Trockung Holzbalkendecke mit Lehmschüttung

Diskutiere Trockung Holzbalkendecke mit Lehmschüttung im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Ich danke schonmal vorab für nützliche Tipps, kann diese gut gebrauchen ;-) Ich baue z Zt ein Bestandsgebäude (BJ 1936/Anbau 1972) um, bei dem...

  1. #1 Stefaan02, 26.07.2021
    Stefaan02

    Stefaan02

    Dabei seit:
    26.07.2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke schonmal vorab für nützliche Tipps, kann diese gut gebrauchen ;-)

    Ich baue z Zt ein Bestandsgebäude (BJ 1936/Anbau 1972) um, bei dem die Decke des EG zum (abgerissenen OG) eine Holzbalkendecke mit Lehmschüttung ist. Nach Statikerangaben wurden zwischen die vorhandenen Balken neue KHV Balken gelegt. Dafür wurde die vorhandene Lehmschüttung herausgenommen, die neuen Balken mit Auflagerleisten rechts und links unten (also Richtung EG Deckenverkleidung) versehen, so dass die vorhandenen Schwarten(Einschübe) aus Holz nach Kürzung wieder verwendet wurden. Darauf wurde etwas Zement aufgetragen und dann die alte Lehmschüttung wieder zwischen die Balken verteilt. die alten Balken, da diese sich teilweise etwas verzogen/durchhingen hatten wurden rechts und links mit rauspunktbrettern ( ca 24 mm) beplankt, so dass nach oben eine gleiche hohe Lage entstand. Auf die Balken wurde 8 mm Gummistreifen befestigt (für Trittschutz). Darauf wurden 25 mm OSB Platten verlegt, verklebt und verschraubt, allerdings so, dass zu den Außen- und Innenwänden ca 0,5-1 cm Spalt verblieb.
    Unterhalb der Holzbalkendecke ist die Raumdecke, ich vermute mit
    Die OSB Platten sollten mit Folie abgedeckt werden, so dass die EG Fläche eigentlich geschützt sein sollte, während dann die neuen Außenwände aufgemauert werden sollten. Das Baumaterial wurde Paletten mit Ytongsteinen wurden auf die gesamte Fläche abgestellt und dann kam die Sintflut. Es regnete 1 1/2 Tage extrem viel, so dass das Wasser sich den Weg suchte und fand: Es lief durch die vor allem an drn Kanten zwischen Wand udn OSB Platten in die Schüttung und durchnässte die gesamte Lehmschüttung und durchfeuchtete entsprechend die alten und neuen Balken, lief durch die Decke des EG und an den Wänden, kam durch die Stromleitungsauslässe und stand auf dem EG Estrichboden teilweise 1 cm hoch.
    Auf Grund der Paletten auf dem EG Decke war eine Wasserbeseitung von oben nicht möglich und die Innendecke konnte nicht entfernt werden zum Besseren Abtrocknen, da die Etage mit Steifen durchgesteift war und daher nicht möglich.

    Jetzt vier Wochen später, sind die Decken und Wände sind nass, es hat sich roter und schwarzer Schimmel gebildet. die Balken zeigen eine Holzfeuchtigkeit von 25% und jenseits des Meßbereiches, einen Balken habe ich nun an der Schnittfläche nach außen mit Schimmel gefunden, Die OSB Platten werfen sich leicht an den Kanten...

    Wie bekommt man dies nun am besten trocken???
    Kaltluft ( und nicht Warmluft, wie ich gelesenhabe?) durchblasen?
    Später die OSB Platten aufnehmen und neue besorgen?
    Lehm der Schüttung herausholen und trocknen ( Wie ? ca 2 m³ schätze ich)??
    Wie bekommt man die Holzbalken (ca 16 mal16) wieder richtig trocken?

    Ich habe keine Lust auf Schimmelschäden später oder gar Hausschwamm...


    Die Gebäudehülle ist nicht fertig, da zwar nun ein Betondach darauf ist aber keine Fenster im OG nur im EG
    .
    Freu mich auf Eure Hinweise und Ideen...


    IMG_9238.JPG

    IMG_9309.JPG IMG_9242.JPG IMG_9245.JPG IMG_9249.JPG
     
  2. #2 Fabian Weber, 26.07.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    3.541
    Ich würde die Decke unten abreißen und auch oben das OSB nochmal entfernen (lässt sich vielleicht nochmal verwenden).

    Und dann viel Wind und warme Luft...
     
    Stefaan02 und DerSchreiner gefällt das.
  3. #3 DerSchreiner, 26.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2021
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    102
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker
    Auf jeden Fall sollte Luft hinkommen und dafür sorgen das eine geringe Luftfeuchtigigkeit im Raum für lange Zeit besteht, weil das Holz sich an die Raumluft anpasst ( also alles frei machen) das die Luft um das Holz zirkulieren kann. Überall wo das Holz Weiße/Braune Myceln bekommt, sofort entsorgen. Meiner Meinung nach ist das KVH auf jeden Fall jetzt, sicher zum ersetzen.
     
    Stefaan02 und Berndt gefällt das.
  4. Berndt

    Berndt

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    212
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    RLP
    ........ und beim rückbau Schutzkleidung tragen !!
     
    Stefaan02 und simon84 gefällt das.
Thema:

Trockung Holzbalkendecke mit Lehmschüttung

Die Seite wird geladen...

Trockung Holzbalkendecke mit Lehmschüttung - Ähnliche Themen

  1. DG Ausbau, Fußboden: Holzbalkendecke aufdoppeln mit Justierschrauben?

    DG Ausbau, Fußboden: Holzbalkendecke aufdoppeln mit Justierschrauben?: Guten Tag, ich möchte meinen Dachboden (Spitzboden) ausbauen. Die Zwischendecke ist eine Holzbalkendecke, die Zwischenräume zwischen den...
  2. Was zwischen die Holzbalkendecke legen ?

    Was zwischen die Holzbalkendecke legen ?: Hallo mit einander ich habe 2 Fragen : Ich will mein Haus welches ich von meinem Vater bekommen haben renovieren (Bin gelernte...
  3. Holzbalkendecke kürzen ?

    Holzbalkendecke kürzen ?: 1
  4. Trockung nach Fertighausstellung bei Regen

    Trockung nach Fertighausstellung bei Regen: Hallo Leute, ich habe eine Frage. Mein Fertighaus (Holzständerwände) wurde Anfang dieser Woche gestellt - leider hat es am ersten Tag recht viel...
  5. Trockung d. Inneputzes - Stoßlüften oder Kippen?

    Trockung d. Inneputzes - Stoßlüften oder Kippen?: Hallo, wie sollte Innenputz (Kalk-Gips bzw. Kalk-Zement im Sanitärbereich) am besten getrocknet werden? Mit tagsüber gekippten Fenstern, mit...