Trotz KWL zu hohe Raumtemperatur

Diskutiere Trotz KWL zu hohe Raumtemperatur im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir haben eine KWL Anlage von Fa. Zehnder (Comfoair 350). Da die Tage jetzt wärmer werden, habe ich die Tempartur an der Bedieneinheit...

  1. #1 moses1980, 4. Mai 2012
    moses1980

    moses1980

    Dabei seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    Emsland
    Hallo,

    wir haben eine KWL Anlage von Fa. Zehnder (Comfoair 350).
    Da die Tage jetzt wärmer werden, habe ich die Tempartur an der Bedieneinheit auf Minimum gestellt (Wärmetauscher ist auch deaktiviert).
    Trotzdem bekomm ich die Raumtemperatur in den Schlafräumen (zur Zeit) nicht unter 23°C.

    Was mache ich falsch?

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Welche Bedieneinheit?
    Heizung ist definitiv aus?
    Bypass ist wirklich aktiv? (WRG deaktiviert)

    Dann könnte es nur daran liegen, dass der Luft-Volumenstrom zu niedrig ist, und zu wenig kühle Luft in die Räume, und somit auch zu wenig warme Luft aus den Räumen transportiert wird.

    Ich unterstelle mal, dass die Anlage korrekt installiert ist. Sonst wären natürlich noch weitere Fehlerchen denkbar.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 ReihenhausMax, 4. Mai 2012
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Vielleicht schlicht zu viel Sonneneinstrahlung? Eine KWL ist ja keine Klimaanlage und kann
    entsprechend der Luftmenge auch nur begrenzt Wärme zu bzw. abführen. Wenn die
    Luft draußen wärmer ist als drinnen, ist der Wärmeaustauscher auch wieder förderlich,
    da er die Wärme draußen hält (ideal wäre tagsüber an, nachts aus)
     
  5. #4 coroner, 4. Mai 2012
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Also ich habe gestern sozusagen auf "Sommerbetrieb" umgestellt und lasse somit Tagsüber nur Minimal und Nachts fast mit Vollgas die Anlage laufen.
    Das Ergebnis heute früh war eine merkliche Besserung im Vergleich zu den Vortagen.
    (Temp. & "Frischluftgefühl")

    Jedoch fällt mir bei mir nach einem Jahr Betrieb nun auf, dass auf 75% Leistung ein
    höherer Lärmpegel in manchen Räumen anliegt. Es ist jedoch lediglich das Strömungs-
    geräusch. Komisch... aber noch nicht gravierend störend.

    Hast du mal deinen AbluftFilter vor der Anlage geprüft? (Also wo deine Abluft aus den Räumen zurück in die Anlage geht) Bei mir war da ein verstopfter Filter mal Schuld,
    dass der Abluftvolumenstrom aufgrund eines verstopften Fiters zu niedrig war und somit
    auf die "hineingeblasene Luft" nicht den Soll-Volumenstrom erreichen konnte...
     
  6. #5 coroner, 4. Mai 2012
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Erklär mal :D
     
  7. #6 moses1980, 4. Mai 2012
    moses1980

    moses1980

    Dabei seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    Emsland
    Der Heizkörper ist aus, aber die Therme läuft noch.
    Und ich nutze die ComfoControl Ease als Bedieneinheit.
    Zum Bypass: das Bypasssymol ist im Display, udn laut Anleitung ist dann der Wärmetauscher deaktiviert.

    Und ich befürchte auch, dass der Luft- und Volumenstrom zu niedrig ist.
    Aber die KWL wurde damals vom Installateur eingerichtet und er war auch in jedem Raum am Lüftungsgitter zu messen.
     
  8. zettos

    zettos

    Dabei seit:
    25. März 2009
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Aarbergen/Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.Inf
    Komforttemperatur entsprechend runterstellen (z.B. 18 Grad) und ByPass-Regelung überprüfen. Ansonsten hilft nur wie Coroner beschrieben hat: tagsüber die KWL auf Minimum und Nachts auf Maximum (Nachtspülung).

    Ist mir auch schon aufgefallen, aber vielleicht wird man mit der Zeit einfach nur sensibler ... ;)
    Wie oft reinigst Du die Tellerventile?

    Gruß,
     
  9. #8 coroner, 4. Mai 2012
    coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Tellerventile... reinigen... *yikes*
    Spass beiseite, die ziehe ich aber echt nur ab, wenn ich beim seitlich reinschauen
    zufällig Staubkrümelchen sehe. (und das ist selten) Also max. zwei mal im gesamten letzten Jahr!
     
  10. #9 moses1980, 7. Mai 2012
    moses1980

    moses1980

    Dabei seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    Emsland
    Hallo,

    leider ist die Temperatur kaum, nach einer "Nachtspülung", runter gegangen.
    Zur Zeit sind es 21,5°C, aber auch nur weil die Tage draußen kälter wurden.

    Muss ich denn aber immer befürchten, wenn es draußen warm und der Baypass aktiv ist, dass die KWL Anlage die Raumtemperatur nicht konstant hält? Ich reden jetzt aber nicht von Hochsommer!

    In der Anleitung habe ich mal in den "P-Menü´s" folgende Temperaturwerte (05.05. 09:00h) gefunden:
    P45 (Temperatur der Außenluft): 10,0°
    P46 (Temperatur der Zuluft): 21,5°
    P47 (Temperatur der Abluft): 21,5°
    P48 (Temperatur der Fortluft): 12,0°

    Gruß
     
  11. #10 ReihenhausMax, 7. Mai 2012
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Wo ist das Verständnisproblem? Der Wärmeaustauscher ist völlig symmetrisch bzgl. Zu- und
    Abluft, folglich funktioniert auch die Wärmerückgewinnung für die Umgebung, wenn es drinnen
    kälter ist. Der Wärmetauscher nimmt die Wärme der zuströmenden Außenluft auf und die
    Abluft nimmt sie wieder mit.
     
  12. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Den Temperaturen nach Posting #9 dürfte die WRG aber nicht ausser Kraft gesetzt sein.
     
  13. #12 moses1980, 8. Mai 2012
    moses1980

    moses1980

    Dabei seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    Emsland
    Gestern Abend hatte ich folgende Werte (Bypass war aktiv):

    P45 (Temperatur der Außenluft): 15,5°
    P46 (Temperatur der Zuluft): 17,0°
    P47 (Temperatur der Abluft): 21,5°
    P48 (Temperatur der Fortluft): 20,5°

    In den Schlafzimmern ist es immer noch 22°C :-(
    Und wie lüftet ihr denn, wenn es draußen wärmer wird?

    Gruß
     
  14. #13 Achim Kaiser, 8. Mai 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Enttäuschung ist die Folge einer falschen Erwartungshaltung.
    Die Luftmengen der KWL sind wesentlich zu gering um einen Raum im Sommer merklich zu *kühlen*.

    Solange keine besonderen Umstände dagegensprechen ist immer noch nachts *Fenster auf* die effektivste Methode die Temperaturen etwas merklicher zu senken.

    Die KWL Luftmengen sind vorrangig auf den baulichen Feuchteschutz abgestimmt.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  15. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    kann Achim nur zustimmen

    Wir haben ein bauähnliches Gerät einer Schwesterfirma seit 3J mit EWT in Betrieb. Unsere Erfahrungen findest Du u.a. hier

    Bzgl. Nachtlüftung hat sich bei uns bewährt, Fenster aufzumachen und KWL auf reine Abluft Stufe 3 zu stellen. Lt. Anleitung bietet Deine Bedieneinheit auch diese Funktion.

    Gruß
    Frank Martin
     
  16. #15 papabaut, 9. Mai 2012
    papabaut

    papabaut

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Zirndorf
    Hallo Moses,

    wir haben die gleiche KWL. Der Bypass springt nur an, wenn mehrere Bedingungen erfüllt sind. Eine ist die Innentemperatur versus der Comforttemperatur, eine andere ist ein Mindestwert der Außentemperatur. Dies soll verhindern, daß im Winter der Bypass eingeschaltet wird, nur weil mal wärmer als die eingestellte Comforttemperatur ist. Es kann auch noch ein weiteres Kriterium geben. Leider habe ich daszu nichts Schriftliches, nur ein paar Bemerkungen des Technikers beim Einmessen der Anlage.

    Teste den Bypass mal wenn es draußen etwas wärmer ist. Aber um im Sommer das Haus abzukühlen, mußt Du schon die Fenster nachts zum Durchlüften öffnen. Für eine signifikante Abkühlung reicht die KWL nicht. Dafür bekommt man dank des Wärmetauschers tagsüber kühle Luft ins Haus.

    Helge
     
  17. Cascada

    Cascada

    Dabei seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hof
    Hallo,

    ein kleiner Tip: nachts Fenster Kippen und die Zehnder auf Abluft schalten.
    So wird die kühlere Nachtluft langsam nach drinnen befördert, ohne die
    Kanäle zu durchlaufen. Geht natürlich nicht, wenn jemand Allergiker ist.

    Grüße...
     
  18. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Ehrlich gesagt verstehe ich diese "Fenster-Auf-Lüftung-auf-Abluft" Tips nicht so ganz.

    Wenn durch die reine Abluftleistung nun sagen wir in der Nacht x-m³ Luft abgesaugt wird,
    dann wird nach Adam Riese ohne Druckveränderungen genau dieser Betrag an x m³ an Frischluft
    durch die Fenster eingesaugt.

    Nichts anderes würde passieren, wenn die Zuluftkanäle weiter mit Frischluft die Räume versorgen würden.

    In gleicher Menge.

    Ausser, dass ich halt nicht durchs Haus gehen müsste alle Fenster zu öffnen, danach Mücken
    im Haus habe und ggf. noch durch Lärm gestört würde. (Und morgens wieder alles schliessen müsste)

    Also klärt mich mal bitte auf :)

    -c
     
  19. #18 Achim Kaiser, 9. Mai 2012
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Wenn über die KWL z.B. 25 m³/h in einem Raum bei 20 Grad RT entnommen werden und Luft mit 15 Grad nachströmen würde, so würden über die Luftungsanlage 43 Watt abgeführt.

    Wenn das Fenster aufmachst ist ein Loch mit 1,5 m² offen .... da gehen bei der kleinsten Druckdifferenz ein mehrfaches an m³/h auf reisen .... dementsprechend ist energetisch einfach *mehr los*.

    Man muss sich ja nur die gespeicherten Energiekapazitäten der Baustoffe ansehen, die da nachheizen um zu sehen dass mit 43 Watt nicht wirklich nennenswertes zu beeinflussen ist.

    Werden die noch über den WT gezogen ..... ist mit *Übertemperaturabbau* nicht wirklich was los.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Richtig. Außerdem wird die Luft nicht immer dort angesaugt, wo sie wirklich gebraucht wird. Wer mit einer Nachtkühlung arbeiten will, der muss entweder die Fenster auf Querlüftung bringen, was meistens nicht funktioniert, weil Nachts der Windanfall sehr gering ist, oder die Lüftung mit höherer Luftmenge betreiben. Außerdem funktioniert eine Nachtlüftung auch nur in den Morgenstunden einigermaßen zufriedenstellend.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  22. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Naja von aktiviertem WT hat ja nun bei dieser Frage niemand gesprochen, das Gegenteil soll ja erreicht werden.

    "Auf Reisen" ... damit da Energie abfliesst, muss ja nun die Luft fliessen. Es werden aber ja nur die beispielhaft genannten
    25m³/h abgesogen, wie soll da von Aussen großartig mehr nachfliessen? Ausserdem kann kaum ein windanfall gestützter Luftaustausch erfolgen, da es dafür ja richtig "reinblasen" müsste um gegen den Sog der Anlage
    auch wieder durch diese Öffnung etwas herausblasen zu können.
    So richtig sehe ich die energetische Luftreise also noch nicht vor meinem gedanklichen Auge.

    Ggf. wird das Ergebnis eher besser, wenn die Anlage *garnicht* läuft, also den Sog garnicht erzeugt und
    so wenigstens einen Austausch in den gelüfteten Räumen windgestützt zirkulieren kann, oder?

    Aber dann hätt ich mir ja auch die Lüftungsanlage gleich ganz sparen können...
     
Thema:

Trotz KWL zu hohe Raumtemperatur

Die Seite wird geladen...

Trotz KWL zu hohe Raumtemperatur - Ähnliche Themen

  1. Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung

    Luftauslässe in Decken- oder Bodennähe bei KWL / Luftheizung: Vorgesehen ist eine KWL mit WRG und Luft(vor)heizung. Die zugeführte Luft ist also wärmer als die Raumluft. Sollten zwecks idealem Luftaustausch...
  2. Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe

    Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe: Hallo zusammen, Unser Parkettleger hat die Rohtreppe mit Holz umfalzt. Leider sind die Höhen außerhalb der Toleranzen erste Stufe 18,5cm zweite...
  3. KWL Entscheidung - Luftbedarf

    KWL Entscheidung - Luftbedarf: Sagt mir mal bitte, ob die folgende Milchmädchenrechnung total an der Realität vorbeigeht und wenn ja, wo meine Denkfehler liegen. Unser Haus...
  4. Terrassenmauer Höhe ausgleichen

    Terrassenmauer Höhe ausgleichen: Hallo zusammen, ich möchte eine Terrassenmauer mit einem BIMS Hohlblockstein mauern. Diese Mauer soll auch ein Gefälle von 2% haben. Wenn ich mit...
  5. Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren

    Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren: Hallo, wahrscheinlich ist ja alles OK. Kann uns jemand sagen, warum der Gratsparren deutlich höher ist? Der Dachdecker möchte das bei uns schon...