Tunnelkamin Wassführend

Diskutiere Tunnelkamin Wassführend im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, wir waren eigentlich gerade dabei einen Tunnelkamin für unser KFW55/enev2007 Haus auszusuchen und zu bestellen. :bounce: Jetzt...

  1. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Hallo zusammen,
    wir waren eigentlich gerade dabei einen Tunnelkamin für unser KFW55/enev2007 Haus auszusuchen und zu bestellen. :bounce:
    Jetzt meinte jedoch der Dipl.Ing. - der die gesamte Technikplanung macht - auf die
    Frage der Heizlast der Räume, dass das mit diesem Kamin absolut nicht passen wird.
    Wir haben im gesamten Haus einen Energiebedarf von ca. 13KW (ist nur
    die grobe Rechnung nach EnEV, die Heizlast wird jetzt gerade ermittelt)
    Jedoch kann man schon schätzen, dass die mit dem Kamin beheizten Raumflächen
    max. (!) 4 KW Wärmebedarf haben werden.
    Womit ein 11KW Tunnelkamineinsatz doch oversized wäre... Stichwort "Wohnzimmersauna"...
    Was sagen die Experten dazu? Uns kam die Idee, die anfallende Energie
    ggf. anders abzuleiten und stattdessen einen wassführenden Tunnelkamin
    zu nehmen, so dass ggf. nur noch ca. 4-6KW in die Zimmer abgestrahlt werden.
    Die Kaminbauer sind schon übel am schimpfen :frust über den Ing., man solle
    doch einfach nen Scheit weniger auflegen , dann "passe das schon". :mauer
    Ist das so???
    Im prinzip "trau" ich eher meinem Techniker, da der mir ja nix verkaufen will.
    Was sagen die hiesigen Experten zu dem Thema, gibts Probleme mit wasser-
    führenden Heizeinsätzen? Versottung, dunkle Scheiben... man liest so viel...:confused:
    Vielen dank schonmal!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Natürlich kann man nur 1 Scheit auflegen, und irgendwann hängt der Wirkungsgrad im einstelligen Prozentbereich. Dann kannst Du das Holz auch so zum Fenster rauswerfen, ohne es vorher anzuzünden (aber vorher das Fenster öffnen).

    Lass Dir die Variante mit einem wasserführenden Ofen rechnen. Dann kannst Du die Energie auch gleich sinnvoll im Haus verteilen.

    Denn ein weiterer Spruch von den Ofenbauern "da lässt Du die Tür auf, dann verteilt sich die Wärme schon" ist genau so brauchbar wie der mit dem "1 Scheit" auflegen.

    Versottung? Das wäre ein Thema wenn der Schornstein falsch dimensioniert wird und dann noch die Abgastemperatur zu niedrig ist. Auch eine unzureichende Verbrennung (wie bei dem 1 Scheit Spruch) führt zur Versottung.

    Dunkle Scheiben? Das ist doch eher ein Zeichen für eine schlechte Verbrennung.

    Das Hauptproblem bei Holzheizungen sind nicht die Öfen, sondern die Betreiber. Viele glauben einfach, da wirft man ein bischen Holz rein, und schon wird´s warm.
    Meine Urgroßmutter hatte mehr Ahnung vom Holzheizen als 99,999% der heutigen Ofenbetreiber, und ein Großteil der "Fachleute" die man heutzutage auf die Menschheit loslässt. Sie musste aber auch das Holz mit dem Beil zerkleinern, und die Bäume wurden noch von Hand gesägt. Da wäre niemand auf die Idee gekommen Holz sinnlos zu verbrennen, und jeder wußte, dass ein Holzofen nur dann richtig "brennt" wenn er richtig betrieben wird.

    An sich müsste man jedem Betreiber einer Holzheizung eine mehrtägige Schulung verpassen.

    Also, lasse Dir eine wasserführende Variante planen und informiere Dich wie man diesen "Ofen" richtig betreibt. Dann wird er auch das leisten was von ihm gefordert wird.

