Treppe, starke Farbunterschiede innerhalb der Stufe

Diskutiere Treppe, starke Farbunterschiede innerhalb der Stufe im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Thomas - wenn Du die Kantenschäden zum Masstab machst, würde ich sagen - nach dem Umzug! Einmal eine Schrankseite falsch aufgetitscht und das wars.

  1. #101 Ralf Dühlmeyer, 28. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Thomas - wenn Du die Kantenschäden zum Masstab machst, würde ich sagen - nach dem Umzug! Einmal eine Schrankseite falsch aufgetitscht und das wars.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. arneman

    arneman

    Dabei seit:
    27. August 2014
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Oldenburg

    .... Kannst du bitte nichts mehr schreiben? Das ist echt nicht auszuhalten. Das ist ein Auszug aus der Anfrage. Daraufhin kam ein Angebot mit Massivholzstufen und ja, wir haben auch noch geredet!

    Ich dachte man nennt einen Dünnen Belag auf der Stufe Funier, als ich es vorhin geschrieben habe. Sorry. Wir können uns ja mal über IT unterhalten, dann bist du die Flachpfeife (und trotzdem hast du sicher nen PC vor dir...)
     
  4. #103 Ralf Dühlmeyer, 28. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Genau - und deswegen versuche ich nicht, mir selber Hardware zusammenzustopplen und arneite nicht mit Linux (auch wenn alle sagen, es sei deutlich besser), weil ich dabei nämlich garantiert scheitere.
    Und wenn ichs doch tue, dann lass ich mir das auch sagen und stampfe nicht wie Rumplestielz auf den Boden, um dabei zu rufen
    Ich hab Recht, ich hab Recht.
    Genau deswegen nehme ich konfektionierte Ware (weich und hart) und wo das nicht geht, frage ich Leute, die nicht vom Verkaufen, sondern vom Beraten leben!

    DU weist anscheinend noch nicht mal selber, was Du hast. UNd bist auch nicht bereit, hier mal klare Aussage zu treffen, was denn nun beauftragt ist.
    Das einzige, was Du tust, ist Dich in Unschuld zu baden!

    Je intensiver ich mir die Bilder ansehe, um so sicherer bin ich mir, das Du furnierte Stufen hast. Darunter mag ja auch Massivholz sein und keine Spanplatte oder Tischlerplatte oder wwi.

    Und ich würde mich nicht wundern, solltest Du Dich mal bequemen den Originaltext des Angebots einzustellen, das auch dort kein Verstoß vorliegt.
    Auch wenn DU auch das nicht hören willst!
     
  5. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ja, das nennt man so. Völlig richtig.

    Nur dass eben furnierte Stufen die wohl fragwürdigste Qualität sind, die man sich nur vorstellen kann,

    Was glaubst Du wie oft so ein dünner Belag Krafteinwirkung tolerieren wird.

    Ein Mittel zum Schutz ist sicher, daß man nur auf Strümpfen (oder barfuß) diese Treppe benutzt. das dürfte die Haltbarkeit tatsächlich verlängern.

    Dennoch bleibt die Schwachstelle der Stufenvorderkante. Hier knallt man mal dagegen. Mit dem Fuß/ dem Schuh (wenn sich einer mal nicht an das Strumpfgebot hält) mit einer Tasche, mit einem Möbelstück, mit was weiß ich nicht...

    Und da kann man davon ausgehen, daß der Klügere, in diesem fall das Furnier, nachgibt....
     
  6. #105 Ralf Dühlmeyer, 28. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ach ja - niemand hat Dich eine Flachpfeiffe genannt (so wie Du mich). Dein Problem ist nur, das Du unsere immer deutlicher werdenden Hinweise auf Deine Fehler nicht hören willst und diese deswegen als Beleidgung empfindest.

    DAS ist aber nicht unser Problem. Du hast versucht, mit den Großen am Tisch zu sitzen und bist gescheitert. Is OK, passiert. Nur soll man dann nicht den Grossen die Schuld geben, sondern erstmal in den Spiegel sehen und das Spiegelbild anmeckern.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vorsicht, barfuß würde ich bleiben lassen, denn Füße schwitzen und das bekommt einem so dünnen (Holz)elag gar nicht gut.
     
  8. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Für Kleinkinder gibt es doch nette Socken mit Rutschstoppern.....gibt's bestimmt auch für Große. Das würde gehen.

    Fragen den TE: Wußtest Du, dass Du Furnier erhältst bzw. war etwas Anderes (Massivholzstufen) vereinbart?

    Das Problem bei Massivholz ist wohl, daß unter dem Furnier ja durchaus eine massive Holzstufe stecken kann. Ein Kunde (=Laie) darf aber wohl erwarten, dass damit das komplette Produkt gemeint ist...denke ich.
     
  9. #108 AlexSinger, 28. Juli 2015
    AlexSinger

    AlexSinger

    Dabei seit:
    19. November 2013
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mannheim
    kann... aber welchen Sinn macht das? Furnier ist doch was für Spannplatten! Wenn man Massivholz nimmt, kann man das Furnier gleich bleiben lassen - ist Eiche so viel teurer als "günstiges Holz" (was das wohl wäre? Kiefer? Fichte?) - vor allem in dieser verästelten "Qualität" sehe ich da keinen Preisvorteil.
     
  10. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Sind das vielleicht Boden-Parkettdielen aus denen die Stufen gefertigt wurden?
     
  11. Starbond

    Starbond

    Dabei seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Drechselzubehörhändler
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo Leute,

    um dem Tread Ersteller mal die Stange zu halten
    Aus Beitrag #1
    und wie es sich liest, wurde eine Anzahl Pakete beschafft und verarbeitet.
    In dem Paket sind halt unterschiedlich farbige Dielen.

    Und Kike war schneller (gab halt Mittagessen) :o

    Das es dem Tread Ersteller nicht gefällt, ist halt ein Problem.
    Und wenn er 100 Leute anspricht: " gefällt es dir",

    werden 80% Nein sagen
    A) weil es nach dem Willen des Hausherren ist
    B) weil ihnen Naturstein lieber wäre
    C) weil sie neidisch sind und der Hausherr jetzt jede Menge Streß an der Backe hat


    5% gefällt es nicht

    und der Rest gibt ne ehrliche Antwort,
    Sieht gut aus aber die Ecken hätte man besser planen können.....


    Und wenn jetzt alles abgerissen wird und es kommen Fliesen drauf......


    gibt´s einen neuen Tread der uns bis zum Herbst viel zu lesen gibt.

    Lieber Treadersteller erst mal Pappe in Fliesengröße auf den ersten 5 Stufen auslegen
    und überlegen wie wird der Fugenverlauf.

    mfg sagt
    Gerhard
    der so wie sie sind, die Stufen immer noch gut findet.
     
  12. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...wir sind aber mittlerweile schon weiter, Gerhard, der das gut findet. Weil wir nämlich festgestellt haben, daß der TE gar keine "...Die Treppe wird aus Eichen Landhausdielen hergestellt..." bekommen hat, sondern irgend etwas, was mit Holz furniert wurde.
     
  13. Neige

    Neige

    Dabei seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    Rottweil (BW)
    Also mich würden jetzt doch noch mal Bilder interessieren und zwar die Ansicht mit Pfeilen gekennzeichnet.
     

    Anhänge:

  14. #113 Ralf Dühlmeyer, 28. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Thomas, nach zigmaligem Lesen kann das mit dem Furnier auch anders gemeint sein.
    Hier könnte, da die Kante der Stufe 2 ja z.T. nicht durch Mauerwerk verdeckt ist, auch ein Umleimer auf der Kante aus Furnier gemeint sein, welcher sich löst. Das wäre dann wohl Furnier mit Heißkleber und könnte nachgebügelt werden (Ja, mit einem Bügeleisen)

    Ich denke, ausser dem herstellenden Tischler weiß eigentlich keiner, was da verbaut wurde.

    Mal ist von Massivholz die Rede. Kann aber nicht sein, da vorne keine Maserungs- und Farbfläche in Stärke einer Bohle/Kantel zu sehen ist.
    Mal ist von Furnier die Rede, das sich aber nicht zuordnen lässt (räumlich an der Stufe) und das das mieseste wäre, was der TE haben könnte.
    Mal ist von Landhausdiele die Rede. Darunter kann man viel verstehen, landläufig eine lose zu verlegende Bodendiele mit breiten, aber rel. dünnen Massivholzschichten als Nutzbelag. Diese müssten dann sauberst an der Kante Setz- und Trittstufe unter 45° geschnitten und gefügt sein. Meinen höchsten Respekt dem Tischler, der das für alle Stufen so hinbekäme :respekt
    Ausserdem sind die Trapezstufen ja deutlich tiefer als 30 cm, da käme noch das fugenlose Fügen zweier Landhausdielen hinzu, das ebenfalls zwar machbar, aber schon hohe Kunst ist.

    Was wirklich los ist, kann man so nicht sehen. Da bräuchte man ein Bild von einer Schnittkante einer noch nicht verbauten Stufe!
     
  15. Rico M

    Rico M

    Dabei seit:
    8. April 2015
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Lausitz
    Mal ganz ehrlich der Thread gehört doch geschlossen, weil a) nix zielführendes bei rumkommt und b) der TE doch sowieso eine vorgefasste Meinung hat, die sämtliches eigene Verschulden ausschließt, welches auch nicht korrigierbar erscheint.
    @TE mach doch einen Like Button an die Treppe und schau was bei rum kommt...

    kopfschüttelnde Grüße
     
  16. #115 AlexSinger, 28. Juli 2015
    AlexSinger

    AlexSinger

    Dabei seit:
    19. November 2013
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mannheim
    Tja schon seltsam die Kanten - entweder sind die 45° abgeschnitten oder über die Kante wurde Furnier geklebt
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Neige

    Neige

    Dabei seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    Rottweil (BW)
    drum meine ich daß ein Bild von der rechten unteren Seite der Stufen Aufschluß geben könnte....
     
  19. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Span-, nicht "Spann-".
    Ansonsten: Selten soviel Unfug gelesen!
    Daß Du ofenbar keinerlei Ahnung von der Schreinerei hast, ist ja nicht tragisch.
    Nur warum mußt Du dies jedem Leser mit Gewalt klarmachen...?
     
Thema:

Treppe, starke Farbunterschiede innerhalb der Stufe

Die Seite wird geladen...

Treppe, starke Farbunterschiede innerhalb der Stufe - Ähnliche Themen

  1. Fußbodenaufbau Estrich im Altbau mit Stufe und horizontalem Gefälle

    Fußbodenaufbau Estrich im Altbau mit Stufe und horizontalem Gefälle: Hallo zusammen, ich bin bei der Suche nach allen möglichen Themen hier auf das Forum gestoßen und das hat mir schon des öfteren gut...
  2. Balkon, Dachrinne, starkes Gefälle (?)

    Balkon, Dachrinne, starkes Gefälle (?): Hi Experten, Heute haben unsere Spengler die Grundabdichtung unseres Balkons vorgenommen. Dabei fiel uns ins Auge, dass das Gefälle der Dachrinne...
  3. Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe

    Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe: Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: Wir wohnen (Als Eigentümer) in einer 2 Familienwohnung (beide Wohnungen gehören uns). Die 1. Wohnung...
  4. Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung

    Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal wieder Eure Hilfe: Eine Bekannte baut ein Haus und fragt mich, ehemaligen Häuslebauer gerade was ihr drohen kann,...
  5. Abgemoderte Stufen

    Abgemoderte Stufen: Hallo! Ich bin wieder mal fleißig am Sanieren und habe mir diesmal das Stiegenhaus vorgenommen. Die Stufe ist ca 70-100 Jahre alt und liegt auf...