Trittschalldämmung Holzbalkendecke

Diskutiere Trittschalldämmung Holzbalkendecke im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo Community, ich habe ein schönes Haus (1905) gekauft. Das EG möchte ich vermieten und im 1OG+DG selbst wohnen. Bin nun soweit in der...

  1. Bastie

    Bastie

    Dabei seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DV-Kaufmann
    Ort:
    Lünen
    Hallo Community,

    ich habe ein schönes Haus (1905) gekauft.
    Das EG möchte ich vermieten und im 1OG+DG selbst wohnen.

    Bin nun soweit in der Renovierungsphase, so dass ich vor einer Entscheidung stehe, wie ich eine Trittschalldämung realisiere.

    Es sind Holzbalkengeschosse, mit einer Schüttung innen. (sieht aus wie Lavagestein) :-)
    Ich möchte gern den Holzdielenboden abschleifen und neu versiegeln.

    D.h. ich muss die Trittschalldämmung im EG mit einer angehangenen Decke realisieren. (Bringt auch Vorteile bei der noch anstehenden Elektrokabelverlegung)

    Meine Vorstellung wäre folgende:

    Decken mit Rigipsplatten an Noniusabhängern um 18 cm abhängen.
    (Lass cm 1 cm Freiraum zwischen den Rigisplatten und Wänden, um zu entkoppeln.)
    Als Füllstoff nehme ich Steinwolle.

    Meine Frage hierzu:
    Bringt diese Massnahme Schalltechnisch eine spürbare Verbesserung ?
    Was würdet Ihr empfehlen bzw. anders machen?

    Bin für jeden Vorschlag dankbar.

    Danke vorab
    Bastie
     
  2. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    4.806
    Zustimmungen:
    10
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Hallo

    Es bringt auf jeden fall etwas, aber da es sich hauptsächlich um Trittschall handelt, so sind die Abhänger auf jeden Fall zu entkoppeln.
    Statt Nonius würde ich entkoppelte Drahtabhänger nehmen, z.B. Fa. König .
    http://www.koenig-produkte.de/start.html

    Die Randausbildung würde ich mit einer Schattenfuge ( 2-3 cm ) mit aufgelegten Streifen machen, wegen der MiWo ( und Luftschall )
    Als Auflage reichgen 80-100 MM Rockwool , evt. mit Vlies .

    gruss Peeder
     
  3. Bastie

    Bastie

    Dabei seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DV-Kaufmann
    Ort:
    Lünen
    Danke für den Tipp Peeder !

    Gibts irgendwo ein Pic, wie die entkoppelten Drahtabhänger aussehen ?
    Bekomme ich sowas im Baumarkt ?
    Ist es egal welche Mineralwolle oder Steinwolle ich nehme ?

    Kannst du in etwa einschätzen, sagen wir mal auf einer Scala von 0 (nix) bis 10 (stille), wieviel diese Massnahme bringt ?

    Wie gesagt oben befindet sich kein Trittschalschutz!
    Es sind die nackten Dielen, die auf den Holzbalken aufliegen.

    Danke und nice WE
    Bastie
     
Thema:

Trittschalldämmung Holzbalkendecke

Die Seite wird geladen...

Trittschalldämmung Holzbalkendecke - Ähnliche Themen

  1. FBH auf Holzbalkendecke mit Trittschalldämmung

    FBH auf Holzbalkendecke mit Trittschalldämmung: Guten Tag nun hätten wir fast das falsche System für die FBH gewählt. Das ganze Haus ohne Keller soll eine FBH bekommen. Das EG wird vermietet dh...
  2. Trittschalldämmung auf Holzbalkendecke

    Trittschalldämmung auf Holzbalkendecke: Hallo an Alle, ich bin neu hier, da ich ein paar Fragen zur Sanierung einer alten Holzbalkendecke habe und nirgends etwas richtiges darüber...
  3. Bodenaufbau Holzbalkendecke Dachgeschoss

    Bodenaufbau Holzbalkendecke Dachgeschoss: Guten Tag, wir lassen einen Neubau errichten (EFH), der Ausbau des Daches (Verkleidung des Dachbodens und Zwischen- sowie Untersparrendämmung...
  4. Trittschalldämmung Holzbalkendecke im HRB verbessern

    Trittschalldämmung Holzbalkendecke im HRB verbessern: Moin! Das Trittschallverhalten meiner Holzbalkendecke im frisch bezogenen HolzHaus finde ich suboptimal - nicht richtig schlecht, aber könnte...
  5. UHB Deckensystem / Unterspannte Holzbalkendecke

    UHB Deckensystem / Unterspannte Holzbalkendecke: Hallo miteinander, nach dem Erwerb eines Altbaus stehen auch wir vor den üblichen Problemen der Sanierung. Vor allem die Holzbalkendecken sind...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden