Übergang Estrich zu Pflaster bei Garage

Diskutiere Übergang Estrich zu Pflaster bei Garage im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, hab gerade ein kleines Probelm zu dem ich ncoh keine für mich befriedigende Lösung gefunden habe. Folgende Situation (siehe Anhang):...

  1. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Hallo,

    hab gerade ein kleines Probelm zu dem ich ncoh keine für mich befriedigende Lösung gefunden habe. Folgende Situation (siehe Anhang):

    Was mach ich mit dem gelb-gestreiften Teil, also den 24 cm Bodenplatte die bei geschlossenem Tor noch zu sehen sind? Für Pflastersteine wie davor reicht die Höhe nicht.
    Den Estrich bis zur Vordekante ziehen? Machbar, aber sieht das nicht besch...eiden aus?

    Alternativen? Bedong?

    Helft mir mal auf die Sprünge!
    Danke!
    Uwe

    PS: ja, die Bodenplatte liegt schon so wie gezeichnet.
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wie dick ist denn der Estrich?
    Evtl. kann man solche Pflastersteine in Scheiben schneiden, dort aufkleben und diesen Bereich vollflächig fest verfugen.

    Das wurde bei einem Nachbarn hier so gemacht und hat sich gut bewährt.
     
  3. R.J.

    R.J.

    Dabei seit:
    14.04.2006
    Beiträge:
    1.206
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer & Holzingenieur
    Ort:
    Göttingen
    Vor allem würde ich hier noch eine Rinne einplanen.
     
  4. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Den Gedanken hatte ich auch schon!:28: Estrich wäre da 5 cm. nen normalen 8 er Pflaterstein halbiert, dann bleibt noch ein cm für Kleber. Das viele Schneiden hat mich etwas geschreckt, optisch aber 1a Lösung. Und wenn's bei Deinem Nachbarn hält, dann sollte das bei uns ja auch halten
     
  5. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Wir haben "genügend" Gefälle von der Garage weg, so dass wir hier bewusst auf eine Rinne verzichten wollen. Und wenn mal ein Paar tropfen durchkommen, dann hab ich in der Garage damit auch kein Problem.
     
  6. Mickey

    Mickey

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Stockstadt
    habe ein ähnliches Problem, nur dass bei mir unterm Estrich noch Dämmung liegt - also habe ich ca 13cm Höhe, bei dir dürften es ca 50mm + 10-15mm Belag werden, richtig?
    Also Bedong würde ich nicht nehmen, sieht besch... aus. Aber Julius' Vorschlag hat was, falls die Steine zu hoch sind, unten abschneiden und setzen.
    Wie ist der Stahlwinkel ausgeführt (mit Blech nach hinten unter den Estrich, und evtl nach vorne?)?
     
  7. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    Dämmung gibt's bei uns nicht da "normale" Garaage. Und Belag ist auch nciht geplant, nur eine Epoxi-Versiegelung. Estrichdicke wie gesagt 5 cm. Bedong war für mich aj auch nur ein Gedanke, den ich nciht verfolgen will...

    Wie der Stahlwinkel ausgeführt ist? Noch gar nicht;)
    Soll aber ein L mit dem Schenkel unter den Estrich werden. So 2 mm und auf die BP gedübelt.
     
  8. Mickey

    Mickey

    Dabei seit:
    16.11.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Stockstadt
    ja, die 5cm habe ich nach Abschicken meines Beitrags auch gelesen :)
    Wegen der Ausführung hab ich gefragt, weil es bei uns ähnlich sein wird nur haben wir noch keine Ahnung wie der dimensioniert sein muss.
    Wenn ich da mal nachfragen darf, was ist das für einen Epoxybeschichtung - wo bekommt man sowas und was kostet sowas in etwa?

    Ansonsten kannst du dir ja schonmal ein paar Steine kommen lassen und anfangen zu flexen :) Das wird eine Sauerei ;)
     
  9. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
  10. #10 wasweissich, 10.08.2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    muss nicht , auf einem nassschneidetisch staubt es nicht so , ausserdem gibt es zu vielen pflastersorten optisch angepasste plattenprogramme , die sind meist 4 cm stark und da ginge was........

    wir schneiden auch oft pflasterscheiben , weil die planer nicht in der lage sind dieses detail vernünftig zu lösen , wäre nicht schwer aber wenn keiner im vorfeld nachhakt , machen wir es wie immer.....

    j.p.
     
  11. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    den würde ich mir eh besorgen!
    auch guter Tipp!
    Wie sähe das Detail den richtig geplant aus?
     
  12. #12 wasweissich, 12.08.2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das ist eigentlich nicht mein job , :Brille dafür ,habe ich mir sagen , lassen gibt es fachplaner die so schöne zechnungen machen.........:D :D

    aber wenn dieser versatz grundsätzlich 5 cm ist , und das in der regel verarbeitete pflaster 8 cm , fragt man sich schon ob da nicht was geht.......und es geht , habe ich schon einige male so ausgespart und abgedichtet vorgefunden , das es gepasst hat (war aber immer der selbe archi , ausnahmen bestätigen die regel ).

    gruss j.p.
     
  13. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    sprich die hatten im vorderen Bereich die BP einfach etwas dünner gemacht, so das oben 8 oder 10 bleiben um Pflaster drauf zu legen? Ist doch aber an der "gefährdetsten" Stelle. Muss ja trotz 4-5 cm weniger das Auto aushalten.

