Ug-Wert Fenster/Fenstertüren anders als im Bauvertrag

Diskutiere Ug-Wert Fenster/Fenstertüren anders als im Bauvertrag im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo Forenbesucher, wir haben Ende 2004 ein REH fertiggestellt und sind auch eingezogen. Mit der Baufirma und den auf dem Bau eingesetzten...

  1. mizuka

    mizuka

    Dabei seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    HN
    Hallo Forenbesucher,

    wir haben Ende 2004 ein REH fertiggestellt und sind auch eingezogen. Mit der Baufirma und den auf dem Bau eingesetzten Handwerkern waren wir sehr zufrieden. Allerdings bemängelte ich im Januar 2005 Zuglufterscheinungen bei 2 Fenstertüren im EG (insges. 5) und bei 1 FT im OG. Die betroffenen FTs wurden 2 mal vom Fensterbauer eingestellt. Hat nix gebracht.

    Ein von mir beauftragter Bauphysiker kam zu dem Schluss, dass es sich eher um einen Kaltluftabfall an den FTs handelt. Daraufhin schaute er sich die 2-Scheiben-Isolierverglasung näher an; innen sind die Ug-Werte eingeprägt. Alle im Haus eingebauten Fenster / FTs haben einen Ug-Wert = 1,2 W/m²K.

    Im Bauvertrag steht aber drin, dass alle Fenster / FTs einen Ug-Wert = 1,1 W/m²K aufweisen müssen. Es müssten also Fenster / FTs mit einem besseren Ug-Wert eingebaut sein.

    Kennt jemand ein Gerichtsurteil und / oder ein Aktenzeichen mit einem vergleichbaren Sachverhalt??

    Es wäre eine sehr grosse Hlfe. Danke und Gruss mizuka
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Olaf (†), 27. August 2006
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Vorsichtshalber erst noch mal nachgucken, ob in der Bauleistungsbeschreibung wirklich Ug und nicht etwa k-Wert oder UG-Wert (großes G) steht. Dann wäre mit Ug 1,2 diese 1,1er Werte erfüllt.
    Ansonsten: Anspruch durchsetzen - brauchste kein Urteil dazu, ist Vertragsrecht.
    Was sagt denn Dein AN dazu?
    Olaf
     
  4. khr

    khr

    Dabei seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tisc
    Ort:
    46244 Kirchhellen
    Benutzertitelzusatz:
    www.khries.de
    Hi,

    auf keinen Fall kann die Zuglufterscheinung von dem Unterschied von 1,2 zu 1,1 kommen, da dieser fast nicht messbar und schon gar nicht fühlbar ist.

    Wenn´s da zieht oder zu ziehen scheint ist der Fehler woanders, da sollte man mit einer Thermographie mal "gucken".

    Gruß ! Klaus-Hermann Ries
     
  5. Karin K.

    Karin K.

    Dabei seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker/Computerknecht
    Ort:
    München
    Hi,

    mach doch mal einen einfachen Test selbst: nimm eine Kerze (oder eine Zigarette, wenn du rauchst) und halt sie an deine Fensterrahmen. Dann solltest du sehen, ob es da wo reinzieht.

    Ein zweiter Test ist folgender. Klemm mal ein Blatt Papier zwischen Rahmen und Fluegel ein, wenn du das Fenster schliesst. Solltest du das Blatt Papier bei geschlossenem Fenster wieder leicht rausziehen koennen, hast du definitv ein groessere Dichtungsproblem zwischen Rahmen und Fluegel.

    Bin zwar nur Physiker (ohne Bau vornedrann) aber an Kaltluftabfall kann ich auch nicht wirklich glauben bei modernen Fenstern. Den haben ja nicht mal meine Eltern bei 15 Jahre alten grossen Fenstern.

    Karin
     
  6. mizuka

    mizuka

    Dabei seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    HN
    Hallo Forenmitglieder,

    vielen Dank für Eure Antworten. Ich antworte kurz direkt an jeden.

    An NSF82.
    In meinen Anlagen zum Bauvetrag und hier in der Baubeschreibung steht exakt drin, dass 2-Scheiben-Isolierverglasung mit einem U-Wert von 1,1 eingebaut wird. Dem ist also nicht so. Jetzt Ich habe gestern mal einen Rechtsanwalt konsultiert. Der war sehr skeptisch, ob eine Klage erfolgreich sein würde. Ich muss jetzt erstmal beweisen, dass der Unterschied marginal ist zwischen 1,2 und 1,1.

    An khr.
    Wie oben geschrieben hatte ICH das Zugluftempfinden. Der Bauphysiker der alles in Augenschein nahm, kam zu dem Schluss, dass es nicht Zugluft ist (Papier- und Kerzentest bestanden) sondern ein Zugluftabfall an den Fenstertüren, weil die im Estrich verlegte Fussbodenheizung NICHT die abfallende Kaltluft kompensieren kann. Dies betrifft in der Tat alle Fenster/Fenstertüren in Räumen mit Fußbodenheizung.

    Ein Kaltluftabfall könnte mit einem Fenster mit einem besseren U-Wert weniger stark für den Menschen spürbar ausfallen.

    An Karin K.
    Danke für deine Tipps. Zu deinem letzten Satz siehe letzten Satz bei khr.


    Auf jeden Fall erstmal vielen Dank für Eure schnellen Antworten.

    Gruss Mizuka
     
  7. #6 VolkerKugel (†), 29. August 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Achtung ...

