überflüssige Solarwärme in Heizung ablassen?

Diskutiere überflüssige Solarwärme in Heizung ablassen? im Sonstiges Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, Hier am Haus meiner Freundin soll am Mittwoch eine Solaranlage eingebaut werden, dabei habe ich Erfahren das es notwendig ist...

  1. #1 Martin K, 15.03.2004
    Martin K

    Martin K

    Dabei seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Edling
    Benutzertitelzusatz:
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    Hallo zusammen,

    Hier am Haus meiner Freundin soll am Mittwoch eine Solaranlage
    eingebaut werden, dabei habe ich Erfahren das es notwendig ist
    das die Solaranlage im Sommer die "Überschüssige" Wärme in die
    Heizung ablassen kann und zu diesem Zwecke dann auch Heizkörper
    geöffnet werden müssen.
    Muss das wirklich so?

    Gruß
    Martin
     
  2. Lebski

    Lebski Gast

    Nein.

    Haben Sie mal nähere Angaben zu der Solaranlage? Vieleicht auch Homepage des Herstellers?
     
  3. #3 Martin K, 15.03.2004
    Martin K

    Martin K

    Dabei seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Edling
    Benutzertitelzusatz:
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    Hallo Lebski,

    Ich habe hier nur das Angebot vorliegen, da geht es um
    das "Nau Solarpaket Nr.5" mit 10 qm Flachkollektor und
    der Regelanlage "Solar Control 1000". Zusätzlich ist
    ein "Clima 2 Solarspeicher 500l" angeboten worden.
    Die Aussage habe ich vom Vater meiner Freundin bekommen.

    Bei dem Umbau geht es darum das eine vorhandene Heizung
    (2 Fam. Haus, Ölbrenner 21KW hatte bis vor kurzen einen
    Holzofen daneben der ist aber weg, 300l Trinkwasserspeicher,
    der Buderus Brenner kann nur bis 60° herunter gefahren werden
    da läuft er jetzt auch, der Schorni meite gestern das des super
    läuft auch wenn er etwas gross ist, nur die fehlende Steuerung
    hat er bemängelt) um eine einigermassen kostengünstige aber
    doch sinnvoll nutzbare Solaranlage zu erweitern.
    Ich dachte das man dann die Solarwärme in einen Speicher packt und
    diesen dann da anschliesst wo vorher der Feststoffkessel dran
    war, aber scheinbar läuft die Solaranlage nicht so hoch, jetzt
    wollen die die "irgendwie" so daran frimeln das nur das Trinkwasser
    über solar kommt. Ich habe evtl. am Mittwoch wenn die anrücken
    (Der Vater hat einfach 1 x mach mal bestellt) gelegenheit mit denen zu reden.

    1. Ist die Variante denkbar das man den Solarspeicher >60° fährt
    und diesen dann als zusantzeinspeisung in den vorhandenen
    Kesselkreis nutzt? Da war ja auch schon einmal der Holzofen dran
    und der funktionierte prima.
    2. Ist es überhaupt möglich auch den Heizkreis mit solar zu unterstützen?
    3. Der jetzige Kessel hat keine Regelung (nur Kesselthermostat
    steht auf minimum 60° und Brauchwasseranforderung), gibt es
    evtl. "grössere" Steuerungen als die Solar1000 mit der auch der
    Kessel gesteuert werden kann?
    4. Natürlich(?) wurde im laufe der letzten Jahre auch der Mischer abgeklemmt,
    mischen tut jetzt Opa "nach gefühl", spielt bei 3. (Steuerung) mit.
    Das ist doch mitlerweile eine Standardaufgabe (Solarunterstütztes Heizen + Trinkwasser
    und Ölbrenner) hat Nau das etwas?
    Wie integriert man normalerweise eine Solaranlage in eine bestehende
    Heizungsanlage?
     
  4. #4 Jürgen, 17.03.2004
    Jürgen

    Jürgen Gast

    Hallo ,

    ganz so einfach ist die Angelegenheit nicht .

    Grundsätzlich gilt :

    Solaranlage zur Warmwasserunterstützung benötigt einen
    Speicher mit zwei Wärmetauschern sowie Regelung für den
    Solarkreis .

    Solaranlage zur Unterstützung Heizung & Warmwasser benötigt
    einen Pufferspeicher sowie entsprechende Regelung .
    Diese Variante offiziell vom Fachunternehmer ausgeführt
    liegt so im Bereich von ca. 10-12000 € und rechnet sich
    einfach nicht !!!

    Die Idee , überschüssige Wärme einer normalen Solaranlage in einen Heizungskreislauf abzugeben , ist auch nur mit enormen
    regeltechnischem Aufwand zu realisieren .

    Im Prinzip genau so wie mit einem Pufferspeicher .

    Mein Tip als Heizungsbauer :
    Solarpaket installieren , im Sommer Warmwasser quasi umsonst,
    alles andere rechnet sich wirklich nicht .

    Gruß

    Jürgen
     
  5. #5 Martin K, 18.03.2004
    Martin K

    Martin K

    Dabei seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Edling
    Benutzertitelzusatz:
    möchtegern Bauherr ohne Bauplatz
    Das ganze wird jetzt so gelöste das ein neuer Solarspeicher
    die Warmwasserversorgung übernimmt und der alte Speicher
    in den Heizungsrücklauf kommt und erst dann geladen wird
    wenn der Solarspeicher seine Solltemperatur erreicht hat. Dann
    sollte genug Speichermasse vorhanden sein um die heissen
    Tage abzupuffern und mit etwas Glück ist in den
    Übergangszeiten so viel Solarwärme da das die Heizung über
    eine Rücklaufanhebung davon profitieren kann. Das einzige
    was wir dann an Zusatzaufwand - neben der Solaranlage -
    haben ist eine 2. Pumpe und eine größere Steuerung.

    Mal sehen was passiert wenn das in Betrieb geht ;)

    Gruß Martin
     
Thema:

überflüssige Solarwärme in Heizung ablassen?

Die Seite wird geladen...

überflüssige Solarwärme in Heizung ablassen? - Ähnliche Themen

  1. Zentrale KWL bei Ziegelhaus überflüssig? es ging die lezten 50 Jahre auch ohne!

    Zentrale KWL bei Ziegelhaus überflüssig? es ging die lezten 50 Jahre auch ohne!: Hallo Forumsgemeinde! bei dem Thema KWL bin ich überrascht, denn kein anderes Thema beim Hausbau ist so umstritten. So zumindest mein Gefühl...
  2. Lichtschächte im Untergeschoss bei Lüftungsanlage notwendig oder überflüssig?

    Lichtschächte im Untergeschoss bei Lüftungsanlage notwendig oder überflüssig?: Hallo, wir wollen ein Hanggrundstück bebauen (befinden uns noch in der Planung, nichts vertraglich vereinbart bisher, keine Kosten genannt),...
  3. Dämmung Rohre überflüssig

    Dämmung Rohre überflüssig: Guten Tag! Ich hörte gerade, dass man Heizungsrohre nicht dämmen bräuchte, wenn die Rohre im beheizten Technikraum eines Wohnhauses liegen. Das...
  4. Baugenehmigungen oftmals überflüssig?

    Baugenehmigungen oftmals überflüssig?: Jeder, der sich ein Haus baut, muss alles, was nicht mit den örtlichen Bauvorschriften übereinstimmt, genehmigen lassen. Wir haben eine...
  5. Blower Test überflüssig? KWL und Altbau.

    Blower Test überflüssig? KWL und Altbau.: Hallo, ich verteile hier im Forum gerade meine Fragen und habe noch eine für diese Kategorie: Wir bauen gerade unser Dachgeschoß aus. Das Dach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden