Trockenbauprofile sägen - Metallkappsäge

Diskutiere Trockenbauprofile sägen - Metallkappsäge im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, aufgrund meines Plans, ein ganzes Dachgeschoss auszubauen und einige Trockenbauwände mit Stahlprofilen aufzubauen, bin ich dabei, einige...

  1. #1 schlachtschiff, 22.09.2023
    schlachtschiff

    schlachtschiff

    Dabei seit:
    22.09.2023
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    aufgrund meines Plans, ein ganzes Dachgeschoss auszubauen und einige Trockenbauwände mit Stahlprofilen aufzubauen, bin ich dabei, einige Trockenbauprofile zu kürzen.
    Einige Profile habe ich mit der Blechschere gekürzt.
    Da ich mit diesem Ergebnis nicht zufrieden war und die Schneidepunkte aus meiner Sicht wenig akkurat waren, habe ich das Kürzen einige Tage später mit der Flex versucht. Funktioniert deutlich akkurater.

    Ist es möglich, die Profile auch mit einer entsprechenden Metallkappsäge (bzw. normale Kappsäge mit Sägeblatt für Metall) zu durchtrennen? Hat jemand konkrete damit Erfahrungen (Arbeitstempo, Präzision, Unfallgefahr etc.) gemacht? Ich bin mit dem Kauf von Metallkappsägen von Evolution Power Tools am Liebäugeln (R255SMS+ oder F255SMS haben laut Herstellerangabe einen maximalen Querschnitt von 300x80mm.

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. #2 Fabian Weber, 22.09.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.731
    Zustimmungen:
    5.231
    Wozu muss das akkurat sein? Das wird doch noch beplankt. Der Wand ist es doch Wurscht wenn das Profil mal bisschen schief angeschnitten ist, die hält dadurch nicht schlechter.
     
    Fred Astair, simon84 und Alex88 gefällt das.
  3. #3 schlachtschiff, 22.09.2023
    schlachtschiff

    schlachtschiff

    Dabei seit:
    22.09.2023
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fabian, das leuchtet mir ein. Je weniger akkurat es ist, desto häufiger muss man aber auch nachschneiden, weil das Profil vielleicht doch noch zu lang ist.
     
  4. #4 Fabian Weber, 22.09.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.731
    Zustimmungen:
    5.231
    Dann mach es halt immer 1cm kürzer, das macht jeder Trockenbauer so. Die Profile müssen nicht auf Anschlag verbaut werden.
     
    Fred Astair, simon84, das ICH und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #5 schlachtschiff, 22.09.2023
    schlachtschiff

    schlachtschiff

    Dabei seit:
    22.09.2023
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Okay, das ist also kein Problem für die Stabilität?
     
  6. #6 Fabian Weber, 22.09.2023
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.731
    Zustimmungen:
    5.231
    Nö, bei gleitenden Deckenanschlüssen müssen die Steher sogar zwingend 2cm kürzer sein.
     
    Fred Astair gefällt das.
  7. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    2.734
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    .Kauf dir eine gute Blechschere…
    Beim schneiden mit der Flex, müssten die Schnittstellen wieder verzinkt werden
     
    mk940 und simon84 gefällt das.
  8. #8 Ab in die Ruine, 24.09.2023
    Ab in die Ruine

    Ab in die Ruine

    Dabei seit:
    30.03.2022
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    131
    Bitte was? Warum? Mit wieviel Feuchtigkeit rechnest Du denn in der Wand?
     
  9. #9 Gast 85175, 24.09.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Weil der Kunde beim Handwerker verzinkte Profile bestellt und wenn der Handwerker die Verzinkung mit einer Flex kaputt macht, dann macht er da wieder eine Verzinkung drauf. Über Wasser in der Wand brauchen wir da nicht zu reden.
     
  10. #10 Ab in die Ruine, 24.09.2023
    Ab in die Ruine

    Ab in die Ruine

    Dabei seit:
    30.03.2022
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    131
    Und die Blechschere schließt die Zinkschicht wieder?
     
    Baggerbedrieb gefällt das.
  11. #11 Gast 85175, 24.09.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Ja, und dann macht die sogar noch eine dünne Goldschicht oben drauf. Das ist die Wahrheit, nur Idioten behaupten beim „warmen Schnitt“ werde die Bildung von Weißrost an der Schnittkante (Kathodische Schutzwirkung) derart gestört, dass sich da bald Rotrost bilde!

    https://www.stahl-online.de//wp-con...ische_Schutzwirkung_von_ov_Stahlfeinblech.pdf
    (Siehe 4.1)

    Außerdem rate ich Zuwanderern wie dir, die offensichtlich erst 3 Wochen in Deutschland sind, und denken, man dürfe in diesem Land Trockenbauprofile abschneiden wie man gerade lustig ist, auch gerne zur Lektüre von dem hier:

    https://www.gips.de/fileadmin/user_..._10_Korrosionsschutz_im_Trockenbau_190808.pdf
    (Siehe 6.1)

    Den nächsten Jahresurlaub verbringst dann mit dem Auswendiglernen der da zitierten Normen!

    Trockenbauprofile einfach so mal eben abflexen… Wo sind wir denn? Un…glaub…lich…

    Der Olaf wollte sich übrigens morgen um die hohe Regelungsdichte und die daraus resultierenden hohen Preise kümmern. Man darf ja gespannt sein…
     
    Ab in die Ruine gefällt das.
  12. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    5.239
    Zustimmungen:
    2.734
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    eigentlich mit gar keiner, aber es gibt Normen und Vorgaben die ein profesioneller Verarbeiter einzuhalten hat.
    Ein Selbermacher kann das handhaben wie er will, aber wer hier fragt, erwartet i.d.R. eine korrekte Antwort
     
    Ab in die Ruine gefällt das.
  13. #13 nordanney, 25.09.2023
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    3.056
    Zustimmungen:
    1.631
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Wer als Selbermacher fragt (wie der TE), erwartet eine pragmatische Antwort. Z.B. Der Profi muss das so und so machen, als Selbermacher kannst Du es pragmatisch so und so lösen. Welchen Selbermacher interessieren alle notwendigen Normen, er möchte eine funktionierende Lösung. Und viele Normen machen die Arbeiten nicht direkt besser.
     
    das ICH gefällt das.
  14. Oehmi

    Oehmi

    Dabei seit:
    23.02.2023
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    257
    Beruf:
    Diplom-Kümmerer
    Ort:
    Niedersachsen
    Extra eine Kappsäge anzuschaffen ist definitiv pragmatischer als die vorhandene Blechschere zu nutzen. :mauer

    Auch das Trennen mit der Flex finde ich nicht unbedingt praxistauglicher.
    Vorteil mit der Schere:
    - weniger Lärm
    - weniger Dreck
    - leichteres Werkzeug, passt in die Hosentasche
    - kein Funkenflug
    -.....

    Vielleicht macht der TE es einfach nur nicht richtig?
    Ich hab das am Anfang auch mit der Flex gemacht, bis der Schwiegervater kam und in 15 Minuten erklärt hat, wie man das richtig macht und worauf man achten muss. Wer den Experten nicht zu Hause hat muss halt hier fragen oder einfach mal Youtube benutzen. Da gibt es zwar auch einige Pfuscher, aber die fachkundigen Handwerkerkanäle erkennt man anhand der Größe und Kommentare eigentlich ganz gut.
     
    Fred Astair gefällt das.
  15. #15 Hercule, 25.09.2023
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.388
    Zustimmungen:
    788
    Das Profil schneidet man 1cm kürzer ab. Da muss nichts akkurat sein.
    Blechschere ist deshalb sinnvoll weil es keine Späne und Staub gibt.
    Der feine Stahlstaub / Späne rosten nämlich recht schnell und können sich negativ auf andere Bauteile auswirken.

    Falls du auch Rohre und Leitungen durchziehen musst:
    - scharfe Blechkanten immer z.B. mit Panzerband abkleben oder Kunststoff Kantenschutz montieren
    - es gibt Nibbler Knabber Aufsätze für die Bohrmaschine für wenig Geld. Damit kann man schnell und schön Durchgänge realisieren z.B. für HT Rohre, Wasser / Heizungsrohre, dickere Panzerschläuche usw.
     
  16. #16 Baggerbedrieb, 28.09.2023
    Baggerbedrieb

    Baggerbedrieb

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    84
    Beruf:
    Baggerfahrer
    Ort:
    Heidenheim
    Du baust auch alles mit Protektor Defendo? ‍♂️ Man kann die Kirche auch mal im Dorf lassen. Korrosionsschutz im Wohnzimmer ...
     
  17. #17 Gast 85175, 28.09.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Ich kann dir erklären was mich hier stört, es ist noch nicht einmal so sehr der Korrosionschutz an sich. Wir haben es hier mit Leuten zu tun, die es nicht schaffen ein Trockenbauprofil mit einer Blechschere einigermaßen akkurat abzuschneiden (vermutlich eine falsche Blechschere). Dann wird hingegangen und eine einfache Fachregel, die in vielen Gewerken gilt mißachtet, man macht einfach keinen „warmen Schnitt“ an korrosionsgeschützen Blechen. Ich verorte das im 1. Lehrjahr, man muss noch nichtmal wissen wieso, man tut das als Fachmann einfach nur nicht. Dann kommen irgendwelche vollkommenen Laien ums Eck und werden frech, also selbst die einfachsten Fachregeln nicht kennen, dann aber frech werden. Das Ziel ist noch immer, es möglichst umständlich und teuer zu machen, nur weil man es mit der mutmaßlich untauglichen Blechschere nicht schafft. Doof ist wer was anderes sagt, die Doofen rechnen dann mit viel Wasser in der Wand oder haben Blechscheren die wieder eine Zinkschicht aufbringen, einfach nur aus der Position der absoluten Unwissenheit heraus gestänkert, Hauptsache man muss das Profil nicht einfach nur mit der Blechschere akkurat abschneiden.

    Und jetzt kommst Du Spezialexperte noch daher und fragst ob ich alles mit teurem Sonderzubehör baue. Das tue ich selbstverständlich nicht, deine dümmlichen Anwürfe kannst auch Du dir sparen. Das teure Zeug wäre übrigens auch sinnlos, wenn ich wortlos dabei zusehen würde, wie es von einem Stümper mit einer Flex mißhandelt wird.

    Ich fasse zusammen: Zu doof um das Profil mit der Blechschere abzuschneiden, dann folgt der Verstoß gegen einfachste Fachregeln, es klappt dann noch immer nicht. Es erwächst der Plan eine Kappsäge anzuschaffen. Jeder der auf die grundlegende Lehrlingskenntnisse Hinweis lügt erstmal, wenn man Richtlinen und Merkblätter nachschiebt ist man ein gemeiner Korinthenkacker, Hauptsache man muss sich keine taugliche Blechschere anschaffen!

    Was für eine Antwort hättet ihr von jemandem der sich damit auskennt denn eigentlich erwartet? Die Blechschere ist das billigste und fachgerechteste Mittel das es da gibt, ich kann das sogar beweisen. Ihr könnt nur motzen, pfuschen, viel Geld für unnütze Gerätschaften ausgeben und jeden mit Dreck bewerfen, der sagt ein echter Bauexperte würde es anders machen…
     
    Ab in die Ruine und Fred Astair gefällt das.
  18. #18 Hercule, 28.09.2023
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    3.388
    Zustimmungen:
    788
    Ich möchte anmerken: wenn ich privat trockenbaumäßig was mache dann schneidet 90% der Profile "meine Frau" mit der Blechschere während ich schraube.
    Die ist tatsächlich in der Lage an der jeweiligen Position zu messen, es korrekt anzuzeichnen und mit der ganz normalen Blechschere abzulängen.
    Und die hat das nicht gelernt und ist auch nicht Bodybuilderin !
    Sollte zu denken geben.
     
  19. #19 Gast 85175, 28.09.2023
    Gast 85175

    Gast 85175 Gast

    Nö, es sollte zu denken geben, dass da nur ein Einziger (#7) auf die Idee kommt, dass es mehr als diese eine Blechschere gibt, mit der das nicht richtig geht… Verdammt, es gibt sogar extra Onlineshops für Blechscheren, damit sind die ja als gleich wichtig wie Damenvibratoren zu erachten…

    Handblechschere

    Und wieso Du deiner Frau erlaubst auf der Baustelle zu sein und Profile abzuschneiden verstehe ich ja auch nicht. Seid ihr solche Punks und sie erlaubt dir dann dafür in der Küche zu sein?
     
  20. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    418
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    RLP
    Hallo chilli, was sollen diese Sprüche ?? haste deine Medikament heute vertauscht ??
     
Thema:

Trockenbauprofile sägen - Metallkappsäge

Die Seite wird geladen...

Trockenbauprofile sägen - Metallkappsäge - Ähnliche Themen

  1. Trockenbauprofile hinter die Dampfbremse?

    Trockenbauprofile hinter die Dampfbremse?: Abend! Ich konnte nach einer Suche kein "Nein, geht nicht." finden. Daher mal die Frage hier in die Runde: Ist es in Ordnung Trockenbauprofile...
  2. Bohrer fürs Anbringen von Trockenbauprofilen

    Bohrer fürs Anbringen von Trockenbauprofilen: Hallo in die Runde, zum Abhängen der Decke möchte ich nen paar UD-Profile anbringen. Gibt es nen bestimmten Bohrer, mit dem ich direkt durch die...
  3. Trockenbauprofil auf Hohlkehle

    Trockenbauprofil auf Hohlkehle: Hallo liebe Community, habt Ihr eine Idee, wie ich das folgende Problem lösen könnte (übertriebene Zeichnung): [ATTACH] Es soll eine...
  4. Trockenbauprofil auf einer Abdichtungsbahn

    Trockenbauprofil auf einer Abdichtungsbahn: Da ich meine Bodenplatte mit einer Abdichtungsbahn wie Knauf Katja im EG abdichten möchte, ich aber noch ein paar Trockenbauwände aufstellen...
  5. Stoßschutz für scharfkantige Trockenbauprofile unter Dachschräge

    Stoßschutz für scharfkantige Trockenbauprofile unter Dachschräge: Hallo, mein Bauunternehmen hatte schlechte Erfahrungen mit schimmelnden Holzleisten auf dem Dachboden und verwendet nun Trockenbauprofile aus...