Trockenbau nach Vorschrift?

Diskutiere Trockenbau nach Vorschrift? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich habe den Trockenbau von einer Firma ausführen lassen und habe jedoch schwere Zweifel ob hier ordnungsgemäßg gearbeitet wird....

  1. #1 Rudiger, 28.12.2020
    Rudiger

    Rudiger

    Dabei seit:
    28.12.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe den Trockenbau von einer Firma ausführen lassen und habe jedoch schwere Zweifel ob hier ordnungsgemäßg gearbeitet wird.

    Flur, Maße 1,34m breit, 6m lang:
    Müssten hier nicht zwei Grundprofile eingebaut werden?
    Außerdem wurden die Direktabhänger an der Betondecke mit Kunststoffdübeln befestigt. Ist das überhaupt zulässig?

    Küche, Maße 3m breit, 4m lang:
    Müssten hier nicht auch mehr Grundprofile eingebaut werden?

    Überall:
    Bei der Beplankung wurden quasi einfach zusätzliche Tragprofile mit an die GKP drangeschraubt, da die Plattenenden nicht auf den vorher montierten Tragprofilen endeten. (siehe rote Markierung im Bild)

    Wenn ich den Trockenbauer darauf anspreche, bekomm ich nur ein, das passt schon so...
    Ist so ein Vorgehen wirklich normal?

    Ich habe schwere Bedenken, dass mir irgendwann sprichwörtlich "die Decke auf den Kopf fällt"..."
     

    Anhänge:

  2. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1.180
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    nein, eines reicht im Abstand bis zu 1,25 m
    nicht schön, aber ok
    es gibt m.W. keinen Kunststoffdübel der für Deckenabhängung zugelassen ist, das steht in der Zulassungsbescheinigung des Dübels,
    ja die gibt es und die soll er dir mal vorlegen......
    Dafür sind Deckennägel (Metalldübel) vorgesehen
    Außerdem sind die Kanten nicht gut genug gefast, so dass Risse vorprogrammiert sind und viele Schrauben zu tief eingeschraubt
    für ihn vielleicht, aber um Geld dafür zu verlangen.......
     
  3. #3 Hercule, 28.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    165
    Hab ich in Ausnahmefällen auch schon gemacht, funktioniert einwandfrei. Schlimm wird es erst wenn dahinter nichts ist und die Enden frei schwingend aneinanderstoßen - habe ich auch schon gesehen. Hat richtig mit Glasfaserband verspachtelt übrigens auch funktioniert (an der Decke).
    Aber das mit den Dübeln bezüglich Belastbarkeit würde ich klären.

    Für was sind die roten Kabel ?
     
  4. #4 Gast56382, 28.12.2020
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Die roten Kabel müssten RJ45, Cat7, sein. Draka oder sowas..
     
  5. #5 Hercule, 28.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    165
    Sollten die nicht austauschbar in einem Panzerschlauch sein ?
     
  6. #6 Gast56382, 28.12.2020
    Gast56382

    Gast56382 Gast

    Sollten, hätte... Die liegen doch da oben ganz gut, da können sie nicht kaputt getreten werden.
     
    Alex88 gefällt das.
  7. #7 Rudiger, 28.12.2020
    Rudiger

    Rudiger

    Dabei seit:
    28.12.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Was ich nur nicht verstehe, warum z.B. Knauf im "D11.de Knauf Plattendecken", S. 11 einen Wandabstand der Grundprofile von ca. 25 cm angibt? Was verwechsle ich hier noch?
    Gibt das denn ein statisches Problem? Der wird die kaum nochmal gegen Deckennägel tauschen...

    Das ist richtig.

    Also durchgängig Leerrohre von der Dose bis zum Netzwerkschrank?
     
  8. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1.180
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Da ist die Abhängung gemeint, das Grundprofil sollte mind. 150 mm von der Wand montiert werden
    Kunststoffdübel werden die Zugbelastung auf Dauer nicht aushalten,
    alles raus u neu
     
    Maape838 gefällt das.
  9. #9 Rudiger, 28.12.2020
    Rudiger

    Rudiger

    Dabei seit:
    28.12.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich seh das zwar genauso.
    Wenn ich als absoluter Laie hier allerdings anfange einem "Trockenbauer" zu erklären, dass das was er hier macht nicht in Ordnung ist... nun, ich denke jeder kann sich vorstellen was er sich dabei denkt...
    Ich sehe meine Erfolgchancen als äußerst gering an.
    Was mir da als Diskussionsgrundlage bzw. Argumentationsstütze einfach fehlt ist eine Vorschrift (DIN) bzw. was schriftliches o.ä. in der explizit erwähnt wird, dass bspw. Kunststoffdübel in Betondecken verboten sind. Gibt es sowas?

    Wäre das die Zeit einen Bausachverständigen hinzuzuziehen?
     
