Trockenbau Anbindung

Diskutiere Trockenbau Anbindung im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, Ich habe bei der Anbindung Trockenbau-Massivbau folgendes Problem, womit ich unentschlossen bin wie man es am besten löst. In...

  1. #1 rohr2020, 21.01.2021
    rohr2020

    rohr2020

    Dabei seit:
    28.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    Ich habe bei der Anbindung Trockenbau-Massivbau folgendes Problem, womit ich unentschlossen bin wie man es am besten löst.

    In einem Badezimmer gibt es eine halbhohe Trockenbau Vorwand die seitlich an Massivwände grenzt. Allerdings ist auf einer Seite nach ein paar Zentimetern eine weitere Trockenbau Wand. Da die gesamte Ecke gefliest wird und möglichst nur eine Wartungsfuge entstehen soll meine Frage hierzu: Wie würdet ihr das lösen?

    Mein erster Gedanke war, eine Platte “entkoppelt” mit der Wand zu verbinden, bspw. mit flexiblen PU Schaum. Ein Fachmann hat mir davon abgeraten und Fliesenkleber empfohlen, da Bauschaum im Feuchtraum kritisch sei. Was haltet ihr davon? Für mein Gefühl wäre damit die Verbindung zu starr. Die Situation ist ziemlich verzwickt, über jeden Rat freue ich mich sehr!
     

    Anhänge:

  2. #2 trockener Bauer, 22.01.2021
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    Sachsen
    Wenn Gipskarton, dann mit Ansetzbinder. Oder sollen Wediplatten drauf? Dann geht auch Fliesenkleber.

    Verstehe ich es richtig? Auf dem Bild links ist deine neue TB-Vorwand und rechts sind 15cm massiv und danach wieder Trockenbau?
    Da würde ich bei den Platten normal ohne "Wartungsfuge" arbeiten. Einfach eine durchgängige Platte am Ständerwerk schrauben und am Massivteil kleben
     
  3. #3 rohr2020, 22.01.2021
    rohr2020

    rohr2020

    Dabei seit:
    28.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort! Genau so ist es, TB Vorwand - Massivwand- Trockenbau. Verklebung deines Erachtens also unproblematisch? Man hört ja immer, auf keinen Fall die beiden Bauweisen koppeln...
    Im oberen Bereich würde ich die 20cm bis zur Massivwand Raumecke auch mit der Platte (rot) überlappen, was haltest du von der Idee? Das soll dann alles durchgängig gefliest werden, mit einer Wartungsfuge (blau). Die Platte klebt im oberen Bereich mehr auf der massivwand als am TB (20cm zu 10cm) da im TB nach 10cm ein Regalfach anfängt. Durch die große Verklebungsfläche an der Wand und die verhältnismäßig kleine Fläche am TB habe ich die Sorge, dass es an der Kante des Fachs (grün) zu rissen kommen kann, falls ein Bauteil arbeitet. Übrigens alles in Wedi und Blähglass Platten ausgeführt, Metall UK.

    Danke für deine Tipps, an der Stelle bin ich echt überfragt und mir fehlen die Erfahrungswerte.
     

    Anhänge:

  4. #4 trockener Bauer, 22.01.2021
    trockener Bauer

    trockener Bauer

    Dabei seit:
    06.09.2019
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    Sachsen
    Grundsätzlich ist das schon richtig, verschiedene Materialien zu entkoppeln.
    Aber deine Ausgangssituation gibt nicht wirklich viele Möglichkeiten her. Und wenn es nur 20cm massivwand sind, sollte das ok sein.

    Alternativ könntest du natürlich den rechten Teil nochmal ein Stück nach vorne ziehen und eine dünne Unterkonstruktion stellen, um nicht an den Massivteil zu müssen. Aber das wäre schon recht aufwändig und ich weiß nicht, ob dann mögliche Anschlüsse zu tief sitzen.

    Die Wediplatten können schon auch einiges ab. Ich hätte hier wenig Sorgen, aber vielleicht meldet sich noch jemand anderes, der negative Erfahrung gemacht hat. (@Alex88)
     
  5. #5 rohr2020, 22.01.2021
    rohr2020

    rohr2020

    Dabei seit:
    28.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok, prima danke! Das mit der vorgesetzten UK ist eine gute Idee, klappt in dem Fall aber leider nicht. Für die Überplattung habe ich nur 10mm vorgesehen. Da gehe ich auf Varioboard (Blähglas) die sind stabiler, was meinst du?
     
  6. #6 rohr2020, 22.01.2021
    rohr2020

    rohr2020

    Dabei seit:
    28.12.2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die Verklebung dann flexibel halten mit Hybridpolymer, PU, o.ä. oder einfach Fliesenkleber? Das ist die Frage...

    Danke nochmal!
     
Thema:

Trockenbau Anbindung

Die Seite wird geladen...

Trockenbau Anbindung - Ähnliche Themen

  1. Brandschutz mit Trockenbau Decke

    Brandschutz mit Trockenbau Decke: Ich baue grad eine gemauerte scheune als heizraum um. Muss laut schonsteinfeger nur eine Decke einziehen mit Rigibs. Hab mir schon paar Angebote...
  2. Waschbecken plus Unterschrank Trockenbau

    Waschbecken plus Unterschrank Trockenbau: Hallo Gemeinde, ein paar ähnliche Threads hab ich zwar schon gefunden, aber noch nicht den richtigen. Daher an der Stelle mal meine Frage: Ich...
  3. Trockenbau spachteln oder Vlies

    Trockenbau spachteln oder Vlies: Hallo an Alle, wir wollten demnächst unser Schlafzimmer neu machen und stehen vor folgender Problematik: Wir haben damals ein Fertigteilhaus...
  4. Trockenbau im Dachgeschoss

    Trockenbau im Dachgeschoss: Hallo liebe Experten, ich stehe aktuell bei uns im Dachgeschoss vor einem Problem. Das DG ist aktuell ein großer Raum mit ca. 45qm Bodenfläche....
  5. Trockenbau nach Vorschrift?

    Trockenbau nach Vorschrift?: Hallo zusammen, ich habe den Trockenbau von einer Firma ausführen lassen und habe jedoch schwere Zweifel ob hier ordnungsgemäßg gearbeitet wird....