    Gruß
    Ralf
     
  4. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Hallo Ralf,
    vielen Dank für deine Antwort. Wir werden ganz sicher versuchen die Wasserführung ins Konzept aufzunehmen zumal das im Winter die DV-WP erheblich entlasten wird.
    Denn einerseits glauben wir natürlich, dass zu viel Wärme erzeugt wird und
    andererseits können wir uns nicht vorstellen, dass wir durch pures "weniger auflegen" ein
    Überheizen sinnvoll unterbinden können.
    Ohne richtige Auslegung und Planung werden wir hier sicher Probleme bekommen.
    Ich versteh' auch garnicht, warum die Ofenbauer so allergisch auf die wasserführenden
    Heizeinsätze zu sprechen sind - hab fast das Gefühl die wollen das nicht machen.
    Die Argumentation geht teilweise bis zu einem "solch nen Tunnel mit Wasser gibts garnicht" - 10 sec. google zeigen das Gegenteil. *kopfschüttel*
    Jemand da der die Meinung der Ofenbauer unterstützen würde?
     
  5. #4 Feuerteufel, 10. März 2010
    Feuerteufel

    Feuerteufel

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ofen- und Luftheizungsbaumeister
    Ort:
    Ascheberg
    Anderen Einsatz wählen...

    Hallo Coroner,

    um mich direkt zu outen, ich bin selber Ofenbaumeister und werde nun auch meinen Senf dazugeben.:winken

    1. Das gewählte Durchsichtgerät ist definitiv überdimensioniert!:yikes

    2. Feuerungstechnisch ist ein Durchsichtgerät immer eine Katastrophe! Zu beiden Seiten wird Wärme direkt in den Aufstellraum abgegeben, so dass die Temperatur im Feuerraum immer geringer ist, als bei Geräten mit nur einer Frontscheibe. Da die zwei wichtigsten Faktoren für eine Verbrennung Zeit und Temperatur sind, ist bei gleicher Holzmenge die Verbrennung in einem Frontgerät immer sauberer als bei einem Durchsichtgerät. Dies ist dann der Kompromiss für "schöner Wohnen". Damit die Scheiben halbwegs sauber bleiben, ist es notwendig den Ofen recht groß zu betreiben, was für Ihre Bedingungen noch weniger Sinn macht.:mad:

    3. Ein Durchsichtgerät mit Wassertaschen wird sicherlich angeboten, es macht aber keinen Sinn. Mehr als 50 % der Heizleistung werden direkt über die Scheiben in den Aufstellraum abgegeben. Die Wassertasche wird in der Regel im Rauchgasweg eingesetzt, wodurch die Abgastemperatur deutlich verringert wird. Dies kann dazu führen, das die Scheiben schneller dreckig werden und es beim Holznachlegen zu Rauchaustritt kommen kann. Auch kann es aufgrund der recht geringen Abgastemperatur zu Kondensatbildung im Schornstein kommen.:(

    4. Wir verbauen recht häufig wasserführende Kamineinsätze, allerdings mit lediglich einer Frontscheibe und einer Abgabe von ca. 70% der Heizleistung in die Heizungsanlage. Hiermit wird der Aufstellraum nicht überhitzt und wir erreichen einen Wirkungsgrad von mehr als 80%.:Brille

    5. Eine weitere Alternative stellt ein Speicherofen mit einer (kleineren) Frontscheibe dar, über den Speicher (z.B. Grundofen) wird die Wärme verzögert in den Aufstellraum abgegeben, so dass ebenfall eine Überhitzung vermieden wird.:D

    6. Alle Ofenbauer über einen Kamm zu scheren, ist ungefähr so, als würde ich sagen alle IT-Fachleute sind weißhäutige Stubenhocker. Der Ofenbauer, der Sie beraten hat ist sicherlich nicht der empfehlenswerteste. Suchen Sie einen anderen auf. Kann dieser Ihnen seine Ansichten für Sie verständlich darlegen, sind Sie auf dem richtigen Weg.:think

    7. Wünsche ich viel Erfolg bei der richtigen Ofenwahl!!!:28:

    Gruß

    Andreas
     
  6. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Danke

    Hallo Feuerteufel Andreas!
    Vielen Dank für die ausführliche Antwort!
    Will gleich mal Pkt.6 entkräften - ich wollte garniemanden irgendwo
    drüberscheren - meine Intention war nur vielleicht noch eine Meinung
    mehr zu erhalten, die absolut unabhängig ist.

    Pkt. 5 wurde uns jetzt auch (mündlich) angeboten - ob der Guteste dann sogar
    noch ne Wassertasche o.ä. drüber baut oder nicht entzieht sich grade meiner
    Kenntniss.

    Wir werden das Angebot mal abwarten, technisch scheint das wohl sinnvoller
    zu sein. Was die beiden Scheiben angeht, sind wir da recht unflexibel, weil das
    nunmal so hübsch aussieht wenn zwei Zimmer damit "verbunden" werden. :o

    Zu 4. : Liest sich gut, haben Sie auch einen Tip, wer sowas baut? Ich habe
    kreuz und quer gegoogelt und zu wasserführenden Tunnelkaminen nur ebay-Schr*t* und einen einzigen (sehr "billigen") Hersteller gefunden.
    Da ist der Knackpunkt wohl die zweite Scheibe...

    Ich bin jedenfalls froh, dass das alles noch aufgefallen ist, wir waren nur noch einen wink von der Auftragserteilung entfernt... :eek:
    Danke nochmals für die Infos!
    Nico
     
  7. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    ja das problem kenne ich, tunnelofen viel wasserleistung und vernünftiges gerät. ich habe mit meinem ofenbauer ein jahr warten verbracht bis endlich das richtige gerät zu haben war.

    der einzige tunnelofen (rückseitige befeuerung) der wirklich satt wasserleistung bringt ist der profi w von Olsberg/Schmid. dieser ist erst seit kurzem lieferbar!

    5kw luft und 9kw wasser, wir haben den nun seit einigen wochen im einsatz,
    perfekt, wohnräume schön warm, puffer immer schön voll und der gaszähler steht wie angenagelt:-))
     
  8. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Hallo Pascal,
    danke für die Info. Leider kann ich das Gute Stück nicht finden.
    Du meinst auch bestimmt einen Tunnel? Also Scheiben auf beiden Seiten?
    Bei Ol.../Sch... find ich nur "normale" mit Heizeinsatz.
     
  9. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    der tunnel ist noch nicht auf de HP, da er noch ganz neu ist
    schick mir deine mail per pn und ich schick die ein par bilder.
     
  10. KThiel

    KThiel

    Dabei seit:
    27. September 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Münster
    Hallo,
    ich plane momentan ein EFH als Passivhaus mit Tunnelofen.
    Es würde mich interessieren wie genau der Ofen aussieht (ist es wirklich ein tunnelofen also von beiden Seiten einsehbar?) und ob er immer noch einwandfrei funktioniert?
    Gruß aus Münster
     
  11. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    also...

    ... ich hab mal Pascals Ofen gesehen - hat jedoch mit unserem nicht viel gemeinsam. Unserer wird in einigen Wochen so aussehen :bounce:
    Es wird ein gemauerter Grundofen mit entsprechender Speichermasse und
    "Wassertasche" sein.
     
  12. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    :yikes ich seh's eben erst... :yikes
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Immerhin ist er Architekt...!
    Da dürfen solche Kleinigkeiten keine Rolle spielen. Läuft sicher unter "kunstlerischer Freiheit".
     
  14. #13 OldBo, 27. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2010
    OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Naja, man gönnt sich ja sonst nichts. Ein Tunnelofen ist schon die oberste Preisklasse. Aber man sieht das Feuer ja auch von zwei Seiten :shades

    Gruß

    Bruno Bosy
     
  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ja, insbesondere in einem Passsivhaus wird man sehr schnell die weniger angenehme Seite kennenlernen...
     
  16. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    Hallo,

    es muss nicht sein das der raum maßlos überheizt wird,
    es giebt mittlerweile 3fach verglaste ofentüren die die wärme nicht so sehr in den raum lassen, allerdings hat dem coronner sein ofen schon sehr große glasflächen.... von 70-80% wasserleisrung denke ich kann man da nichtmehr sprechen denn die glasscheiben machen sicherlich 50% der ofenoberfläche aus, da bleibt nicht sehr viel für wassermantel, und abgaswärmetauscher machen nunmal nicht viel mehr als 35-40% und das auch nur wenn die flammen in den tauscher schlagen, also bei volllast......

    was mich etwas aufstößst, einerseits schreibst du von passivhaus und wärmepumpe und dann trotzdem noch so einen ofen,
    ich denke dir wirds dann wie uns gehen mit unserem gasbrenntwertgerät.
    es ist nämlich "fast" arbeitslos. letzte woche kam die gasjahresabrechnung.
    von den bezahlten 1500€ kamen knapp1000€ als rückzhlung zurück. und nach meiner nachrechnung bazahlen wir nach neuer veranschalgung immer noch das doppelte zuviel. (abrechnung september bis september, aber unser ofen kam erst im februar...)

    trotzdem viel spaß mit dem ofen....
     
  17. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Hi Pascal,
    da haste recht - wir werden nur so 3-4kw wasserseitig haben - wir brauchen
    nicht über die wirtschaftlichen Aspekte des Wasseranschlusses sprechen.
    Für mich ist's eher ne "aktive Ofenkühlung" :D
    Die Schamottespeichermasse tut den Rest die verbleibenden ca 4kw zeitlich
    verzögert abzugeben. So hoffen wir einer Überhitzung entgegenzuwirken.
    Wie du schon gesagt hast, selbst die isolierten Scheiben geben noch gut
    Hitze ab.
    Nachdem man aber ja immer "unkt" Passivhäuser mit Teelichtern zu heizen,
    muss das Gesamtkonzept nachher schon passen um diese Wärme aufzunehmen.
    Lese grade immer wieder mal was von riesigen Eisspeichern um Energie zu
    speichern.... mich würd schon auch interessieren wie der Threadpusher das
    realisieren möchte.
    :o
     
  18. Pascal82

    Pascal82

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techniker
    Ort:
    Bayern Oberpfalz
    hallo coroner,

    da du ja solche spirenzchen wie beheizten keller hoher wasserverbrauch durch geschäft ect. nicht hast wirst du mit den 3-4 kw wasserleistung warscheinlich auch recht gut hinkommen.

    gemauerte züge und viel schamotte sind das zauberwort auch bei dir.

    den ofen einheizen, und die wärme sofort über die scheibe haben, wenn das feuer dann aus ist kommt die wärme noch stunden über die schamottezüge
    und halten die auftsellräumlichkeiten dauerhaft warm...

    ich sehs bei unserem, gestern am späten nachmittag angeheizt(knapp halbvoll) heute morgen war der ofen oberflächlich noch so richtig schön warm.

    bei außenluftanschluss ist nur wichtig das du zeitig nach erlöschen der flamme die zuluft komplett schließt, sonnst kühlst du dir die erhitzten züge mit der kalten zuluft wieder aus....
     
  19. jbox77

    jbox77

    Dabei seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    51545
    Hallo Pascal82,
    ich stehe vor einem ähnlichen Problem wie "coroner", suche ein wasserführendes Tunnelkamin welches möglichst wenig Wärme in den Raum und mehr an Warmwasser abgibt.
    Es währe nett wenn Sie mir das Model (Bezeichnung) und vielleicht paar Fotos von Ihrem Kamin zuschicken...
    Danke im Voraus!!!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jbox77

    jbox77

    Dabei seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Programmierer
    Ort:
    51545
    Hallo coroner,
    Bin die ganze Zeit am googeln, finde halt nur irgendwelche französische Durchsichtskamine mit Wasserführung bei Ebay... sieht irgendwie nicht besonders vertrauenswürdig aus...
    habe dein Foto angeschaut, Kamin sieht klasse aus, welches Model ist das? Hersteller..???
     
  22. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Hi, das ist ein gemauerter Grundofen mit zwei Scheiben, also kein Kamineinsatz.
    Kenne zwei gute Hersteller - kommen per PM
     
Thema: Tunnelkamin Wassführend
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tunnelkamin mit wassertaschen

    ,
  2. tunnelkamin selber einbauen

Die Seite wird geladen...

Tunnelkamin Wassführend - Ähnliche Themen

  1. Tunnelkamin Wasserführend (Neubau)

    Tunnelkamin Wasserführend (Neubau): Hallo Zusammen, vorab erst mal Danke an alle für das klasse Forum. Es macht einen tollen Eindruck. Wir wollen im nächstes Jahr bauen, so dass...
  2. Durchsicht-Kaminofen der was taugt

    Durchsicht-Kaminofen der was taugt: Hallo! Wir sind gerade in der Planungsphase eines Neubau-EFH, ca. 170m² Wohnfläche, ca. "KfW 85" nach neuer EnEV. Geheizt wird über einen...
  3. Tunnelkamin + Wassertasche

    Tunnelkamin + Wassertasche: Hallo zusammen, ich habe eine einfache Frage. Ich würde gern einen Spartherm Varia A-FD h mit einer Juraflux Wassertasche betrieben. Mein...