatte ich auf 3 Steigungen bis zur 1m Linie geschlossen - 2 sichtbar, eine verdeckte in der Decke.
    3d.jpg
    Aber wenn die Decke 40cm ist, sollten dort 2 Steigungen sein. Also in Summe 4 a 18cm = 72cm. Wäre also ein Durchgang von 1,72.
    Im Grundriss sind es aber 5 Steigungen.
    Unbenannt.jpg
    (Ich habe die Steigungen mal nicht bis auf das Podest selbst genommen, dass wäre ja nur paar Zentimeter zwischen Vorderkante Stufe und 1m-Linie)
    Bei 5 Steigungen a 18cm wären es also 92cm - Durchgang also 1,92m, auf der Vorderkante ersten Stufe nach dem Podest.
    ...das würde doch eigentlich reichen, oder habe ich mich verrechnet????
    (Laut Vorschrift 2,10m, aber im Altebau trifft man die auch selten an und die Leute habe darin gelebt.)
    Den nächsten Schritt nach unten würde man auf das Podest machen und hätte dann bis Dachschräge 2,10m.
    Um nun gemäß Vorschrift schon die 2,10m auf der Vorderkante der ersten Stufe nach dem Podest zu haben, bräuchte man also eine Stufe mehr - damit würde sich der Auftritt verkürzen... Denn das Treppenauge darf ja laut Statiker nicht geändert werden.
    --
    Edit: Ich rechne hier immer mit 18cm Steigung. Ist glaube ich recht steil. Aber bei uns haben wir auch 18cm und es geht...
     
  15. #35 simon84, 17.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.796
    Zustimmungen:
    3.064
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Sorry aber das :bef1021:

    wozu gibts heute ne DIN um sie zu ignorieren und was von gestern zu machen
     
  16. #36 msfox30, 17.01.2021
    msfox30

    msfox30

    Dabei seit:
    12.05.2015
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    354
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Halle
    Das ist mir schon klar... Aber das Haus ist im Bau soweit fortgschritten, dass man hier vermutlich Kompromisse eingehen muss. Was will man noch machen, wenn man die DIN nicht mehr einhalten kann - abreißen und neu bauen?
     
  17. #37 simon84, 17.01.2021
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    14.796
    Zustimmungen:
    3.064
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Andere Treppen Form bauen, das treppenloch vergrößern (es gibt einen Unterschied zwischen Statiker sagt geht nicht einfach so und einer Planung/ Lösung dazu ) etc.

    Das mit dem Treppenloch kann man schon so rechnen dass man es erweitern kann wird halt dann Aufwand und teuer .

    Erstmal würde ich Rechtssicher feststellen lassen wer hierfür zu haften hat.

    am Ende sagt der Architekt noch der Kunde wollte das explizit so abweichend von der DIN weil er auf eine spezielle treppenform bestand, wurde alles mehrfach besprochen und vom Kunden frei gezeichnet

    :) :) :)

    nur mal so als worst case Szenario was da kommen kann.

    -> Anwalt
     
  18. #38 Bauandi, 17.01.2021
    Bauandi

    Bauandi

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    58
    Beruf:
    Farbdesigner
    Von Baustellen her kenne ich Gauben bei Wendeltreppen um nicht kriechen zu müssen im Dachbereich.
    Wird wohl auch hier die Endlösung sein müssen.
     
    simon84 gefällt das.
  19. Pega09

    Pega09

    Dabei seit:
    14.01.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Hallo msfox30,

    das 3D Bild ist nicht von der Architektin, sondern vom Ofenbauer, hier ist die Treppe nur grob Szizziert das geht es um den Ofen und nicht um die Treppe.
    Die Architektin hat in den Plänen stehen 17 Steigungen 18,3cm Steigung und 28cm Auftritt.
     
  20. Pega09

    Pega09

    Dabei seit:
    14.01.2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Mit erheblichem Aufwand und einer Zusatzstütze wird es sicherlich irgendeine Lösung geben. Aber mir ging es ja ums Grunsätzliche, Planungsfehler Ja oder Nein?
     
Thema:

Treppe nicht gehbar

Die Seite wird geladen...

Treppe nicht gehbar - Ähnliche Themen

  1. Haundlauf Treppe mauern - aber wie?

    Haundlauf Treppe mauern - aber wie?: Hallo an alle und vorab bereits vielen Dank für die Antworten! Wir bauen ein Ziegelhaus mit einer Fertigteil-Beton-Podest Treppe. Allerdings...
  2. Keller Vertikalabdichtung - Treppe im Weg.

    Keller Vertikalabdichtung - Treppe im Weg.: Hallo, wir haben letztes Jahr ein Haus BJ 1974 gekauft das 1994 umfangreich saniert und aufgestockt wurde. Wir dachten der Keller wurde...
  3. Alte lackierte Granit Treppe Sandstrahlen und versiegeln.?

    Alte lackierte Granit Treppe Sandstrahlen und versiegeln.?: Hallo Vielleicht kann mir jemand bei meinem Vorhaben weiterhelfen. In meinen alten Haus von 1876 befindet sich eine Treppe, mit von Hand...
  4. Treppe sanieren

    Treppe sanieren: Hallo, Wir sind auf der Suche nach Geländerringen für unsere Treppe. Oder hat eventuell jemand von euch eine Idee was wir machen können um die...
  5. Treppe zur Empore (Lagerfläche) in einer Stahlhalle

    Treppe zur Empore (Lagerfläche) in einer Stahlhalle: Welches Steigungsverhältnis muß eine Treppe zu einer Empore (Lagerfläche) innerhalb einer Stahlhalle aufweisen? Ist das dann eine baurechtlich...