Treppengeländer Edelstahl

Diskutiere Treppengeländer Edelstahl im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben vor kurzem ein Treppengeländer bei einer 2x geviertelten Wendeltreppe mit geraden anfang und ende eingebaut bekommen....

  1. Eifelyeti

    Eifelyeti

    Dabei seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Bitburg
    Hallo zusammen,

    wir haben vor kurzem ein Treppengeländer bei einer 2x geviertelten Wendeltreppe mit geraden anfang und ende eingebaut bekommen.

    Nun gibt es leider ein wenig ärger mit meinem Montagebau Firma die das Geländer eingebaut hat.
    Neben etlichen kleineren Löchern im Edelstahl sowie dellen und unebenheiten im Handlauf an den Schweißnähten hat das gesamte
    Geländer in meinen Augen eine etwas merkwürdige Steigung.

    Ab Stufen Vorderkante hat der gesamt Handlauf unteschiedliche Höhen, mal 90cm mal 88cm und dann mal 92cm. Das setzt sich
    dem gesamten Verlauf des Geländers über 2 Etagen durchweg fort.

    Ist das aufgrund des Treppenverlaufs normal bei einer 2 mal geviertelten Wendeltreppe?

    Gruß
    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 19. August 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    löcher, dellen, unebenheiten sind optische mängel, hier kann der ersteller möglicherweise nachbessern. hängt aber von der gesamtkonstruktion ab.

    zu den maßen - was war geplant, was war ausgeschrieben, was ist vertraglich vereinbart und welcher toleranzrahmen wurde zugrunde gelegt? wurden toleranzen bei den stufen - abweichungen vom soll - festgestellt? wie erfolgte die fertigung des treppengeländers - nach planvorgabe, nach aufmaß vor ort oder auf zuruf?
     
  4. Eifelyeti

    Eifelyeti

    Dabei seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Bitburg
    Hallo,

    geplant war ein Treppengeländer für eine im Haus vorhandene Treppenanlage. Eine Ausschreibung ist nicht erfolgt, vertraglich wurde nur vereinbart ein entsprechendes Geländer zu erstellen.
    Der Stufenverlauf ist im Bereich von +/- 3-4mm unterschiedlich.

    Der Aufbau erfolgte vor Ort direkt im Hause, nur die Pfosten wurden nach Aufmaß durch die Montagebaufirma schon vorgefertigt.
     
  5. Eifelyeti

    Eifelyeti

    Dabei seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Bitburg
    dabei muss ich auch sagen das unterschiedliche Pfostenhöhen sind. So das zwei Posten in der Mitte des Geländers 10cm höher sind als alle anderen
     
  6. #5 Gast036816, 19. August 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    das kann durch die wendelung der fall und auch notwendig sein.
     
  7. Eifelyeti

    Eifelyeti

    Dabei seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Bitburg
    Erklärt das denn auch die unteschiedlichen Handlaufhöhen von der Treppe gemessen?
    Von Vorderkante Tritt bis zum Handlauf sind die unterschiedlichsten Maße gemessen?

    Von der Montagebaufirma wird immer nur gesagt das muss so sein das ist so, nur irgendwie kann ich das nicht so ganz glauben
     
  8. #7 Gast036816, 19. August 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    nein, das erklärt es nicht. um das zu klären müsstest du sehr aufwändig treppe und geländer aufmessen, um soll und ist abzugleichen. da es wohl keine planunterlage gibt, nach der gebaut wurde, wird das reine spekulation.
     
  9. DirkZ1

    DirkZ1

    Dabei seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Inform.
    Ort:
    Viernheim
    Benutzertitelzusatz:
    Metaller
    Optik, Gesamteindruck: Stell' doch mal ein paar Bilder rein.

    Maße (DIN 18065, 18202):
    - Handlauf (ich gehe hier davon aus, das OK Treppengeländer = OK Handlauf)
    Lotrecht von Vorderkante Stufe bis zum Handlauf gilt ein Mindestmaß von 90cm, zul. Überschreitung 10mm.

    - Füllung (Geländer selbst)
    Der lichte Abstand der einzelnen Elemente darf 12 cm nicht überschreiten (Maximalmaß), zul. Unterschreitung 10mm.


    Hier noch etwas zur Statik/Standsicherheit.
     
  10. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.268
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Stell' mal Bilder ein, wie schon gefordert. Sonst blickt da keiner durch...
     
  11. Eifelyeti

    Eifelyeti

    Dabei seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Bitburg
    2013-08-19 18.52.02.jpg 2013-08-19 18.52.13.jpg 2013-08-19 18.52.27.jpg 2013-08-19 18.53.28.jpg 2013-08-19 18.54.23.jpg 2013-08-19 18.54.40.jpg
     
  12. Eifelyeti

    Eifelyeti

    Dabei seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Bitburg
    Bild 1 zeigt die Delle im Bogen nach oben
    Bild 2 der Geländer Anfang
    Bild 3 der Handlaufverlauf im Treppenaufgang, im OG ist der Verlauf wieder genauso
    Bild 4 Schweisnähte
    Bild 5 Geländeransicht
    Bild 6 Geländeransicht
     
  13. Eifelyeti

    Eifelyeti

    Dabei seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Bitburg
    2013-08-19 18.55.03.jpg 2013-08-19 18.55.12.jpg 2013-08-19 18.55.34.jpg 2013-08-19 18.55.51.jpg
     
  14. Eifelyeti

    Eifelyeti

    Dabei seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Bitburg
    Bild 1-4 die Handlaufhöhen gemessen an der Vorderkante Stufe senkrecht nach oben.
    (Bild 1 ist der Austriff zum 1. OG, Bild 2 die Stufe davor usw)
     
  15. Gast036816

    Gast036816 Gast

    sehe ich das richtig - bild 2 nur 80 cm? das wäre gewaltig zu tief! ist mit sicherheit der kürzeren stufe geschuldet. hier hätte die 90 cm angenommen werden müssen und nach der geometrie hätte der horizontale teil höher als 90 cm ausfallen müssen.

    wie groß ist denn die lücke zwischen dem geneigten füllstab und der vorletzten stufe auf bild 6 in # 10. das sieht so aus? dass jedes kind bis 5 jahre da durch passt! ist das der fall, muss schnellstmöglich nachgebessert werden. oder kommen keine kinder auf diese treppe, z. b. als gewerbeeinrichtung????

    was ich aus der ferne sagen kann: das geländer ist weder rechtsgeschäftlich noch behördlich abnahmefähig.
     
  16. Eifelyeti

    Eifelyeti

    Dabei seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Bitburg
    Ja das siehst du richtig, das Bild 2 hat nur 80cm und die Stufe ist nicht kürzer das ist die dritt letzte Stufe und da ist die Stufe wieder gerade.
    Kinder sind im Anmarsch, der Abstand ist an der Vorderkante 15cm und dahinter knapp 20cm
     
  17. Gast036816

    Gast036816 Gast

    das dürfte auch in Bitburg eine deutliche überschreitung der zulässigen maximalmaße sein. 11 cm im lichten gemessen ist das maximal zulässige. du wirst wohl um die auseinandersetzung mit dem schlosser zur nachbesserung nicht umhin kommen. besser ist natürlich, du schaltest externen sachverstand ein, der mit dem schlosser die nachbesserung im sinne der lbo sicherstellt.
     
  18. Eifelyeti

    Eifelyeti

    Dabei seit:
    19. August 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Bitburg
    Ja das mit dem externen Sachverstandigen habe ich mir schon gedacht!

    Vielleicht kannst du mir da einen Tipp geben wo ich so jemanden am besten finde
     
  19. Ortwin

    Ortwin

    Dabei seit:
    7. Januar 2004
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hab ich
    Ort:
    Oberfranken
    Aber Achtung! Unabhängig vom zweifellos berichtigten Sinn vorhandener Geländer bzw. Umwehrungen, sind diese in einigen Landesbauordnungen nicht immer zwingend vorgeschrieben. In Bayern z.B. nicht für Gebäudeklassen 1 und 2.
    Nicht dass der Schuss mit dem (teuren?) Sachverständigen nach hinten losgeht...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gast036816

    Gast036816 Gast

    handwerkskammer metallbau, architektenkammer rlp, baukammer rlp.

    vorher googelst du nach der landesbauordnung rlp und suchst dort nach geländer, absturzsicherung etc.
     
  22. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.268
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Und Querstreben gehören als Füllung (meiner Meinung nach) ohnehin verboten. Ideale Leiter für Kleinkinder!:mauer
     
Thema:

Treppengeländer Edelstahl

Die Seite wird geladen...

Treppengeländer Edelstahl - Ähnliche Themen

  1. Badarmaturen - Edelstahl (matt) - warum so selten?

    Badarmaturen - Edelstahl (matt) - warum so selten?: Hallo, gibt es eigentlich einen plausiblen Grund, weshalb es so wenige matte Badarmaturen gibt? In der Küche ist das fast normal / jedenfalls...
  2. Treppengeländer mit Ytong Stein mauern

    Treppengeländer mit Ytong Stein mauern: Hallo, ich bin neu hier im Forum. Wir haben ein Haus gekauft in dem sich eine typische 70er Jahre Steintreppe befindet. Das alte Geländer habe...
  3. Einbau einer Horizontal Sperre aus Edelstahl

    Einbau einer Horizontal Sperre aus Edelstahl: Hallo liebe Experten, Wohnhaus Baujahr 1910 Massiv Ziegelbauweise 2 Geschossig. Im Zuge der Sanierung soll der Keller abgedichtet werden. Zuerst...
  4. Treppengeländer aus Plexiglas oder ähnlichem?!?!

    Treppengeländer aus Plexiglas oder ähnlichem?!?!: Tach Leute, ich brauch mal eben euren Rat. Ich möchte unser Treppenhaus zumachen. Habe heute ein Angebot bekommen von einem Glaser aus der...
  5. Edelstahl Kantblech als Kantenschutz für Bodenplatte?

    Edelstahl Kantblech als Kantenschutz für Bodenplatte?: Hallo, ich wollte mal fragen was man als Schutz für die befahrene Kante der Garagenbodenplatte nimmt. Mir wurde gesagt ich soll ein Kantblech...