Treppenstufen Hauseingang

Diskutiere Treppenstufen Hauseingang im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Es wurde in diesem Bereich des Forums schon einmal heftigst diskutiert, ob es eine Faustformel für die zu verarbeitende Stahlmenge in einer...

  1. #1 Matthias Guhl, 17. August 2003
    Matthias Guhl

    Matthias Guhl Gast

    Es wurde in diesem Bereich des Forums schon einmal heftigst diskutiert, ob es eine Faustformel für die zu verarbeitende Stahlmenge in einer Betontreppe gibt.
    Auch in bezüglich Haftung, Statik und dgl.

    Ich denke, mein Fall ist doch etwas anderer Art ... und zwar:

    werde ich den Eingangsbereich unseres Hauses (4,50 x 1,70m) mit einer Bodenplatte vom Fachmann versehen lassen und darauf die nötigen Aufnahmen für ein Podest (1,50x1,70m) sowie davor gelegene Aufnahmen für 3 Treppenstufen mauern lassen.

    Ich plane lediglich die Herstellung der Podestplatte und der Treppenstufen selbst vorzunehmen.
    Deshalb jetzt meine Frage:

    Wieviel von welcher Art Stahl in welchen Durchmessern muss ich bei der Herstellung der Treppenstufen (1,70m Breit, 0,50m Tief) und des Podestes (1,70m Breit, 1,50m tief) verarbeiten und wie stark sollte der Beton sein um ausreichende Tragfähigkeit der Stufen und des Podestes zu gewährleisten.

    Gibt es vielleicht eine Formel zur Berechnung ?
    Einen Link dazu ?
    Jemanden der vielleicht schon eine Statik für eine ähnlich Breite Treppe, bzw. ähnlich großes Podest hat ?
    Natürlich würde ich den Toleranzbereich der Belastungsfähigkeit dann vorsichtshalber erhöhen. Aber wie ? Mehr Stahl "hilft" nicht unbeding mehr, oder ?

    Für weiterführende, schnelle Informationen wäre ich sehr dankbar.

    Bitte keine Antworten wie: gehen Sie zu einem Betonfertigteile Hersteller und lassen sie sich die geegneten Stufen anfertigen.
    Die Lieferzeiten betragen durchschnittlich 8 Wochen NACHDEM sich innerhalb der nächsten 3 Wochen jemand mein Vorhaben angesehen hat. Ich plane die Fertigstellung aber bereits in 2 Wochen.

    Vielen Dank schonmal im Voraus


    Matthias Guhl
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bauworsch

    bauworsch Gast

    Da denke ich, wird sich

    keiner der hier anwesenden Statiker erschöpfend dazu äußern.
    Schau Dir mal dieses Bemessungsbeispiel an. Dann weißt Du warum.
     
  4. #3 Matthias Guhl, 18. August 2003
    Matthias Guhl

    Matthias Guhl Gast

    das sieht gut aus

    Danke erstmal für den Link.

    Das sieht ja schon sehr gut aus.

    Ich hatte folgendes geplant:

    Die Podestplatte (nur 1,70m x 1,50m) und die drei Stufen sollten
    auf 2 "Wänden " die links und rechts auf die Bedenplatte gemauert werden und somit die Treppenform vorgeben abgelegt werden.
    Die "Wände" sollten aus Vollziegeln in einer Stärke von 50cm erstellt werden.
    Das Podest und die Stufen (insgesamt nur 3 Stück) hatte ich mindestens 20cm stark geplant.

    Wenn ich mir dann das Beispiel für die geschosshohe Treppe ansehe, wirkt es gegen meine Planung sehr, na sagen wir mal, "Filigran" .....

    Leider fehlt mir dann aber trotzem die Information zu dem einzulegenden Stahl und vor allen Dingen wie er eingelegt werden muss.

    Na vielleicht kann mir ja doch jemand weiterhelfen ...
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Nein
     
  6. bauworsch

    bauworsch Gast

    Bastelanleitung

    Mach´s nicht so kompliziert. Leg eine Filigranplatte auf Deine Mauer, Beton drauf, mauer noch ein Mittelauflager und bilde die Stufen mit zwei fertigen Betonblockstufenelementen a 75 cm Breite aus.
     
  7. MB

    MB Gast

    Hehe, Bauworsch

    Und die Filigranplatte hat dann 10 Wochen Lieferzeit :)

    *duckundwegrenn*
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Treppenstufen Hauseingang
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. außentreppe statik verändern

Die Seite wird geladen...

Treppenstufen Hauseingang - Ähnliche Themen

  1. Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe

    Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe: Hallo zusammen, Unser Parkettleger hat die Rohtreppe mit Holz umfalzt. Leider sind die Höhen außerhalb der Toleranzen erste Stufe 18,5cm zweite...
  2. Pflaster am Hauseingang wird nass

    Pflaster am Hauseingang wird nass: Hallo liebe Experten, wir haben letztes Jahr im Sommer unseren Hauseingangsbereich neue gestaltet und dazu die alten Sandsteinplatten von der...
  3. Treppenstufen Verändern

    Treppenstufen Verändern: Guten Tag, Ich musste bei meinem Reihenhaus nachdem schon die Betontreppe gegossen wurde, den Fussboden im Obergeschoss um 85mm erhöhen. Jetzt...
  4. bodentiefe Fenster/Türen

    bodentiefe Fenster/Türen: Hallo, es handelt sich um das Bundesland: Hessen und einen Neubau 09/2016. Durch die Anpassung an die Straße, die auch der Bauträger...
  5. 12 qm mehr Sonnengarten oder kein Risiko bei Starkregen?

    12 qm mehr Sonnengarten oder kein Risiko bei Starkregen?: Hallo Bauexperten, wir wollen ein eingeschossiges Haus, 8 m auf 11 m, bauen. Von der Straßenseite aus betrachtet fällt das Grundstück ca....