    Oder kommt in dem Bereich dann gar keine BP hin, so das sie vorne keine gerade Linie von Ecke zu Ecke mehr ist, sonder im Bereich des Tors zurückspringt?

    Unser BP macht weder das eine, noch das andere...
     
  14. #14 wasweissich, 12.08.2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    meist ist ja in dem bereich die frostschürze/fundament , dann nimmt man ein sequentialtor , das geht gut gemacht nicht an det wandinnenseite sondern weiter aussen und drittens ist die statik nicht mein problem ,wobei ich denke da hat der a sich schon seine gedanken zu gemacht ,und auch wenn die lösung an sich teuerer war , spätestens als wir dann kamen war das geld schon wieder drin.......
     
  15. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    mit der Frostschürz hast Du natürlich Recht! Statik sollte deshalb da kein Thema sein!
     
  16. Hugole

    Hugole

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Aalen
    Hallo zusammen,

    wir hängen uns jetzt einfach an den Thread dran, weil wir ein ähnlich gelagertes Problem haben. Nur, dass unter unserer Garage noch ein Kellerraum ist. Im Vorletzten Winter hatten wir ander Innenseite im Kellerraum an der Kante ein Problem mit Feuchtigkeit, die an dieser kältesten Stelle im Raum kondensiert ist. Deshalb wollten wir ein bisschen Dämmung noch drunter bringen. Der örtliche BU meinte, das wäre kein Problem, 2 cm Styrodur und dann da 3 cm Estrich drauf. Was meint ihr??

    Grüße Hugole
     
  17. Hugole

    Hugole

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Aalen
    Hallo,

    hat niemand eine Meinung dazu?? Wir würden in den Estrich natürlich eine Bewehrung einbauen.

    Grüße Hugole
     
  18. Lebski

    Lebski Gast

    Weder werden 3 cm schwimmender Estrichstreifen im Freien lange überdauern, noch wird 20 mm Styrodur das Problem mit der Wärmebrücke lösen.
     
  19. #19 Gast036816, 07.09.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    eine funktionierende abdichtung sollte auch mit eingeplant werden! die feuchtigkeit im keller kann auch durch eine fehlende abdichtung im bereich der schwelle verursacht sein.
     
  20. Hugole

    Hugole

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Aalen
    Abgedichtet ist es. Das Wasser, das sich zeigte, war definitiv Schwitzwasser.
     
Thema: Übergang Estrich zu Pflaster bei Garage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. übergang garage pflaster

    ,
  2. garagen übergang zu Pflaster

    ,
  3. übergang garage zu pflaster

    ,
  4. garage übergang pflaster,
  5. garagentor estrich pflaster,
  6. garage übergang,
  7. dehnungsfuge garageneinfahrt,
  8. pflastersteine übergang,
  9. zwischen pflaster und estrich garage,
  10. einfahrt pflastern dehnfuge,
  11. esrich garage übergang pflaster,
  12. estrich anschluss garage,
  13. Garagenubergang,
  14. flexibler beton für garage übergang,
  15. Garage Anschluss zum pflaster,
  16. übergang estrich garage pflaster,
  17. übergang garage hof isolieren,
  18. Garage Estrich Anschluss zum pflaster,
  19. garage pflaster übergang,
  20. betonestrich garage übergang pflaster,
  21. garage Übergang pflaster beton,
  22. garagenanscjluss an pfladter,
  23. pflastersteine in scheiben schneiden,
  24. Pflastersteine garagenanschluss,
  25. Anschluss estrich zu pflaster
Die Seite wird geladen...

Übergang Estrich zu Pflaster bei Garage - Ähnliche Themen

  1. Außenabdichtung Übergang Estrich Bodenplatte

    Außenabdichtung Übergang Estrich Bodenplatte: Hallo, folgende Situation: Die Garage ist Teil des Hauses, hier wurde ein Fließestrich eingebracht und Richtung Pflaster mit einerm...
  2. Fliesen legen auf Übergang Betontreppe Estrich

    Fliesen legen auf Übergang Betontreppe Estrich: Hallo, bei uns im Haus soll ein neuer Bodenbelag ins Treppenhaus (Split Level Haus, Baujahr 1984), d.h. 4 Treppen mit jeweils 7 Stufen und die 4...
  3. Übergang Estrich-Betontreppe geringer Höhenunterschied

    Übergang Estrich-Betontreppe geringer Höhenunterschied: Hallo, lange ist's her, da habe ich gebaut, bzw. größtenteils bauen lassen, ein paar Kleinigkeiten sind aber übrig geblieben. Ob man's glauben mag...
  4. Fragen zu Fermacel Estrich Elemente Übergang zu Beton und Treppenstufen

    Fragen zu Fermacel Estrich Elemente Übergang zu Beton und Treppenstufen: Hallo Leute, ich saniere gerade mein Haus und habe alle Estrichelemente von Fermacel verlegt. Jetzt soll nächste Woche die Nivelliermasse...
  5. Der Estrich soll rein und ein stück angeflickt werden. Übergang möglichst grade ?

    Der Estrich soll rein und ein stück angeflickt werden. Übergang möglichst grade ?: durch versetzen einer Wand fehlt in Raum 1 ein wenig Estrich. der ehemalige Türdurchbruch steht nun im Raum. Muss man den gerade abschneiden um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden