Treuhänder zwischenschalten

Diskutiere Treuhänder zwischenschalten im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, auf einer Baumesse habe ich ein Unternehmen kennengelernt, das als Treuhänder arbeitet. Funktionsweise: Bauherr beauftragt...

  1. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    auf einer Baumesse habe ich ein Unternehmen kennengelernt, das als Treuhänder arbeitet.

    Funktionsweise: Bauherr beauftragt Handwerker / Handwerker registriert sich beim Treuhänder / Bauherr zahlt Betrag auf Treuhänderkonto / wenn Gewerkerstellung okay gibt, Bauherr Zahlung frei / Handwerker bekommt Rechnungsbetrag ausgezahlt.

    Was haltet ihr davon? Sinnvoll? Unsinnig?

    Gruß,
    Gwenny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 17. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    welche sicherheiten bietet der treuhänder dem bauherrn für diese handlungsweisen?
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn er Pech hat, ist der Handwerker solventer als der Treuhänder. :mega_lol:

    Gruß
    Ralf
     
  5. Inkognito

    Inkognito Gast

    Naja, das verlagert das Risiko des Zahlungsausfalls vom Handwerker zum Treuhänder. Solange also der Handwerker für die Kosten aufkommt und mir finanziell etwas entgegen kommt bzw. das Thema Zinsen günstig geregelt ist, hätte ich zumindest kein Problem damit.

    Sicher interessant für einige Handwerker, die mit Zahlungsausfällen zu kämpfen haben, bzw., denen ein solcher das Genick brechen würde. Als Kunde ist es schon komplizierter, das einzige was ich als "Druckmittel" oder besser, "Lockmittel" habe, ist Geld. Wenn ich das jetzt aus der Hand gebe finde ich das nicht so gut. Stellen Sie sich vor, sie haben X Geld, lassen etwas machen, das wird total verpfuscht. Riesen Streit, nichts bewegt sich mehr. Sie müssen, um weiter in dem Haus wohnen zu können, irgendwann die Notbremse ziehen und ein anderes Unternehmen kommen lassen, dass die Arbeiten beendet, damit z.B. im Winter die Heizung funktioniert o.ä. - aber jetzt haben Sie über ihr treuhänderisch weggegebenes Geld bis zur Klärung der Streitigkeit keine Verfügungsgewalt und umsonst arbeitet die neue Firma natürlich auch nicht. Bei kleinen Summen mag man das im Notfall stemmen können, aber bei Großen?

    Andererseits, es schützt vielleicht auch etwas vor Nachforderungen oder nicht angemeldeten Nachträgen.... indifferent, müsste man abwägen.
     
  6. Swimmy

    Swimmy

    Dabei seit:
    12. Mai 2012
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    München
    Für den Bauherren sehe ich nur Nachteile
     
  7. #6 Gast036816, 18. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wie das wohl funktioniert???
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich suche für mich als Handwerker immer noch nach dem Vorteil...
     
  9. #8 Gast036816, 18. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    weisst du denn, wo du suchen musst?
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Nö, der ist für mich viel zu versteckt...
     
  11. Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann lass es lieber, den vorteil gibt es nicht, also wirst du auch keinen finden. dafür bestimmt jede menge nachteile!
     
  12. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Ich erkenne hier das Vertragsverhältnis AN - AG, welches den AG zu Zahlungen, den AN zu Leistungehn verpflichtet. Und da will sich nun noch Jamand dazwischenzwängen um vom Kuche was abzubekommen??? Letztendlich übernimmt der treue Händler wohl die Funktion des Architekten, der ja auch Rechnungen freigibt oder ggf. kürzt......irgendiw etwas suspekt....weiß nicht so recht....
     
  13. juwido

    juwido

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Ich kenne das von meinem Zahnarzt. Der gibt die Rechnung an eine Abrechnungs..irgendwas. Die schicken die Rechnung und kontrollieren den Geldeingang...

    juwido
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Das ist aber was Anderes...

    Der verkauft seine Rechnungen, bekommt von denen direkt die Kohle und die ärgern sich dann mit dir rum. Kostet ihn glaube ich so ca 5% der Summe, dafür gibts keine Ausfälle...

    Hab ich auch schon mal überlegt, ob ich das nicht auch mache...
     
  16. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Möglicherweise ist diese Verfügung über das Geld des Bauherren durch den Treuhänder als Baubetreuung i.S. von § 648a BGB zu sehen.

    Vorteil wäre dann die Zulässigkeit der Forderung einer Bauhandwerkersicherung n. § 648a = Vorteil Handwerker

    (Ohne Baubetreuer darf von priv. Bauherren keine Bauhandwerkersicherung gefordert werden)

    Müsste mit Anwalt geklärt werden.
     
Thema:

Treuhänder zwischenschalten