    ... marginal heißt geringfügig.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 29. August 2006
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ug Wert...

    1,2 zu 1,1.
    Bitte mal etwas vorsichtig sein. Die DIN, nach der diese Werte berechnet werden, ist irgendwann in den letzten Jahren "harmonsiert" worden. Und plötzlich hatten dieselben Gläser ohne Änderungen im Material plötzlich ALLE einen um 0,1 schlechteren Wert.
    Sollte diese Änderung zwischen Vertragsabschluss und Einbau liegen, könnte es gut sein, daß Sie eine Klage schon deswegen verlieren, weil Sie ja eigentlich gar nicht schlechter dastehen als bei Vertragsabschluss.
    ****
    Eine "Verschlechterung" von 1,1 zu 1,2 spürt NIEMAND als Zuglufterscheinung oder "Kaltluftabfall".
    Hier muss es andere Ursachen geben.
    ****
    Wenn Sie klagen und gewinnen, rechnen Sie so mit 200 - 500 € Minderwert. Abzüglich Ihrer Unkosten sind das also viele Miese.
    MfG
     
  9. Karin K.

    Karin K.

    Dabei seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker/Computerknecht
    Ort:
    München
    Nochmal ich,

    meine Eltern haben unter der in Frage kommenden Terassentuer weder Fussbodenheizung noch Heizkoerper. Der U-Wert ist mit Sicherheit schlechter als Ihrer da wie gesagt ca. 10 oder 15 Jahre alt. Trozdem gibt es keine Zuglufterscheinung. Ich bleib dabei, dass ich nicht an Kaltluftabfall glaube, die Ursache liegt woanders.

    Dumme Frage, ist es wirklich das Fenster und nicht eine Steckdose darunter oder aehnliches?

    An dem Tag wo sie das mit der Kerze getestet haben, war es da vielleicht windstill? Die Kerze ist naemlich nur eine extrem simpler Test, wenn kein grosses Problem vorliegt und/oder kein Wind geht, sieht man eventuell gar nichts. (Ich seh es eher immer als positiv test: wenn es flackert gibt es definitiv ein Problem). Die genauere aber sicher auch teurere Methode waere ein Blower-Door-Test, lohnt sich natuerlich nur wenn es sie wirklich stoert und das problem finden wollen, um es zu beseitigen.
     
  10. mizuka

    mizuka

    Dabei seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    HN
    An Volker Kugel.
    Sie haben Recht. Das Wörtchen NICHT gehört noch eingefügt. Danke.

    An alle anderen Teilnehmer.
    Ich bedanke mich für Ihre Teilnahme und werde jetzt erstmal einen Sachverständigen (Schwerpunkt Bauphysik) mit einem Gutachten beauftragen. Es wird sicherlich eine grössere Zeit in Anspruch nehmen. Das Ergebnis würde ich dann wieder hier in diesem Forum darstellen.
    Tschüss Mizuka
     
  11. UweS

    UweS Gast

    Architekt

    zu der K-Wert/ U-Wert Sache, deswegen bin ich auch hier gelandet: Lest doch dazu mal die diesbezügliche Pressemitteilung auf der HP von Semco...
    Bin gerade dabei, das ganze "zu versuchen zu verstehen" und schließlich für meine eigene Ruhe damit zu "akzeptieren" und zu glauben, daß es denn so ist.
    Grüße, Uwe
     
  12. Hendrik42

    Hendrik42 Gast

    welche Pressemitteilung genau?
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. OK

    OK

    Dabei seit:
    13. November 2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr ohne viel Ahnung
    Ort:
    Wetterau
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr ohne viel Ahnung
  15. #13 VolkerKugel (†), 15. September 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Der Ug-Wert für das Glas alleine ...

    ... sagt noch lange nichts über den für die Energiebilanz allein relevanten Uw-Wert des gesamten Bauteils Fenster aus.
    Zu berücksichtigen sind dabei auch der g-Wert für die solaren Wärmegewinne, der sich verringert, wenn sich der Ug-Wert verbessert.
    Dann kommt noch Uf für den Rahmen mit Berücksichtigung des Rahmenanteils an der Gesamtfensterfläche und die Bewertung des Randverbunds - "warme Kante" ja/nein.

    Iss nich ganz sooo einfach :konfusius .
     
Thema:

Ug-Wert Fenster/Fenstertüren anders als im Bauvertrag

Die Seite wird geladen...

Ug-Wert Fenster/Fenstertüren anders als im Bauvertrag - Ähnliche Themen

  1. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  2. Muffiger Geruch bei offenem Fenster....

    Muffiger Geruch bei offenem Fenster....: Moin, wir wohnen in einem Altbau von 1938, Backstein doppelwandig, Spitzdach, welches vor 4 Jahren neu gedeckt und gedämmt wurde. Unser Sohn hat...
  3. Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte)

    Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte): Hallo, ich falle mal gleich mit der Tür ins Haus... Wir haben ein gutgeschnittenes Grundstück in günstsiger Lage in Sicht (Neubaugebiet). Dieses...
  4. Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen

    Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen: Liebe Bauexperten, folgender Sachverhalt: wir haben einen Neubau (Fertighaus) und vor der Bauabnahme an mehreren Fenstern sichtbare Mängel...
  5. 2-fach verglaste Fenster noch aktuell?

    2-fach verglaste Fenster noch aktuell?: Hallo, erstmal Hallo in die Runde! Ich bin Baujahr 1979 und Kaufmann, technisch nicht besonders versiert... Und darum geht es: Wir haben im...