u-Wert versus Wärmeduchgangswiderstand

Diskutiere u-Wert versus Wärmeduchgangswiderstand im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallöle, kann mir einer helfen ? DIN 4108 "sagt", ein Rolladenkastenboden muß mit 60mm Dämmstoff WLG 040 gedämmt werden, oder gleichwertig....

  1. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Hallöle,

    kann mir einer helfen ?

    DIN 4108 "sagt", ein Rolladenkastenboden muß mit 60mm Dämmstoff WLG 040 gedämmt werden, oder gleichwertig.

    Mein Hersteller sagt, sein Rolladenkastenboden habe einen u-Wert von 1,32 W/m²K und die 4108 würde einen Wärmeduchlaßwiderstand von 0,55 m²K/W fordern.

    DIN EN ISO 6946 sagt:

    R = d / Lambda also Dämmstoffdicke / Wärmeleitfähigkeit

    u = 1 / R

    Wenn R = 0,55, ist u dann der Kehrwert von 0,55 also 1,818181 ??

    Und ist der Wärmedurchagangswiderstand bei einem u-Wert von 1,32 W/m²K dann 0,75757 ????
    Den Einheiten nach müßte das ja so sein, aber ich bin nicht sicher :gräm:

    Grüße ! khr
     
  2. OK

    OK

    Dabei seit:
    13.11.2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Ort:
    Wetterau
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr ohne viel Ahnung
  3. #3 Gast360547, 04.02.2005
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    was guckst du?? :)

    Moin,

    60 mm Dämmung bei WLG 040 W/mK= R 1,5 m²K/W ohne Übergangswiderstände

    1/1,5 = U = 0,667 W/m²K

    Die 1,32 W/m²K wären demnach deutlich schlechter

    Bei einem Widerstand von 0,55 kannste experimentieren.
    Beispiel:
    Ist der Kasten 2 cm im Aufbau, brauchts eine 1,8 cm Dämmung WLG 035, um die 0,55 zu erreichen, = 1,8181 im U-Wert.

    Klar ist: Je geringer R desto höher der U-Wert.

    Ist genauso problematisch wie bei einer Dämm-Matte. R ist lt. bauaufsichtlicher Zulassung mit 1,2 angegeben.
    rechne mal aus, welche WLG die Matte bei einer Dicke von 4,2 cm hat und wieviele Lagen ich übereinander bringen muß, um einen U-Wert von 0,20 W/m²K zu erreichen :)

    Grüße
    stefan
     
  4. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28.02.2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauexperte - Augsburg
    Der U-Wert ist nicht der Kehrwert des Wärmedurchlasswiderstands R, sondern der Kehrwert des Wärmedurchgangswiderstands R<sub>T</sub>. Dieser beinhaltet zusätzlich zu den ganzen d/Lamda noch den inneren und äußeren Wärmeübergangswiderstand R<sub>si</sub> und R<sub>se</sub>.

    Lamda: Wärmeleitfähigkeit [W/(m*K)]
    d: Schichtdicke [m]
    R: Wärmedurchlasswiderstand = d/Lamda
    R<sub>si</sub>: innerer Wärmeübergangswiderstand (0,10 Decke; 0,13 Wand; 0,17 Boden)
    R<sub>se</sub>: äusserer Wärmeübergangswiderstand (0,04 Luft; Erdreich 0)
    R<sub>T</sub>: Wärmedurchgangswiderstand = R<sub>si</sub> + R1 + R2 + .. + R<sub>se</sub>
    U: Wärmedurchgangskoeffizient = 1/R<sub>T</sub> = 1 / (R<sub>si</sub> + d1/Lamda1 + d2/Lamda2 + .. + R<sub>se</sub>)
     
  5. khr

    khr

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Vielen Dank,
    ihr habt mir sehr weiter geholfen !!

    Gruß Klaus-Hermann Ries
     
Thema: u-Wert versus Wärmeduchgangswiderstand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. alpine holzindustrie freilassing isospan

Die Seite wird geladen...

u-Wert versus Wärmeduchgangswiderstand - Ähnliche Themen

  1. Welche CO2, TVOC und HCHO Werte?

    Welche CO2, TVOC und HCHO Werte?: Auf welche CO2, TVOC und HCHO Werte stellt ihr Eure Lüftungsanlage ein?
  2. SD Wert bei Holzriegel "Gartenhaus"

    SD Wert bei Holzriegel "Gartenhaus": Hallo zusammen, mein Name ist Christian, bin neu hier im Forum und würde mich freuen wenn mir jemand die Situation mit dem SD Wert bei der...
  3. Ist der elektrostatische Filter den Aufpreis wert?

    Ist der elektrostatische Filter den Aufpreis wert?: Kaufe gerade eine Lüftugnsanlage mit Wärmerückgewinngung aus Abluft. Das ausgesuchte Gerät hat 250 m³/h Luftaustausch. Jetzt muss ich mich...
  4. Brandschutztüre mit niedrigem U-Wert

    Brandschutztüre mit niedrigem U-Wert: Hallo zusammen, ich habe ein kleines technisches Problem zu lösen. An unserem momentan in der Sanierung befindlichen Gebäude grenzt an einer...