  10. #10 Alex88, 28.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2020
    Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1.180
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Im Prinzip hast du recht, lass dir doch die bauaufsichtliche Zulassung des Dübels zeigen, da steht genau wofür er geeignet u zugelassen ist, wenner das nicht kann, erkläre ihm, dass du einen Gutachter einschalten wirst
    Gibt es ein schriftliches Angebot oder ähnliches?
     
  11. #11 Rudiger, 28.12.2020
    Rudiger

    Rudiger

    Dabei seit:
    28.12.2020
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich nehme an du meinst bspw. eine Bauaufsichtliche Zulassung ETA-07/0049 für einen Deckennagel?
    Wird denn für jedes Bauteil so eine Zulassung benötigt?

    Das "schriftliche" Angebot ist das Papier nicht wert auf dem es steht: "Trockenbau Flur und Küche Malerfertig"
     
  12. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1.180
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Ja, aber hier nicht für den Deckennagel, sondern für den Nageldübel oder Drehstiftdübel
     
  13. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1.180
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Das sagt alles über die „Firma“
     
  14. #14 Fred Astair, 28.12.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.660
    Zustimmungen:
    2.932
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Unter normalen Bedingungen schon. Nicht aber im Brandfall.
    Ich kenne jetzt die TB-Regeln nicht im Detail, weiß aber, dass Gasleitungen nicht an Kunststoffdübeln befestigt werden dürfen. Dasselbe solle auch für Deckenabhängungen in Fluchtwegen gelten. Hier würde ich ansetzen und mal in die LBO schauen.
     
  15. #15 Hercule, 29.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    165
    Sollten nicht Coax und Datenkabel austauschbar auf der ganzen Länge in Schlauch oder Rohr sein ?
    Auch als Trennung zu Mantelleitungen weil die Dinger nicht für 230V zugelassen sind um bei Isolationsfehlern usw...
    Persönlich hätte ich da wenig bedenken aber ich befürchte, dass es nicht ganz normgerecht ist.
     
  16. #16 Hercule, 29.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    165
    Ist halt die Frage ob hier eine Brandschutzdeckenkonstruktion nötig ist.
     
  17. #17 jodler2014, 29.12.2020
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20.12.2014
    Beiträge:
    3.689
    Zustimmungen:
    468
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Das ist nach neuester Norm nicht mehr zwingend gefordert. Sinnvoll ist es in vielen Fällen trotzdem noch .
    Auch hierzu gibt es Ausnahmen .
    Das muß weiterhin beachtet werden.
     
  18. #18 Fred Astair, 29.12.2020
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    6.660
    Zustimmungen:
    2.932
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Fluchtwege, und zu denen zählen Flure in der Regel, sind grundsätzlich mit einer bestimmten Feuerwiderstandsdauer auszugestalten. Wenn die Decke bereits nach wenigen Minuten Hitzeeinwirkung runterfällt und den Fluchtweg versperrt, ist das sehr ernstzunehmen.
    Eher ist die Frage zu stellen, ob man auf einer vermeintlichen Verohrrungspflicht für ein freiliegendes Datenkabel auf einer abgehängten Decke herumreiten muss. Eine leichtere Austauschbarkeit als dort, gibt es kaum.
     
  19. #19 Hercule, 29.12.2020
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    165
    Stimmt, Fluchtweg. Dann hat sich das mit den Dübeln eigentlich schon geklärt. Die müssen raus.
     
  20. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1.180
    Beruf:
    Kaufmann Trockenbau-Fachhandel
    Sag ich doch, raus und ohne Diskussion
     
Thema:

Trockenbau nach Vorschrift?

Die Seite wird geladen...

Trockenbau nach Vorschrift? - Ähnliche Themen

  1. Fliesenverlegung im Trockenbau bei Balkon mit Gefälle?

    Fliesenverlegung im Trockenbau bei Balkon mit Gefälle?: Die Balkone sollen saniert werden. Im Bestand waren auf einer Isolierung verklebte Fliesen vorhanden. Nun ist vorgesehen auf die neue Isolierung...
  2. Laube Dach Trockenbau

    Laube Dach Trockenbau: [GALLERY] Guten Abend zusammen, wir haben vor kurzem eine Laube gekauft und wollen jetzt den kleinen Boden nutzen um dort zu schlafen. Nun möchte...
  3. Glastür an Trockenbau?

    Glastür an Trockenbau?: Hallo liebe Gemeinde, mich renoviere derzeit komplett meinen Flur, incl. Fußboden und Tausch aller Türen. Eine bestehende Tür soll eventuell...
  4. Brandschutz mit Trockenbau Decke

    Brandschutz mit Trockenbau Decke: Ich baue grad eine gemauerte scheune als heizraum um. Muss laut schonsteinfeger nur eine Decke einziehen mit Rigibs. Hab mir schon paar Angebote...
  5. Waschbecken plus Unterschrank Trockenbau

    Waschbecken plus Unterschrank Trockenbau: Hallo Gemeinde, ein paar ähnliche Threads hab ich zwar schon gefunden, aber noch nicht den richtigen. Daher an der Stelle mal meine Frage: Ich...