Übergangslösung (Stromanschluss) fürs Laden eines Hybrid gesucht

Diskutiere Übergangslösung (Stromanschluss) fürs Laden eines Hybrid gesucht im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich bekomme demnächst einen Hybrid. Ladeleistung 3,7kw max. bei Typ 2, bei Haushaltsstrom max. 10A also ca. 2,2kw. Den kann ich...

  1. gurze

    gurze

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Landshut
    Benutzertitelzusatz:
    Haus von 1965, Anbau von 2011, Umbau in 2019
    Hallo zusammen,

    ich bekomme demnächst einen Hybrid. Ladeleistung 3,7kw max. bei Typ 2, bei Haushaltsstrom max. 10A also ca. 2,2kw.
    Den kann ich ja "eigentlich" recht entspannt an der Haushaltssteckdose laden in der Garage laden

    Problem:
    Die Elektroinstallation der Garagen ist von 1965 (als einziges am Haus noch nicht ausgetauscht) und relativ lang (über 35m), mehrfache Abzweigdosen etc.
    Und die Außensteckdose wäre auch noch ganz am Ende der Strecke. Da ist mir dann nicht ganz wohl, wenn da dauerhaft 10A drüben gehen.
    Das Austauschen der Elektroinstallation wäre der Königsweg, allerdings werden die Garagen in 2-3 Jahren einem Carport mit Solar und Wallbox etc. weichen, also mag ich da nun nicht viel investieren und alles neu verlegen um es dann wieder rauszureißen.

    Nun will ich das umgehen und über einfacheren (kürzeren) Weg ein Kabel separat an den Garagen vorbei führen und dort dann einfach am Zaun eine Lademöglichkeit befestigen. Bißchen Erdkabel 2,5mm, evtl 20m, Schutzrohre und einen Elektriker der das anschließt... eigentlich eine günstige Angelegenheit, ich denke für 400 Euro in Summe ist das gut machbar.
    Bloß nervig: dann muss man da immer das Netzteil immer irgendwo herholen und wieder wegräumen wenn man "nur" eine Haushaltssteckdose hat.

    Wenn ich das richtig sehe ist die "nächstbeste" Lösung direkt eine 3,7kw Wallbox zu nehmen, oder? Anzuschließen problemlos über 2,5mm, einphasig, aber die schlägt dann auch gleich mit 400 Euro extra zu buche "nur" für den Komfortgewinn mit dem Kabel.

    Oder fällt euch noch was ein?

    Danke!
     
  2. #2 simon84, 17.02.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.413
    Zustimmungen:
    4.496
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ich würds einfach an der Garage anschliessen und fertig.

    Lade meinen Hybrid problemlos mit 2000W sogar manchmal per Kabeltrommel...
    Wenn deine Verkabelung so schlecht ist, dass da keine 10A mehr drüber laufen hast du ein viel größeres Problem und solltest die Garage komplett ausklemmen lassen.

    Bei Bedenken, lass doch die Verkabelung von einem Elektriker checken wenn du Bedenken hast.

    Die 35m werden für das Laden vom Auto kein Problem sein.
     
  3. #3 petra345, 17.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2022
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3.413
    Zustimmungen:
    506
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Rein rechnerisch ergibt sich bei dem Mindestquerschnitt von 1,5 mm² ein Kurzschlußstrom von 275 A. Damit wird ein 10 oder auch ein 16 A Automat rechtzeitig auslösen.

    Aber bei den alten Leitungen waren in den Dosen oft Schraubklemmen verbaut. Die haben hin und wieder Übergangswiderstände zum Davonlaufen. Damit es dort nicht schmort, sollte man die alten Klemmen durch die heutigen Steckklemmen austauschen.

    Wenn in einiger Zeit eine neue Installation in der Garage erfolgt, würde ich 5 x 2,5 mm² verlegen lassen. Dann kann man auch mal einen Häcksler an der Garage betreiben.
    .
     
  4. #4 Hanilein, 17.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2022
    Hanilein

    Hanilein

    Dabei seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Rentnerelektriker im Unruhestand
    Du hast bei deiner Rechnung die Netzimpedanz vergessen!:(

    Eine Schleifenwiderstandsmessung wird mit Sicherheit ein grauenvolles und unzureichendes Messergebnis zeigen.:yikes
    Das wären dann ideale Bedingungen um die Garage und vielleicht auch noch die Hütte hier warm und vorzeitig ab zu brechen.:cry:cry
     
  5. gurze

    gurze

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Landshut
    Benutzertitelzusatz:
    Haus von 1965, Anbau von 2011, Umbau in 2019
    Schleifenwiderstandsmessung heißt das der Elektriker das Kabel durchmisst und dann die Last ermitteln kann, welches das Kabel noch verträgt? Das klingt ja schonmal sinnvoll. Werde da Mal nachfragen.

    Und ja, ein Haufen Sicherungsdosen mit vielen uralten Klemmen sind da aneinandergebastelt... Selbst der Kunststoff von den Verteilerdosen ist schon in einem fragwürdigen Zustand :-)
     
  6. gurze

    gurze

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Landshut
    Benutzertitelzusatz:
    Haus von 1965, Anbau von 2011, Umbau in 2019
    Folgender Workaround fällt mir gerade noch ein:

    (NOCH) eine Abzweigdose direkt bei der Einführung in die erste Garage setzen... Das ist ca. 12 bis 15m vom Sicherungskasten entfernt. Dort trenne ich dann in Uraltinstallation (Licht und Garagentore) und lege ein neues 2,5er Kabel parallel zum gewünschten Ort (weitere 15m). Ans Ende eine CEE16 und dran ein mobiles Ladegerät in einem Kasten. Fertig.
     
  7. #7 matschie, 17.02.2022
    matschie

    matschie

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    353
    Beruf:
    Tragwerksplaner (Brücken- und Industriebau)
    Bei manchen Fahrzeugen kann man die Ladeleistung zusätzlich begrenzen, bei meinem von 10 auf 8 oder 6.
    Wenn man ohnehin über Nacht lädt, kommt es ja nicht drauf an ob das 4 oder 8h dauert.

    Wenn du 3.7 kW ausnutzen willst, gibt es für manche (meinen z.B.) auch einen Anschluss für Industriesteckdosen, die sind auf 16A Dauerlast ausgelegt. Ggf. dann im Keller eine Dose setzen lassen und von da dann mit Kabeltrommel (mit 16A Stecker) verlängern.
     
    simon84 gefällt das.
  8. #8 Maape838, 17.02.2022
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    500
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Fangen wir mal von vorne an.
    1.Was bedeutet "Garagen" und
    Von was reden wir?

    2.Was ist das für eine Zuleitung?
    3.Wie hoch abgesichert?
    4.Mit oder ohne RCD?
     
  9. gurze

    gurze

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Landshut
    Benutzertitelzusatz:
    Haus von 1965, Anbau von 2011, Umbau in 2019
    Industriesteckdose = CEE16 oder? So hätte ich das auch gedacht.
     
  10. #10 gurze, 17.02.2022
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2022
    gurze

    gurze

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Landshut
    Benutzertitelzusatz:
    Haus von 1965, Anbau von 2011, Umbau in 2019
    2 Garagen, aber nicht direkt nebeneinander daher der verhältnismäßig lange Kabelwege. Garagentore sind normale 2,5m Schwenktore mit einen Antrieb. Nix wildes.
    Zuleitung sollte 2,5er sein... In den Garagen dann viel Flickwerk.
    16A hat die Sicherung im Sicherungskasten
    RCD = FI? Der Unterverteiler "Keller" an dem die Garagen mit hängen hat natürlich einen eigenen FI.
     
  11. #11 Maape838, 17.02.2022
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    500
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Was für ein Typ FI ist verbaut? Foto

    Was schreibt dein Auto vor? E-Autos benötigen einen FI Typ B.
    Anschlüsse ab 2kW benötigen einen seperaten Stromkreis.
    Also wenn du nix selbe pfuschen willst kommt ein Elektriker. Baut dir einen seperaten Fi ein min Typ B und zieht eine seperate Leitung zum Laden.
    Oder zieht ein "dickes" Kabel neu zur Garage. Dort eine neue Verteilung und von dort alles mal neu
     
  12. gurze

    gurze

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Landshut
    Benutzertitelzusatz:
    Haus von 1965, Anbau von 2011, Umbau in 2019
    Anbei das Foto vom FI.

    Mitgeliefert wird folgendes:

    upload_2022-2-17_21-27-40.png

    Da steht nirgendwo der Hinweis das ich den nicht an einer "normalen" Steckdose betreiben kann und einen extra FI brauche?

    Die Verteilung in der Garage erneuern werde ich wie oben beschrieben nicht... wenn dann muss ich gleich einen alternativen Verlegeweg nehmen.

    Selbst "pfuschen" hab ich nicht vor... ich bin bloß unsicher was ich als günstige Übergangslösung beauftragen soll (siehe Eingangsfrage). 500 oder 1500 Euro macht da irgendwie schon einen Unterschied.
     

    Anhänge:

  13. #13 Maape838, 17.02.2022
    Maape838

    Maape838

    Dabei seit:
    25.06.2015
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    500
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    15xxx
    Das ist kein FI
    Neuer Versuch bitte
     
  14. gurze

    gurze

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Landshut
    Benutzertitelzusatz:
    Haus von 1965, Anbau von 2011, Umbau in 2019
    Da könntest du recht haben... :think
     

    Anhänge:

  15. #15 chillig80, 17.02.2022
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    1.381
    Es gibt da keinen „Workaround“, das ist Unsinn. Es gibt die Strombelastbarkeit in Abhängigkeit von Stromstärke, Länge und Verlegeart. Ob das bei dir hin haut kann man so wie Du das beschreibst unmöglich sagen…

    Lass jetzt gleich mindestens 5x16 da rein legen, weil wenn Du da eh bald alles neu machst, dann willst das da sowieso haben und dann kannst es auch gleich jetzt machen. Das muss dann auch nicht wieder ganz raus, also halt nur, wenn man es jetzt falsch macht.
     
  16. gurze

    gurze

    Dabei seit:
    23.10.2018
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    16
    Beruf:
    Projektleiter
    Ort:
    Landshut
    Benutzertitelzusatz:
    Haus von 1965, Anbau von 2011, Umbau in 2019
    In die Garage werde nichts reinlegen lassen, wenn das alles in ca. 2 Jahren platt gemacht wird.
    Dann werde ich den eingangs beschriebenen Weg auf der anderen Seite vom Grundstück nehmen. Zumal ich ja auch eine Lösung brauche für die Monate in denen der Umbau/Neubau stattfindet.

    Danke für eure Inputs. Ich muss den Elektriker jetzt mal kommen lassen und die Situation vor Ort begutachten.
     
    Maape838 gefällt das.
  17. #17 simon84, 17.02.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.413
    Zustimmungen:
    4.496
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ja der Elektriker soll es am besten vor Ort anschauen.

    für den Hybrid reicht auch die reduzierte Ladeleistung.
    Der wird auch mit 8A über Nacht voll
     
  18. #18 petra345, 18.02.2022
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3.413
    Zustimmungen:
    506
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Schleifenwiderstand bedeutet, daß man auch den "Innenwiderstand " des Netzes in die Berechnung des Kurzschlußstromes einbezieht. Dadurch sinkt der Kurzschlußstrom und er könnte nicht mehr ausreichend groß sein, um die Sicherung ausreichend schnell ansprechen zu lassen.

    Dieser Innenwiderstand des Netzes muß andererseits so klein sein, daß die 80 A "Panzersicherung" im Hausanschlußkasten noch anspricht. Dazu addiert sich der Widerstand durch den Zählerschrank und den Widerstand im Zähler. Diese Widerstände habe ich vernachlässigt.

    Früher hatten wir schwache Netze. Damals hätte man sie berücksichtigen müssen. Das hat man damals aber nicht. Zumindest ist es mir aus damaliger Zeit nicht bekannt.

    Heute wird dieser Widerstand berücksichtigt. Zumindest im TREI-Lehrgang und ggf. in der Meisterprüfung.
    .
     
  19. #19 Hanilein, 18.02.2022
    Hanilein

    Hanilein

    Dabei seit:
    10.05.2018
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    155
    Beruf:
    Rentnerelektriker im Unruhestand
    ……selbst wenn du nur mit 1A Ladeleistung lädst , ändert sich die Situation nicht, außer das der Ladevorgang noch länger wird.
    Die miesen Abschaltbedingungen bei dieser Konstellation bleibt.
    Welcher Typ Fi erforderlich ist steht eigentlich in der Beschreibung vom Ladegerät.
     
    simon84 gefällt das.
  20. #20 simon84, 18.02.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.413
    Zustimmungen:
    4.496
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Das ist richtig ! Deshalb soll es ein Elektriker vor Ort anschauen.
    Allerdings sehe ich es (für einen Elektriker) auch nicht als unlösbares Problem eine handvoll Klemmstellen zu erneuern
    oder ggf. ein neues Kabel zu ziehen.
     
Thema:

Übergangslösung (Stromanschluss) fürs Laden eines Hybrid gesucht

Die Seite wird geladen...

Übergangslösung (Stromanschluss) fürs Laden eines Hybrid gesucht - Ähnliche Themen

  1. Heizung - Übergangslösung

    Heizung - Übergangslösung: Hallo Leute. Momentan läuft noch mein Estrich Programm via mobilem Heizgerät. Sobald dieses abgeklemmt wird, muss ich den HWR fliesen und dann...
  2. Kühl Gefrierschrank Stromanschluss

    Kühl Gefrierschrank Stromanschluss: Meine Frau hätte gerne so einen großen Kühl Gefrierschrank. 60x200cm. Die Steckdose dafür wäre dahinter. Mit hoher Wahrscheinlichkeit kommt man...
  3. Stromanschluss Reihenhaus

    Stromanschluss Reihenhaus: Guten Abend, bei Sanierung der Hauswand nach einem Wasserschaden mussten wir einen neuen Hausanschlusskasten für Strom außen installieren lassen....
  4. Neue Küche - Stromanschluss Geräte

    Neue Küche - Stromanschluss Geräte: Hallo liebe Experten, bräuchte dringend eure Hielfe! Leider kenne ich mich mit Strom nicht aus, deshalb möchte ich euch kurz befragen...
  5. Kläranlage als Übergangslösung sinnvoll?

    Kläranlage als Übergangslösung sinnvoll?: Hallo! Das uns interessierende Grundstück ist leider noch nicht abwassertechnisch erschlossen. Dies soll aber mittelfristig geschehen, wird...