Treppenbeleuchtung, welche Dosen verbauen?

Diskutiere Treppenbeleuchtung, welche Dosen verbauen? im Elektro 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hi Leute, wir werden bei unserer Treppe eine Beleuchtung verbauen, die aus eckigen, in der Wand versenkten LED Spots bestehen soll. Zumindest...

  1. #1 HomerJay, 11. Mai 2011
    HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Hi Leute,

    wir werden bei unserer Treppe eine Beleuchtung verbauen, die aus eckigen, in der Wand versenkten LED Spots bestehen soll.
    Zumindest von aussen sollen sie halt ein eckiges Glas mit eckigen Stahlrahmen haben.

    Nun stellt sich die Frage, ob ganz bestimmte Dosen und wenn ja welche Dosen der Elektriker in die Wand einlassen muss. Müssen es ev. eckige sein, wenn es sowas überhautp gibt?

    Das Problem ist, dass wir noch nicht genau wissen, welche Strahler wir und aussuchen werden.
    Gibt es welche, die quasi in die Standartdosen passen? Wann wäre die Sache nämlich ganz einfach.

    Vielen Dank für die Hilfe!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein, für eckig gibts keinen Standard (eine Stand-Art schon gar nicht).

    Und Wand-LEDn sind alles - nur keine (brauchbare) Treppenbeleuchtung...
    Daher: Hoffentlich nur zusätzlich vorgesehen!
     
  4. #3 HomerJay, 11. Mai 2011
    HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Mein Fehler! Eine richtige Beleuchtung soll es nciht sein. Es soll als Nachtlicht zur Orientierung und als Lichtakzent dienen.

    Gibts denn die Möglichkeit jetzt einfach Standartdosen einbauen zu lassen und in diese Dosen direkt an die 230V Strahler einzubauen? Am besten eben LED wegen dem Stromverbrauch. Trafos möchte ich vermeiden.
     
  5. Monti

    Monti

    Dabei seit:
    11. Dezember 2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    F&E
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Wenn du die eckigen in die runde Dose bauen möchtest, wird die Lampe nicht besonders groß.

    Für LEDs brauchst du ein Vorschaltgerät. Ist im wesentlichen auch ein Trafo. Ohne wird es nicht gehen. Evtl. passen die mit in der Gehäuse der Lampen.
     
  6. #5 HomerJay, 11. Mai 2011
    HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Unsere Überlegung ist halt die 6 Leuchten die ganze Nacht zur Orientierung brennen zu lassen, da wären LEDs wegen dem Stromverbrauch schon günstig.
    Die Kabel liegen bereits und derzeit sind "normale" runde UP Dosen eingebaut.

    Ich weiss, das man hier keine Werbung machen darf, aber ev. per privater Nachricht: wo bekomme ich denn solche Strahler?
    Im Internet finde ich 1000ende, aber da steht nie dabei, wie sie eingebaut werden müssen.
    Toll wären halt LEDs die in die runde Dose passen, wo dann auch das Vorschaltgerät rein passt und ev. dann halt einen eckigen Rahmen drumrum...

    Vielen Dank schonmal!
     
  7. #6 biertrinker, 11. Mai 2011
    biertrinker

    biertrinker

    Dabei seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Neuss
    Marken soll man hier ja nicht nennen, es gibt einen Leuchtenhersteller mit drei Buchstaben der einiges im Programm hat, was in diese Richtung gehen könnte.
    Meist gibt es dann aber spezial-Dosen für genau einen Lampentyp, da muss man also wissen was man einbauen will.

    Zum Thema Stufenleuchten noch ein paar Bilder wie es bei uns ausschaut. Das ist aber ein Eigenbau, dahinter sind ganz normale Standarddosen. In der Dose ist ein Treiber für die LED eingebaut, verwendet ist ein 2,5W COB-Modul.

    Helligkeit ist wirklich erstaunlich für die verbauten 7,5W. Zum lesen vielleicht zu wenig, zum treppen steigen vollkommen ausreichend.

    viele Grüße

    Biertinker

    [​IMG] [​IMG]
     
  8. #7 HomerJay, 11. Mai 2011
    HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Was für einen Durchmesser hat eigentlich so eine "normale" UP Dose?
     
  9. Blitz

    Blitz

    Dabei seit:
    22. Mai 2009
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    S-Anhalt
  10. #9 tobiasvdp, 12. Mai 2011
    tobiasvdp

    tobiasvdp

    Dabei seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Frankfurt
    ganz schick sind auch die Gira-Spots, sie passen in eine Standard-UP Dose, würden dann ganz gut zu deinen restlichen Schaltern passen (sofern du dort Gira im Einsatz hast) und haben ein integriertes Vorschaltgerät:

    möglich ist sowohl eine Variante, bei der du die Farbe selbst einstellen kannst, als auch eine Standard-Weisse...

    http://www.gira.de/produkte/led-beleuchtung.html

    für die farbige Version braucht es aber afaik ein 5-adriges Kabel.....
     
  11. HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...

    Genau für diese haben wir uns letztlich entschieden. Allerdings wollen wir sie flächenbündig verbaut haben und dafür benötigt man eine Quadratische Dose, welche wir haben verbauen lassen.

    Ich kann allerdings nirgends wo was finden, dass man für die farbigen Leuchten ein 5 adriges Kabel braucht. Muss das wirklich sein?
     
  12. HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
  13. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Du brauchst 2 Adern zur Spannungsversorgung (AC 230V / 50Hz geschaltet oder Dauerspannung).
    Wenn die Farbe der LEDn öfter geändert werden soll, ist eine weitere Ader (plus zusätzlichen Taster) sinnvoll, aber kein Muss.
     
  14. HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Danke für die Info. Habe von Gira die selbe Info erhalten.

    Da bereits alle Kabel verlegt sind, der Putz drauf ist und ich keine Lust habe alles wiede raufreissen zu lassen, werde ich die Farben wohl mittels Taster ändern müssen.
    Im Klartext heisst das: Jeweils 6 Leuchten aufbauen, einen Taster anklemmen und die gewünschte Farbe einstellen. Anschliessend Einbau.

    Eleganter wäre ein seperater Schaltkreis mit Taster, dann müsste man nur drücken und die Farbe würde sich ändern. Dafür ist es jetzt aber zu spät.

    Was etwas dumm ist, ist die Sache mit der synchronisation der Leuchten.
    Bei einem dauernden Farbdurchlauf sollten ja alle parallel laufen.
    Wie ist das mit der Variante "ausbau und anschluss eines temporären Tasters" machen soll ist mir schleierhaft.
     
  15. HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Reicht als 3. ader eventuell auch der Nulleiter?
    Dann bräuchten wir je nur einen zusätzlichen Taster unter die Schalterleiste zu machen und keine zusätzlichen Kabel zu verlegen.

    Sorry für die vielen Fragen, aber als Elektrolaie blicke ich hier nicht durch.

    Der Hersteller selbst erklärt das Anschliessen auf Seite 5 so:

    http://download.gira.de/data2/11691310.pdf
     
  16. #15 00imperator, 30. Mai 2011
    00imperator

    00imperator

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Hamburg
    Was meinst Du mit "Neutralleiter"? Doch nicht etwa den gelb-grünen? Den darfst Du nur für eines verwenden: zur Erdung. Alles andere ist nicht erlaubt. Das dient Deiner Sicherheit und Deiner Mitmenschen.
     
  17. HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Wie gesagt, ich blick da nicht durch. in der Anleitung, die ich als link gepostet habe, sprechen sie von "Anschlussbeispiel Farbumschaltung über Neutralleiter"
    und von "Anschlussbeispiel Farbumschaltung über Außenleiter"

    Was immer das bedeutet...:mauer

    Ich würde halt nur gerne wissen, ob ich lediglich unter dem Schalter zum ein-aus Schalten einen Taster setzen lassen muss und dann irgendwelche Leitungen nutzen kann, oder ob ich jede Menge Kabel verlegen muss, damit der Taster funktioniert.
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Leider nein.
    Wenn vom Schalter zu den Leuchteneinbaudosen nur (und nicht durchgängig verrohrte) dreiadrige Leitungen verlegt wurden, ist kein ferngesteuerter oder gar synchronisierter Farbwechsel möglich.

    Wer hatt denn diese Unfug-Installation geplant???
    Schade um die schönen (und teuren) Leuchten...!
     
  19. HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Tja schade... Ursprünglich waren weisse Leuchten geplant, daher die entsprechende Verkabelung. Nun haben wir uns allerdings für farbige LED s entschieden. Die Leuchten sind noch nicht gekauft, daher ist auch noch nix verloren. Wir können jederzeit weisse nehmen.

    Was mich aber schon noch interessieren würde:

    In der Beschreibung steht, dass ich die Leuchte halt ausbaue, dann einen Taster temporär anschliesse bis ich die gewünschte Farbe eingestellt habe und alles wieder ein baue. So weit so gut.
    da alle Leuchten ( wenn sie auf Farbwechsel eingestellt sind ) beim einschalten mit violett beginnen, sollten Sie ja eigentlich auch synchron laufen, oder?

    Auch auf die Gafahr hin, dass ich jetzt böse Antworten bekommen könnte mal eine blöde Frage:
    3 Adern sind ja vorhanden. Wäre es technisch möglich den gelb/grünen Leiter für die Tasterschaltung zu nehmen, oder geht das garnicht?
    Wie gesagt, es geht nur um die technische umsetzung. das es wohl verboten wäre, sagte ja bereits ein User.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Nein, das geht nicht, da die gelb-grüne Ader (im Gegensatz zu früher) auch dann netzseitig stets auf PE-Potential liegen muß, wenn sie verbraucherseitig (da schutzisolierte Leuchten) derzeit nicht benötigt wird (Isolationsüberwachungsleiter).

    Und das mit dem autarken Synchronlauf funktioniert leider auch nicht, da die Wechselzeiten etwas unterschiedlich ausfallen und daher die Farben bald wild auseinanderlaufen werden. Was vielleicht auch seinen künstlerischen Reiz haben könnte. Muß man aber mögen...
     
  22. HomerJay

    HomerJay

    Dabei seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkehrsleiter
    Ort:
    Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    ...
    Ok, dass ist doch mal eine Aussage. Vielen Dank dafür.
    Ich denke den Aufwand ist es nicht wert, jetzt die ganze Kabellage wieder rauszureissen um dann andere Kabel verlegen zu lassen.

    Entweder also weisse Leuchten, oder Farbe einstellen und bei jeder Änderung halt von der Wand schrauben und einstellen.

    Wobei ein wild auseinanderlaufender Farbwechsel in der Tat seinen Reiz haben könnte.

    Trotzdem reicht ja dann ein einfaches aus und wieder einschalten der Leuchten, da ja wie gesagt, laut Hersteller immer mit Violett gestartet wird.
    Synchronieren ist also aus meinem Verständniss heraus mit deiesem Verfahren möglich. Dafür brauch ich dann keinen Taster.
     
Thema:

Treppenbeleuchtung, welche Dosen verbauen?

Die Seite wird geladen...

Treppenbeleuchtung, welche Dosen verbauen? - Ähnliche Themen

  1. Terrassen-Flügelement horizontal verbauen?

    Terrassen-Flügelement horizontal verbauen?: Servus allerseits, für den Bau eines Bürocontainers in einer Halle möchte ich ein ausrangiertes 2,2m x 1m Terrassentür-Flügel horizontal als...
  2. Olfry 2007 im Sockelbereich verbauen

    Olfry 2007 im Sockelbereich verbauen: Hallo Leute, wir haben uns bei unserem Haus für den Olfry 2007 entschieden. Nun die Frage: kann ich diesen Stein auch im Sockel verbauen und...
  3. Wie nennt sich diese Dose?

    Wie nennt sich diese Dose?: Kann mir bitte jemand sagen wie sich so eine Dose nennt?[IMG]
  4. welches Wasserleitungssystem verbauen Eure Erfahrungen

    welches Wasserleitungssystem verbauen Eure Erfahrungen: Hallo Froumgemeinde, vor ca. 10 Jahren habe in einer Wohnung in meinem Haus Kupferleitungen im Trinkwasserbereich gelötet was man ja...
  5. Treppenbeleuchtung verlegen

    Treppenbeleuchtung verlegen: Hallo zusammen, ich möchte gerne entlang meiner Treppe eine Treppenbeleuchtung installieren. Das heißt in etwa 20 cm Höhe soll bei jeder 3...